BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53

Griechische Minderheit in F.Y.R.O.M - Northmacedonians - Pelagonia

Erstellt von Macedonian, 15.02.2008, 11:57 Uhr · 52 Antworten · 7.024 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738

    Griechische Minderheit in F.Y.R.O.M - Northmacedonians - Pelagonia

    Griechische Minderheit in F.Y.R.O.M
    !Vorerst ein paar Basis-Informationen!



    Greek community in FYROM


    Hellenisch-Autochthone Stämme in F.Y.R.O.M

    1. Hellenische Vlachen - Gefährdet von ''Rumäniensierung''
    2. Hellenen (Bürgerkriegs-Kinder + Nachkommen) - Gefährdet von Slawisierung
    3. Sarakatsanen (Oder auch Karakachanen) - Gefährdet von Slawisierung

    Subjektive Fakten:
    "The numbers in the 1991 census as well as all statistics in this region of the world are contested by various sides. Albanians claim that the census underestimates the size of the Albanian population (allegedly 700.000), Serbian nationalists (claim 300.000) and the Greeks claim 250,000. The issue of a Greek minority within FYROM is related to the presence of an unspecified number of Vlachs within the new state. Greek sources consider them Greeks (historically the majority of Vlachs in the southern Balkans have identified themselves as Greeks)".

    Aus Victor Roudometof : "Nationalism and Identity Politics in the Balkans: Greece and the Macedonian Question"


    Was für ein Nationalbewußtsein haben die Vlachen aus F.Y.R.O.M? Fragen wir nach! (Übersetzung wird folgen)!



    Bevölkerungsstatistik von F.Y.R.O.M 1960
    - ''Makedonier'' 726.000
    - Albaner 200.000
    - Türken 104.000
    - Bulgaren 80.000
    - Serben 35.000
    - Ägäis-Makedonier 35.000
    - Vlachen 20.000
    - Griechen 15.000

    - Andere 11.000
    - GESAMT 1.226.000

    Quelle:
    Savezni zavod za Statistika - Statisticki Kalendar Federa tivna Narodna Republica Yugoslavia'' (Beograd, 1959 - S. 23)


    Fortsetzung folgt!


    Macedonian

  2. #2
    Popeye
    in fyrom leben schon ne menge türken, aber hätte niemals 100000 erwartet

  3. #3

    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    133
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Griechische Minderheit in F.Y.R.O.M

    !Vorerst ein paar Basis-Informationen!





    Hellenisch-Autochthone Stämme in F.Y.R.O.M
    1. Hellenische Vlachen - Gefährdet von ''Rumäniensierung''
    2. Hellenen (Bürgerkriegs-Kinder + Nachkommen) - Gefährdet von Slawisierung
    3. Sarakatsanen (Oder auch Karakachanen) - Gefährdet von Slawisierung

    Subjektive Fakten:
    "The numbers in the 1991 census as well as all statistics in this region of the world are contested by various sides. Albanians claim that the census underestimates the size of the Albanian population (allegedly 700.000), Serbian nationalists (claim 300.000) and the Greeks claim 250,000. The issue of a Greek minority within FYROM is related to the presence of an unspecified number of Vlachs within the new state. Greek sources consider them Greeks (historically the majority of Vlachs in the southern Balkans have identified themselves as Greeks)".

    Aus Victor Roudometof : "Nationalism and Identity Politics in the Balkans: Greece and the Macedonian Question"


    Was für ein Nationalbewußtsein haben die Vlachen aus F.Y.R.O.M? Fragen wir nach! (Übersetzung wird folgen)!



    Bevölkerungsstatistik von F.Y.R.O.M 1960
    - ''Makedonier'' 726.000
    - Albaner 200.000
    - Türken 104.000
    - Bulgaren 80.000
    - Serben 35.000
    - Ägäis-Makedonier 35.000
    - Vlachen 20.000
    - Griechen 15.000
    - Andere 11.000
    - GESAMT 1.226.000

    Quelle:
    Savezni zavod za Statistika - Statisticki Kalendar Federa tivna Narodna Republica Yugoslavia'' (Beograd, 1959 - S. 23)


    Fortsetzung folgt!


    Macedonian
    das ist unsinn diese statistik. falls sie jugoslawisch sein sollte, woher kommen bitte die 80 000 Bulgaren? oder sind das vielleicht die Bulgaren in den jugoslawischen konzentrationslagern fuer politische gefangene?

    in Mazedonien gab es offiziel nie Bulgaren. und das besonders zu jugozeiten.

    natuerlich weiss jeder gut gebildete mensch, dass Mazedonier Bulgaren sind. also ist eine bulgarische minderheit sowieso unmoeglich in FYROM, da die Bulgaren dort mehrheit sind.

    was sind die Aegeis Mazedonier? wenn sie doch separat von den Mazedoniern und den Griechen aufgelistet werden?

  4. #4
    Avatar von Sandalj

    Registriert seit
    14.02.2008
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von Janitschar Beitrag anzeigen
    in fyrom leben schon ne menge türken, aber hätte niemals 100000 erwartet
    Heute leben in der Republik Makedonien ca. 80.000 Türken.

    In den 50er un 60er Jahren kamen relativ viele Bosniaken aus dem Sanschak nach Makedonien und deklarierten sich dort wie die ansässigen Albaner als Türken da nur auf diesem Weg eine Ausreise in die Türkei möglich war.

  5. #5
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738
    Zitat Zitat von Bugarche Beitrag anzeigen
    das ist unsinn diese statistik. falls sie jugoslawisch sein sollte, woher kommen bitte die 80 000 Bulgaren? oder sind das vielleicht die Bulgaren in den jugoslawischen konzentrationslagern fuer politische gefangene?


    in Mazedonien gab es offiziel nie Bulgaren. und das besonders zu jugozeiten.

    natuerlich weiss jeder gut gebildete mensch, dass Mazedonier Bulgaren sind. also ist eine bulgarische minderheit sowieso unmoeglich in FYROM, da die Bulgaren dort mehrheit sind.

    was sind die Aegeis Mazedonier? wenn sie doch separat von den Mazedoniern und den Griechen aufgelistet werden?
    Hallo Absinth, mein halbhellenischer Bruder!

    Pardon, ich habe vergessen zu erwähnen, dass diese Statistik nie veröffentlicht wurde.

    Mann kann vermuten, dass diese 80.000 Bulgaren in Strumica und Region gezählt wurden, weil dieses Gebiet immer besonders schwer zu F.Y.R.O.M-isieren war.

    Als Ägäis-Mazedonier wurden in dieser Statistik die Menschen aufgelistet, welche nach den griechischen Bürgerkrieg quer durch den ganzen damaligen Ostblock verteilt wurden. Die meisten siedelte man im Nachhinein in F.Y.R.O.M an. Längst nicht alle Bürgerkriegs-Menschen (Vor allem Kinder) gehörten dem slawischen Element an. Vieleicht wurden sie von den ''Jugoslawen'' ja deswegen seperat aufgelistet. Moderne Karten berichten selten über diese entwurzelten Hellenen, zumal auch die Zahl der griechischen Vlachen schwer zu erforschen ist (F.Y.R.O.M-Unterdrückung und ''Rumänienisierung'').

    Hab hier aber zwei moderne Karten, wo man auch Griechen, als auch Ägäis-Mazedonier erwähnt
    1. ''Macedonia risks falling apart''
    2. ''Ethnic map of FYR Macedonia''

    Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen.

    P.S
    In Bulgarien gibt es auch hellenische Stämme, hier z.B eine hübsche Sarakatsanin / Karakachanin
    TrekEarth | Karakachanka Photo

    Gruß
    Macedonian

  6. #6

    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    133
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    Hallo Absinth, mein halbhellenischer Bruder!

    Pardon, ich habe vergessen zu erwähnen, dass diese Statistik nie veröffentlicht wurde.

    Mann kann vermuten, dass diese 80.000 Bulgaren in Strumica und Region gezählt wurden, weil dieses Gebiet immer besonders schwer zu F.Y.R.O.M-isieren war.

    Als Ägäis-Mazedonier wurden in dieser Statistik die Menschen aufgelistet, welche nach den griechischen Bürgerkrieg quer durch den ganzen damaligen Ostblock verteilt wurden. Die meisten siedelte man im Nachhinein in F.Y.R.O.M an. Längst nicht alle Bürgerkriegs-Menschen (Vor allem Kinder) gehörten dem slawischen Element an. Vieleicht wurden sie von den ''Jugoslawen'' ja deswegen seperat aufgelistet. Moderne Karten berichten selten über diese entwurzelten Hellenen, zumal auch die Zahl der griechischen Vlachen schwer zu erforschen ist (F.Y.R.O.M-Unterdrückung und ''Rumänienisierung'').

    Hab hier aber zwei moderne Karten, wo man auch Griechen, als auch Ägäis-Mazedonier erwähnt
    1. ''Macedonia risks falling apart''
    2. ''Ethnic map of FYR Macedonia''

    Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen.

    P.S
    In Bulgarien gibt es auch hellenische Stämme, hier z.B eine hübsche Sarakatsanin / Karakachanin
    TrekEarth | Karakachanka Photo

    Gruß
    Macedonian
    die Strumica region war schwer zu fyromisieren, wie du sagst, weil es als letztes zu Jugoslawien kam. erst nach dem 1. weltkrieg.

    also sind die Aegeis Mazedonier nichts alnderes als kommunistische bulgarische fluechtlinge aus dem Aegeis. die nach der stalinistischen doktrin in Mazedonien angesiedelt werden mussten. ich weiss nicht viel ueber den griechischen buergerkrieg.

    die zwei karten, die du postest, sind ziemlich genau. man muesste natuerlich nur mazedonisch und mazedonier mit bulgarisch, bulgare ersaetzen.

    das photo ist sehr proffessionell. man sieht das oestliche balkangebirge bei Sliven. der name der stadt Sliven ist thrakisch und soll "blauer felsen" bedeuten. ich hatte keine ahnung, dass das oestliche balkangebirge so huebsch ist, denn verglichen mit den anderen bulgarischen bergen hat es keinen besonderen ruf.

  7. #7
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738
    Zitat Zitat von Bugarche Beitrag anzeigen
    ...

    das photo ist sehr proffessionell. man sieht das oestliche balkangebirge bei Sliven. der name der stadt Sliven ist thrakisch und soll "blauer felsen" bedeuten. ich hatte keine ahnung, dass das oestliche balkangebirge so huebsch ist, denn verglichen mit den anderen bulgarischen bergen hat es keinen besonderen ruf.
    1x im Jahr findet in Bulgarien ein sarakatsanisches Panigyr (Fest im freien) statt. Ich weiss leider nicht mehr in welcher Stadt, aber ich kann Bekannte fragen die schonmal da waren. Ich weiss auch nicht, obs das einzige Fest der Sarakatsanen ist.

    P.S
    Die drei letzen Hyperlinks in deiner Signatur funktionieren nicht richtig.


    Macedonian

  8. #8

    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    133
    Zitat Zitat von Macedonian Beitrag anzeigen
    1x im Jahr findet in Bulgarien ein sarakatsanisches Panigyr (Fest im freien) statt. Ich weiss leider nicht mehr in welcher Stadt, aber ich kann Bekannte fragen die schonmal da waren. Ich weiss auch nicht, obs das einzige Fest der Sarakatsanen ist.

    P.S
    Die drei letzen Hyperlinks in deiner Signatur funktionieren nicht richtig.


    Macedonian
    du meinst ein panair. ich glaube bei der stadt Sliven. da ist ja das foto her.

    alle links sind gleich. bei mir funktionieren die alle. ist ein site, wo ich punkte von clicks sammeln muss. um mir ein preis zu kaufen. die werden mit punkten bezahlt. nicht, dass die Tuerkei wirklich Konstantinopel zurueckgibt.


  9. #9

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Alex fröhne der Knabenliebe wie ein waschechter Grieche und lass den Papierkram.

  10. #10
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738
    Zitat Zitat von Taulant Beitrag anzeigen
    Alex fröhne der Knabenliebe wie ein waschechter Grieche und lass den Papierkram.
    Knabenliebe und Lesben (Ok ok ok, ich gibs zu, nur die mit den maskulienen Zügen) u.s.w sind kontraproduktiv für unsere jetzige Zivilisation. Na, sonst alles in Provo? Steigt der Egoismus, Kosovo-Albaner?


    Macedonian

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Albanische Minderheit in der Ukraine
    Von Vasile im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 00:24
  2. Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 01:38
  3. Gr. Minderheit
    Von El Greco im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 19:02
  4. Serbische Minderheit?
    Von kosovë_queen im Forum Politik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 18:37
  5. Serben nur noch Minderheit
    Von Cigo im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 17:19