BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Größere Waffenmengen bei Mostar sichergestellt

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 16.08.2005, 14:46 Uhr · 8 Antworten · 912 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Größere Waffenmengen bei Mostar sichergestellt

    Auch Panzerfäuste in 55 Kästen gefunden

    Belgrad/Sarajevo - Die bosnische Polizei hat unweit von Mostar, der Hauptstadt der Herzegowina, am Montag größere Waffenmengen sichergestellt, berichten bosnische Medien. Nach Angaben eines Polizeisprechers in Mostar wurden Waffen und Geschoße, darunter auch solche, deren Gebrauch international verboten ist, in den Ortschaften Ladina und Goranci, etwa 30 Kilometer westlich der herzegowinischen Hauptstadt, nach einem anonymen Telefonanruf entdeckt. Sie wurden in 55 Kästen verpackt.

    Die in Sarajevo erscheinende Tageszeitung "Dnevni avaz" berichtete, dass sich in den Kästen unter anderem 22 Handwerfer, ein Feuerwerfer, 40 Panzerfäuste, 5.400 Stück Geschoße vom 5,56 Kaliber, dessen Gebrauch untersagt ist, befänden. Im Gebiet von Mostar wurden zuletzt vor drei Jahren beträchtliche Mengen illegaler Waffen entdeckt.

    www.derstandard.at


    Da wollte wohl einer vorsorgen.

  2. #2

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    9.843
    Nezna se nikad

  3. #3
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Na und! Im Balkan gibt es genügend Waffen Depots, wo freihändig verkauft wird.

  4. #4

    Re: Größere Waffenmengen bei Mostar sichergestellt

    Zitat Zitat von SERBE
    .......Geschoße vom 5,56 Kaliber, dessen Gebrauch untersagt ist, befänden. ....
    Warum untersagt? Das ist NATO-Standard Kaliber!

  5. #5
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Größere Waffenmengen bei Mostar sichergestellt

    Zitat Zitat von Jastreb
    Zitat Zitat von SERBE
    .......Geschoße vom 5,56 Kaliber, dessen Gebrauch untersagt ist, befänden. ....
    Warum untersagt? Das ist NATO-Standard Kaliber!
    Das stimmt! Vielleicht waren es Dumm- Dumm Geschosse und deshalb wa der Gebrauch International Verboten***

    *** nur die Amerikanischen Sicherheits Firmen im Irak verwenden diese Verbrecher und Mord Munition.

  6. #6

    Re: Größere Waffenmengen bei Mostar sichergestellt

    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Jastreb
    Zitat Zitat von SERBE
    .......Geschoße vom 5,56 Kaliber, dessen Gebrauch untersagt ist, befänden. ....
    Warum untersagt? Das ist NATO-Standard Kaliber!
    Das stimmt! Vielleicht waren es Dumm- Dumm Geschosse und deshalb wa der Gebrauch International Verboten***

    *** nur die Amerikanischen Sicherheits Firmen im Irak verwenden diese Verbrecher und Mord Munition.
    Was wollen die mit Dum Dum Geschossen? Das ist nur ein normales Projektil das modifiziert wurde, zum Beispiel die Kugel angeschliffen damit sie sich beim abfeuern quer stellt und so eine größere Wunde verursacht, ausserdem ist diese Munition sehr unpräzise und nur für den Nahkamp geeignet.. :wink:

  7. #7
    Avatar von method

    Registriert seit
    03.06.2005
    Beiträge
    465
    vor kurzen wurden in wien 22kalashnikows und weiß gott was alles bei der poliezi gemeldet,...von bosnischen serben,..

  8. #8
    Avatar von BalkanSurfer

    Registriert seit
    04.09.2004
    Beiträge
    3.018
    so weit ich weiß verwenden die ami-polizisten auch in den staaten die sogenannte mann-stoppende munition. es ist einfach viel efektiver, weil da auch ein beinschuss reicht. bei normaler munition kann man (da noch unter schock stehend) nach einem beindurchschuss immernoch weglaufen, was in deutschland schon einige male passiert ist.

  9. #9
    Zitat Zitat von BalkanSurfer
    so weit ich weiß verwenden die ami-polizisten auch in den staaten die sogenannte mann-stoppende munition. es ist einfach viel efektiver, weil da auch ein beinschuss reicht. bei normaler munition kann man (da noch unter schock stehend) nach einem beindurchschuss immernoch weglaufen, was in deutschland schon einige male passiert ist.
    Dum Dum-Geschoße darf man nicht mit Mannstop-Geschossen verwechseln, Mannstop-geschosse sind Projektile die nach dem verlassen des Lauf's ihre Form verändern, sie bestehen aus Holz, Plastik oder Gummi und sie sind nicht so gefährlich wie DumDum-Geschosse, bei einem DumDum-Geschoss ist die warscheinlichkeit höher das du verreckst wenn du getroffen wirst als bei MannStop-Munition, bei Mannstop-Munition kannst du höchstens an inneren Blutungen sterben und bei DumDum-Geschossen an weit aus schlimmeren Verletzungen....

Ähnliche Themen

  1. kleine und größere TV-Skandale
    Von BlackJack im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 15:41
  2. Velez Mostar - Zrinjski Mostar
    Von BosnaHR im Forum Sport
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 11:55
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 23:14
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 14:03
  5. Gestohlenes Goya-Bild in Montenegro sichergestellt
    Von Krajisnik im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2005, 16:06