BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 86

Greek PM Sends Stern Message to FYROM

Erstellt von El Greco, 16.01.2009, 22:18 Uhr · 85 Antworten · 3.215 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von Kimmerian Viking Beitrag anzeigen
    Es geht hier um UNSER LAND und nicht um Albanien oder Kosovo junger Mann...und WIR entscheiden um UNSER LAND und niemand anders...MFG
    Zitat Zitat von Kimmerian Viking Beitrag anzeigen
    Super Lösung und sehr gut ausgedrückt.....Ich glaube, dass diese Lösung die einzige Lösung ist...und sie ist fair...also ich wäre einverstanden damit....nur, diese dummen VMRO-Politiker wie Gruevski sind einfach zu stark...sie blenden die Bevölkerung und diese stärken sie wiederum und so dreht sich der Kreis der dummen...ich hoffe, dass man bald ne Lösung findet...man muss..anders gehts gar nicht...MFG

    mich regt es wie gesagt auf das der türke einfach partei ergreift nur weil er griechen nicht mag und meint seinen senf dazugeben zu müssen obwohl er von tuten blasen keine ahnung hat was dieses thema angeht

  2. #42
    Kimmerian Viking
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    mich regt es wie gesagt auf das der türke einfach partei ergreift nur weil er griechen nicht mag und meint seinen senf dazugeben zu müssen obwohl er von tuten blasen keine ahnung hat was dieses thema angeht

    Ja....die Unwissenheit ist des Mannes grösstes Leid..Wir werden eine faire lösung finden ja...ja ich finde das auch nicht toll diese Solidarität auch wenns gut gemeint ist...wie du schon gesagt hast, vielfach wird so durch eine drittperson nur ÖL ins Feuer gegossen....der Mensch ist im Grunde ein einfaches Wesen...ich kanns echt kaum erwarten, bis wie diesen dummen Namensstreit gelöst haben ich werde dann sofort eine 1. Monatige Reise durch Hellas machen und an jedem Tempel anhalten und dort der guten alten Zeit fröhnen..MFG

  3. #43

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von El Greco Beitrag anzeigen
    Addressing the House, Greece's Prime Minister Kostas Karamanlis sent a stern message to Skopje. In reply to an interpellation filed by LAOS (Popular Orthodox Rally) head Giorgos Karatzaferis on Skopje growing intransigence, Karamanlis stressed that as long as FYROM kept being intransigent, it could not join the EU and NATO. In the meantime, Deputy Foreign Affairs Minister Giannis Valinakis said that Ankara's provocations could inflict no harm on Greece's national rights.

    Karamanlis: "Greece Has the Means and Uses It with Prudence and Credibility"

    The Greek Premier outlined Greece's stance on Skopje's ongoing intransigence.

    He argued that Greece would not participate in the financing of road axis 10, which the neighbouring country renamed in a provocative manner, as long as the Skopje administration kept creating an atmosphere of provocations, nationalism and intransigence.

    He then went on to make it plain that, "Skopje's EU and NATO aspirations will not be met, as long as they deliberately insist on a grey past, with its leadership being interested in petty political expediencies in view of the general elections."

    The LAOS head accused the governments ruled Greece so far of failing to block, as they should have, EU aids to the neighbouring country, aid that amounted to €1.110bn. "This means that we finance Skopje's arrogance, insolence and bullying," added Karatzaferis.

    "Our positions and decisions are built upon the country's interest and everything takes place with absolute transparency," answered back Kostas Karamanlis, also stressing: "We are after a single name with geographical qualifier. We urge Skopje to play their part in the campaign to achieve a mutually respectable solution. We do not want Skopje to be left out of the EU and NATO. What it best for the region is the leaders of the neighbouring country to abandon the grey past and focus on its future within Europe."

    "Greece has the tools, It has not given up on them. It uses them with prudence and credibility," concluded the Prime Minister.


    --------------------------------------------------

    Kurz gesagt solange FYROM so weiter macht ist der weg für NATO und E.U. blockiert ...und es wird seitens Griechenlands nicht 1€ für die neue autobahn FYROMs ausgegeben und solange Griechenland nicht zahlt bleiben die FYROMischen slawen ohne straßen. Tja wir haben die Mittel und wir werden sie nutzen bis zum ende!!!


    den fettmarkiertn Text finde ich "Genial" ich mein was hat denn die EU bis jetzt in Griechenland finanziert? ich mein solche aussagen sind sehr billig, was Nationalismus und aroganz angeht, ist Griechenland schon vor Mazedonien. Mazedonien hat nur ein Minderwertigkeitskomplex.

  4. #44
    Avatar von Mazedonier/Makedonier

    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    2.045
    Mein Vorschlag wäre Slawo-mazedonien

    Zur Geschichte könnte man sagen das sie im 6 Jahrhundert nach Christus
    In Makedonien eingewandert sind und sich niedergelassen haben etc etc etc
    und so weiter

    Und wenn jemand fragt wieso heist es Slawo-Mazedonien und net Mazedonien?

    Während den Befreiungskriegen gegen die Türken wurde Makedonien

    zwischen

    GR, Serbia, Bulgaria aufgeteilt.

    Somit haben die Slawen ein recht sich SlawoMazedonier zu nenen weil sie eben auch für Makedonien gekämpft haben und manche sogar leider ihr Leben lassen mussten.

    Aber Makedonien an sich und dann auch nich in die antike zurückgreifen nein
    da sind eigtl alle beweise sogut wie gegen Slawomaze und die würden sich selber bissle doof stellen.


    Ich hoffe das bald ne lösung kommt.......

  5. #45
    MAKEDON-KIPRIOS
    Otto kann dir nicht antworten weil er kein Plan hat.

    Also liebe FYROMER oder Bulgari oder West-Bulgari
    Da die Osterreicher sich ja auch nicht Deutsche nennen aber ihre Sprache wie die DeutschSchweizer Amtsprache Deutsch ist was sind das dann fuer Verwandte ?
    80 Prozent ist also Bulgarisch ? Rest ein Mix aus Balkan und Serbisch ?
    Hmm
    Also 80 Prozent von den Osterreichern ist also Deutsch der Rest Wienerisch

    Gut
    Stern von Vergina
    Die 12 Griechische Goetter die Elemente alles Griechisch
    Griechische Götter wurden verehrt
    Griechische Philosophie
    Griechische (hellenismus durch die Welt getragen) keine Makedonski oder Slawinismus durch die Welt getragen
    Je länger sie sich weigern um so schwieriger wird es eine Lösung geben
    Entweder den Kompromiss Nord Neo Nova oder den Rest koennt ihr euch ausmalen
    Irgendwann stinkts den Albanern wenns nicht weitergeht und Albanien dann Reicher wird also Fyrom.

  6. #46
    Pejani1
    Zitat Zitat von MAKEDON-KIPRIOS Beitrag anzeigen
    Otto kann dir nicht antworten weil er kein Plan hat.

    Also liebe FYROMER oder Bulgari oder West-Bulgari
    Da die Osterreicher sich ja auch nicht Deutsche nennen aber ihre Sprache wie die DeutschSchweizer Amtsprache Deutsch ist was sind das dann fuer Verwandte ?
    80 Prozent ist also Bulgarisch ? Rest ein Mix aus Balkan und Serbisch ?
    Hmm
    Also 80 Prozent von den Osterreichern ist also Deutsch der Rest Wienerisch

    Gut
    Stern von Vergina
    Die 12 Griechische Goetter die Elemente alles Griechisch
    Griechische Götter wurden verehrt
    Griechische Philosophie
    Griechische (hellenismus durch die Welt getragen) keine Makedonski oder Slawinismus durch die Welt getragen
    Je länger sie sich weigern um so schwieriger wird es eine Lösung geben
    Entweder den Kompromiss Nord Neo Nova oder den Rest koennt ihr euch ausmalen
    Irgendwann stinkts den Albanern wenns nicht weitergeht und Albanien dann Reicher wird also Fyrom.

    Wie meinst Du das? ^^

  7. #47
    Šaban
    ich würd mich mit ober - oder nordmazedonien zufriedengeben. Und natürlich die einführung der Flagge des sternes von Vergina

  8. #48

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    ich denk nur dass die Gruievski sollte sich vom "Alexander" distanzieren und dürfte den namen Mazedonien behalten, anstatt nationalistische Gefühle hervorzurufen.

  9. #49

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    die welt weiß was griechen ist das beste beispiel ist ja wohl mazedonien

  10. #50
    MAKEDON-KIPRIOS
    Zitat Zitat von PEJANI Beitrag anzeigen
    Wie meinst Du das? ^^
    ganz einfach. wenn der NordWesten mehrheitlich albanisch bewohnt ist
    und ueber die Jahre in Albanien Wirtschaft Politik und Lebensstandart groesser wird (erst Nato, Später EU
    Rat mal was das fuer Spannungen in FYROM verursacht
    ein vielfaches mehr. Die Grenzen sollen so bleiben wie sie sind.
    Aber die Zeit laeuft davon.
    Der alte President hat gesagt wir sind MAZEDONIER SLAWISCHER NATION, haben aber nichts mit den Antiken MAKEDONIER ZU TUN
    Das waren Griechen.

Ähnliche Themen

  1. Halbmond u. Stern
    Von Rockabilly im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 02:48
  2. Greek hip hop - r&b
    Von H3llas im Forum Musik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 17:55
  3. Congratulatory Message to President of Belarus
    Von ökörtilos im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 20:19
  4. Turkey sends aid to Bosnia for flood victims
    Von Emir im Forum Balkanforum in english
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 17:38