BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3910111213
Ergebnis 121 bis 129 von 129

Give War a Chance?

Erstellt von Schiptar, 31.01.2006, 16:43 Uhr · 128 Antworten · 3.397 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Mr.LaLa
    Zitat Zitat von Schiptar
    ....and paid the price later. :wink:

    Remember Marseille '34...
    ah ant jasenovac was the price too? And the SS Divisions? Yep. We earned it. Yeah! WORLD KILL US!
    Jasenovac steht auf einem völlig anderen Blatt. Erstens, es wurden dort auch viele Juden umgebracht, und die waren sicher nicht für die zentralistische Diktatur Alexander Karadjordjevics verantwortlich. Zweitens: Gleiches gilt für die serbischen Zivilisten, die dort abgeschlachtet wurden.
    Die Untaten der Ustase dort sind durch nichts zu rechtfertigen.
    Man kann sich aber fragen, wie es dazu kam. Wie konnte so eine extrem chauvinistische, völkermörderische Bewegung überhaupt entstehen, woher kam ihr Haß auf die Serben? Welches politische Klima hatte das ermöglicht?

    Wie du unschwer erkennen kannst, sehe ich den Ustasa-Chauvinismus z.T. als Reaktion auf den Belgrader Zentralismus. Sicher nicht als eine gerechtfertigte Reaktion, zumal es auch mit der Kroatischen Bauernpartei eine gemäßigte Vertreterin kroatischer Interessen gab, aber eben doch als eine Reaktion (ähnlich der VMRO in Mazedonien).
    Das soll nicht heißen, daß sich die ganze Ustasa-Scheiße, die sich 1941-45 da abgespielt hat, einfach nur auf die Nationalitätenprobleme im 1. Jugoslawien zurückführen läßt, denn einheimische Nazis und kollaborationswillige Opportunisten haben die Nazis überall, wo sie waren, vorgefunden (auch in Serbien!).

  2. #122

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Jebo vas kurac.

  3. #123
    Gast829627
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Mr.LaLa
    Zitat Zitat von Schiptar
    ....and paid the price later. :wink:

    Remember Marseille '34...
    ah ant jasenovac was the price too? And the SS Divisions? Yep. We earned it. Yeah! WORLD KILL US!
    Jasenovac steht auf einem völlig anderen Blatt. Erstens, es wurden dort auch viele Juden umgebracht, und die waren sicher nicht für die zentralistische Diktatur Alexander Karadjordjevics verantwortlich. Zweitens: Gleiches gilt für die serbischen Zivilisten, die dort abgeschlachtet wurden.
    Die Untaten der Ustase dort sind durch nichts zu rechtfertigen.
    Man kann sich aber fragen, wie es dazu kam. Wie konnte so eine extrem chauvinistische, völkermörderische Bewegung überhaupt entstehen, woher kam ihr Haß auf die Serben? Welches politische Klima hatte das ermöglicht?

    Wie du unschwer erkennen kannst, sehe ich den Ustasa-Chauvinismus z.T. als Reaktion auf den Belgrader Zentralismus. Sicher nicht als eine gerechtfertigte Reaktion, zumal es auch mit der Kroatischen Bauernpartei eine gemäßigte Vertreterin kroatischer Interessen gab, aber eben doch als eine Reaktion (ähnlich der VMRO in Mazedonien).
    Das soll nicht heißen, daß sich die ganze Ustasa-Scheiße, die sich 1941-45 da abgespielt hat, einfach nur auf die Nationalitätenprobleme im 1. Jugoslawien zurückführen läßt, denn einheimische Nazis und kollaborationswillige Opportunisten haben die Nazis überall, wo sie waren, vorgefunden (auch in Serbien!).
    du suchst nach gründen wiso die ustasas damals serben abgeschlachtet haben darunter viele frauen und kinder warum haben die deutschen sich die juden vorgenommen...meinst du du findest eine rechtfertigung


    bestimmt weil wir deren land nach dem 1.wk eingenommen haben ihnen alle rechte weggenommen sie als bürger 2.klasse deklariert haben

    die kroaten haben darum gefleht ins königreich aufgenommen zu werden und haben dem könig dalmatien und slavonien versprochen nur damit sie endlich aus dem 1000 jährigen joch raus kommen und wie danken sie und das aber ist klar alles was die serben machen ist auf gross serbien aus und ein guter grund serben zu töten

    bei den albanern und den kroaten ist das ganz anders ...die albaner fordern alle das land auf dem sie leben und sind im begriff ein land zu schaffen(zur zeit nur in der phantasie)welches einem gross albanien entspreche welches sie nie hatten..die kroaten haben serben aus von serben mehrheitlich bewohnten gebieten vertrieben die jetzt zur zeit teilweise leer stehen....aber die serben sind natürlich schuld

  4. #124
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005
    Zitat Zitat von Legija
    du suchst nach gründen wiso die ustasas damals serben abgeschlachtet haben darunter viele frauen und kinder warum haben die deutschen sich die juden vorgenommen...meinst du du findest eine rechtfertigung
    Schiptar hat geschrieben und damit es auch du lesen kannst in bold-Schrift
    Die Untaten der Ustase dort sind durch nichts zu rechtfertigen.
    Und jeder halbwegs normal denkende Mensch kann dem nur zu stimmen.
    Zitat Zitat von Legija
    bestimmt weil wir deren land nach dem 1.wk eingenommen haben ihnen alle rechte weggenommen sie als bürger 2.klasse deklariert haben
    Ja da hast du vollkommen recht
    Zitat Zitat von Legija
    die kroaten haben darum gefleht ins königreich aufgenommen zu werden und haben dem könig dalmatien und slavonien versprochen nur damit sie endlich aus dem 1000 jährigen joch raus kommen und wie danken sie und das aber ist klar alles was die serben machen ist auf gross serbien aus und ein guter grund serben zu töten
    Die Kroaten haben nicht darum gefleht, im Gegenteil, das kroatische Parlament hat ein Zusammengehen unter jenen Bedingungen kategorisch abgelehnt. Wenn es nicht auf Groß-Serbien hinausgelaufen ist, warum wurde dann eine Verfassung angenommen, die gerade mal mit einer knappen einfachen Mehrheit im Parlament angenommen wurde und alle Völker des SHS-Staates, ausgenommen Serben und Montenegriner, zu Menschen 2. Klasse degradierten. Die Kroaten und Slowenen, aber auch die Muslime hatten in der KuK wesentlich mehr Rechte als im SHS-Staat und auch in späterer Folge Jugoslawien1, ausgenommen die Zeit 1939-1941.
    Es gibt überhaupt keinen, weder guten noch schlechten Grund, irgendeinen Menschen zu töten (Ausnahme: wenn von jenem Menschen dein eigenes Leben bedroht wird, also Notwehr) egal welcher Nation, Religion, Hautfarbe, Herkunft, sozialer Status usw.
    Zitat Zitat von Legija
    bei den albanern und den kroaten ist das ganz anders ...die albaner fordern alle das land auf dem sie leben und sind im begriff ein land zu schaffen(zur zeit nur in der phantasie)welches einem gross albanien entspreche welches sie nie hatten..die kroaten haben serben aus von serben mehrheitlich bewohnten gebieten vertrieben die jetzt zur zeit teilweise leer stehen....aber die serben sind natürlich schuld
    Die Albaner müssen für sich sprechen, ich kann nur für Kroaten in diesem Punkt antworten.
    Die Serben welche in der "sogenannten" Krajina gelebt haben und leben, wurden nicht vertrieben, sondern sind geflüchtet. Im Gegensatz zum Kosovo, gibt es aber seit 1878 keine Krajina mehr. Dieses "Krajina" ist in ihre ursprünglichen Regionen, Bezirke usw. rückgegliedert worden.
    Zum Krieg führen gehören immer zumindest 2.
    Nur kann ich kein Mitleid mit Terroristen empfinden. Und es waren ca. 80.000 Mann in der sogenannten Krajina, welche bewaffnet waren und sich den staatlichen Organen mit Waffengewalt entzogen, die nicht-serbische Bevölkerung massakrierten und vertrieben.

  5. #125
    Gast829627
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von Legija
    du suchst nach gründen wiso die ustasas damals serben abgeschlachtet haben darunter viele frauen und kinder warum haben die deutschen sich die juden vorgenommen...meinst du du findest eine rechtfertigung
    Schiptar hat geschrieben und damit es auch du lesen kannst in bold-Schrift
    Die Untaten der Ustase dort sind durch nichts zu rechtfertigen.
    Und jeder halbwegs normal denkende Mensch kann dem nur zu stimmen.
    Zitat Zitat von Legija
    bestimmt weil wir deren land nach dem 1.wk eingenommen haben ihnen alle rechte weggenommen sie als bürger 2.klasse deklariert haben
    Ja da hast du vollkommen recht
    Zitat Zitat von Legija
    die kroaten haben darum gefleht ins königreich aufgenommen zu werden und haben dem könig dalmatien und slavonien versprochen nur damit sie endlich aus dem 1000 jährigen joch raus kommen und wie danken sie und das aber ist klar alles was die serben machen ist auf gross serbien aus und ein guter grund serben zu töten
    Die Kroaten haben nicht darum gefleht, im Gegenteil, das kroatische Parlament hat ein Zusammengehen unter jenen Bedingungen kategorisch abgelehnt. Wenn es nicht auf Groß-Serbien hinausgelaufen ist, warum wurde dann eine Verfassung angenommen, die gerade mal mit einer knappen einfachen Mehrheit im Parlament angenommen wurde und alle Völker des SHS-Staates, ausgenommen Serben und Montenegriner, zu Menschen 2. Klasse degradierten. Die Kroaten und Slowenen, aber auch die Muslime hatten in der KuK wesentlich mehr Rechte als im SHS-Staat und auch in späterer Folge Jugoslawien1, ausgenommen die Zeit 1939-1941.
    Es gibt überhaupt keinen, weder guten noch schlechten Grund, irgendeinen Menschen zu töten (Ausnahme: wenn von jenem Menschen dein eigenes Leben bedroht wird, also Notwehr) egal welcher Nation, Religion, Hautfarbe, Herkunft, sozialer Status usw.
    Zitat Zitat von Legija
    bei den albanern und den kroaten ist das ganz anders ...die albaner fordern alle das land auf dem sie leben und sind im begriff ein land zu schaffen(zur zeit nur in der phantasie)welches einem gross albanien entspreche welches sie nie hatten..die kroaten haben serben aus von serben mehrheitlich bewohnten gebieten vertrieben die jetzt zur zeit teilweise leer stehen....aber die serben sind natürlich schuld
    Die Albaner müssen für sich sprechen, ich kann nur für Kroaten in diesem Punkt antworten.
    Die Serben welche in der "sogenannten" Krajina gelebt haben und leben, wurden nicht vertrieben, sondern sind geflüchtet. Im Gegensatz zum Kosovo, gibt es aber seit 1878 keine Krajina mehr. Dieses "Krajina" ist in ihre ursprünglichen Regionen, Bezirke usw. rückgegliedert worden.
    Zum Krieg führen gehören immer zumindest 2.
    Nur kann ich kein Mitleid mit Terroristen empfinden. Und es waren ca. 80.000 Mann in der sogenannten Krajina, welche bewaffnet waren und sich den staatlichen Organen mit Waffengewalt entzogen, die nicht-serbische Bevölkerung massakrierten und vertrieben.

    geflüchtet 8O 8O 80 000 mann unter waffen 8O 8O liefer quellen

    die albaner sind auch geflüchtet und wurden nicht vertrieben....
    die albaner oder besser die uck war unter waffen und auch gegen die staatlichen organe gerrichtet ...was sagt deine logik dazu ivo 8)

    und wer massaker in der krajina angerrichtet hat darüber brauchen wir nicht disskutieren ...ich kann dir quellen liefern von mehreren hundert serben die massakriert wurden von kroatischen einheiten ...kannst du auch quellen liefern ?...und auserdem sind die kroaten aus der krajina geflohen und da waren nicht mehr viele die man hätte umbringen können also find ich ist das ein sehr schlechtes argument von dir ....in kostajnica sollen auch zivillisten von serbischen einheiten umgebracht worden sein obwohl die kroatische seite der stadt leer von zivillisten war nur angehörige der mup kroatiens und andere kroatische einheiten ...und glaub mir ich habs mit eigenen augen gesehen ...in dieser stadt gab es nur soldateska und keine zivillisten ....es wurde sogar behauptet im kroatischen fernseh die serben hätten das krankenhaus und die schule bombadiert dabei wären zahreiche kinder umgekommen und ich hab von der bosnischen seite aus genau den hügel sehen können wo sich die schule befand und da waren seit langem keine schüler mehr kostajnica war frei von zivillisten und trozdem wurden solche dinge von kroatischer seite behauptet ob ihr mir glaubt oder nicht und seitdem ist mein hass so richtig entflammt auf die regierung und die medien kroatiens wie sie den krieg und das leid ausnutzen um weltpolitisch mitleid zu erwecken und die legitimation kriegen später die aktion oluja durchführen zu können den die serben werden nicht vertrieben sie fliehen ja alle weil sie ja mörder sind und angst haben vor der strafe ich frage mich nur wiso zur der zeit die welt nicht auf andere konfliktherde geschaut hat wo wirklich menschen zu hundertausenden massakriert wurden und zu der zeit gab es einige in afrika wo aber keine uno oder nato eingegriffen hatte und damit mitschuld trägt am grausamen tod von ner million menschen........

  6. #126
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.005
    Zitat Zitat von Legija
    geflüchtet 8O 8O 80 000 mann unter waffen 8O 8O liefer quellen
    Fall's du mal was von Milan Babic gehört hast, der "Präsident" der sogenannten RSK damals, bei seinen Geständnissen vor dem Haager Tribunal wirst du dazu alles finden.

    Zitat Zitat von Legija
    und wer massaker in der krajina angerrichtet hat darüber brauchen wir nicht disskutieren ...ich kann dir quellen liefern von mehreren hundert serben die massakriert wurden von kroatischen einheiten ...kannst du auch quellen liefern ?...und auserdem sind die kroaten aus der krajina geflohen und da waren nicht mehr viele die man hätte umbringen können also find ich ist das ein sehr schlechtes argument von dir ....in kostajnica sollen auch zivillisten von serbischen einheiten umgebracht worden sein obwohl die kroatische seite der stadt leer von zivillisten war nur angehörige der mup kroatiens und andere kroatische einheiten ...und glaub mir ich habs mit eigenen augen gesehen ...in dieser stadt gab es nur soldateska und keine zivillisten ....es wurde sogar behauptet im kroatischen fernseh die serben hätten das krankenhaus und die schule bombadiert dabei wären zahreiche kinder umgekommen und ich hab von der bosnischen seite aus genau den hügel sehen können wo sich die schule befand und da waren seit langem keine schüler mehr kostajnica war frei von zivillisten und trozdem wurden solche dinge von kroatischer seite behauptet ob ihr mir glaubt oder nicht und seitdem ist mein hass so richtig entflammt auf die regierung und die medien kroatiens wie sie den krieg und das leid ausnutzen um weltpolitisch mitleid zu erwecken und die legitimation kriegen später die aktion oluja durchführen zu können den die serben werden nicht vertrieben sie fliehen ja alle weil sie ja mörder sind und angst haben vor der strafe ich frage mich nur wiso zur der zeit die welt nicht auf andere konfliktherde geschaut hat wo wirklich menschen zu hundertausenden massakriert wurden und zu der zeit gab es einige in afrika wo aber keine uno oder nato eingegriffen hatte und damit mitschuld trägt am grausamen tod von ner million menschen........
    Mal abgesehen davon, dass es mehr als am Thema vorbeigeht, aber ja, jede Menge Dokumentation über die Massaker der "Cetniks" an der nicht-serbischen Bevölkerung in der Krajina in der Zeit 1991-1995.
    Ich mal einen eigenen Thread über deine Unterstellungen wie "Kroaten haben die Serben angefleht um mit ihnen zusammenzugehen" usw.

  7. #127
    Gast829627
    Der bosnische Moslems Ismet Djuheric, der während des Krieges auf Seiten der Republika Srpska gegen die Izetbegovic-Fundamentalisten kämpfte(!), erzählt in folgendem Interview, wie Moslems und Kroaten Anfangs 1992 den Hass zwischen den Volksgruppen schürten. Er selbst wurde auch bedroht, weil er nicht beim Serbenmorden dabeisein wollte. Djuheric diente in einer Einheit Namens >Mesa Selimovic<, die haupsächlich aus Moslems aus Bosanski Brod und Derventa bestand und ein Teil der RS-Armee war! Doch das beste kommt noch: Djuheric erzält über das erste Massaker in Bosnien, begangen von Kroaten und Moslems an serbischen Zivilisten am 26. März 1992 in Sijekovac:



    das ist nur ein beispiel und es gibt hunderte davon....soweit ich weiss waren die ersten toten in diesem bürgerkrieg serbische zivillisten .........

  8. #128
    Avatar von Alen

    Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    2.332
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    It seems that the girls have startet to talk in German again.
    Thank God! After realising (which took them about 4 to 5 pages) that their english sucks harder than 4 whores at once....
    especially schiptar's 8)

    wo wir schon bei mongo-sprachen sind,können wir jetzt auf afrikaans umsteigen?

  9. #129
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Alen
    wo wir schon bei mongo-sprachen sind,können wir jetzt auf afrikaans umsteigen?
    Oder Russisch?

Seite 13 von 13 ErsteErste ... 3910111213

Ähnliche Themen

  1. Afrikas Chance
    Von Yunan im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 00:37
  2. Chance für die Nachbarn
    Von ooops im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.12.2009, 17:56
  3. verspielte chance
    Von MIC SOKOLI im Forum Sport
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 17:28
  4. Hätte ich ne Chance Mod zu werden?
    Von Karim-Benzema im Forum Rakija
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 02:38