BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 16 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 151

Die Griechen litten schlimmer als alle anderen westlichen Opfer der NS-Besatzung.

Erstellt von Poliorketes, 05.07.2013, 14:59 Uhr · 150 Antworten · 8.719 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Angenommen Du hättest recht, dann bombt ja Achillis Posting so richtig rein. Was reden den dann die Landsmänner unserer Nachbarländer dann über den II WK denn überhaupt mit? Die müssten sich dann in Grund und Boden schämen, dass Deren Nationen sogar den Deutschen die Eier schauckelten.

  2. #42
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.527
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Hey Ich Albaner immer Opfer aber immer.

  3. #43
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.051
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Trotz rechter Regierung hatten wir kein Pakt mit den Achsenmächten unterschrieben, wie z.B. Eueren 1. und 2. Tiranapakt. Also, warum dann einen auf Heulen machen? Paktieren mit den Kriegsagressoren und -loosern heißt auch dann hernach die Konsequenzen tragen. Ihr hättet ja auch andere Konsequenzen tragen können, in dem ihr ja auch noch Zeit hattet den Pakt wieder aufzulösen. Wir trugen durch unser OXI (nein zu den Achsenmächten) auch die Konsequenz eines Krieges auf unserem Boden. Aber da rieben sich einige unserer Nachbarn wohl zu früh die Hände.

  4. #44
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.527
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Trotz rechter Regierung hatten wir kein Pakt mit den Achsenmächten unterschrieben, wie z.B. Eueren 1. und 2. Tiranapakt. Also, warum dann einen auf Heulen machen? Paktieren mit den Kriegsagressoren und -loosern heißt auch dann hernach die Konsequenzen tragen. Ihr hättet ja auch andere Konsequenzen tragen können, in dem ihr ja auch noch Zeit hattet den Pakt wieder aufzulösen. Wir trugen durch unser OXI (nein zu den Achsenmächten) auch die Konsequenz eines Krieges auf unserem Boden. Aber da rieben sich einige unserer Nachbarn wohl zu früh die Hände.
    Man lass doch die albaner die waren immer Opfer in der Geschichte aber nie Täter naja was solls.

  5. #45

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Man lass doch die albaner die waren immer Opfer in der Geschichte aber nie Täter naja was solls.

    albanana nix verstehn

  6. #46
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.527
    Zitat Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen
    albanana nix verstehn
    Das heißt ihr sollt aufhören zu Flehmen.

  7. #47
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Trotz rechter Regierung hatten wir kein Pakt mit den Achsenmächten unterschrieben, wie z.B. Eueren 1. und 2. Tiranapakt. Also, warum dann einen auf Heulen machen? Paktieren mit den Kriegsagressoren und -loosern heißt auch dann hernach die Konsequenzen tragen. Ihr hättet ja auch andere Konsequenzen tragen können, in dem ihr ja auch noch Zeit hattet den Pakt wieder aufzulösen. Wir trugen durch unser OXI (nein zu den Achsenmächten) auch die Konsequenz eines Krieges auf unserem Boden. Aber da rieben sich einige unserer Nachbarn wohl zu früh die Hände.
    Nur mal so zur Info: Ahmet Zogu war eine Marionette der Jugoslawen, durch ihr Engagemant wurde er an die Macht geputscht, die damals einzige demokratische Regierung auf dem Balkan von Fan Noli, einem albanischen orthodoxen Priester wurde gestürzt und aus dem Land vertrieben. Noli starb in den USA und konnte nie weider albanischen Boden betreten. Kurze Zeit später brach Zogu mit den Jugoslawen und paktierte mit den Italienern, um an Hilfsgelder für seine schwache Regierung zu gelangen.

    Wenn ich also eure Logik verfolgen würde, müsste ich jetzt sagen, dass wir Zogu nicht wollten und das nicht unsere Schuld war, dass er mit den Italienern paktiert hat, weil es eine aufoktroyierte Macht war. Im Pnrizip stimmt das auch. Das ist aber unsere Geschichte und wir als Volk haben nicht ausreichend Initiative ergriffen, um ihn zu stürzen. Zumal hier auch die extem schwache, um nicht zu sagen inexistente Wirtschaft, die geringe Bildung und die Nicht-Identifizierung mit dem Staat eine gewichtige Rolle für den Machterhalt Zogus gespielt haben. Nichtsdestotrotz ist es unsere Geschichte und wir müssen die Konsequnezen daraus tragen. Ob das nun gute oder schlechte sind, sei dahin gestellt.

    Als der 2.WK ausbrach, stellte sich aber Zogu gegen die Übermacht Italien, Albanien wurde von Mussolini überrant und kurz darauf stellten sich auch die Kommunisten gegen die Besatzer, sodass der Pakt von Tirana überhaupt nicht mehr gültig war, schon allein aus dem Grunde weil Albanien gegen Italien und später auch gege Deutschland Stellung bezog. Zogu seinerseits floh ins Exil nach Griechenland und von dort aus nach England.

    Albaniens Pakt mit Italien zwischen 1926 und 1939 war also rein wirtschaftlicher Natur, der zwar die Politik in gewissen Punkten mitbestimmte aber letztendlich nicht dazu beitrug, dass Albanien im zweiten Weltkrieg sich auf Seiten von Italien und Deutschland stellte

    Ihr aber geht hin und pickt nur die "schönen und ruhmreichen" Ereignisse aus eurer Geschichte und versucht sie uns hier zu verkaufen, während die bösen, die schlchten die Nachbarn sind. Konfrontiert man euch mit euren Fehlern, ist man auch wieder ein Neider und will den Griechen nichts Gutes. Das hat mit Objektivität nichts mehr zu tun.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Italien...zung_Albaniens

    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Das heißt ihr sollt aufhören zu Flehmen.
    Wasn das?

  8. #48
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.051
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Nur mal so zur Info: Ahmet Zogu war eine Marionette der Jugoslawen, durch ihr Engagemant wurde er an die Macht geputscht, die damals einzige demokratische Regierung auf dem Balkan von Fan Noli, einem albanischen orthodoxen Priester wurde gestürzt und aus dem Land vertrieben. Noli starb in den USA und konnte nie weider albanischen Boden betreten. Kurze Zeit später brach Zogu mit den Jugoslawen und paktierte mit den Italienern, um an Hilfsgelder für seine schwache Regierung zu gelangen.

    Wenn ich also eure Logik verfolgen würde, müsste ich jetzt sagen, dass wir Zogu nicht wollten und das nicht unsere Schuld war, dass er mit den Italienern paktiert hat, weil es eine aufoktroyierte Macht war. Im Pnrizip stimmt das auch. Das ist aber unsere Geschichte und wir als Volk haben nicht ausreichend Initiative ergriffen, um ihn zu stürzen. Zumal hier auch die extem schwache, um nicht zu sagen inexistente Wirtschaft, die geringe Bildung und die Nicht-Identifizierung mit dem Staat eine gewichtige Rolle für den Machterhalt Zogus gespielt haben. Nichtsdestotrotz ist es unsere Geschichte und wir müssen die Konsequnezen daraus tragen. Ob das nun gute oder schlechte sind, sei dahin gestellt.

    Als der 2.WK ausbrach, stellte sich aber Zogu gegen die Übermacht Italien, Albanien wurde von Mussolini überrant und kurz darauf stellten sich auch die Kommunisten gegen die Besatzer, sodass der Pakt von Tirana überhaupt nicht mehr gültig war, schon allein aus dem Grunde weil Albanien gegen Italien und später auch gege Deutschland Stellung bezog.

    Albaniens Pakt mit Italien zwischen 1926 und 1939 war also rein wirtschaftlicher Natur, der zwar die Politik in gewissen Punkten mitbestimmte aber letztendlich nicht dazu beitrug, dass Albanien im zweiten Weltkrieg sich auf Seiten von Italien und Deutschland stellte

    Ihr aber geht hin und pickt nur die "schönen und ruhmreichen" Ereignisse aus eurer Geschichte und versucht sie uns hier zu verkaufen, während die bösen, die schlchten die Nachbarn sind. Konfrontiert man euch mit euren Fehlern, ist man auch wieder ein Neider und will den Griechen nichts Gutes. Das hat mit Objektivität nichts mehr zu tun.

    Desweiteren



    ...

    Moment, das ist doch Euere Tour, Xrisi Avgi und bla bla bla. Euere Logik willste mir jetzt hier als unsere Verkaufen.

    Fakt ist, dass ihr paktiert habts und wie Du schon sagtest das Volk sich nicht erhob. Bei uns gabs sogar nach dem Weltkrieg nen Bürgerkrieg, weil sich auf der einen und der anderen Seite das Volk erhob.

    Und was bitte verkaufen wir als schön? Du, fang mal an und erzähl mal Euere schlechte Seite von den beiden (gute und schlechte).

    Fakt ist, dass wir eben, und das obwohl wir ein rechtes Regime hatten, den Rechten den Mittelfinger zeigten und zwar bewusst, dass es auf unserem Boden zum Leid kommen wird. Also erzähl mir bitte nicht von, wir zeigen nur die schönen Seiten.

    Väterlicher Seits ist, sind Opa, Oma und drei Onkels von mir gestorben. Mein Vater hat auch keinen Hass gehegt, schmerzlich war es für uns/ihn, nicht dass hier noch Jemand auf die Idee käm mich dann noch schmalachenhaft zu fragen, warum wir/er hier her zogen.


    Die Mutter hatte die "Ehre" mit den Bulgaren. Hier gehts nun mal um des Thema Leid der Griechen im II WK, und da lass ich mir nichts verharmlosen.

    Arschlöcher wie Kolaborateure gabs überall, auch bei uns. Und die gibts immer noch. Brauchst nur in unser Parlament zu gucken.

    Ausserdem hast Du mit dem Thema Albaner hier in diesem Thread angefangen, nur so viel warum ich auch die Nachbarländer erwähn.

  9. #49
    Avatar von FloKrass

    Registriert seit
    02.12.2011
    Beiträge
    9.966
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Moment, das ist doch Euere Tour, Xrisi Avgi und bla bla bla. Euere Logik willste mir jetzt hier als unsere Verkaufen.

    Fakt ist, dass ihr paktiert habts und wie Du schon sagtest das Volk sich nicht erhob. Bei uns gabs sogar nach dem Weltkrieg nen Bürgerkrieg, weil sich auf der einen und der anderen Seite das Volk erhob.

    Und was bitte verkaufen wir als schön? Du, fang mal an und erzähl mal Euere schlechte Seite von den beiden (gute und schlechte).

    Fakt ist, dass wir eben, und das obwohl wir ein rechtes Regime hatten, den Rechten den Mittelfinger zeigten und zwar bewusst, dass es auf unserem Boden zum Leid kommen wird. Also erzähl mir bitte nicht von, wir zeigen nur die schönen Seiten.

    Väterlicher Seits ist, sind Opa, Oma und drei Onkels von mir gestorben. Mein Vater hat auch keinen Hass gehegt, schmerzlich war es für uns/ihn, nicht dass hier noch Jemand auf die Idee käm mich dann noch schmalachenhaft zu fragen, warum wir/er hier her zogen.


    Die Mutter hatte die "Ehre" mit den Bulgaren. Hier gehts nun mal um des Thema Leid der Griechen im II WK, und da lass ich mir nichts verharmlosen.

    Arschlöcher wie Kolaborateure gabs überall, auch bei uns. Und die gibts immer noch. Brauchst nur in unser Parlament zu gucken.

    Ausserdem hast Du mit dem Thema Albaner hier in diesem Thread angefangen, nur so viel warum ich auch die Nachbarländer erwähn.
    Fakt ist, dass es in Albanien weder vor dem zweiten Weltkrieg noch nach dem zweiten Weltkrieg Verbrechen durch den Albanischen Staat gab, weder an der Mehrheits- noch an der Minderheitsbevölkerung. Fakt ist auch, dass Albanien mit Italien aus rein wirtschaftlichen Zwecken paktiert hat und sich gegen die Ideologie Italiens und Deutschlands auflehnte. Fakt ist ebenso, dass man das vom griechischen Staat nicht behaupten kann. Gerade nach dem zweiten Weltkrieg begannen die Massaker durch die Griechen. Das selbe was sie unter den Nazis erleiden mussten, mussten Minderheiten kurz darauf von den Griechen erleiden. Fakten muss man nun mal ins Auge blicken und sie akzeptieren, in der Hoffnung dass in Zukunft nicht wieder solche Fehler begangen werden, denn gerade in Griechenland ist die Gefahr real, dass Rechtsgesinnte an nicht zu unterschätzender Macht gewinnen könnten. Es ist also die Pflicht eines Jeden auf solche Vergleiche augfmerksam zu machen, bevor man Ansprüche an andere stellt. Deshalb habe ich auch die Albaner hier in die Diskussion eingebracht, um euer Rechtsgefühl zu testen. Leider ist es so, dass sobald gegen das eigene Land selbige Argumente angeführt werden, diese nicht erhöhrt werden wollen, die anderen aber sollen bestraft werden, während man sich seiner Schuld nicht bewusst ist.

    Wie dem auch sei, argumentiert hier schön weiter, denn man kann sich als das ewige Opfer aufspielen oder man fängt bei sich an und nimmt auch Verantwortugn für seine Verbrechen, bevor man gegen andere Ansprüche geltend macht.

  10. #50
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.051
    Zitat Zitat von FloKrass Beitrag anzeigen
    Fakt ist, dass es in Albanien weder vor dem zweiten Weltkrieg noch nach dem zweiten Weltkrieg Verbrechen durch den Albanischen Staat gab, weder an der Mehrheits- noch an der Minderheitsbevölkerung. Fakt ist auch, dass Albanien mit Italien aus rein wirtschaftlichen Zwecken paktiert hat und sich gegen die Ideologie Italiens und Deutschlands auflehnte. Fakt ist ebenso, dass man das vom griechischen Staat nicht behaupten kann. Gerade nach dem zweiten Weltkrieg begannen die Massaker durch die Griechen. Das selbe was sie unter den Nazis erleiden mussten, mussten Minderheiten kurz darauf von den Griechen erleiden. Fakten muss man nun mal ins Auge blicken und sie akzeptieren, in der Hoffnung dass in Zukunft nicht wieder solche Fehler begangen werden, denn gerade in Griechenland ist die Gefahr real, dass Rechtsgesinnte an nicht zu unterschätzender Macht gewinnen könnten. Es ist also die Pflicht eines Jeden auf solche Vergleiche augfmerksam zu machen, bevor man Ansprüche an andere stellt. Deshalb habe ich auch die Albaner hier in die Diskussion eingebracht, um euer Rechtsgefühl zu testen. Leider ist es so, dass sobald gegen das eigene Land selbige Argumente angeführt werden, diese nicht erhöhrt werden wollen, die anderen aber sollen bestraft werden, während man sich seiner Schuld nicht bewusst ist.

    Wie dem auch sei, argumentiert hier schön weiter, denn man kann sich als das ewige Opfer aufspielen oder man fängt bei sich an und nimmt auch Verantwortugn für seine Verbrechen, bevor man gegen andere Ansprüche geltend macht.

    Wo ist meine Frage beantwortet worden, was ihr für Verbrechen begangen habts?

Seite 5 von 16 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Griechen-Neonazi verklagt seine Opfer
    Von Serbian Eagle im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 12:25