BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 15 ErsteErste ... 4101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 146

Greket fashistet me te madhe ne Ballkan!

Erstellt von vlonjatiAL, 19.03.2009, 00:02 Uhr · 145 Antworten · 5.780 Aufrufe

  1. #131
    mustermann_max
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    Ignorieen ist nicht der richtige Weg, auf einander gehen würde ich eher vorschlagen
    bei manchen hier drin ist es sinnlos zum glück nur hier drin

  2. #132

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Brüny Beitrag anzeigen
    bei manchen hier drin ist es sinnlos zum glück nur hier drin
    da muss ich dir wieder recht geben, leider, aber glaubst du nicht an das gute im Menschen?

  3. #133
    Bloody

    Reden

    Zitat Zitat von Brüny Beitrag anzeigen
    ich distanziere mich ab heute von der politik, bisher ist es immer nur ausgeartet wenn ich mich eingemischt hab, ich bin da zu emotional und fühl mich gleich angegriffen, ich spam in rakija weiter
    eigentlich seid ihr hier mit eurer grossen klappe ja genau so liebe menschen wie ich, aber ich versteh wenn ihr euch im forum beweisen müsst

    isch hob eusch elle lieb
    irgendwie finde ich es süß wenn du ausrastest

  4. #134
    mustermann_max
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    da muss ich dir wieder recht geben, leider, aber glaubst du nicht an das gute im Menschen?
    doch, deswegen ist es ja so enttäuschend für mich

  5. #135
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    Zitat Zitat von Brüny Beitrag anzeigen
    ich distanziere mich ab heute von der politik, bisher ist es immer nur ausgeartet wenn ich mich eingemischt hab, ich bin da zu emotional und fühl mich gleich angegriffen, ich spam in rakija weiter
    eigentlich seid ihr hier mit eurer grossen klappe ja genau so liebe menschen wie ich, aber ich versteh wenn ihr euch im forum beweisen müsst

    isch hob eusch elle lieb
    richtige entscheidung !!! das solltest du aber desöfteren so machen , denn nicht immer kannst du dich sachlich unterhalten !!!

    aber wie bereits geschrieben , bist auf"m richtigen weg , weiter so ...

  6. #136

    Registriert seit
    02.12.2008
    Beiträge
    34
    aber du kannst gerne uns quellen zeigen wann griechen das letzte mal (wenn überhaupt) von albanern diskriminiert oder misshandelt wurden???
    Nun, die Griechen sind daran gewöhnt speziell betrachtet zu werden und wenn mal einen Griechen genau gleich behandelt wie jeden anderen, ist es für die schon Diskriminierung und was weiss ich..!

  7. #137
    mustermann_max
    Zitat Zitat von absolut-relativ Beitrag anzeigen
    richtige entscheidung !!! das solltest du aber desöfteren so machen , denn nicht immer kannst du dich sachlich unterhalten !!!

    aber wie bereits geschrieben , bist auf"m richtigen weg , weiter so ...
    und da du so ein einsichtiger mensch bist solltest du so vernünftig sein und es mir nachmachen

  8. #138
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    Geschichtlicher Nationalismus

    Die Pomaken in Griechenland

    Aromunen (Vlachen) in Griechenland






    Türkische Minderheit in Westthrakien


    Albaner in Griechenland

    Die slavische Minderheit in Griechenland

    Roma in Griechenland, Geächtet und Verfemt


    Ein Blödsinn namens Balkanmensch nimm kein Ende


    (Brüny und Sinopeus ich mag euch)

    P.s. Sinopeus...
    Lies dir diese Beiträge genau ......
    Und dann wirst du sehen das ich garnicht mal so unrecht hatte.

  9. #139

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Gestern war der griechische Unabhängigkeitstag – und kein Eintrag auf diesem Blog! Das Versäumnis wird hiermit nachgeholt.

    Die konservative Kathimerini bot einen bemerkenswerten Artikel (Gr.) über die Rolle der arvanitischen Griechen im Unabhängigkeitskampf seit 1821: Von den 7000 Christen, die Anfang des 19. Jhds. in Athen lebten (gegenüber 3000 Muslimen) waren 4000 Arvaniten, die allesamt aus dem Umland stammten. Dort sammelten sich 1200 Christen, nachdem die Osmanen in Athen aus Angst vor einem Aufstand zwölf Anführer als Geiseln festgenommen hatten. Der Marsch auf die Stadt führte schliesslich zu dessen Befreiung. Die Kathimerini schreibt:
    Die Arvaniten der Attika, die von einigen als “Dorier des zeitgenössischen Hellenentums” bezeichnet werden, von anderen als Epiroten, wieder von anderen als Albaner, die sich zwischen dem 10. und 11. Jhd. n.Chr. in der Attika niedergelassen haben, sind diejenigen, die ihre heiligen Waffen zum grossen Kampf für Glaube und Vaterland erhoben haben (…)
    Das Arvanitische war die Sprache, die Kountouriotis, Permierminister von Griechenland, Bouboulina, Botsaris, die Soulioten und viele andere gesprochen haben. Es war die Sprache, die Karaiskakis, Antroutsos und viele andere Kämpfer des Aufstands (Wichtige Persönlichkeiten der Ersten Hellenischen Republik) sprachen und verstanden.
    Warum sind diese Informationen wichtig? Weil der heutige griechische Alltagsrassismus zuallerst die ungeliebte albanische Minderheit im Lande trifft. Kaum ein Grieche weiss heute noch, dass im 19. Jhd. die Albaner als DAS Brudervolk der Griechen galten, die als (vermeintliche) Abkömmlinge der Illyrer eine ähnlich alte Geschichte aufzuweisen hatten und im Laufe der Jahrhunderte ebenso von den Osmanen wie von den Slawen bedrängt worden waren - ganz genau wie die Griechen. Erst unter dem Ministerpräsidenten Venizelos Anfang des 20. Jhds. änderte sich das, als dieser aus aussenpolitischen Gründen die Serben zum einzigen Brudervolk der Griechen machte, was sich im allgemeinen griechischen Bewusstsein bis heute nicht geändert hat. Der Verfasser des Artikels ist übrigens der PASOK-Abgeordnete und ehemalige Aussenminister Theodoros Pangalos.
    Unterdessen haben griechische Neonazis Ausgaben eines neuen Schulbuches verbannt, in dem die 400jährige osmanische Besetzung Griechenlands (”Tourkokratia”) nicht länger als “Sklaverei” bezeichnet wird.
    Einer bietet z.B. seinen Film mit der Bemerkung “A GOOD TURK IS A DEAD TURK!!” an; leider keine Seltenheit). Leider sind auch die meisten griechischen Webseiten, die sich mit Geschichte befassen, von ähnlicher Machart, die überdies als “wenig informativ” zu bezeichnen schon zuviel der Ehre wäre.

    Ζήτω η Ελλάς!



    By Michael Kreutz · March 26, 2007

  10. #140
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    Gestern war der griechische Unabhängigkeitstag –
    Gleich im ersten Satz der erste Fehler.

    Euer rechthaberisches Halbwissen ist unerträglich. Ich kehre zurück in meine eigene Liga.

Ähnliche Themen

  1. Muziker macher Ballkan website
    Von Dr.Caku im Forum Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 22:02
  2. Mafia serbe më e rrezikshmja në Ballkan
    Von Ionian Boy im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 20:25
  3. Çamëria, përse kanë frikë grekët?
    Von AGRON im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 282
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 14:42
  4. Rroft Shqiperia e Madhe
    Von BitterSweet im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.2006, 11:52
  5. Malësi e Madhe
    Von Kosova_Kid im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.02.2006, 19:35