BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 59

Gräuel des WWI

Erstellt von Vuk, 19.04.2005, 15:27 Uhr · 58 Antworten · 1.971 Aufrufe

  1. #1
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007

    Gräuel des WWI

    1914 als die Österreichisch-Ungarischen Truppen in Serbien einmarschierten wurden erst mal ein paar 100te weissbekleidete Jungfrauen in der Kirche vergewaltigt.

    Das habe ich in Erfahrung gebracht, aber davon weiß man heute nur noch wenig, hat jemand nähere auskünfte und mehr informationen zu den Österreischisch-Ungarischen und Deutschen Gräueln auf dem Balkan rund um den ersten Weltkrieg?

  2. #2
    FtheB
    1914 als die Österreichisch-Ungarischen Truppen in Serbien einmarschierten wurden erst mal ein paar 100te weissbekleidete Jungfrauen in der Kirche vergewaltigt.
    Deine Tschetnik-Propaganda kannst Du woanders verbreiten, aber nicht hier! 8)
    Ivo, bitte den Unsinn löschen!

  3. #3
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Gräuel des WWI

    Zitat Zitat von Vuk
    1914 als die Österreichisch-Ungarischen Truppen in Serbien einmarschierten wurden erst mal ein paar 100te weissbekleidete Jungfrauen in der Kirche vergewaltigt.

    Das habe ich in Erfahrung gebracht, aber davon weiß man heute nur noch wenig, hat jemand nähere auskünfte und mehr informationen zu den Österreischisch-Ungarischen und Deutschen Gräueln auf dem Balkan rund um den ersten Weltkrieg?
    Es gibt viele Balkan Mythen und man sollte nicht Alles glauben.

  4. #4

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.190

    Re: Gräuel des WWI

    Zitat Zitat von Vuk
    1914 als die Österreichisch-Ungarischen Truppen in Serbien einmarschierten wurden erst mal ein paar 100te weissbekleidete Jungfrauen in der Kirche vergewaltigt.

    Das habe ich in Erfahrung gebracht, aber davon weiß man heute nur noch wenig, hat jemand nähere auskünfte und mehr informationen zu den Österreischisch-Ungarischen und Deutschen Gräueln auf dem Balkan rund um den ersten Weltkrieg?
    So wie ich gelesen haben gibt es da ein Buch vom Schweizer Professor R.A. Reiss, welche sich mit den Graeuln auf dem Balkan seitens der Okupatoren auseinander setzt....

    --->"Report Upon the Atrocities Committed by the Austro-Hungarian Army During the First Invasion of Serbia" By Rodolphe Archibald Reiss

    ---> http://www.srpska-mreza.com/History/...ook/Reiss.html
    ---> http://www.srpska-mreza.com/History/...massacres.html


    Serbian civilians - both women and men - are hanged with military precision by Austro-Hungarian forces in Machva [North-East part of Central Serbia]...
    Notice that the photograph was made by the Austro-Hungarian soldiers themselves. They were not hiding these crucifixions they perpetrated on the Serbian Christians. Notice also that these are Serbian peasant women - as found in their homes - in their hand-embroidered suits.

  5. #5

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.190

    Re: Gräuel des WWI

    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Es gibt viele Balkan Mythen und man sollte nicht Alles glauben.
    Ob der obengenannte Vorfall ein Myth ist oder nicht, ist mir nicht bekannt. Auf jeden Fall sind Graeuel seitens der K.u.K am serbischen Volk waehrend des 1. Weltkrieges dokumentiert worden....

  6. #6
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Gräuel des WWI

    Zitat Zitat von Partibrejker
    Zitat Zitat von Vuk
    1914 als die Österreichisch-Ungarischen Truppen in Serbien einmarschierten wurden erst mal ein paar 100te weissbekleidete Jungfrauen in der Kirche vergewaltigt.

    Das habe ich in Erfahrung gebracht, aber davon weiß man heute nur noch wenig, hat jemand nähere auskünfte und mehr informationen zu den Österreischisch-Ungarischen und Deutschen Gräueln auf dem Balkan rund um den ersten Weltkrieg?
    So wie ich gelesen haben gibt es da ein Buch vom Schweizer Professor R.A. Reiss, welche sich mit den Graeuln auf dem Balkan seitens der Okupatoren auseinander setzt....

    --->"Report Upon the Atrocities Committed by the Austro-Hungarian Army During the First Invasion of Serbia" By Rodolphe Archibald Reiss

    ---> http://www.srpska-mreza.com/History/...ook/Reiss.html
    ---> http://www.srpska-mreza.com/History/...massacres.html


    Serbian civilians - both women and men - are hanged with military precision by Austro-Hungarian forces in Machva [North-East part of Central Serbia]...
    Notice that the photograph was made by the Austro-Hungarian soldiers themselves. They were not hiding these crucifixions they perpetrated on the Serbian Christians. Notice also that these are Serbian peasant women - as found in their homes - in their hand-embroidered suits.
    Hoch interessant. Die haben sogar unschuldige Frauen damals aufgehängt.

    Sowas nennt man Zivilisation und Katholizimus. Eine ziemliche Schande, was Deutsche und Österreicher bis heute seit 100 Jahren auf dem Balkan trieben.

  7. #7
    Feuerengel
    Was die Serben damals durchnehmen mussten ist sehr grausam.
    Aber die Albaner hatten auch so Ihre Probleme im 1. Weltkrieg.
    Die Osmanen und Serben dazu sogar noch die Griechen versuchten die albanische Liga von Kosovo zu zerstören die Unabhängigkeit Allbanien
    mit dazu.

    Zur der Zeit gab es die sogenannte Skanderbeg Division die gegen die
    Çetniks kämpfte und natürlich auch die serbisch Orthodoxe Kirche weg-
    bomben wollte weil sie zur jener Zeit Muslime und Katholiken vernichtet hatte. Wärend viele Albaner Orthodoxe auf der griechisch-serbischen Seite
    waren rächten sich Katholiken und Muslime gegenüber das orthodoxe
    Christentum der Albaner und der griechen bzw. auch serb. Kichen. wurden verbrannt.

    Seit heute noch wird die "SS" Division als Nationalsozialistische Gruppe
    anerkannt und dazu noch als Hitlerfreunde anerkannt.
    Aber zur jener Zeit exsistierte ja keine NSDAP.

    Die Nationalisten kamen erst Später nach Deutschland.
    Die Skanderbeg Division hingegen war eine Organisation gegen den serb. Fashismus obwohl diese Gruppe auf der Seite der damals noch faschistischen Italiäner kämpfte.

    Genau so war es auch mit der Ustasha obwohl Ustasha von den Deutschen geführt wurde.

  8. #8
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007

    Re: Gräuel des WWI

    Zitat Zitat von Partibrejker
    Zitat Zitat von Vuk
    1914 als die Österreichisch-Ungarischen Truppen in Serbien einmarschierten wurden erst mal ein paar 100te weissbekleidete Jungfrauen in der Kirche vergewaltigt.

    Das habe ich in Erfahrung gebracht, aber davon weiß man heute nur noch wenig, hat jemand nähere auskünfte und mehr informationen zu den Österreischisch-Ungarischen und Deutschen Gräueln auf dem Balkan rund um den ersten Weltkrieg?
    So wie ich gelesen haben gibt es da ein Buch vom Schweizer Professor R.A. Reiss, welche sich mit den Graeuln auf dem Balkan seitens der Okupatoren auseinander setzt....

    --->"Report Upon the Atrocities Committed by the Austro-Hungarian Army During the First Invasion of Serbia" By Rodolphe Archibald Reiss

    ---> http://www.srpska-mreza.com/History/...ook/Reiss.html
    ---> http://www.srpska-mreza.com/History/...massacres.html


    Serbian civilians - both women and men - are hanged with military precision by Austro-Hungarian forces in Machva [North-East part of Central Serbia]...
    Notice that the photograph was made by the Austro-Hungarian soldiers themselves. They were not hiding these crucifixions they perpetrated on the Serbian Christians. Notice also that these are Serbian peasant women - as found in their homes - in their hand-embroidered suits.
    Danke für den Literatur Tipp, Partibrejker. :wink:

  9. #9
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von Gjergj
    Zur der Zeit gab es die sogenannte Skanderbeg Division die gegen die
    Çetniks kämpfte und natürlich auch die serbisch Orthodoxe Kirche weg-
    bomben wollte weil sie zur jener Zeit Muslime und Katholiken vernichtet hatte. Wärend viele Albaner Orthodoxe auf der griechisch-serbischen Seite
    waren rächten sich Katholiken und Muslime gegenüber das orthodoxe
    Christentum der Albaner und der griechen bzw. auch serb. Kichen. wurden verbrannt.
    Du bist schlecht informiert, die SS Skenderbeg gab es im Zweiten Weltkrieg und nicht im ersten.

    Seit heute noch wird die "SS" Division als Nationalsozialistische Gruppe
    anerkannt und dazu noch als Hitlerfreunde anerkannt.
    Aber zur jener Zeit exsistierte ja keine NSDAP.
    Sicher existierte damals die NSDAP, die Deutschen und Italiener haben ja den Albanern ein faschistisches Großalbanien ermöglicht und sicher war die SS Skenderbeg eine nazi-gruppe und sciher waren sie hitlerfreunde, hitler hat ihnen ja ihr großalbanien ermöglicht, warum sollten sie sich auch "SS" auf anlehnung der deutschen "SchutzStaffel" nennen bevor es überhaupt die "SS" und die NSDAP gegen haben soll?

    Die Nationalisten kamen erst Später nach Deutschland.
    Die Skanderbeg Division hingegen war eine Organisation gegen den serb. Fashismus obwohl diese Gruppe auf der Seite der damals noch faschistischen Italiäner kämpfte.
    Albanian Skenderbeg SS Division
    Second World War: Genocide in Kosovo
    Albanian Nazi troops in WW2 Launched a Wide Spread Terror Against Kosovo Serbs
    http://www.rastko.org.yu/kosovo/isto...nderbeyss.html


    Genau so war es auch mit der Ustasha obwohl Ustasha von den Deutschen geführt wurde.
    und das hier schlägt schließlich alles!

  10. #10
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Hier ist auch schon was in die richtung die ich angesprochen habe aus dem von Partibrejker angegeben link..

    The victims tell how the Austrohungarian army used Serbian civilians - at the front line - as human shields. Women, children, old men murdered, butchered different ways. Whole families slaughtered, burned alive... Serbian woman (Draga Petronievitch) says [page 50] that "within the church, behind tha altar, the Austrian officers violated young Serbian girls." ... The case of Mihailo Yankovitch, aged 75, was mentioned on page 60. He "was killed with rifle shots. The male organ was cut off and placed in his mouth." ... We are skipping the depositions here. You got some sense of what was done almost rutinely. But there is more. Whole villages (i.e. the population that did not run in front of the invading army) were massacred...
    http://www.srpska-mreza.com/History/...massacres.html

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte