BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

Griechisch- Türkische Beziehungen/Wettrüsten

Erstellt von Crane, 24.06.2006, 04:10 Uhr · 44 Antworten · 2.263 Aufrufe

  1. #1
    Crane

    Griechisch- Türkische Beziehungen/Wettrüsten

    Hier in diesem Thread soll es im die griechisch-türkischen Beziehungen gehen. Eure persönlichen Ansichten, wie gut oder wie schlecht die Beziehungen zwischen Griechen und Türken tatsächlich sind und auch der Unterschied zwischen Bevölkerung und Politik. Dies auch im Zusammenhang mit dem Wettrüsten, der zwischen beiden Ländern stattfindet. Das bedeutet, das viel Geld nur wegen dem anderen ausgegeben wird um sich also vor ihm zu schützen. Geld, das sicher in beiden Ländern auch viel besser investiert werden könnte (Medizin, Bildung) und heute hauptsächlich in die amerikanische Rüstungindustrie fließt.
    Es soll auch gesagt werden, wie man selber als Grieche oder Türke zu den anderen und seinen eigenen Leuten steht. Was man sich z.B. als Türke von den Griechen wünschen würde und auch von den eigenen Leuten. Aber auch andere Balkanesen sollen ihre Meinung dazu äußern, wie sie als Austehenede die Sache sehen.

    Die Konflikte selbst sollen hier ausdrücklich nicht diskustiert werden. Hier geht es nicht darum herauszufinden wer im Recht oder im Unrecht ist. Es sollte höchstens festgestellt werden wo die Konflikte wirklich liegen und weshalb es so schwer fällt sich dort zu einigen.

    Und nochmal zum Wettrüsten. Wer sieht hier wirklich einen echten Sinn darin. Wer befürchtet ernsthaft, dass der andere ins Land einmarschieren könnte oder wer würde es selber gerne sehen, wenn "sein" Land Krieg gegen den anderen führen würde. Sollte man also weiter so viel Geld ins Militär investieren? Was sagt ihr dazu?

  2. #2

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    Sag mal,wie stehen die griechen zu albanern?feind oder freund?
    meistens hab ich feind gehört.(sorry wegen thema abweichung)aber das interesiert mich :?:



    albaner wurden in griechenland getötet (weil die albaner gefeiert haben,wo wir gewonnen haben),wegen fussball,
    wir werden euch bald zeigen wo es lang geht,guck mal weiter.
    alle albaner werden für Cameria kämpfen,
    Ein echter Albaner kämpft für seine brüder.
    ich bin christ,kenne aber nur das wort Albaner,reicht aus und die serben und Griechen,ihr seid doch gemischt,mit slawen und türken,haha die wahrheit tut weh,
    Guck mal Ich heisse VALON,du musst vorsichtig sein .... geh nicht zu weit

  3. #3
    Avatar von Alen

    Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    2.332
    Zitat Zitat von Alblood
    Sag mal,wie stehen die griechen zu albanern?feind oder freund?
    meistens hab ich feind gehört.(sorry wegen thema abweichung)aber das interesiert mich :?:
    Welche Nation ist denn pro-albanisch? :?:

  4. #4
    Avatar von Coca_Cola

    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von Alen
    Zitat Zitat von Alblood
    Sag mal,wie stehen die griechen zu albanern?feind oder freund?
    meistens hab ich feind gehört.(sorry wegen thema abweichung)aber das interesiert mich :?:
    Welche Nation ist denn pro-albanisch? :?:
    90% der Griechen sehen euch als Feind,können euch gar nicht ab.Nicht nur weil viele von euch Nordgriechenland fordern,nein auch weil ihr mit uns Serben verfeindet seit.Die Mehrheit der Griechen die nur einbisschen Ahnung haben stehen hinter den serbischen Brüdern,das zählt aber mehr für die nGriechen aus Griechenland als für die Diasporagriechen die eher weniger Ahnung von Politik haben.

  5. #5
    Avatar von Coca_Cola

    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    368
    Ach ja,guten Morgen/dobro jutro!

  6. #6
    Crane
    Zitat Zitat von Alblood
    Sag mal,wie stehen die griechen zu albanern?feind oder freund?
    meistens hab ich feind gehört.(sorry wegen thema abweichung)aber das interesiert mich :?:
    Also ich selber habe von Albanien und die Beziehung zu ihnen recht wenig gehört. Politisch soll es besser werden, es werden mehr Grenzen geöffnet (also Straßen gebaut) und der Handel wird vorangetrieben.

    Die Beziehung war lange Zeit betrübt, da Griechenland einst die Unabhängigkeit Albaniens verhindern wollte und sich dieses Land, das vorher nie existiert hat, mit Serbien teilen wollte. Und zuletzt durch den Kosovokrieg als Griechenland nicht gegen Serbien in den Krieg ziehen wollte.

    Vorher waren die Beziehungen zwischen Griechenland und Albanien jedoch sehr gut. Kulturell gibt es gewisse Ähnlichkeiten, Tänze, Essen und auch Musik. Und man hat mit Albanien gemeinsam mit den anderen Staaten Europas nicht allzuviel gemein zu haben. Siehe Sprachfamilien. Albanisch nur in Albanien, Griechisch nur in Griechenland und Zypern. Die Albaner haben sich auch gegen die Osmanen gewehrt mit den Griechen zusammen (meist in heutigen griechischen Gebieten). Dies wird heute von Griechen immer noch hochgehalten.

    Es sind im Laufe der Zeit viele Albaner nach Griechenland ausgewandert zuletzt nach dem Zerfall der Sowjetunion. Diese Leute gehören heute, da sie mit leeren Händen und ohne Ausbildung kamen, natürlich zu den Ärmsten in Griechenland (Nicht die vorher eingewanderten Arvaniten usw.). Deshalb reden Griechen über Albaner ungefähr so wie Deutsche über Russen und Türken, die jetzt in ihrem Land leben. Man sollte zwischen den Zugewanderten und der Heimatbevölkerung unterscheiden. Insg. gibt es viele Vorurteile auf beiden Seiten. Die Griechen unterstellen den Albanern durch ihre geringen Ansprüche die Löhne im Land zu drücken und gleichzeitig ein starkes ansteigen der Kriminalität in Griechenland. Die Albaner behaupten von den Griechen diskriminiert zu werden und als billige Arbeitskräfte ausgenutzt zu werden.

    Ich habe mal in einer Reportage gesehen wie ein Albaner, dessen Bruder in Griechenland vermisst wurde, Angst davor hatte zur griechischen Polizei zu gehen. Erst die Reporter konnten ihn dazu bringen dies zu tun... und sein Bruder wurde sogar nach mehr als 10 Jahren gefunden. Am ende war es ihm peinlich vor der griechischen Polizei Angst gehabt zu haben, dass sie ihn festnehmen würden und zu Zwangsarbeiten zwingen würden.

    Du siehst das Bild scheint auf beiden Seiten sehr verzerrt zu sein, da jeder nur einen Teil mitbekommt und die, die nichts mitbekommen es sich von anderen erzählen lassen, die scheinba genauso wenig Ahnung haben.

    Trotz allem gibt es heute zwischen beiden Regierungen keine Konflikte und man ist eher versucht auf die alten Traditionen hinzuweisen und sich so näher zu kommen. Es ist zwar noch viel Arbeit, aber es stehen keine großen Hindernisse dazwischen, diese nicht auch zu bewältigen.

  7. #7

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    Zitat Zitat von Alen
    Zitat Zitat von Alblood
    Sag mal,wie stehen die griechen zu albanern?feind oder freund?
    meistens hab ich feind gehört.(sorry wegen thema abweichung)aber das interesiert mich :?:
    Welche Nation ist denn pro-albanisch? :?:
    USA,KANADA,ISRAEL und die EU (türkei)
    a tu kuq teli?

  8. #8
    Avatar von Coca_Cola

    Registriert seit
    12.06.2006
    Beiträge
    368
    Zitat Zitat von Hellenic
    Zitat Zitat von Alblood
    Sag mal,wie stehen die griechen zu albanern?feind oder freund?
    meistens hab ich feind gehört.(sorry wegen thema abweichung)aber das interesiert mich :?:
    Also ich selber habe von Albanien und die Beziehung zu ihnen recht wenig gehört. Politisch soll es besser werden, es werden mehr Grenzen geöffnet (also Straßen gebaut) und der Handel wird vorangetrieben.

    Die Beziehung war lange Zeit betrübt, da Griechenland einst die Unabhängigkeit Albaniens verhindern wollte und sich dieses Land, das vorher nie existiert hat, mit Serbien teilen wollte. Und zuletzt durch den Kosovokrieg als Griechenland nicht gegen Serbien in den Krieg ziehen wollte.

    Vorher waren die Beziehungen zwischen Griechenland und Albanien jedoch sehr gut. Kulturell gibt es gewisse Ähnlichkeiten, Tänze, Essen und auch Musik. Und man hat mit Albanien gemeinsam mit den anderen Staaten Europas nicht allzuviel gemein zu haben. Siehe Sprachfamilien. Albanisch nur in Albanien, Griechisch nur in Griechenland und Zypern. Die Albaner haben sich auch gegen die Osmanen gewehrt mit den Griechen zusammen (meist in heutigen griechischen Gebieten). Dies wird heute von Griechen immer noch hochgehalten.

    Es sind im Laufe der Zeit viele Albaner nach Griechenland ausgewandert zuletzt nach dem Zerfall der Sowjetunion. Diese Leute gehören heute, da sie mit leeren Händen und ohne Ausbildung kamen, natürlich zu den Ärmsten in Griechenland (Nicht die vorher eingewanderten Arvaniten usw.). Deshalb reden Griechen über Albaner ungefähr so wie Deutsche über Russen und Türken, die jetzt in ihrem Land leben. Man sollte zwischen den Zugewanderten und der Heimatbevölkerung unterscheiden. Insg. gibt es viele Vorurteile auf beiden Seiten. Die Griechen unterstellen den Albanern durch ihre geringen Ansprüche die Löhne im Land zu drücken und gleichzeitig ein starkes ansteigen der Kriminalität in Griechenland. Die Albaner behaupten von den Griechen diskriminiert zu werden und als billige Arbeitskräfte ausgenutzt zu werden.

    Ich habe mal in einer Reportage gesehen wie ein Albaner, dessen Bruder in Griechenland vermisst wurde, Angst davor hatte zur griechischen Polizei zu gehen. Erst die Reporter konnten ihn dazu bringen dies zu tun... und sein Bruder wurde sogar nach mehr als 10 Jahren gefunden. Am ende war es ihm peinlich vor der griechischen Polizei Angst gehabt zu haben, dass sie ihn festnehmen würden und zu Zwangsarbeiten zwingen würden.

    Du siehst das Bild scheint auf beiden Seiten sehr verzerrt zu sein, da jeder nur einen Teil mitbekommt und die, die nichts mitbekommen es sich von anderen erzählen lassen, die scheinba genauso wenig Ahnung haben.

    Trotz allem gibt es heute zwischen beiden Regierungen keine Konflikte und man ist eher versucht auf die alten Traditionen hinzuweisen und sich so näher zu kommen. Es ist zwar noch viel Arbeit, aber es stehen keine großen Hindernisse dazwischen, diese nicht auch zu bewältigen.
    Die meisten Albaner aber vor allem Kosovo Albaner hassen euch weil ihr beim Kosovo Krieg ganz hinter dem Diktator Milosevic gestanden habt und das als EU Land.Er habt ja angeblich laut des Westens Völkermord an Albaner begangen und die Griechen standen trotz allem hintzer Serbien und Milosevic.

    Haben Nahrungsmittel geschickt und habnender NATO nicht erlaubt Angriffe vom griechischen Boden gegen Serbien zu starten.

    Daür haben aber die fyromer ihr ja Wort gegegen,kurze Zeit später wurde von fyrom auf Serbien bombardiert.
    Da wekt man wahre Brüderschaft.

  9. #9

    Registriert seit
    22.06.2006
    Beiträge
    3.485
    Zitat Zitat von Coca_Cola
    Zitat Zitat von Hellenic
    Zitat Zitat von Alblood
    Sag mal,wie stehen die griechen zu albanern?feind oder freund?
    meistens hab ich feind gehört.(sorry wegen thema abweichung)aber das interesiert mich :?:
    Also ich selber habe von Albanien und die Beziehung zu ihnen recht wenig gehört. Politisch soll es besser werden, es werden mehr Grenzen geöffnet (also Straßen gebaut) und der Handel wird vorangetrieben.

    Die Beziehung war lange Zeit betrübt, da Griechenland einst die Unabhängigkeit Albaniens verhindern wollte und sich dieses Land, das vorher nie existiert hat, mit Serbien teilen wollte. Und zuletzt durch den Kosovokrieg als Griechenland nicht gegen Serbien in den Krieg ziehen wollte.

    Vorher waren die Beziehungen zwischen Griechenland und Albanien jedoch sehr gut. Kulturell gibt es gewisse Ähnlichkeiten, Tänze, Essen und auch Musik. Und man hat mit Albanien gemeinsam mit den anderen Staaten Europas nicht allzuviel gemein zu haben. Siehe Sprachfamilien. Albanisch nur in Albanien, Griechisch nur in Griechenland und Zypern. Die Albaner haben sich auch gegen die Osmanen gewehrt mit den Griechen zusammen (meist in heutigen griechischen Gebieten). Dies wird heute von Griechen immer noch hochgehalten.

    Es sind im Laufe der Zeit viele Albaner nach Griechenland ausgewandert zuletzt nach dem Zerfall der Sowjetunion. Diese Leute gehören heute, da sie mit leeren Händen und ohne Ausbildung kamen, natürlich zu den Ärmsten in Griechenland (Nicht die vorher eingewanderten Arvaniten usw.). Deshalb reden Griechen über Albaner ungefähr so wie Deutsche über Russen und Türken, die jetzt in ihrem Land leben. Man sollte zwischen den Zugewanderten und der Heimatbevölkerung unterscheiden. Insg. gibt es viele Vorurteile auf beiden Seiten. Die Griechen unterstellen den Albanern durch ihre geringen Ansprüche die Löhne im Land zu drücken und gleichzeitig ein starkes ansteigen der Kriminalität in Griechenland. Die Albaner behaupten von den Griechen diskriminiert zu werden und als billige Arbeitskräfte ausgenutzt zu werden.

    Ich habe mal in einer Reportage gesehen wie ein Albaner, dessen Bruder in Griechenland vermisst wurde, Angst davor hatte zur griechischen Polizei zu gehen. Erst die Reporter konnten ihn dazu bringen dies zu tun... und sein Bruder wurde sogar nach mehr als 10 Jahren gefunden. Am ende war es ihm peinlich vor der griechischen Polizei Angst gehabt zu haben, dass sie ihn festnehmen würden und zu Zwangsarbeiten zwingen würden.

    Du siehst das Bild scheint auf beiden Seiten sehr verzerrt zu sein, da jeder nur einen Teil mitbekommt und die, die nichts mitbekommen es sich von anderen erzählen lassen, die scheinba genauso wenig Ahnung haben.

    Trotz allem gibt es heute zwischen beiden Regierungen keine Konflikte und man ist eher versucht auf die alten Traditionen hinzuweisen und sich so näher zu kommen. Es ist zwar noch viel Arbeit, aber es stehen keine großen Hindernisse dazwischen, diese nicht auch zu bewältigen.
    Die meisten Albaner aber vor allem Kosovo Albaner hassen euch weil ihr beim Kosovo Krieg ganz hinter dem Diktator Milosevic gestanden habt und das als EU Land.Er habt ja angeblich laut des Westens Völkermord an Albaner begangen und die Griechen standen trotz allem hintzer Serbien und Milosevic.

    Haben Nahrungsmittel geschickt und habnender NATO nicht erlaubt Angriffe vom griechischen Boden gegen Serbien zu starten.

    Daür haben aber die fyromer ihr ja Wort gegegen,kurze Zeit später wurde von fyrom auf Serbien bombardiert.
    Da wekt man wahre Brüderschaft.



    ja ja EU Land,du weist doch bestimmt wie ausländer dort behandeljt werden

  10. #10
    Crane
    Das stimmt wohl alles.. deshalb sage ich ja hat sich die Lage zwischen Albanern und Griechen wegen dem Kosovokrieg verschlechtert. Dennoch haben ganz sicher Griechen keine Albaner getötet. Und deshalb ist es durchaus möglich diese Sache irgendwann zu schlichten ohne, dass es zu gegenseitigen Schuldzuweisungen kommt.

    Hinzu kommt, dass man auch zwischen Kosovo und Albanien unterscheiden muss. Gerade was die politische Gesinnung in beiden Ländern angeht unterscheiden sie sich stark. Während viele Kosova-albaner nationalistischer sind und von einem Großalbanien träumen (auch mit griechischen Gebieten). Interessieren sich in Albanien lebende Albaner kaum für solche Politik und sind eher so wie Jugendliche in Deutschland und anderen westlichen Ländern auch.

    Jetzt muss man wohl diesen Thread bereinigen lassen... brauchen wohl nen 2. Thread... Griechenland - Albanien..

    Ich persönlich sehe keinen Grund weshalb Griechenland und Albanien in Zukunft keine Freunde sein können... Radikale und Idioten gibt es immer... von denen braucht man sich nichts erzählen zu lassen.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. griechisch-türkische Beziehungen
    Von EnverPasha im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2015, 19:38
  2. Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 13.09.2013, 01:10
  3. Russisch-türkische Beziehungen
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 10:50
  4. Wettrüsten im All
    Von ökörtilos im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 01:35
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2008, 23:42