BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 77

Griechenland: Reparationen, Zwangsanleihen und ein würdiger Weg aus der Krise

Erstellt von Grizzly, 01.05.2015, 20:11 Uhr · 76 Antworten · 4.484 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314

    Griechenland: Reparationen, Zwangsanleihen und ein würdiger Weg aus der Krise

    Hamburg:
    Veranstaltung mit dem griechischen Widerstandskämpfer und Europa-Parlamentarier Manolis Glezos am 2. Mai um 18:00 Uhr im Festsaal des Rathauses


    Am 30. Mai 1941 erklomm Manolis Glezos, damals 18 Jahre alt, zusammen mit Apostolos Sandas die Akropolis und riss die von den deutschen Faschisten gehisste Hakenkreuzfahne herunter. Diese Handlung war ein Fanal, das viele Griechen zum Widerstand anregte. Mehrere Inhaftierungen, Folter und Todesurteile in den folgenden Jahrzehnten brachten Glezos nicht von seinem Weg ab. Heute ist er das älteste Mitglied des Europa-Parlaments und einer der bekanntesten Kämpfer für eine Lösung der griechischen und europäischen Krise.

    Doch EU-Kommission und Bundesregierung reagieren aggressiv auf die berechtigten Forderungen der griechischen Regierung nach einem würdevollen Weg aus der Krise und den Versuch des Wiederaufbaus der Volkswirtschaft. Auch die von der Troika verordnete unsoziale Austeritätspolitik wird weiter aufgezwungen, alle Lösungsvorschläge werden geblockt – obwohl Griechenland, Spanien, Portugal, Italien und weitere Länder Europas hauptsächlich durch die expansive Exportpolitik Deutschlands und die erzwungende Spar- und Kürzungspolitik in den Ruin getrieben wurden.

    90% der in den letzten drei Jahren an Griechenland gezahlten Kredite flossen direkt an Banken in Deutschland und Frankreich zurück. 60% der jugendlichen Griechen sind arbeitslos, das Gesundheitssystem und der öffentliche Beschäftigungssektor wurden von technokratischen Vorgängerregierungen von Syriza weitgehend zerstört.
    Zugleich stehen laut griechischem Rechnungshof 278,7 Milliarden Euro an Entschädigungszahlungen Deutschlands für die in Griechenland während des Zweiten Weltkriegs begangenen Nazi-Verbrechen aus. Doch deutsche Regierungen haben bisher noch jeden Vorstoß auf Entschädigung Griechenlands abgeblockt.

    http://www.die-linke-hamburg.de/term...der-krise.html

    Auf der Veranstaltung wollen wir gemeinsam mit Manolis Glezos über die historische Verantwortung Deutschlands, über Reparationszahlungen und einen konstruktiven Ausweg aus der Krise Griechenlands und Europas diskutieren.

    Anmerkung von Grizzly:
    Manolis Glezos hat bereits heute auf der 1. Mai-Kundgebung des DGB eine kämpferische Rede gehalten -
    seine fast 93 Jahre merkt man ihm nicht an.









  2. #2

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Werter Grizzly,
    hättest Du doch diese News früher eingepflegt ...

  3. #3
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.097
    hätte man früher fordern sollen, jetz gibt's keinen Cent

  4. #4
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Werter Grizzly,
    hättest Du doch diese News früher eingepflegt ...
    Einer meiner Lieblings-Griechen ist wieder da??? Herzlich Willkommen zurück Amphion!

  5. #5

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Einer meiner Lieblings-Griechen ist wieder da??? Herzlich Willkommen zurück Amphion!
    Zurück bin ich nicht,
    weiterhin bin ich davon überzeugt, dass dieses Forum ein Sammelpunkt von Nationalisten ist, und diese gefördert werden, was mir stinkt (wobei es früher deutlich schlimmer war).

    Ab und an werde ich etwas posten, mehr nicht.

  6. #6
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von CocaHell Beitrag anzeigen
    hätte man früher fordern sollen, jetz gibt's keinen Cent
    Die ersten deutschen Touristen in Griechenland haben (freiwillig) schon ihren "Anteil" an Griechenland zurückgezahlt. Somit stimmt deine These mit "keinem Cent" nicht mehr

  7. #7
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.691
    Zitat Zitat von CocaHell Beitrag anzeigen
    hätte man früher fordern sollen, jetz gibt's keinen Cent
    Hat man gefordert und sich dann abspeisen lassen. Die Forderung wird in Deutschland immer wie ein schlechter Scherz aufgenommen. Was eigentlich witzig ist, erinnert man sich an die Aufforderung "verkauft doch eure Inseln".

    Man mur nur lesen, was die Division Prinz Eugen und andere angerichtet haben und was das für Menschen waren. Dann besteht kein Zweifel an der berechtigten Forderungen der Griechen. Ansonsten muss damit aufgehört werden ewig von Europa als Gemeinschaft zu sprechen.

  8. #8

    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    3.103
    Idioten, egal wieviel sie zahlen würden, für die Griechen werden sie immer die Nazis und Sündenbock sein.

  9. #9
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Zurück bin ich nicht,
    weiterhin bin ich davon überzeugt, dass dieses Forum ein Sammelpunkt von Nationalisten ist, und diese gefördert werden, was mir stinkt (wobei es früher deutlich schlimmer war).

    Ab und an werde ich etwas posten, mehr nicht.
    So wie ich auch. Richtige Einstellung!

  10. #10
    Avatar von christian steifen

    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    1.518
    Unverschämt....

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 268
    Letzter Beitrag: 22.05.2012, 14:49
  2. Die Türkei möchte Griechenland aus der Krise helfen
    Von Kelebek im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 150
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 12:51
  3. Slowenien sucht Weg aus der Krise
    Von Zmajček im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 12:45
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 13:55
  5. Ein bekannter Kerl aus der BF-Szene
    Von diazepam im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 23:31