BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Granate gegen Kritiker

Erstellt von skenderbegi, 16.04.2007, 00:34 Uhr · 19 Antworten · 714 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090

    Daumen runter Granate gegen Kritiker

    Granate gegen Kritiker
    Regimekritischer serbischer Journalist entgeht nur knapp Anschlag. Präsident Tadic: "Attacke auf den ganzen Staat"

    In der Nacht auf Sonntag ist im Zentrum Belgrads vor dem Schlafzimmerfenster des bekannten serbischen Journalisten Dejan Anastasijevic eine Handgranate explodiert. Nur durch Zufall blieb er unversehrt. Von der Kraft des, wie die Polizei erklärte, "außergewöhnlich" starken Sprengsatzes wurden umliegende Autos beschädigt. "Drohungen gehören in Serbien einfach zum Job", sagte Anastasijevic gestern der taz. Doch diesmal müssten seine Texte jemandem "besonders auf die Nerven gegangen sein". Dies sei ein Terroranschlag auf freie Medien, erklärte der serbische Journalistenverband. Präsident Boris Tadic sprach von einer "Attacke auf den gesamten Staat".

    Anastasijevic gehört zu den wenigen serbischen Journalisten, die über von Serben begangene Kriegsverbrechen, die Verbindung der serbischen Behörden zum Massaker in Srebrenica, der Notwendigkeit der Vergangenheitsbewältigung und die Verflechtung der Politik mit dem organisierten Verbrechen schreiben. "Jemand hat sich wirklich Mühe mit diesem Anschlag auf mich gegeben", sagte Anastasijevic. Denn er sei gar nicht dort, wo er wohnt, gemeldet. Überrascht sei er jedoch nicht besonders, schließlich herrsche in Serbien eine allgemein aufgeheizte Stimmung, in der die Bürger wieder in "Patrioten und Verräter" aufgeteilt würden und nationalistische Kräfte zur "entscheidenden Schlacht" für die Verteidigung des Kosovo aufriefen.

    Der Mordversuch an Anastasijevic wird direkt in Zusammenhang gebracht mit dem Urteil des serbischen Gerichtshofs für Kriegsverbrechen gegen die Mitglieder der serbischen paramilitärischen Einheit "Skorpione", die 1995 in Bosnien sechs Muslime aus Srebrenica hingerichtet und das auf einem schockierenden Video aufgezeichnet haben. Einer der "Skorpione" wurde freigesprochen, ein anderer zu fünf Jahren Haft und nur zwei zu Höchststrafen von zwanzig Jahren verurteilt.

    Anastasijevic kritisierte vergangene Woche das Urteil als eine Beleidigung für die Opfer. Er wies darauf hin, dass sich die Richter besondere Mühe gegeben hätten, die "Skorpione" als eine selbständige, außer Kontrolle geratene Einheit darzustellen. Anastasijevic dagegen behauptete, dass die "Skorpione" Teil des Systems gewesen seien und ihre Befehle von einer höheren Instanz erhalten hätten.

    Erst vergangene Woche drohten serbische Neonazis dem Vorsitzenden des unabhängigen Journalistenverbandes der Vojvodina, Dinko Gruhonjic, mit dem Tod. Generell sind zahllose Morde an Journalisten während der Regierungszeit von Slobodan Milosevic bis heute nicht geklärt. Alle Spuren führten zum serbischen Geheimdienst, der immer noch nicht reformiert ist. ANDREJ IVANJI, BELGRAD

    taz Nr. 8251 vom 16.4.2007, Seite 17, 91 Zeilen (TAZ-Bericht), ANDREJ IVANJI

    was soll man sagen ???
    aber dieser journalist scheint wohl die dinge beim namen zu nennen.
    auch interessant das dieser schreibt das die paramilitärs teil des system waren was in bezug auf die verbrechen in kosova wichtig sein kann....

    bin gespannt was die nationalisten fraktion zu diesem thema sagt....

  2. #2
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Jetzt greifen die Verbrecher schon auf solche Mittel zurück, um Unschuldigen zu schaden.

  3. #3
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von Slo_Power Beitrag anzeigen
    Jetzt greifen die Verbrecher schon auf solche Mittel zurück, um Unschuldigen zu schaden.
    die verbrecher treiben ihr unwesen weil diese wissen das der staat mit ihnen ist!!!!

  4. #4
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Korruption ist eine der am schwersten zu kontrollierbaren Störungen in den Balkanländern.

  5. #5

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107

    Cool

    Engagierte Aufdecker waren am Balkan nie gerne gesehen.

  6. #6
    bosmix
    hi bin neu....

    also wo soll ich anfangen , finde das ist ein sehr interessantes forum.

    spass bei seite...

    ich mache mir zurzeit obwohl ich kein serbe bin gott sei dank starke sorgen, weil immer wenn der balkan in gefahr war die serben stark beteiligt waren, so wie die deutschen im 1 und 2 weltkrieg.
    was ich sagen will ist das wenn es zu keiner koalition im parlament von belgrad bei den januar wahlen gekommen wäre , würden es die ultra- nationalisten regieren, schlimm
    und da serbien jetzt anscheinend keine regíerung hat, wird wieder eine wunderschöner vorlage für die nationalisten gespielt.
    und jetzt fängt auch schon die früchte des milosevic regime an zu ernten (coller satz) , es ist doch so das man in serbien von keiner demokratie sprechen kann, sondern von nationalismus, wie zurzeit man zum thema kosovo sehen kann.und zum nationalismus gehört auch immer das man alle kritiker mundtod macht.also wenn man ein normaler serbe ist, der eine blühende serbische zukunft ohne nationalismus haben will , dann müsste man langsam an eine erneute revolution denken.

  7. #7
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    hi bin neu....

    also wo soll ich anfangen , finde das ist ein sehr interessantes forum.

    spass bei seite...

    ich mache mir zurzeit obwohl ich kein serbe bin gott sei dank starke sorgen, weil immer wenn der balkan in gefahr war die serben stark beteiligt waren, so wie die deutschen im 1 und 2 weltkrieg.
    was ich sagen will ist das wenn es zu keiner koalition im parlament von belgrad bei den januar wahlen gekommen wäre , würden es die ultra- nationalisten regieren, schlimm
    und da serbien jetzt anscheinend keine regíerung hat, wird wieder eine wunderschöner vorlage für die nationalisten gespielt.
    und jetzt fängt auch schon die früchte des milosevic regime an zu ernten (coller satz) , es ist doch so das man in serbien von keiner demokratie sprechen kann, sondern von nationalismus, wie zurzeit man zum thema kosovo sehen kann.und zum nationalismus gehört auch immer das man alle kritiker mundtod macht.also wenn man ein normaler serbe ist, der eine blühende serbische zukunft ohne nationalismus haben will , dann müsste man langsam an eine erneute revolution denken.
    bosmix guter erster beitrag.....
    willkommen im bf.

    das problem sehe ich vorallem bei der vergangenheits-bewältigung.
    solange sich die menschen nicht bewusst sein wollen was alles passiert ist scheint mir es schwierig weiter bezw. neuen anfang zu starten.
    mir gehts nicht darum alle mitverantwortlich zu machen aber es geht darum das die menschen dieses system verurteilen und bereit sind sich nicht als opfer darzustellen.

    erst wenn man die vergangenheit bewältigt hat gibts eine zukunft ansonsten kann nie ein schnitt stattfinden heisst die wunden können nicht heilen.

  8. #8
    bosmix
    hi , dar hast du natürlich recht, aber die große frage ist doch wie???
    viele wissen warscheinlich nicht das serbien nach den großen jugo-krieg
    anscheinend noch nicht genug hat, sonst wären nicht die bedrohlichen
    nationalisten fast an die macht gekommen.aber wie soll der nationalismus auch besiegt werden wenn die hauptverantwortlichen nicht ihre gerechte
    öffentliche strafe nicht bekommen zB. der völkermord prozess wo milosevic
    serbien freigesprochen wurde. was ich überhaupt nicht verstehen kann,
    wenn milosevic nichts direkt mit bih zu tun hatte warum war er dann in dayton??? und wo ist mladic , karadzic usw.
    mit öffentlichen prozessen meine ich das die ganze welt die wahre story sieht und das geht nicht mehr ohné milosevic , karadzic, maldic.
    ist doch dann ganz klar das die dummen nationalisten glauben sie hätten recht, und wären gar unschuldig.

  9. #9
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090

    Idee

    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    hi , dar hast du natürlich recht, aber die große frage ist doch wie???
    viele wissen warscheinlich nicht das serbien nach den großen jugo-krieg
    anscheinend noch nicht genug hat, sonst wären nicht die bedrohlichen
    nationalisten fast an die macht gekommen.aber wie soll der nationalismus auch besiegt werden wenn die hauptverantwortlichen nicht ihre gerechte
    öffentliche strafe nicht bekommen zB. der völkermord prozess wo milosevic
    serbien freigesprochen wurde. was ich überhaupt nicht verstehen kann,
    wenn milosevic nichts direkt mit bih zu tun hatte warum war er dann in dayton??? und wo ist mladic , karadzic usw.
    mit öffentlichen prozessen meine ich das die ganze welt die wahre story sieht und das geht nicht mehr ohné milosevic , karadzic, maldic.
    ist doch dann ganz klar das die dummen nationalisten glauben sie hätten recht, und wären gar unschuldig.
    ja das sind alles gute und wichtige punkte die du ansprichst.

    doch du musst nur hier im forum durchlesen und wirst einige finden die meinen serbien sei unschuldig ,weil wie du sagst serbien als staat freigesprochen wurde.
    doch wird verschwiegen das serbien finanziell und militärisch in bosnien mehr als aktiv war.
    milos wurde weder schuldig noch unschuldig gesprochen .
    da dieser feigling seinem leben mit den pillen ein ende setzte.

    was die vergangenheit betrifft könnte serbien beispielsweise von deutschland viel lernen.
    da besuchten die deutschen die kz um sich ein bild des grauens zu machen.

    so könnte beispielsweise auch in serbien & bevölkerung mit den verbrechen konfrontiert werden.

  10. #10
    bosmix
    ja das könnte eine gute idee sein.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Moskau: 20 Putin-Kritiker festgenommen
    Von alba_mafia im Forum Politik
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 17:21
  2. Zwei Kreml Kritiker in Moskau erschossen
    Von skenderbegi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 15:41
  3. Kritiker sehen Serbien in den Händen der Mafia
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 19:36
  4. NESTLE Spioniert weiter gegen Kritiker
    Von Perun im Forum Wirtschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.07.2008, 09:24
  5. Erneut Islam Kritiker im Visier
    Von LaLa im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 02:16