BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 35 von 41 ErsteErste ... 25313233343536373839 ... LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 404

Wird Griechenland seine 6 Seemeilen auf 12 erhöhen??

Erstellt von De_La_GreCo, 09.03.2013, 11:45 Uhr · 403 Antworten · 19.304 Aufrufe

  1. #341
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Wenn ihr so streng religiös seid, wieso stürzt ihr in Gebäude, auch wenn der Suizid auch in eurer Religion eine Sünde ist?
    das sind keine religiösen sondern verrückte......


  2. #342
    Avatar von Elk873

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.547
    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Wenn ihr so streng religiös seid, wieso stürzt ihr in Gebäude, auch wenn der Suizid auch in eurer Religion eine Sünde ist?

    Seit wann sind alle Türken streng religiös?

  3. #343
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    ​Ja das wird Griechenland Tun

  4. #344
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.229
    Zitat Zitat von nikolaoskatsonis Beitrag anzeigen
    mit dem osten der türkei bis zum fluss sakarya werden wir in 1er oder 2wochen fertig wenn die türkei uns angreift. es braucht nur der osten zu fallen schon wird das land kapitulieren
    du meinst so fertig wie 1071,1453,1922,1974,1996 da gabs immer schoen eine klatsche fuer euch..


    mit was wollt ihr uns angreifen eure armee ist pleite wie eine arme kirchen maus..das wisst ihr auch darum seid ihr auch still in der agais

    Für Hunderte seiner Panzer fehlt der griechischen Armee wegen einer Mischung aus zeitweisem Sparwillen und organisatorischem Chaos seit Jahren die Munition.
    Trotz Schulden : Griechen gönnen sich größte Panzerarmee Europas - Nachrichten Wirtschaft - DIE WELT

  5. #345
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    9.917
    Zitat Zitat von Rivaille Beitrag anzeigen
    Seit wann sind alle Türken streng religiös?
    Das war nur ein Vergleich. Es war nicht nur auf Türken bezogen.

  6. #346
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    du meinst so fertig wie 1071,1453,1922,1974,1996 da gabs immer schoen eine klatsche fuer euch..


    mit was wollt ihr uns angreifen eure armee ist pleite wie eine arme kirchen maus..das wisst ihr auch darum seid ihr auch still in der agais
    Jedenfalls nicht mit Truthühnern so wie die Türkei Du Af

  7. #347
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232

  8. #348
    Avatar von Elk873

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.547
    Zitat Zitat von afroditi Beitrag anzeigen
    Jedenfalls nicht mit Truthühnern so wie die Türkei Du Af


  9. #349
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.373
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    du meinst so fertig wie 1071,1453,1922,1974,1996 da gabs immer schoen eine klatsche fuer euch..
    Ganze ehrlich alles schlachten die durch glückliche umstände von den den Türken gewonnen wurden. Obwohl ich nicht weis in wie fern man 1974 und vor allem 1996 als einen Krieg zwischen Gr. und Türkei bezeichnen kann.

    "1071
    Die Byzantiner, in deren Oberkommando Differenzen bezüglich der Führung des Feldzugs aufgetreten waren, hatten das Gelände vor der Schlacht nur mangelhaft aufgeklärt. Die fränkischen Söldner unter Roussel Phrangopolos weigerten sich zudem, an der Schlacht teilzunehmen, die kumanischen und petschenegischen Söldner waren bereits in der Nacht vorher zum Feind übergelaufen. Vor allem durch den Verrat des Andronikos Dukas, der die Reservetruppen befehligte, wurde eine Panik in Reihen des byzantinischen Heeres ausgelöst. Kaiser Romanos selbst geriet in Gefangenschaft."

    1453
    ein Heer von 100.000 Osmanen gegen 7 bis 9.000 verteitiger (und die haben auch noch 2 Monate standgehalten) und das auch noch jedes Jahr als großen Sieg zu feiern ist ja grade zu lächerlich, das währ ja so als würden die Perser die Schlacht bei den Thermopylen als großen Sieg feiern

    "Eine Zählung des byzantinischen Geschichtsschreibers und kaiserlichen Sekretärs
    Georgios Sphrantzes kam im März 1453 auf 4973 waffenfähige Griechen und knapp 2000 Ausländer, die für die Verteidigung zur Verfügung standen.
    Diese geringe Zahl an Verteidigern war ein Schock für den Kaiser, und er ordnete an, sie geheimzuhalten. In den folgenden Wochen wurden alle Matrosen der in der Stadt liegenden Schiffe zum Militärdienst verpflichtet. Zusätzlich ließ der Kaiser die verfügbaren Edelmetalle einschmelzen und für den Ankauf aller irgendwie verfügbaren Truppen als auch der Reparatur der Mauerwerke verwenden. Durch diese Maßnahmen stieg die Zahl der Verteidiger schließlich auf etwa 6000 Griechen und 3000 Ausländer."

    1877
    Außerdem könnt ihr den Westmächten dankbar sein das Istanbul/Konstantinopel heute zur Türkei gehört. Zwei mal wurdet ihr in unterzahl von den Russen platt gemacht und euer großes reich defakto errobert. Also macht mal hier nicht so einen auf große Kämpfer

    "
    Wie schon im Russisch-Türkischen Krieg 1828–1829 eroberten die Russen Edirne und marschierten diesmal direkt auf Konstantinopel zu. Die Perspektive der Eroberung der Meerengen durch die Russen beunruhigte die Briten sehr stark. Die Briten entsandten ihre Flotte an den Bosporus und drohten Russland mit einer Kriegserklärung, falls sie ihre Offensive weiter fortsetzen. Geschwächt durch den Krieg, konnte sich Russland keinen Fortsetzungskrieg gegen die Briten leisten. Die Russen stoppten ihre Offensive in San Stefano
    Alarmiert über die Vergrößerung des russischen Einflusses auf dem Balkan forderten die anderen europäischen Mächte eine Revision der Bedingungen von San Stefano. Allen voran war Österreich-Ungarn alles andere als erfreut, dass der Rivale Russland eine derartige Machtzunahme auf dem Balkan erfuhr, während es selbst leer ausging. Das kriegsmüde Russische Reich konnte sich eine politische Isolation in Europa nicht leisten und musste dem internationalen Druck nachgeben. "

    1829
    "Als die Kampfhandlungen ausbrachen, bestand die russische Armee aus 92.000 Mann und stand einer osmanischen Streitmacht von ca. 150.000 Mann unter dem Kommando von Hussein Pascha gegenüber.Am 28. August standen die Russen bereits in Edirne, 60 km vor Konstantinopel. Auf den Straßen der osmanischen Hauptstadt brach Panik aus."

  10. #350
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.537
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Ganze ehrlich alles schlachten die durch glückliche umstände von den den Türken gewonnen wurden.

    "1071
    Die Byzantiner, in deren Oberkommando Differenzen bezüglich der Führung des Feldzugs aufgetreten waren, hatten das Gelände vor der Schlacht nur mangelhaft aufgeklärt. Die fränkischen Söldner unter Roussel Phrangopolos weigerten sich zudem, an der Schlacht teilzunehmen, die kumanischen und petschenegischen Söldner waren bereits in der Nacht vorher zum Feind übergelaufen. Vor allem durch den Verrat des Andronikos Dukas, der die Reservetruppen befehligte, wurde eine Panik in Reihen des byzantinischen Heeres ausgelöst. Kaiser Romanos selbst geriet in Gefangenschaft."

    1453
    ein Heer von 100.000 Osmanen gegen 7 bis 9.000 verteitiger (und die haben auch noch 2 Monate standgehalten) und das auch noch jedes Jahr als großen Sieg zu feiern ist ja grade zu lächerlich, das währ ja so als würden die Perser die Schlacht bei den Thermopylen als großen Sieg feiern

    "Eine Zählung des byzantinischen Geschichtsschreibers und kaiserlichen Sekretärs
    Georgios Sphrantzes kam im März 1453 auf 4973 waffenfähige Griechen und knapp 2000 Ausländer, die für die Verteidigung zur Verfügung standen.
    Diese geringe Zahl an Verteidigern war ein Schock für den Kaiser, und er ordnete an, sie geheimzuhalten. In den folgenden Wochen wurden alle Matrosen der in der Stadt liegenden Schiffe zum Militärdienst verpflichtet. Zusätzlich ließ der Kaiser die verfügbaren Edelmetalle einschmelzen und für den Ankauf aller irgendwie verfügbaren Truppen als auch der Reparatur der Mauerwerke verwenden. Durch diese Maßnahmen stieg die Zahl der Verteidiger schließlich auf etwa 6000 Griechen und 3000 Ausländer."

    1877
    Außerdem könnt ihr den Westmächten dankbar sein das Istanbul/Konstantinopel heute zur Türkei gehört. Zwei mal wurdet ihr in unterzahl von den Russen platt gemacht und euer großes reich defakto errobert. Also macht mal hier nicht so einen auf große Kämpfer

    "
    Wie schon im Russisch-Türkischen Krieg 1828–1829 eroberten die Russen Edirne und marschierten diesmal direkt auf Konstantinopel zu. Die Perspektive der Eroberung der Meerengen durch die Russen beunruhigte die Briten sehr stark. Die Briten entsandten ihre Flotte an den Bosporus und drohten Russland mit einer Kriegserklärung, falls sie ihre Offensive weiter fortsetzen. Geschwächt durch den Krieg, konnte sich Russland keinen Fortsetzungskrieg gegen die Briten leisten. Die Russen stoppten ihre Offensive in San Stefano
    Alarmiert über die Vergrößerung des russischen Einflusses auf dem Balkan forderten die anderen europäischen Mächte eine Revision der Bedingungen von San Stefano. Allen voran war Österreich-Ungarn alles andere als erfreut, dass der Rivale Russland eine derartige Machtzunahme auf dem Balkan erfuhr, während es selbst leer ausging. Das kriegsmüde Russische Reich konnte sich eine politische Isolation in Europa nicht leisten und musste dem internationalen Druck nachgeben. "

    1829
    "Als die Kampfhandlungen ausbrachen, bestand die russische Armee aus 92.000 Mann und stand einer osmanischen Streitmacht von ca. 150.000 Mann unter dem Kommando von Hussein Pascha gegenüber.Am 28. August standen die Russen bereits in Edirne, 60 km vor Konstantinopel. Auf den Straßen der osmanischen Hauptstadt brach Panik aus."

    Um es auf den Punkt zu bringen die Türkei ist in den letzten 2 Jahrhunderten ein Spiel Ball der Großmächte wie jeder im Balkan, zuerst waren es die Britten und jetzt die USA ganz einfach vor allem die Letzten ach so großen Siege (1922,1974,1996) wären nie ohne die Zustimmung der großen Mächte zustande gekommen.

Ähnliche Themen

  1. Griechenland und seine Minderheiten
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 289
    Letzter Beitrag: 26.06.2015, 15:41
  2. Griechenland und seine gefälschten Statistiken
    Von Kejo im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 10:53
  3. Griechenland verkauft nun doch seine Inseln
    Von Sazan im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 14:23