BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 54

Griechenlands Premier Karamanlis in Albanien

Erstellt von Opala, 29.04.2009, 07:25 Uhr · 53 Antworten · 2.067 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ilona Beitrag anzeigen
    Darf man das schreiben was die Eu schon längst geschrieben hat ?
    Griechenland ist nicht in der Lage seine Minderheitenrechte in Ordnung zu bringen, ein Europäisches land, das sowas nicht geschafft hat, sagt einem Land das in die Eu will, ''Die minderheiten rechte sind das ziel mit welches ihr in die Eu kommt'' ?
    Sorry aber diese Doppelmoral Stinkt.

    Wieso machst du so viele orthographische Lathoi?
    Ich will dich nicht kompromitieren, nur eine simple Frage eben.
    Du mußt sie auch nicht beantworten, solltest du dich gestört sehen.

  2. #12
    Romantika
    Die muslimischen Minderheiten in Westthrakien, (Staatsbürger Griechenlands) die in Griecheland am schlechtesten behandelt werden, sollten sie nicht in einem Eu land genau so integriert sein wie die Griechen selbst ?..
    Denn schließlich genießen auch die Griechen in anderen Eu Ländern Religionsfreiheit, und sie werden wegen ihres glaubens nicht auskegrenzt, oder gar Benachteiligt, in allen möglichen arten.
    Eine schlimme Situation eine abartige doppelmoral der Griechischen Politiker.
    Will man sich mit dem Thema im eigenen Land nicht befassen, will man keine Muslimische griechen haben, will man keine Griechen haben, deren vorfahren man Türkisch(u. andere waren)..
    Es ist mir fremd das ein Eu Mitgliedsstaat sollche ansprüche in anderen Ländern stellt, in seinem Land aber mit der Peitsche um sich her schlägt..
    Wenn die Eu so aussieht, dann sollte mein Land dieser Gemeinschaft nicht beitretten, denn in meinem Land sind Minderheiten anerkannt...

    Die Frage ist sollte so ein Land das seine Minderheiten so schlecht behandelt einem anderen Staat so einen Satz sagen.. Ich finde es eigenartig..

  3. #13

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ilona Beitrag anzeigen
    Die muslimischen Minderheiten in Westthrakien, (Staatsbürger Griechenlands) die in Griecheland am schlechtesten behandelt werden, sollten sie nicht in einem Eu land genau so integriert sein wie die Griechen selbst ?..
    Denn schließlich genießen auch die Griechen in anderen Eu Ländern Relifionsfreiheit, und sie werden wegen ihres glaubens nicht auskegrenzt, oder gar Benachteiligt, in allen möglichen arten.


    du, ich bin kein orthodoxer, aber Unwahrheiten liegen mir nicht.
    Hier lügst du oder du sagst es wider besseren Wissens.
    Sei redlich, so hat es keinen Sinn.

    Bei mir wirst du mit deiner Taktik keinen Erfolg haben, versuche es nicht.

  4. #14
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von Ilona Beitrag anzeigen
    Die muslimischen Minderheiten in Westthrakien, (Staatsbürger Griechenlands) die in Griecheland am schlechtesten behandelt werden, sollten sie nicht in einem Eu land genau so integriert sein wie die Griechen selbst ?..
    Denn schließlich genießen auch die Griechen in anderen Eu Ländern Relifionsfreiheit, und sie werden wegen ihres glaubens nicht auskegrenzt, oder gar Benachteiligt, in allen möglichen arten.

    Eine schlimme Situation eine abartige doppelmoral der Griechischen Politiker.
    Will man sich mit dem Thema im eigenen Land nicht befassen, will man keine Muslimische griechen haben, will man keine Griechen haben, deren vorfahren man Türkisch(u. andere waren)..
    Es ist mir fremd das ein Eu Mitgliedsstaat sollche ansprüche in anderen Ländern stellt, in seinem Land aber mit der Peitsche um sich her schlägt..
    Wenn die Eu so aussieht, dann sollte mein Land dieser Gemeinschaft nicht beitretten, denn in meinem Land sind Minderheiten anerkannt...

    Die Frage ist sollte so ein Land das seine Minderheiten so schlecht behandelt einem anderen Staat so einen Satz sagen.. Ich finde es eigenartig..
    ach ilona komm nach griechenland und überzeug dich selbst...ich wette du warts noch nie dort aber du bist am schreien und quängeln als hätteste alles mit eigenen augen gesehn....meine familie mütterlicher seite kommt zufällig aus westthrakien (xanthi) und da gibts auch viele türken.....die türken haben eigene dörfer mit eigenen namen,eigene moschen eigene schulen und eigene lehrer aus der türkei also was versuchst du zu bezwecken????du stellst griechenland so da als würde der terror herrschen wobei du nicht mal ein fuss in griechenland gesetzt hast weder albaner noch türken oder sonst was werden scheisse behandelt........natürlich gibt es paar leute die extrem patriotisch oder rechts gerichtet sind und diese leute schikanieren oder teilweise die polizei....aber wo ist das nicht so??????als ich vor 7 jahre nach griechenland fahren wollte gab es auch probleme mit der serbischen,bulgarischen polizei heisst es jetzt das alles dort schlecht sind und die das mit allen griechen machen????man man wenn wirklich jeder grieche und albaner denkt wie du na dann gute nacht....wird es niemals zu einer freundschaft kommen.....bruni hat dir z.b ein link gezeigt wo die albaner ne eigene schule hatten in griechenland,als du wieder mal gejammert hast das es keine albanische schulen gibt in gr....es wurde dir bewiesen trotzdem hast du weiter gemacht.....ich glaube echt das es bei dir zum hobby geworden ist, dabei hast du sowas gar nicht nötig fahr mal nach griechenland überzeuge dich selbst und bilde deine meinung und quack nicht alles nach

  5. #15

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    ach ilona komm nach griechenland und überzeug dich selbst...ich wette du warts noch nie dort aber du bist am schreien und quängeln als hätteste alles mit eigenen augen gesehn....meine familie mütterlicher seite kommt zufällig aus westthrakien (xanthi) und da gibts auch viele türken.....die türken haben eigene dörfer mit eigenen namen,eigene moschen eigene schulen und eigene lehrer aus der türkei also was versuchst du zu bezwecken????du stellst griechenland so da als würde der terror herrschen wobei du nicht mal ein fuss in griechenland gesetzt hast weder albaner noch türken oder sonst was werden scheisse behandelt........natürlich gibt es paar leute die extrem patriotisch oder rechts gerichtet sind und diese leute schikanieren oder teilweise die polizei....aber wo ist das nicht so??????als ich vor 7 jahre nach griechenland fahren wollte gab es auch probleme mit der serbischen,bulgarischen polizei heisst es jetzt das alles dort schlecht sind und die das mit allen griechen machen????man man wenn wirklich jeder grieche und albaner denkt wie du na dann gute nacht....wird es niemals zu einer freundschaft kommen.....bruni hat dir z.b ein link gezeigt wo die albaner ne eigene schule hatten in griechenland,als du wieder mal gejammert hast das es keine albanische schulen gibt in gr....es wurde dir bewiesen trotzdem hast du weiter gemacht.....ich glaube echt das es bei dir zum hobby geworden ist, dabei hast du sowas gar nicht nötig fahr mal nach griechenland überzeuge dich selbst und bilde deine meinung und quack nicht alles nach

    wozu?
    Sie möchte nur ihren albanischen Film vorführen.
    Wichtig, solches zeitig zu erkennen.

  6. #16
    Romantika
    Wenn sogar Roma die in Griechenland seit eh und jeh leben von den Behörden zwangsvertrieben werden, isses dann so ein land, das Mein und Unsere Eu gelder weiterhin genießen darf, ich bezweifehl sehr stark die Griechsche politik..

    Es würde kein Ende nehmen wenn ich weiterhin über die Lage der Minderheiten berichten würde, da Griechenland sich zu keinerlei änderungen derzeit bessern wird.
    es ist nur diese doppelmoral die einem sehr zu denken geben wird.

    01. März 2001
    Rechtzeitig zu den Olympischen Sommerspielen 2004 will Gastgeber Griechenland die Umgebung der Wettkampfstätten offenbar "romafrei" bekommen. Nachrichten über Zwangsvertreibungen von Roma aus Gemeinden im Großraum Athen, aber auch aus Ortschaften in anderen Landesteilen, häufen sich seit Ende 1999. Sogar das IOC hat bereits gegen eine Zwangsräumung von Roma interveniert, die mit dem Bedarf an Bauland für Sportstätten begründet wurde (vgl. pogrom 208, S. 6). Die Regierung hat 1996 zwar ein Programm zur Besserstellung der Roma verabschiedet, dessen Ausführung aber den Kommunen übertragen. Unwillige Verwaltungsbeamte verschleppen offensichtlich die Umsetzung des Programms.


    Ps. Wer quellen will kann sie gerne haben...

  7. #17
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    wozu?
    Sie möchte nur ihren albanischen Film vorführen.
    Wichtig, solches zeitig zu erkennen.
    ich weiß echt net was den albanern eingetrichtert wird aber fast alle sind nur am jammern und stellen sich als opfer da...dabei haben die genauso viel wenn nicht mehr scheisse gemacht......ich bin aber generell dafür das man in die zukunft blicken sollte statt in der vergangenheit....die anderen europäischen länder haben es doch hingekriegt wieso wir balkaner nicht???

  8. #18

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    ich weiß echt net was den albanern eingetrichtert wird aber fast alle sind nur am jammern und stellen sich als opfer da...dabei haben die genauso viel wenn nicht mehr scheisse gemacht......ich bin aber generell dafür das man in die zukunft blicken sollte statt in der vergangenheit....die anderen europäischen länder haben es doch hingekriegt wieso wir balkaner nicht???

    die anderen sind die anderen.
    Du san Ellinas wirst lernen, Taktiken zu durchschauen, zeitig zu erkennen, deine Interessen durchzusetzen, keiner Gefühlsduselei zu erliegen, dich nicht selber zum Opfer erklären.
    Ton rithmó tha eheis esi sta héria sou.

  9. #19
    Romantika
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    ach ilona komm nach griechenland und überzeug dich selbst...ich wette du warts noch nie dort aber du bist am schreien und quängeln als hätteste alles mit eigenen augen gesehn....meine familie mütterlicher seite kommt zufällig aus westthrakien (xanthi) und da gibts auch viele türken.....die türken haben eigene dörfer mit eigenen namen,eigene moschen eigene schulen und eigene lehrer aus der türkei also was versuchst du zu bezwecken????du stellst griechenland so da als würde der terror herrschen wobei du nicht mal ein fuss in griechenland gesetzt hast weder albaner noch türken oder sonst was werden scheisse behandelt........natürlich gibt es paar leute die extrem patriotisch oder rechts gerichtet sind und diese leute schikanieren oder teilweise die polizei....aber wo ist das nicht so??????als ich vor 7 jahre nach griechenland fahren wollte gab es auch probleme mit der serbischen,bulgarischen polizei heisst es jetzt das alles dort schlecht sind und die das mit allen griechen machen????man man wenn wirklich jeder grieche und albaner denkt wie du na dann gute nacht....wird es niemals zu einer freundschaft kommen.....bruni hat dir z.b ein link gezeigt wo die albaner ne eigene schule hatten in griechenland,als du wieder mal gejammert hast das es keine albanische schulen gibt in gr....es wurde dir bewiesen trotzdem hast du weiter gemacht.....ich glaube echt das es bei dir zum hobby geworden ist, dabei hast du sowas gar nicht nötig fahr mal nach griechenland überzeuge dich selbst und bilde deine meinung und quack nicht alles nach

    Wer schon oft in Griechenland unterwegs war, wird es bestimmt bemerkt haben. Neben den oft gehörten Sonntagsreden von der »griechischen Gastfreundschaft«, die einem schon allein dadurch nicht entgehen könne, weil in der griechichen Spache für die Wörter »Fremder« und »Gast« der gleiche Begriff »Xenos« benutzt werde, hat sich in der griechischen Gesellschaft seit mehreren Jahren eine rassistische und nationalistische Grundstimmung etabliert. Zumeist äußert sich der Rassismus nicht so stark gegenüber den Touristen (sind dann wohl die »Gäste«), sondern schlägt den in Griechenland lebenden Migranten (also den »Fremden«), allen voran »den Albanern« entgegen. Letztere sind dabei schon fast zur geflügelten Redewendung geworden. So bekommt man von der besorgten Nachbarin nicht die Auskunft, am Busbahnhof solle man gut auf seine Sachen aufpassen, denn in letzter Zeit sei es dort vermehrt zu Diebstählen gekommen, sondern es heißt einfach: »Seid vorsichtig, dort gibt es viele Albaner«. Einer Umfrage des Eurobarometers vom Juni 2002 zufolge glauben 44 Prozent aller jungen Griechen, dass im Land zu viele Ausländer leben. Jeder vierte fordert sogar die sofortige Abschiebung aller Ausländer. Damit stehen die griechischen Jugendlichen an der Spitze der europäischen Ausländerfeindlichkeit.

  10. #20
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    Zitat Zitat von Ilona Beitrag anzeigen
    Wer schon oft in Griechenland unterwegs war, wird es bestimmt bemerkt haben. Neben den oft gehörten Sonntagsreden von der »griechischen Gastfreundschaft«, die einem schon allein dadurch nicht entgehen könne, weil in der griechichen Spache für die Wörter »Fremder« und »Gast« der gleiche Begriff »Xenos« benutzt werde, hat sich in der griechischen Gesellschaft seit mehreren Jahren eine rassistische und nationalistische Grundstimmung etabliert. Zumeist äußert sich der Rassismus nicht so stark gegenüber den Touristen (sind dann wohl die »Gäste«), sondern schlägt den in Griechenland lebenden Migranten (also den »Fremden«), allen voran »den Albanern« entgegen. Letztere sind dabei schon fast zur geflügelten Redewendung geworden. So bekommt man von der besorgten Nachbarin nicht die Auskunft, am Busbahnhof solle man gut auf seine Sachen aufpassen, denn in letzter Zeit sei es dort vermehrt zu Diebstählen gekommen, sondern es heißt einfach: »Seid vorsichtig, dort gibt es viele Albaner«. Einer Umfrage des Eurobarometers vom Juni 2002 zufolge glauben 44 Prozent aller jungen Griechen, dass im Land zu viele Ausländer leben. Jeder vierte fordert sogar die sofortige Abschiebung aller Ausländer. Damit stehen die griechischen Jugendlichen an der Spitze der europäischen Ausländerfeindlichkeit.
    ja wir sind alles rassisten.....deswegen hat meine familie unsere zwei häuser an albaner vermietet schande über unser haupt.........du verallgemeinerst alles zu sehr......wenn ich anch albanien fahren würde und würde sagen ich wäre greiche meinste die würden mich wien "gast" behandeln??im gegenteil die würden mich auch beschimpfen etc....es gibt solche und solche....aber ihr stellt uns immer da als die bösen schlecht hin und hier als die engel so ist es nunmal nicht

    und das albaner am anfang viel geklaut haben ist auch fakt.....aber das war ganz am anfang diese immigranten haben sich schnell integriert

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 180
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 19:42
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 08:05
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 11:10
  4. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 01.07.2008, 22:47
  5. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 05:33