BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Welche Partei würdest du wählen?

Teilnehmer
76. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Neue Demokratie (ND)

    3 3,95%
  • Koalition der Radikalen Linken (SYRIZA)

    17 22,37%
  • Goldene Morgenröte (XA)

    34 44,74%
  • Panhellenische Sozialistische Bewegung (PASOK)

    2 2,63%
  • Völkischer Orthodoxer Alarm (LAOS)

    8 10,53%
  • Andere

    12 15,79%
Seite 2 von 102 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 1016

Griechenland - Welche Partei würdest du wählen?

Erstellt von Nikos, 26.03.2013, 00:04 Uhr · 1.015 Antworten · 38.286 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Pholiko

    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    2.551
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen

    Laikos Orthodoxos Synagermos

    Ausrichtung: Nationalismus

    Warum ich diese Partei wählen würde?
    Laos will die Immigrationspolitik Griechenlands umkrempeln. Täglich kommen neue Flüchtlinge Illegal nach Griechenland und lassen sich oft in Athen wieder.
    Es gibt schon einige Stadtviertel (nicht nur in Athen) in denen viele griechischstämmige Bewohner angst haben auf die Straße zu gehen. Vor allem ältere Menschen
    sagen, dass sich Griechenland durch die vielen Migranten vom Straßenbild her stark verändert habe. Einige reden schon von einer Verwahlosung.
    Außerdem ist die Partei ziemlich nationalistisch, wo ich persönlich mich gerne wiederfinde und mir bei anderen Parteien fehlt.
    Beeindruckend finde ich auch, dass die Partei gegen die Globalisierung ist. Ich finde man sollte an seinen Traditionen festhalten und sich nicht jede Eigenart aus dem Ausland in seine Heimat holen.
    Zudem ist die Partei noch ziemlich Orthodox Christlich gesinnt, was meiner Gesinnung in nichts nachsteht.

    Die Partei wird zwar als möglicherweise Rechts angesehen, trotz dem finde ich überwiegt dies die Orientierung der Partei bei weitem nicht.

    Außenpolitisch will die Partei eine härtere politik gegen Albanien, FYROM und der Türkei führen.
    Abgesehen von der griechischen Minderheit in Albanien, finde ich nicht, dass Griechenland schlechte Beziehungen zu Albanien haben sollte.
    Zu FYROM sage ich haben unsere Politiker bisher wenig gegen Ihre Ambitionen bezüglich unseres Kulturellen und Geschichtlichen Erbes getan, von daher denke ich wird es langsam Zeit für eine veränderung.
    Zu der Türkei denke ich muss ich nicht viel sagen: Es muss nicht sofort zum Totalen Krieg kommen, jedoch sollte man dem der dir ans Bein pisst Ihm den "Gefallen" erwiedern.

    Weiterhin will die Partei Griechenlands Beziehungen zu Russland und Serbien stärken.
    Nach dem meiner Meinung nach Europa und die EU (mit sammt dem Euro) sich als Grube des Todes entpuppt hat, sollten wir Griechen nocheinmal über unsere Zugehörigkeit nachdenken.

    Ich bin für jede Kritik offen und bereit meine Überzeugung zu verteidigen :P

    Wie sieht es mit euch aus?
    Wie kann man überhaupt als Ausländer in einem Land in seinem eigenen Land für eine rechtskonservative Partei sein? Was würdest du in Deutschland wählen, die NPD? Das Parteiprogramm ähnelt in abgewandelter Form der, die du anscheinend gut findest, mit dem Unterschied, dass DU der Ausländer (also der "Ungeliebte") bist und das Straßenbild Deutschlands erheblich veränderst...
    Griechenland sollte übrigens weder mit Albanien, Fyrom oder der Türkei schlechte Beziehungen haben, wieso auch? Gute Beziehungen sind für die Wirtschaft jedes Landes gut und um die sollte es zunächst gehen (aber jetzt nicht nach dem Motto "Wirtschaft ist alles, dafür geben wir Kultur ab")
    Man sollte sich auch nicht von der EU abwenden und sich einer utopischen Orthodox-Brotherhood hingeben, sondern die goldene Mitte finden... Immer zu Gunsten Griechenlands... Dass diese Brotherhood-Geschichte sowieso nicht funktionieren würde, sieht man bei Zypern, die wollten nämlich keinen Penny rausrücken sondern nur bestehende Kredite teilweise erweitern....

    Ich kenne mich ziemlich wenig mit der Politik Griechenlands aus, aber ich kann mir nicht vorstellen dass es eine Partei gibt die noch einigermaßen bei Verstand ist. Um ehrlich zu sein kann es die auch nicht geben, dafür müssen die nächsten paar Regierungen (sofern sie wirklich im Namen Griechenlands handeln) den Dreck, den die scheiss Politiker der vorherigen Jahren angezapft haben, beseitigen...

  2. #12
    Avatar von Ilir O

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    3.517
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Ja, die Goldene Morgenröte ist zurzeit eine ziemlich beliebte Partei. Vor allem nachdem die "großen" Partein Ihre unfähigkeit gezeigt haben denke ich wird es Zeit für eine andere Richtung. Vor allem die Korruption der Politiker ist ziemlich hoch.
    Ich denke die Goldene Morgenröte würde die Wirtschaft Griechenlands wieder aufpeppeln, Außenpolitisch das Land etwas präsenter zeigen und Innenpolitisch die Korruption einschrenken und ein "Neues" Nationalbewusstsein schaffen.
    Was mich persönlich eher auf die Seite von LAOS brachte war der drang zur Gewalt, zum Nazionalsozialismus und die Anti-Christliche Einstellung.
    Aber lieber habe ich einen Nazi als 300 "Staubsauger" im Parlament die jeden Cent schlucken.

    - - - Aktualisiert - - -



    Nein, dies ist ja ein Balkanforum und kein Griechenfoum. Hier darf sich jeder äußern. Ist halt nur etwas für Griechen dieses Thema :P

    Sollte auch eher ein Witz sein, würde auch nicht SYRIZA wählen kenne mich da einfach zu wenig aus .
    Sollte nur das Klischee eines Kommunisten-Albaners erwecken :P

  3. #13
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.462
    Zitat Zitat von Pholiko Beitrag anzeigen
    Wie kann man überhaupt als Ausländer in einem Land in seinem eigenen Land für eine rechtskonservative Partei sein? Was würdest du in Deutschland wählen, die NPD? Das Parteiprogramm ähnelt in abgewandelter Form der, die du anscheinend gut findest, mit dem Unterschied, dass DU der Ausländer (also der "Ungeliebte") bist und das Straßenbild Deutschlands erheblich veränderst...
    Griechenland sollte übrigens weder mit Albanien, Fyrom oder der Türkei schlechte Beziehungen haben, wieso auch? Gute Beziehungen sind für die Wirtschaft jedes Landes gut und um die sollte es zunächst gehen (aber jetzt nicht nach dem Motto "Wirtschaft ist alles, dafür geben wir Kultur ab")
    Man sollte sich auch nicht von der EU abwenden und sich einer utopischen Orthodox-Brotherhood hingeben, sondern die goldene Mitte finden... Immer zu Gunsten Griechenlands... Dass diese Brotherhood-Geschichte sowieso nicht funktionieren würde, sieht man bei Zypern, die wollten nämlich keinen Penny rausrücken sondern nur bestehende Kredite teilweise erweitern....

    Ich kenne mich ziemlich wenig mit der Politik Griechenlands aus, aber ich kann mir nicht vorstellen dass es eine Partei gibt die noch einigermaßen bei Verstand ist. Um ehrlich zu sein kann es die auch nicht geben, dafür müssen die nächsten paar Regierungen (sofern sie wirklich im Namen Griechenlands handeln) den Dreck, den die scheiss Politiker der vorherigen Jahren angezapft haben, beseitigen...
    Dazu würde ich gerne Stellung nehmen. Es gibt einen Unterschied zwischen den Ausländern in Deutschland und den Ausländern in Griechenland.

    Ich als Europäer finde bin hier in Deutschland sehr gut Integriert und denke ich falle im Straßenbild Deutschlands fast gar nicht auf.
    Ich spreche die deutsche Sprache ungebrochen, gehe zur Schule, habe Deutsche Freunde und meine Denkweise ähnelt der der Deutschen ziemlich.
    Dies trifft auf den großteil der Ausländer in Deutschland zu.

    Die Ausländer in Griechenland hingegen sind Illegal in unserem Land. Können meistens kein Griechisch. Weisen eine extrem hohe Kriminalitätsrate auf.
    Sie leben meistens auf der Straße oder in "von Griechen verlassenen Stadtvierteln".

    Zeig mir Ausländer, die Illegal hier in Deutschland sind. Sind sicher nicht viele. Ich denke die wenigsten Ausländer können kein Deutsch. Kriminalitätsrate der Ausländer ist in Deutschland zwar hoch aber nichts im vergleich zu Griechenland.
    Und zeige mir Ausländer, die hier in Deutschland auf der Straße leben. (Damit meine ich keine Einzelfälle, sondern große Massen.)

    Ich denke man sollte die Ausländer Griechenlands nicht auf eine Ebene wie mit den Ausländern Deutschlands hochhiefen.

    Wie gesagt, zu Albanien bin ich selber skeptisch. Ich persönlich habe nichts gegen Albaner. Da muss ich der Partei wiedersprechen, aber mal ehrlich. Welche Partei ist perfekt?
    Zu FYROM sage ich ganz ehrlich die Wirtschaftlichen Interessen können angesichts des Geschichtlichen und Kulturellen Erbes Griechenlands, was sie für sich beanspruchen nach hinten geschoben werden.
    Zur Türkei: Habe ich schon deutlich genug gesagt denke ich :S

    Ich habe auch nicht gesagt, dass Griechenland sich von Europa abwenden sollte. Russland hat in der geschichte mehrmals bewiesen, dass die "Orthodoxe Brotherhood" Ihnen am A... vorbeigeht.
    Denke die Goldene Mitte. SO wie du es gesagt hast denke ich sollte der weg der Griechen sein. Zwischen Brüssel und Kreml pendelnt.

    Danke dir für deinen Kommentar Pholiko

  4. #14
    Avatar von Deimos

    Registriert seit
    27.08.2011
    Beiträge
    2.254
    Gar keine

  5. #15
    Avatar von Almila

    Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    6.088
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Zur Türkei: Habe ich schon deutlich genug gesagt denke ich :S
    Nein. Mach weiter

  6. #16
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.462
    Zitat Zitat von Almila Beitrag anzeigen
    Nein. Mach weiter
    Ich will nicht, dass es zu einer Diskussion kommt die Off-Topic ist. Später streiten sich dann Griechen und Türken mal wieder.
    Besser bleiben wir beim Thema, also bei der politik. Nimm das bitte nicht als Provokation auf Almila.

  7. #17

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Endlich mal ein Nikos der seine Zeit nicht im Vorstellungsthread verschleudert und gleich zur Sache kommt..

  8. #18
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.538
    SYRIZA ist Links und nicht Extrem Links das ist K.K.E

    Danke.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    SYRIZA ist Links und nicht Extrem Links das ist K.K.E

    Danke.

    Ich hab micht für die andere entschieden alle die Parteien die du da nennst und natürlich auch die Ich gennant habe sind für die Katz ,mit anderen worten es gibt keine Partei die mich Intressiert.

    - - - Aktualisiert - - -


    War klar das du diese Partei wählst.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Ja, die Goldene Morgenröte ist zurzeit eine ziemlich beliebte Partei. Vor allem nachdem die "großen" Partein Ihre unfähigkeit gezeigt haben denke ich wird es Zeit für eine andere Richtung. Vor allem die Korruption der Politiker ist ziemlich hoch.
    Ich denke die Goldene Morgenröte würde die Wirtschaft Griechenlands wieder aufpeppeln, Außenpolitisch das Land etwas präsenter zeigen und Innenpolitisch die Korruption einschrenken und ein "Neues" Nationalbewusstsein schaffen.
    Was mich persönlich eher auf die Seite von LAOS brachte war der drang zur Gewalt, zum Nazionalsozialismus und die Anti-Christliche Einstellung.
    Aber lieber habe ich einen Nazi als 300 "Staubsauger" im Parlament die jeden Cent schlucken.

    - - - Aktualisiert - - -



    Nein, dies ist ja ein Balkanforum und kein Griechenfoum. Hier darf sich jeder äußern. Ist halt nur etwas für Griechen dieses Thema :P
    Sag mal wie kann mann Goldene Morgenröte wählen die sind genau so ein Abschaum wie die anderen Parteien.

  9. #19

    Registriert seit
    03.09.2012
    Beiträge
    680
    Laikos Orthodoxos Synagermos währe vielleicht gut vorallem wegen diesen illegalen Ausländer also was ich alles in Thessaloniki sah war ja schrecklich. Sie kleben dir am leibe und verfolgen dich... Aber ob diese Partei für die allgemeine Politik Elladas gut währe ist fraglich..

  10. #20
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.768
    Zitat Zitat von Salios Beitrag anzeigen
    Laikos Orthodoxos Synagermos währe vielleicht gut vorallem wegen diesen illegalen Ausländer also was ich alles in Thessaloniki sah war ja schrecklich. Sie kleben dir am leibe und verfolgen dich... Aber ob diese Partei für die allgemeine Politik Elladas gut währe ist fraglich..

    Alle Partein sind in GR scheisse, ausnahmslos. Ich weiß echt nicht welche Partei ich wählen würde. Wäre die Goldene Morgenröte nicht zu Hitler und Faschistisch geprägt, würde ich aber höchstwahrscheinlich die wählen. Weil es die einzigen sind, die die Probleme nennen und sie auch anpacken. Die haben von ihren Parteiengeld als einzige Tafeln eingerichtet für die Griechischen Bürger die Hunger leiden. Außerdem bin ich mir bei dennen ziemlich sicher, dass die für das Land handeln würden mehr oder weniger. Nicht so wie die restlichen gekauften Hunde aus Europa......Und wenn du mal in Athen warst, dann findeste die Zustände in Thessaloniki ein Witz. Du kannst kein Schritt vor die Tür setzen ohne dubiöse Gestalten zu sehen.Heroin abhängige sitzen tagsüber in einer Ecke und geben sich einen Schuss. Die Polizei macht gar nichts. Sind das etwa Zustände?? Nachts als Frau ist es sogar unmöglich ein Fuß vor die Tür zu setzen ohne Begleitung. Ausländer die ihre Steuern bezahlen und arbeiten, können von mir aus da bleiben, die restlichen Illegalen müssen abgeschoben werden.


    Wäre die Goldene Morgenröte nicht so faschistisch geprägt, wären die die Nr.1 Partei in Griechenland und das auch zurecht. Die verlieren aber durch ihr bescheuertes Verhalten jegliche Sympathien bei den meisten Bürgern.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Ja, die Goldene Morgenröte ist zurzeit eine ziemlich beliebte Partei. Vor allem nachdem die "großen" Partein Ihre unfähigkeit gezeigt haben denke ich wird es Zeit für eine andere Richtung. Vor allem die Korruption der Politiker ist ziemlich hoch.
    Ich denke die Goldene Morgenröte würde die Wirtschaft Griechenlands wieder aufpeppeln, Außenpolitisch das Land etwas präsenter zeigen und Innenpolitisch die Korruption einschrenken und ein "Neues" Nationalbewusstsein schaffen.
    Was mich persönlich eher auf die Seite von LAOS brachte war der drang zur Gewalt, zum Nazionalsozialismus und die Anti-Christliche Einstellung.
    Aber lieber habe ich einen Nazi als 300 "Staubsauger" im Parlament die jeden Cent schlucken.

    - - - Aktualisiert - - -



    Nein, dies ist ja ein Balkanforum und kein Griechenfoum. Hier darf sich jeder äußern. Ist halt nur etwas für Griechen dieses Thema :P
    Die Xrisi Avgi ist doch net Anti-Christlich.....Soweit ich weiß, halten die doch das Orthodoxentum hoch oder nicht?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Dazu würde ich gerne Stellung nehmen. Es gibt einen Unterschied zwischen den Ausländern in Deutschland und den Ausländern in Griechenland.

    Ich als Europäer finde bin hier in Deutschland sehr gut Integriert und denke ich falle im Straßenbild Deutschlands fast gar nicht auf.
    Ich spreche die deutsche Sprache ungebrochen, gehe zur Schule, habe Deutsche Freunde und meine Denkweise ähnelt der der Deutschen ziemlich.
    Dies trifft auf den großteil der Ausländer in Deutschland zu.

    Die Ausländer in Griechenland hingegen sind Illegal in unserem Land. Können meistens kein Griechisch. Weisen eine extrem hohe Kriminalitätsrate auf.
    Sie leben meistens auf der Straße oder in "von Griechen verlassenen Stadtvierteln".

    Zeig mir Ausländer, die Illegal hier in Deutschland sind. Sind sicher nicht viele. Ich denke die wenigsten Ausländer können kein Deutsch. Kriminalitätsrate der Ausländer ist in Deutschland zwar hoch aber nichts im vergleich zu Griechenland.
    Und zeige mir Ausländer, die hier in Deutschland auf der Straße leben. (Damit meine ich keine Einzelfälle, sondern große Massen.)

    Ich denke man sollte die Ausländer Griechenlands nicht auf eine Ebene wie mit den Ausländern Deutschlands hochhiefen.

    Wie gesagt, zu Albanien bin ich selber skeptisch. Ich persönlich habe nichts gegen Albaner. Da muss ich der Partei wiedersprechen, aber mal ehrlich. Welche Partei ist perfekt?
    Zu FYROM sage ich ganz ehrlich die Wirtschaftlichen Interessen können angesichts des Geschichtlichen und Kulturellen Erbes Griechenlands, was sie für sich beanspruchen nach hinten geschoben werden.
    Zur Türkei: Habe ich schon deutlich genug gesagt denke ich :S

    Ich habe auch nicht gesagt, dass Griechenland sich von Europa abwenden sollte. Russland hat in der geschichte mehrmals bewiesen, dass die "Orthodoxe Brotherhood" Ihnen am A... vorbeigeht.
    Denke die Goldene Mitte. SO wie du es gesagt hast denke ich sollte der weg der Griechen sein. Zwischen Brüssel und Kreml pendelnt.


    Danke dir für deinen Kommentar Pholiko

    Hat Russland ja letztens in Zypern bewiesen, was ich ziemlich Schade finde. Denn ich persönlich würde ich Griechenland in einem "Orthodoxen-Byzantinisch Bund sehen" (Wir orthodoxe Christen sind weder Westlich noch Nahöstlich einzuordnen, darum sollten wir was eigenes machen) Das Griechenland nicht in die EU gehört haben die letzten Jahre bewiesen

Seite 2 von 102 ErsteErste 1234561252 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 08.12.2016, 19:18
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.04.2011, 05:00
  3. Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 14:27
  4. Wen würdest du in diesem Monat wählen.
    Von Knutholhand im Forum Rakija
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 20:12
  5. Welche Partei würdet ihr in Kroatien wählen?
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Politik
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 08:22