Wenn der Albanische Staat gegen die Mafia in Aktion geht




Eine der wichtigsten Aktionen des Staates gegen die Top Albanische Mafia, welche identische ist mit der Bau- und Grundstücks Mafia, geschah auf Anordnung und unter dem Kommando von Tirana am 4. Juli 2008 in Durres.Auf Grund einer Anzeige vom 30. Juni 2008 reagierte umgehend die Staatsmacht in Albanien und erliess am 3. Juli entsprechende Gerichts Urteile umgehend die illegal in 2008 errichteten Strandlokale in Brryli-Currila zu zerstören und jegliche Aktivität der Mafia Lokale wurde verboten um die besetzten Strände, wieder der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Das gesamte Gebiet steht unter Kontrolle eines Masterplanes der Weltbank und des Councils der Albanischen Regierung. Insgesamt erfolgte der Abriss von 13 Lokalen und die gerichtliche Sofort Einstellung jeglicher Aktivität der oft gut bekannten Mafia Banden.
Die Aktion vom 4.7. ging wie es auch im Artikel steht, direkt von Tirana aus und wurde von einem Einsatz Kommando aus Tirana geleitet.
Lokale welche ihre Lokale freiwillig räumten und abbauten, hatten dazu 2 Tage Zeit, wobei die Ausräumung des Inventars am 4.7. vollzogen sein musste. Strom wurde umgehend und sofort per Gerichts Beschluss unterbrochen. Lokale die sich weigerten, wie die der Mafia Clan Familie (Ex-Präfekt und Fatos Nano Freund) Natascho Paschko, denen wurden nach Stundenlange Warten einfach das Lokal mittels schweren Bulldozer zerstört und damit auch das oft wertvolle Inventar, wie Geschirr und Eisschränke. Das Albanische Bau Gesetz sieht die umgehende Beschlagnahme sämtlicher Gegenstände und Maschinen u.a. vor bei illegalen Bauten vor allem an den Stränden. Erstmalig wurde dies nur drastisch auch vollzogen.
Die 3 direkt gegenüber der neuen Universität liegenden abgerissenen Lokale (AURO) des Ex-Präfekten Natscho Paschko, der sich als hoch krimineller Mafia Boss ziemlich viele Grundstücke im Raum Durres unter den Nagel gerissen hat und illegal bebaut hat und ebenso Appartments auf besetzten Grundstücken bebaut hat.
3 Lokale von Nastascho Paschko, direkt gegenüber der neuen Universität von Durres. Komplett flach gelegt.


Am 5.Juli inspizierten allgemein bekannte Super Größen aus der US - Albanischen Mafia, welche hinter allem Umtrieben stecken die Küste in der Currila um dann aufgeregt zu telefonieren, das auch ihr neues Super Mafia und Grundstücks Geschäft 1 km nördlich des Militärs am Ende ist und nur das einzig legale Investment dort davon nicht betroffen ist.

Die fahren dann immer mit teuren Jeeps herum, vorne oft keine Nummer und hinten Phantasie Auto Nummern.
Flach gelegtes Lokal Dach und zerstörter Bau!

Bulldozer vor dem Einsatz der Lokale und blauer Einsatz VW Buss der Spezial Polizei aus Tirana (mit Distanz und ohne Nummern Schild hier veröffentlicht)

Shpėtojnė Currilat, prishen ndėrtimet pa leje
05/07/2008 - 12:57
• Artur Korriku
DURRĖS -Kanė mundur t’i shpėtojnė fadromave tė Policisė Ndėrtimore tė Bashkisė sė Durrėsit, por jo atyre tė Inspektoratit tė Policisė Ndėrtimore tė Tiranės. Pronarėt e lokaleve buzė detit nė zonėn e Currilave, ditėn e djeshme janė detyruar qė nė mėnyrė vullnetare tė ēmontojnė lokalet e ngritura pak muaj mė parė, pasi i kishin pa leje ndėrtimi. Sipas drejtuesve tė aksionit tė ndėrtimorėve tė ardhur nga Tirana, janė gjithsej 13 ndėrtime pa leje nė kėtė segment bregdetar qė do tė prishen. Ndėrkohė, pronarėve tė tyre u ėshtė lėnė njė kohė minimale pėr t’u bėrė pjesė e aksionit, duke nxjerrė inerte pėr riciklim nga pronat e tyre.
NDĖRHYRJA
Dje rreth orės 11 e 30 minuta, inspektorėt e Policisė Ndėrtimore tė Tiranės, tė mbėshtetur nga policia e rendit nė Durrės janė kanė behur nė breg tė detit nė vijėn Brryli-Currila. Objekt i punės sė tyre kanė qenė lokalet e ngritura pa leje nė kėtė pjesė tė bregdetit. Njėri prej inspektorėve tė ardhur nga Tirana, sqaron se prania e tyre nuk ishte ndonjė befasi pėr pronarėt e kėtyre lokaleve, pasi 2 javė mė parė ata kishin marrė njoftimet pėr prishjen e ndėrtimeve tė cilat u rezultojnė tė jenė pa leje tė bashkisė. Nė kėto kushte, edhe pse tė gjitha lokalet janė nė proces gjyqėsor, ky fakt nuk ėshtė marrė nė konsideratė nga inspektorėt e Tiranės, tė cilėt kanė nė vartėsi ligjore tė gjitha objektet qė janė ndėrtuar nė bregdet. Pronarėt e kėtyre objekteve, pas njė rezistence pasive kanė nisur t’i ēmontojnė vetė lokalet dhe tė zhvendosin pjesėn mė tė madhe tė materialeve si dhe pajisjet e lokaleve. Inspektorėt e ndėrtimores, para se tė ndėrhynin me fadroma, u kanė lėnė nė dispozicion pronarėve 2 ditė kohė pėr tė ēmontuar elementėt pėrbėrės tė lokaleve.
PRONARĖT
Disa ditė mė parė, Inspektorati i Policisė Ndėrtimore i Bashkisė sė Durrėsit kishte dėrguar njoftime pėr paligjshmėrinė e kėtyre objekteve, por ditėn kur skadonte afati u tėrhoq nga vendimi dhe vendosi qė tė tregojė dhėmbėt nė muajin shtator, kur mbyllet sezoni turistik. Por nuk ka qenė i kėtij mendimi Inspektorati i Tiranės, i cili ndėrhyri energjikisht ditėn e djeshme. Shkak pėr kėtė ndėrhyrje u bėnė qytetarėt e Durrėsit, tė cilėt kėtė sezon veror nuk u lejuan tė bėjnė plazh nė kėtė vijė bregdetare, pasi edhe ajo u pushtua nga pronarėt e lokaleve pėr ta shfrytėzuar
Gazeta Shqiptare Online