BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 61

griechischer nationalfeiertag

Erstellt von Allissa, 28.10.2012, 12:28 Uhr · 60 Antworten · 3.895 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.537
    Zitat Zitat von AmosMoses Beitrag anzeigen
    Eine "billige Kopie" die zu ihrer Hochzeit so aussah:



    Die soziopathische, progressivität des römischen Reiches war so wegweisend das sie nicht bis zum Ende des 17. Jahrhunderts eingeholt wurde.



    Ich hab die Geschichte meines Landes nicht einmal erwähnt. Unterlasse es bitte anderen Wörter in den Mund zu legen, so argumentiert man nicht. Du wirkst so nur höchst unseriös.



    Nicht auf der altmodische Denkweisen antiker Überbleibsel die dachten die Sonne wird mit einem Karren den Horizont entlang gezogen. Die Sehnsucht die materielle Welt zu verstehen explodiert förmlich als die Kirche ihre Macht in Europa verlor. Wissenschaftliche Thesen, Theorien usw. konnten somit frei getestet werden. Ausserdem wurden in den letzten 150 Jahren seit Darwin mehr in der Wissenschaft erreicht und entdeckt, als in all den Jahren zuvor. Da Vinci, Copernicus, Newton und Galileo waren aber dennoch wegweisend und nicht irgendwelche antiken Aposteln.



    Am Grössenwahn leiden wohl eher eure Leute. Sich noch auf den Lorbeeren antiker Zivilisationen auszuruhen ist doch völlig absurd. Seit der Antike seid ihr auf einer Spirale abwärts und andere Staaten realisieren das auch. Die Zeit ist längst vorbei wo Grossmächte euch geholfen haben nur wegen eurer Geschichte, jetzt müsst ihr langsam mal auch was leisten. Die Zukunft wird hart und steinig, stellt euch darauf mal ein.



    Hier sieht man wie viel Ahnung du über Staats mandatierte Religion hast, nämlich keine. Griechenland ist eine der wenigen Staaten auf der Erde, die eine offizielle Staatsreligion hat, nämlich das orthodoxe Christentum.




    Blasphemie ist bei euch noch verboten. Wie war das nochmal mit der Geburtsstätte der Demokratie? Eure polytheistischen Vorfahren und säkularen Intellektuellen die ihr noch heute gerne zitiert würden sich im Grab umdrehen wen sie das heutige Griechenland erblicken müssten.

    Hiermit auch eine Bitte an die Moderatoren, unterlasst es Bitte meine Beiträge ohne Warnung zu löschen, ich breche hier keine einzige Regel. Wenn ihr Kritik


    .nicht vertragen könnt unterstreicht ihr nur mein Bild der Griechen. Nichts da von Demokratie, das ist nur Faschismus.


    Junge Klappe halten

  2. #32
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Die Geschichte wurde schon längst niedergeschrieben und lässt sich net ändern!!!

    Haters gonna hate!!!!

  3. #33

    Registriert seit
    08.09.2012
    Beiträge
    2.582
    Alles Gute zum Oxi Day

  4. #34
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    9.099
    Zitat Zitat von AmosMoses Beitrag anzeigen
    Eine "billige Kopie" die zu ihrer Hochzeit so aussah:



    Die soziopathische, progressivität des römischen Reiches war so wegweisend das sie nicht bis zum Ende des 17. Jahrhunderts eingeholt wurde.



    Ich hab die Geschichte meines Landes nicht einmal erwähnt. Unterlasse es bitte anderen Wörter in den Mund zu legen, so argumentiert man nicht. Du wirkst so nur höchst unseriös.



    Nicht auf der altmodische Denkweisen antiker Überbleibsel die dachten die Sonne wird mit einem Karren den Horizont entlang gezogen. Die Sehnsucht die materielle Welt zu verstehen explodiert förmlich als die Kirche ihre Macht in Europa verlor. Wissenschaftliche Thesen, Theorien usw. konnten somit frei getestet werden. Ausserdem wurden in den letzten 150 Jahren seit Darwin mehr in der Wissenschaft erreicht und entdeckt, als in all den Jahren zuvor. Da Vinci, Copernicus, Newton und Galileo waren aber dennoch wegweisend und nicht irgendwelche antiken Aposteln.



    Am Grössenwahn leiden wohl eher eure Leute. Sich noch auf den Lorbeeren antiker Zivilisationen auszuruhen ist doch völlig absurd. Seit der Antike seid ihr auf einer Spirale abwärts und andere Staaten realisieren das auch. Die Zeit ist längst vorbei wo Grossmächte euch geholfen haben nur wegen eurer Geschichte, jetzt müsst ihr langsam mal auch was leisten. Die Zukunft wird hart und steinig, stellt euch darauf mal ein.



    Hier sieht man wie viel Ahnung du über Staats mandatierte Religion hast, nämlich keine. Griechenland ist eine der wenigen Staaten auf der Erde, die eine offizielle Staatsreligion hat, nämlich das orthodoxe Christentum.




    Blasphemie ist bei euch noch verboten. Wie war das nochmal mit der Geburtsstätte der Demokratie? Eure polytheistischen Vorfahren und säkularen Intellektuellen die ihr noch heute gerne zitiert würden sich im Grab umdrehen wen sie das heutige Griechenland erblicken müssten.

    Hiermit auch eine Bitte an die Moderatoren, unterlasst es Bitte meine Beiträge ohne Warnung zu löschen, ich breche hier keine einzige Regel. Wenn ihr Kritik nicht vertragen könnt unterstreicht ihr nur mein Bild der Griechen. Nichts da von Demokratie, das ist nur Faschismus.
    Sag mal DU Pseudokenner,wenn Du hier schon solchen Müll läßt, hast Du denn nur diese eingefärbte Kenntnis und Sicht der Dinge zu hören bekommen?

    Im 6. Jhd. vor Christus wußten schon einige Griechen die Rundheit der Erde............

    Aber was rede ich, ich reagiere auf den Müll nicht weiter.

    Nichts anderes hören wir in Nachbarthreads über unsere Geschichte und so weiter......

    Schade dass es kein Kaufhaus für Geschichte gibt, da könnten solche wie Du sich wenigstens etwas kaufen und vorzeigen.
    So aber müssen sie andere mit immer wieder neuen Bastelgeschichten nerven.

    Einen Gruß ans Oberstübchen bei Dir, es möchte mal bitte wieder frische Luft herein lassen

  5. #35
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.089
    Zitat Zitat von hirndominanz Beitrag anzeigen
    Aber selbst wenn, was hätten wir davon ???
    Das was passiert ist, ist passiert.

    Wir müssen nach vorne gucken.
    Ich bin keinem ehemaligen "Feind" mehr nachtragend gegenüber.

    Wir haben allen Grund unseren Stolz zu haben und wir und die Welt wissen, was man dem Hellenismus zu verdanken hat.
    Trotz aller Störfeuer aus welchen Lagern auch immer steht es fest, dass nur wir selbst heute noch die Sprache und die Schrift unserer Ahnen verwenden und sie in Ehren halten.
    Wer auch immer sich mit uns noch vermischt haben mag oder woher wir auch kommen, wenn einer Grieche ist im Geist und im Herz, dann ist er der legitime Erbe des Hellenismus.

    Und wir müssen gucken, dass wir die Zukunft besser in die Hand kriegen und viel Scheisse aus den letzten 50 Jahren beseitigen.

    Es gibt noch keinen Masterplan dafür, aber in den Köpfen gehts los.............

    ZHTO H ELLAS!!!
    Schon seit der antike....war griechenland für andere kulturen ein dorn im auge.Ich denke das kein anderes land in europa sich so gegen angriffe anderer nationen wehren müsste wie griechenland.
    Das ist jetzt kein aufruf um neue kriege zu förden ,sondern mal die tatsache ins auge zu sehen wie es wirklich war.
    Trotz der heutigen krise....muss ich sagen das die griechische nation,alles mit bravur überstanden hat.Und das soll die motivation für all nachfolgenden generationen sein.

  6. #36
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.086
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Auch die griechische Regierung war damals faschistisch.

    Wenn wir Dich nicht hätten!


    Trotzdem gabs ein "NEIN"!

    - - - Aktualisiert - - -

    Danke für die Filme!

  7. #37
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.089
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Wenn wir Dich nicht hätten!


    Trotzdem gabs ein "NEIN"!

    - - - Aktualisiert - - -

    Danke für die Filme!
    Ach lass die billige nutte labbern.Ist eh ein trottel

  8. #38
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.086
    Hab mir, gerad, von Archimedes riengestellten Filme, den hier angeschaut!

    1940-41:


    Hat einer eine Tipp zu einem Film über den Einfall der Deutschen über Bulgarien für mich! In dem Stundenfilm kam das zu kurz!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Ach lass die billige nutte labbern.Ist eh ein trottel



    Für jeden Trottel hier, der gegen Griechen was sagt, ein Euro....das wärs!

  9. #39
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Glückwunsch zum Nationaltag.Auch wenn ihr bei unseren Nationalfeiertagen Threads jedesmal vollspammt,provoziert und beleidigend wird.

  10. #40
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269
    Alles Gute zum Nationaltag.

Ähnliche Themen

  1. Griechischer Nationalfeiertag - 25η Μαρτίου 1821
    Von ΠΑΟΚ1926 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 197
    Letzter Beitrag: 06.08.2015, 10:35
  2. Rumänischer Nationalfeiertag !!!
    Von Vasile im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 02.12.2012, 13:16
  3. Zukorlic zum serbischen Nationalfeiertag
    Von MaxMNE im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 06:07
  4. 23. Mai Nationalfeiertag der Aromunen
    Von PokerFace im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 19:38
  5. Albanischer Nationalfeiertag!
    Von Gentos im Forum Rakija
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 30.11.2007, 13:24