BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 27 ErsteErste ... 7131415161718192021 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 269

Griechisches Referendum über Sparpaket

Erstellt von Carl Marks, 01.11.2011, 13:08 Uhr · 268 Antworten · 11.122 Aufrufe

  1. #161

    Registriert seit
    03.11.2011
    Beiträge
    21
    Ihr seit alle proislam; SCHÄMT EUCH! :-(

  2. #162

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    ...

    Für gelebte Demokratie muß man Griechenland Respekt zollen, etwas was ich mir auch in Deutschland wünschen würde ^^
    Haben die Griechen ein Referendum abgehalten, als es um den Beitritt in die EURO-Zone ging und sie davon profitierten ?

    Wurde das Volk befragt, als man jahrelang die EU faktisch beschissen hat ?

    Musste das Volk in Griechenland gefragt werden, ob es mit den vielen auf Pump finanzierten Annehmlichkeiten gut leben kann ?

    Selbstverständlich nicht. Gereicht es zum eigenen Vorteil, ist gelebte Demokratie kein Thema.

    Nun, wo der jahrelange griechische Dauerbeschiss mit Deinen und meinen Steuergeldern repariert werden muss und so etwas schmerzhaft ist, drückt sich eine gewählte Regierung und wälzt die Verantwortung auf das Volk ab, was sich der viel dramatischeren Konsequenzen einer Ablehnung des Rettungsplans offensichtlich nicht bewusst ist. Nun, wo Solidarität gefragt ist, zelebrieren die Griechen eine Basisdemokratie......wie herrlich.

    Und selbst jetzt in höchster Not zeichnet sich keine Regierung der nationalen Einheit ab, sondern diese Referendumsnummer scheint auch im Kontext innenpolitischer Machtspielchen zu stehen. Bravo....

    Diese Nummer mit Griechenland ist langsam nur noch peinlich. Im Grunde sogar total Unverschämt.

    Am besten ist man kickt Griechenland gleich aus dem EURO, mit allen damit verbundenen Konsequenzen. Das wird sicher eine umfassende Krise, dürfte am Ende aber etwas bereinigendes haben. Die EURO-Mitglieder muessen sich sinnvoll reformieren um ein zweites GR zu verhindern, andere Staaten sollten sich grundlegend sanieren und auch die Bereitschaft haben den EURO auch dann zu tragen, wenn´s unangenehm wird.

  3. #163
    Avatar von Semberac

    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.061
    Zitat Zitat von Islamkritiker Beitrag anzeigen
    Ihr seit alle proislam; SCHÄMT EUCH! :-(
    du wirst es hier nich mal ne woche machen

  4. #164

    Registriert seit
    03.11.2011
    Beiträge
    21
    du wirst es hier nich mal ne woche machen
    Ach, Es bringt e nichts, Bis es zuspät ist! ....

  5. #165
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Haben die Griechen ein Referendum abgehalten, als es um den Beitritt in die EURO-Zone ging und sie davon profitierten ?

    Wurde das Volk befragt, als man jahrelang die EU faktisch beschissen hat ?

    Musste das Volk in Griechenland gefragt werden, ob es mit den vielen auf Pump finanzierten Annehmlichkeiten gut leben kann ?

    Selbstverständlich nicht. Gereicht es zum eigenen Vorteil, ist gelebte Demokratie kein Thema.

    Nun, wo der jahrelange griechische Dauerbeschiss mit Deinen und meinen Steuergeldern repariert werden muss und so etwas schmerzhaft ist, drückt sich eine gewählte Regierung und wälzt die Verantwortung auf das Volk ab, was sich der viel dramatischeren Konsequenzen einer Ablehnung des Rettungsplans offensichtlich nicht bewusst ist. Nun, wo Solidarität gefragt ist, zelebrieren die Griechen eine Basisdemokratie......wie herrlich.

    Und selbst jetzt in höchster Not zeichnet sich keine Regierung der nationalen Einheit ab, sondern diese Referendumsnummer scheint auch im Kontext innenpolitischer Machtspielchen zu stehen. Bravo....

    Diese Nummer mit Griechenland ist langsam nur noch peinlich. Im Grunde sogar total Unverschämt.

    Am besten ist man kickt Griechenland gleich aus dem EURO, mit allen damit verbundenen Konsequenzen. Das wird sicher eine umfassende Krise, dürfte am Ende aber etwas bereinigendes haben. Die EURO-Mitglieder muessen sich sinnvoll reformieren um ein zweites GR zu verhindern, andere Staaten sollten sich grundlegend sanieren und auch die Bereitschaft haben den EURO auch dann zu tragen, wenn´s unangenehm wird.
    Unwerschämt ist das was die EU mit Griechenland macht. Da wird das kleine Griechenland als Hauptschuldiger für die EURO Kriese vorgeschoben und wer die wirklichen Verursacher sind wird nur hinter der vorgehaltener Hand gemunkelt. Schon was von Frankreich und deren Banken die durch Fehlinvestitionen nach der Luft, oder besser gesagt nach dem Eurorettungsschirm schnappen?

  6. #166

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Unwerschämt ist das was die EU mit Griechenland macht. Da wird das kleine Griechenland als Hauptschuldiger für die EURO Kriese vorgeschoben und wer die wirklichen Verursacher sind wird nur hinter der vorgehaltener Hand gemunkelt. Schon was von Frankreich und deren Banken die durch Fehlinvestitionen nach der Luft, oder besser gesagt nach dem Eurorettungsschirm schnappen?
    Unverschämt ist hier wer ?

    Die Probleme Griechenlands sind wesentlich älter. Der Betritt zum EURO wurde 2001 erschlichen, was man 2004 festgestellt hat. Bis dahin lieferte Griechenland stets gefälschte Zahlen.

    Anstatt hier kräftig aufzuräumen ließ man sich auf abenteuerliche Konstrukte mit Banken ein, um das griechische Desaster zu verschleiern bis auch das irgendwann nicht mehr ging. Nachdem nun alles vor die Wand gefahren war, gelobte man Besserung und die Erreichung von Spar- und Defizitzielen.....die man auch nicht eingehalten hat.

    Und wat nu ?

    Nachdem jene Banken damals gut genug waren das eigene Desaster zu verschleiern, sind sie heute die bösen Buben die einen ja in den Abgrund gerissen haben....ja ne is klar.

    Genau das gleiche Spiel läuft nun auch mit der EU. Die wäre offensichtlich nur dann gut, wenn sie ihre Hilfe nicht an Bedingungen knüpft. Tun sie es im Interesse ihrer Steuerzahler doch, dann ist die EU böse und Griechenland das arme kleine Land das von bösen Mächten umzingelt vor die Wand gefahren wird.

    Als Griechenland von den Finanzmärkten profitierte hat sich komischerweise
    niemand aufgeregt. Jetzt, wo die gleichen Finanzmärkte Griechenland nun Probleme bereuten sind alle die bösen Buben....ausser den Griechen.

    Kurzum: Griechenland ist am Ende, anscheinend auch verzweifelt. Besser aber ein Ende mit Schrecken als umgekehrt. EU & Griechenland sollten hier eine geordnete Insolvenz, inkl. klarer Zeitleisten für den Abflug aus der EURO-Zone ausarbeiten. Danach folgt für die Griechen ein jahrelanger, steinharter Weg und irgendwann geht es wieder aufwärts. Dann leiden sie nicht unter der IWF/Troika-Knute und so nachtragen sind Kapitalmärkte auch wieder nicht (Siehe Argentinien)

  7. #167
    economicos
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Unverschämt ist hier wer ?

    Die Probleme Griechenlands sind wesentlich älter. Der Betritt zum EURO wurde 2001 erschlichen, was man 2004 festgestellt hat. Bis dahin lieferte Griechenland stets gefälschte Zahlen.

    Anstatt hier kräftig aufzuräumen ließ man sich auf abenteuerliche Konstrukte mit Banken ein, um das griechische Desaster zu verschleiern bis auch das irgendwann nicht mehr ging. Nachdem nun alles vor die Wand gefahren war, gelobte man Besserung und die Erreichung von Spar- und Defizitzielen.....die man auch nicht eingehalten hat.

    Und wat nu ?

    Nachdem jene Banken damals gut genug waren das eigene Desaster zu verschleiern, sind sie heute die bösen Buben die einen ja in den Abgrund gerissen haben....ja ne is klar.

    Genau das gleiche Spiel läuft nun auch mit der EU. Die wäre offensichtlich nur dann gut, wenn sie ihre Hilfe nicht an Bedingungen knüpft. Tun sie es im Interesse ihrer Steuerzahler doch, dann ist die EU böse und Griechenland das arme kleine Land das von bösen Mächten umzingelt vor die Wand gefahren wird.

    Als Griechenland von den Finanzmärkten profitierte hat sich komischerweise
    niemand aufgeregt. Jetzt, wo die gleichen Finanzmärkte Griechenland nun Probleme bereuten sind alle die bösen Buben....ausser den Griechen.
    Griechenland ging es auch vor dem EU-Beitritt besser als jetzt. Das Problem ist, dass Griechenland viele interne Probleme hat, wie du schon erwähnt hast, aber das ist kein Grund, dass die EU einen drauf setzten muss, um den Land keine Chance mehr zu geben. Wenn man nur nach dem Interesse der Banken handelt, dann wird kein pleitenbedrohendes Staat überleben. Übrigends in den anderen Länder ist es auch nicht rosig, zum Beispiel in Spanien, die größte ALQ in Europa seit Jahren, auch kaum Wachstum etc. Die EU sollte für das Volk handeln und nicht für das Finanzsektor und das ist das Problem !

  8. #168
    economicos
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Unwerschämt ist das was die EU mit Griechenland macht. Da wird das kleine Griechenland als Hauptschuldiger für die EURO Kriese vorgeschoben und wer die wirklichen Verursacher sind wird nur hinter der vorgehaltener Hand gemunkelt. Schon was von Frankreich und deren Banken die durch Fehlinvestitionen nach der Luft, oder besser gesagt nach dem Eurorettungsschirm schnappen?
    Naja, mittlerweile haben die es verstanden, dass es eine Euro-Krise ist und nicht nur eine Griechenland-Krise. Das ganze System hat einfach versagt.

  9. #169

    Registriert seit
    03.11.2011
    Beiträge
    21

  10. #170
    economicos
    Zitat Zitat von Islamkritiker Beitrag anzeigen
    Was hat der Islam mit dem Thema zu tun?

Ähnliche Themen

  1. Schottland nimmt Kosultation zu Referendum über Abspaltung von London auf
    Von Friedrich der Große im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.02.2014, 19:55
  2. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 05:47
  3. Referendum über Grenzstreit mit Kroatien
    Von st0lzer kr0ate im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 21:47
  4. Montenegro: Streit über Referendum!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 16.02.2006, 02:50