BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 16 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 155

Gibt es die Ethnie Bosnier bzw. Hercegoviner

Erstellt von Vjecna Vatra, 13.12.2009, 21:31 Uhr · 154 Antworten · 8.501 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Du bist echt ein Freak,ich habe Dir es schon 5 mal vorgelegt und werde es wieder tun und in 1 Woche fragst Du mich wieder.
    Was ist Dein Lieblingsfilm?...Täglich grüßt das Murmeltier?

    Evo Drug Mastakilla,za tebe,partiju i srpskohrvatsko bratstvo i jedinstvo

    Bosnians are Illyrians

    PROFESOR JOHN WILKES OF UNIVERSITY OF LONDON HAS RECENTLY ESTABLISHED THAT BOSNIANS ARE ILLYRIANS - AN ANCIENT EUROPEAN PEOPLE. IT WAS PREVIOUSLY BELIEVED THAT ALBANIANS ARE ILLYRIANS. HOWEVER, HE FOUND OUT THAT ROMANIZATION, HELLENIZATION OR SLAVENIZATION OF THE ILLYRIANS HAS NEVER TAKEN PLACE

    John Wilkes correctly puts Illyrian descendants among contemporary ex-Yugoslavs, centered around Montenegro and Bosnia



    http://mbe.oxfordjournals.org/cgi/co...ull/22/10/1964
    http://hpgl.stanford.edu/publication...v290_p1155.pdf
    http://www.pubmedcentral.nih.gov/art...gi?artid=53574
    http://www.familytreedna.com/pdf/DNA...oupISpread.pdf
    Keine einzige deiner Quellen enthält auch nur das Wort Illyrer, geschweige denn irgendwelche Beweise, dass die Bosnier Illyrer sind, stattdessen bekräftigt es die These der gemeinsamen Herkunft der südslawischen Völker

    Results and Discussion

    One-third of the studied SEE Y chromosomes has the derived P37 C allele and is classified to haplogroup I1b* (xM26) (fig. 2). A detailed survey demonstrates that I1b* (xM26) lineages reach maximum frequency in SEE (fig. 3C) and that I1b* (xM26) STR variance peaks over a large geographic region encompassing both southeastern and central Europe (fig. 3D). I1b* (xM26) frequency peaks in Herzegovinians (64%) and Bosnians (52%) while preserving substantial (30%) frequencies in all SEE populations with the exception of two reproductively isolated and non-slavic speaking populations, Kosovar Albanians and Macedonian Romani (fig. 3A).

    The incidence of I1b* (xM26) decreases from SEE toward western (from 20% in Slovenians abruptly to 1% in northern Italians) and southern (17%–18% in Albanians and northern Greeks, 8% in southern Greeks, 2% in Turks) and retains frequencies of 7%–22% in central and eastern Europe (table 1). The highest STR variance of I1b* (xM26) lineages (0.34 to 0.23) is in Bosnians, Czechs and Slovaks, Hungarians, Herzegovinians, and Serbians (fig. 3B and D). In both cases, when all studied SEE populations are considered together and upon exclusion of Kosovar Albanians and Macedonian Romani, I1b* (xM26) frequency and variance do not show significant correlations with geography (table 2). Moreover, I1b* (xM26) phylogenetic network (fig. 8A) shows high haplotype diversity and sharing of founder haplotype among investigated populations. In fact, homogenous distribution of elevated frequency accompanied with high diversity of I1b* (xM26) lineages among different SEE populations may be viewed as a genetic signature of their common paternal history over a long period of time. Rootsi et al. (2004) estimated that I1b* (xM26) diverged from I* at 10.7 ± 4.8 kilo years ago (KYA), possibly relating to the post–Younger Dryas (YD) climate amelioration in Europe, and that I1b* (xM26) expansion occurred around the early Holocene at 7.6 ± 2.7 KYA. Considering only our SEE sample, the coalescent estimate of I1b* (xM26) is substantially older (11.1 ± 4.8 KYA). This finding suggests that the I1b* (xM26) lineages might have expanded from SEE to central, eastern, and southern Europe, presumably not earlier than the YD to Holocene transition and not later than the early Neolithic.
    Hier noch etwas zu diesem sogenannten "Slawofinnischem Gen" R1a



    R1a haplogroup occurs at 16% frequency in SEE (fig. 2). The age of M17 has been approximated to 15 KYA (Semino et al. 2000; Wells et al. 2001). Kivisild et al. (2003) suggested that southern and western Asia might be the source of R1 and R1a differentiation. Current R1a-M17/SRY-1532 distribution in Europe shows an increasing west-east frequency and variance gradients with peaks among Finno-Ugric and Slavic speakers (fig. 5C and D). Similar to I1b* (xM26), R1a frequency gradient decreases slowly to the south (to 10% in Albanians, 8% in Greeks, and 7% in Turks) and abruptly in the west (3% in Italians) (table 1). R1a frequency and STR variance decrease in the north-south direction in SEE, from 34%–25% in mainland Croatians and Bosnians to 12%–16% in Herzegovinians, Macedonians, and Serbians (fig. 5A and B). Moreover, R1a frequency is significantly correlated with latitude (table 2) when all studied SEE populations are considered (r = 0.865, P = 0.01) and also when Kosovar Albanians and Macedonian Romani are excluded (r = 0.743, P = 0.01). High R1a haplotype diversity in SEE is evident in the phylogenetic network (fig. 8C) and the estimated range expansion at 15.8 ± 2.1 KYA, consistent with its deep Paleolithic time depth, as previously suggested (Semino et al. 2000; Wells et al. 2001). At this level of resolution, it is not clear what temporal and effective population size differences contributed to this deep Paleolithic signal as high R1a variance in SEE might be explained by either ancient demography or more recent bottlenecks and founder effects in different Slavic tribes. At least three major episodes of gene flow might have enhanced R1a variance in the region: early post-LGM recolonizations expanding from the refugium in Ukraine, migrations from northern Pontic steppe between 3000 and 1000 B.C., as well as possibly massive Slavic migration from A.D. 5th to 7th centuries.
    Du widersprichst dir mit diesen Untersuchungen also selbst

  2. #102
    Magic
    Zitat Zitat von AulOn Beitrag anzeigen
    John Wilkes war Journalist und Politiker und kein Historiker oder Linguist! Sorry, aber DNA-Analysen wo nicht mal 0,1 % der Gesamtbevölkerung getestet wurden sind kein Beweis. Ortsbezeichnungen, Namen, Sprachliche Verbindungen, Kulturelle Eigenschaften usw. können nicht nachgewiesen werden.
    Er ist Professor an der Uni von London und Bryan Sykes der weltweit anerkannteste Humangenetiker von der Oxford University tist der gleichen meinung,es sind nicht nur 0,1 % der Bevölkerung getestet worden,gewöhnt euch den Quatsch ab und lernt was über Quoten,es wurden verschiedene Tests gemacht nach Quoten,es werden Männer aus verschiedenen Familien getestet,alle männlichen verwandten dieses getesteten haben das gleiche ergebniss also wird so gesehen aus einem getesteten schnell 20,30 und mehr,alle Untersuchungen von den verschiedensten Universitäten und Labors deuten auf das gleiche ergebniss hin und da gibt es viel mehr beweise ausser gen Tests,ist uns klar das es vielen nicht passt aber an der Wahrheit kann man nichts ändern

  3. #103

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Claire Asil Beitrag anzeigen
    gibt es die Serben?
    gibt es die Kroaten?
    gibt es die Slowenen?
    gibt es die Mazedonier?
    gibt es die Montenegrinner?
    Also ich seh manchmal welche vorbeilaufen
    Ne im Ernst, diese "Völker" (Übrigens hast du die Bosniaken vergessen) haben einen größeren Ursprung, von daher kann man sie auch als ein Volk auffassen (das hängt dann immer wieder von der Definition des Wortes ab)

  4. #104
    Magic
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Keine einzige deiner Quellen enthält auch nur das Wort Illyrer, geschweige denn irgendwelche Beweise, dass die Bosnier Illyrer sind, stattdessen bekräftigt es die These der gemeinsamen Herkunft der südslawischen Völker

    Hier noch etwas zu diesem sogenannten "Slawofinnischem Gen" R1a

    Du widersprichst dir mit diesen Untersuchungen also selbst
    Wieder schwachsinn von Dir,es wird gezeigt das Bosnische Serben und Kroaten vor allem Bosnier sind und ich sagte schon immer das ebenfalls die meisten Kroaten und ein großteil der Serben dieser Abstammung ist jedoch liegen die Wurzeln in Bosnien,dort sind die meisten Nachfahren und das Volk der Bosnier gibt es schon seid ewiger Zeit

  5. #105
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Er ist Professor an der Uni von London und Bryan Sykes der weltweit anerkannteste Humangenetiker von der Oxford University tist der gleichen meinung,es sind nicht nur 0,1 % der Bevölkerung getestet worden,gewöhnt euch den Quatsch ab und lernt was über Quoten,es wurden verschiedene Tests gemacht nach Quoten,es werden Männer aus verschiedenen Familien getestet,alle männlichen verwandten dieses getesteten haben das gleiche ergebniss also wird so gesehen aus einem getesteten schnell 20,30 und mehr,alle Untersuchungen von den verschiedensten Universitäten und Labors deuten auf das gleiche ergebniss hin und da gibt es viel mehr beweise ausser gen Tests,ist uns klar das es vielen nicht passt aber an der Wahrheit kann man nichts ändern
    Ach, komm schon Magic! Wieviel Prozent der Gesamtbevölkerung wurden getestet? Wer wurde getestet? Die Bosniaken, Kroaten oder die Serben in Bosnien?

    Und wieso sind die Bosniaken offiziell slawische Muslime ?

  6. #106
    Magic
    Zitat Zitat von AulOn Beitrag anzeigen
    Ach, komm schon Magic! Wieviel Prozent der Gesamtbevölkerung wurden getestet? Wer wurde getestet? Die Bosniaken, Kroaten oder die Serben in Bosnien?

    Und wieso sind die Bosniaken offiziell slawische Muslime ?
    Alle und die ergebnisse zeigen auch das Bosnische Kroaten und Serben eher mit Bosniaken verwandt sind als mit Serben aus Serbien und Kroaten aus Kroatien(was logisch ist) aber wiederrum sind wir auch mit ihnen genauso wie mit euch eng verwandt.
    Slawische Muslime war und ist nicht unsere eigenbezeichnung,das kam durch Titos Jugoslawien,kein Bosnischer Moslem sagt ich bin slawischer Moslem sondern einfach Bosnischer Moslem.Die Sprache gehört zum slawischen Zweig(auch wenn sie nicht so slawisch ist wie ihr denkt)und natürlich haben wir auch slawisches,genau wie ihr,die Griechen,alle auf dem Balkan.
    Hier geht es das uns jemand zum Kroaten oder Serben machen will und das ist so falsch.Mir ist egal ob es in euer Bild passt was ihr euch zusammenreimt aber es ist Tatsache und niemand kann und wird uns unsere Identität absprechen,sowas sorgt bei uns nur für Feindschaft gegen alle die es versuchen und das ist verständlich

  7. #107

    Registriert seit
    13.12.2009
    Beiträge
    59
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Also ich seh manchmal welche vorbeilaufen
    Ne im Ernst, diese "Völker" (Übrigens hast du die Bosniaken vergessen) haben einen größeren Ursprung, von daher kann man sie auch als ein Volk auffassen (das hängt dann immer wieder von der Definition des Wortes ab)
    "Größeren Ursprung"?
    Wusste garnicht dass der Ursprung gross sein kann.
    Aber ich weiss was du meinst.

    -------------------------------------------------------------------

    Wer bestimmt das? Sicher die Serben oder?

  8. #108

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Wieder schwachsinn von Dir,es wird gezeigt das Bosnische Serben und Kroaten vor allem Bosnier sind und ich sagte schon immer das ebenfalls die meisten Kroaten und ein großteil der Serben dieser Abstammung ist jedoch liegen die Wurzeln in Bosnien,dort sind die meisten Nachfahren und das Volk der Bosnier gibt es schon seid ewiger Zeit
    Was für eine abenteuerliche Schlussfolgerung, wie erklärst du dir dann, dass diese Gene, die eine angebliche illyrische Abstammung beweisen sollen, auch stark im finno-slawischem Raum vertreten sind?



    Und das ist umso unrealistischer wenn man bedenkt, dass aus einem deiner "Quellen" ein Schaubild vorhanden ist, dass die Illyrer genetisch gleich neben die Hellenen setzt, Griechenland hier aber weitesgehend unberührt von diesem Gen bleibt

    Ich würde vielmehr dem J2e Abschnitt eine illyrische Bedeutung zuordnen, da es in Griechenland, Italien und im Kreis Mazedonien/Serbien/Albanien auftritt, während der Rest der Erde relativ unberührt scheint

  9. #109

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Claire Asil Beitrag anzeigen
    "Größeren Ursprung"?
    Wusste garnicht dass der Ursprung gross sein kann.
    Aber ich weiss was du meinst.

    -------------------------------------------------------------------

    Wer bestimmt das? Sicher die Serben oder?
    Wieso tut ihr immer so als ob hier jeder Serbe seinen Größenwahn ausleben würde, nein das bestimmen nicht die Serben, sondern jeder für sich

  10. #110

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Alle und die ergebnisse zeigen auch das Bosnische Kroaten und Serben eher mit Bosniaken verwandt sind als mit Serben aus Serbien und Kroaten aus Kroatien(was logisch ist) aber wiederrum sind wir auch mit ihnen genauso wie mit euch eng verwandt.
    Slawische Muslime war und ist nicht unsere eigenbezeichnung,das kam durch Titos Jugoslawien,kein Bosnischer Moslem sagt ich bin slawischer Moslem sondern einfach Bosnischer Moslem.Die Sprache gehört zum slawischen Zweig(auch wenn sie nicht so slawisch ist wie ihr denkt)und natürlich haben wir auch slawisches,genau wie ihr,die Griechen,alle auf dem Balkan.
    Hier geht es das uns jemand zum Kroaten oder Serben machen will und das ist so falsch.Mir ist egal ob es in euer Bild passt was ihr euch zusammenreimt aber es ist Tatsache und niemand kann und wird uns unsere Identität absprechen,sowas sorgt bei uns nur für Feindschaft gegen alle die es versuchen und das ist verständlich

    lol

    erleuchte mich obermuffti
    was sind denn diese letzten ueberbleibsel der illyrischen sprache die keiner wahrhaben will

Seite 11 von 16 ErsteErste ... 789101112131415 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Ethnie in den USA
    Von Bambi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 13:32
  2. Ethnie Schweizer, Österreicher?
    Von Yutaka im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 15:24
  3. Ethnie Schweizer, Österreicher?
    Von Yutaka im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.02.2008, 17:47
  4. Die entstehung der türkischen Ethnie
    Von Arvanite im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 00:13