BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 29 ErsteErste ... 1723242526272829 LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 290

Griechenland und seine Minderheiten

Erstellt von Albanesi2, 12.06.2005, 14:34 Uhr · 289 Antworten · 13.683 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von Golemi

    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    769
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Leute es spielt keine Rolle wie groß die Anzahl der Arvaniten in Griechenland ist.

    Die Arvaniten sind seit sehr sehr langer Zeit Griechen und das ist gut so.
    Ich werte es ja nicht, ich möchte nur ergründen. Aber mir stellt sich halt schon die Frage warum die noch Arvanitisch sprechenden Arvaniten in Gruechenland keine Minderheiten Rechte haben. Ich glaube kaum, dass sie sich von Griechenland lösen könnten. Aber wenn die verbliebenen Arvaniten ihre Kultur erhalten könnten, dann wäre das sicher auch für GR gut. Warum schafft es Italien mit den Arbereshen und den Minderheitenrechten. Ich mein deren Jugend sieht sich auch immer mehr als Italiener und vergessen bzw. haben einfach keine Lust auf das traditionelle.. Warum stellt sich GR so stur dabei an?

    In der griechischen Gesellschaft ist das albanische ja schlecht angesehen. Warum ist das so wo doch die Arvaniten auch zur Unabhängigkeit Griechenlands beigetragen haben?

  2. #262
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Golemi Beitrag anzeigen
    Ich werte es ja nicht, ich möchte nur ergründen. Aber mir stellt sich halt schon die Frage warum die noch Arvanitisch sprechenden Arvaniten in Gruechenland keine Minderheiten Rechte haben. Ich glaube kaum, dass sie sich von Griechenland lösen könnten. Aber wenn die verbliebenen Arvaniten ihre Kultur erhalten könnten, dann wäre das sicher auch für GR gut. Warum schafft es Italien mit den Arbereshen und den Minderheitenrechten. Ich mein deren Jugend sieht sich auch immer mehr als Italiener und vergessen bzw. haben einfach keine Lust auf das traditionelle.. Warum stellt sich GR so stur dabei an?
    Weil die Arvaniten in Griechenland keine Minderheit sind, sondern Griechen. In Griechenland kann jeder Sprachen lernen wenn er will und niemand wird gehindert seine Kultur zu pflegen.

    Vor allem in der Folklore werden noch alte Traditionen und Bräuche gepflegt. Die Arvaniten betrachten sich heute als Teil der griechischen Nation.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Arvaniten

    Mal eine andere Frage,

    Was habt ihr für die Arvaniten gemacht?

    1) Nachdem die Arvaniten vor der Zwangsislamisierung geflohen sind? habt ihr die Arvaniten geholfen.

    2) Während des osmanischen Reiches habt ihr dann die Arvaniten geholfen?

    Bitte mit Quellen.

    Danke

    Bis morgen.

  3. #263
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    1.132
    Zitat Zitat von Golemi Beitrag anzeigen
    Ich werte es ja nicht, ich möchte nur ergründen. Aber mir stellt sich halt schon die Frage warum die noch Arvanitisch sprechenden Arvaniten in Gruechenland keine Minderheiten Rechte haben. Ich glaube kaum, dass sie sich von Griechenland lösen könnten. Aber wenn die verbliebenen Arvaniten ihre Kultur erhalten könnten, dann wäre das sicher auch für GR gut. Warum schafft es Italien mit den Arbereshen und den Minderheitenrechten. Ich mein deren Jugend sieht sich auch immer mehr als Italiener und vergessen bzw. haben einfach keine Lust auf das traditionelle.. Warum stellt sich GR so stur dabei an?
    Ich kenne einige Arvaniten, und für mich sind des 100% Griechen. Ich würde ziemliche Probleme mit denen bekommen wenn ich was anderes behaupten würde. Die Arvaniten gehören zum griechischen Kulturkreis und dies zeigen sie deutlich.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Weil die Arvaniten in Griechenland keine Minderheit sind, sondern Griechen. In Griechenland kann jeder Sprachen lernen wenn er will und niemand wird gehindert seine Kultur zu pflegen.

    Vor allem in der Folklore werden noch alte Traditionen und Bräuche gepflegt. Die Arvaniten betrachten sich heute als Teil der griechischen Nation.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Arvaniten
    Das ist eben der Punkt. Aber irgendwie kommt dies immer als Unterdrückung rüber..keine Ahnung wieso.

    Ich meine, wenn ich jetzt zum Arvaniten sagen würde: Ihr seid Albaner oder so, dass würde ziemlich ausarten. Das gleiche auch mit Soullioten. (meine Fresse sind die nationalistisch )

  4. #264
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.373
    Zitat Zitat von Golemi Beitrag anzeigen
    Die Arvaniten, Nachkommen von Albanern, die vor Jahrhunderten nach Griechenland kamen oder deren Siedlungsgebiete integriert wurden, sind heute weitgehend assimiliert. Es wird geschätzt, dass bis zu 1,6 Millionen Griechen arvanitische Vorfahren haben.[26]
    Du weißt aber schon das arvanitische Vorfahren haben bedeutet das diese mensch unter anderem nicht nur arvanitische sondern durchaus auch griechische vorfahren haben können. Wobei das eh nur ne schätzung ist.

  5. #265
    Avatar von Golemi

    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    769
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Weil die Arvaniten in Griechenland keine Minderheit sind, sondern Griechen. In Griechenland kann jeder Sprachen lernen wenn er will und niemand wird gehindert seine Kultur zu pflegen.

    Vor allem in der Folklore werden noch alte Traditionen und Bräuche gepflegt. Die Arvaniten betrachten sich heute als Teil der griechischen Nation.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Arvaniten

    Mal eine andere Frage,

    Was habt ihr für die Arvaniten gemacht?

    1) Nachdem die Arvaniten vor der Zwangsislamisierung geflohen sind? habt ihr die Arvaniten geholfen.

    2) Während des osmanischen Reiches habt ihr dann die Arvaniten geholfen?

    Bitte mit Quellen.

    Danke

    Bis morgen.
    Die Albaner haben immer nur anderen gedient. Und das machen soe zum Großteil auch heute noch.
    Wie können die Albaner die Arvaniten geholfen haben, wenn sie selber fliehen mussten nach Italien, Kroatien..
    Außerdem haben die Albaner die schwächste Armee Europas, wird bloß vielleicht in den serbischen Medien hochgekocht, die dann die griechischen "glaubensbrüder"Medien unkritisch/nicht hinterfragt auch aufnehmen.
    Gegenfrage wie sollten die Albaner sich selbst hier Arvaniten oder einfach sich selbst helfen, wenn sie dazu nie in der Lage waren

  6. #266
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.695
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Der Grieche dem Türken auszog seine Lumpen,
    und dem Türken befahl seinen Penis zu pumpen.
    Der Türke leider wusste von nix,
    bis der Grieche reinschob seinen Mr. X.

    Der Grieche sagte: Setz dich auch meinen Pfahl,
    der Türke tat wie man ihm befahl.
    Der Griechen nahm in am stärksten,
    den Ort zwischen seinen Arschbacken zu zerbersten.
    Der Türke hatte nichts mehr zu verlieren,
    während der Grieche war seinen Arsch am Terminieren.

    Du scheinst ziemlich angetan zu sein von den Türken, hier habe den perfekten Thread für dich Männliche Liebe im alten Griechenland

  7. #267
    GLOBAL-NETWORK
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Höre ich oft. Min meinen gedichten brachte ich früher die ganze Klasse zum lachen
    Ach, ein Klassenklown also.Einer Blödelt, alles johlt.
    Warum mich das jetzt nicht wundert...

  8. #268
    Avatar von Golemi

    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    769
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Du weißt aber schon das arvanitische Vorfahren haben bedeutet das diese mensch unter anderem nicht nur arvanitische sondern durchaus auch griechische vorfahren haben können. Wobei das eh nur ne schätzung ist.
    Genau kann man das nicht abschätzen, ich vermute auch ganz stark, dass die Familien mit starkem Einfluss auf beiden Seiten also griechischer und arvanitischer ihre Ehen schlossen um noch mächtiger im Einfluss zu sein.
    Die normale Bevölkerung blieb ja auch größtenteils unter sich, was ja auch ein Grund ist warum die Arvantische Sprache so lange überlebt hat.
    Mit der Urbanisierung zerfiel das arvanitische Geschlecht in Griechenland und das finde ich halt interessant. Klar wurde durch die Griechen teilweise unterdrückt, aber die Arvaniten waren mit ihrer Kultur halt nicht angesehen in der griechischen Bevölkerung. Warum war das so?
    Zitat Zitat von Temeteron Beitrag anzeigen
    Ich kenne einige Arvaniten, und für mich sind des 100% Griechen. Ich würde ziemliche Probleme mit denen bekommen wenn ich was anderes behaupten würde. Die Arvaniten gehören zum griechischen Kulturkreis und dies zeigen sie deutlich.
    Aber in diesen Zahlen steckt schon eine Wahrheit drin.
    Das sich die assimilierten als das jeweiliger Teil eines Volkes ansehen, davon gehe ich auch aus.

  9. #269
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.088
    Bald sagen sie wir sollen tous Pontious anerkennen.

  10. #270
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    1.132
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Bald sagen sie wir sollen tous Pontious anerkennen.
    als eine Minderheit(türkische?), die würden Sturm laufen.

Ähnliche Themen

  1. Istanbul und seine Minderheiten
    Von EnverPasha im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.04.2011, 22:03
  2. Griechenland unterdrückt die Minderheiten
    Von Ottoman im Forum Politik
    Antworten: 207
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 14:20
  3. Minderheiten in Griechenland
    Von Kemalist_1923 im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 19:19
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.11.2004, 19:01