BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 70 von 79 ErsteErste ... 2060666768697071727374 ... LetzteLetzte
Ergebnis 691 bis 700 von 784

Gruevski: Wir wissen wer wir sind!

Erstellt von Zoran, 24.09.2011, 20:36 Uhr · 783 Antworten · 35.256 Aufrufe

  1. #691
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen


    Du bist ein Vogel. Wenn du alleine das schon nicht siehst, kann man von einem niedrigen Sozial-IQ ausgehen.
    Bring uns ein Beispiel.

  2. #692
    Yunan
    Wir wissen wer wir sind.
    "Wir sind Makedonier, sprechen makedonisch und unser Land ist Republik Makedonien"
    Da hast du deinen Beweis, Bulgare.

    Starker Populist: Nikola Gruevski engagierte sich seit dem Alter von 26 Jahren in der Politik, wurde im Alter von 35 Jahren Premierminister. Seine Gegner beschreiben ihn als korrupt Führer, Makiavelist und der Druck auf unabhängige Medien ausübt", schreibt die Washington Post.
    Das denken Albaner.

    LAJMPRESS - Gruevski 'Populist i Fuqishëm'

    Wie dem auch sei, bei einer Arbeitslosenquote von über 30% im Jahr 2006 war Gruevski gezwungen, die nationalistische Schiene zu fahren um die ganzen Massen an Arbeitslosen bei Laune zu halten. Du bist eben so dämlich und fährst die Schiene weiter.

  3. #693
    Bendzavid
    http://upload.wikimedia.org/wikipedi...edonia.svg.png

    Wenn das so weiter geht renn ich bald damit durch Athen und häng die vor dem Parlament auf.

  4. #694
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Da hast du deinen Beweis, Bulgare.



    Das denken Albaner.

    LAJMPRESS - Gruevski 'Populist i Fuqishëm'

    Wie dem auch sei, bei einer Arbeitslosenquote von über 30% im Jahr 2006 war Gruevski gezwungen, die nationalistische Schiene zu fahren um die ganzen Massen an Arbeitslosen bei Laune zu halten. Du bist eben so dämlich und fährst die Schiene weiter.


    Was soll das für ein Beweis sein?

    Albanische Presse




    Dein Argument mit der Arbeitslosigkeit ist Banal, seit dem Gruevski das Amt übernommen hat sinken stetig die Arbeitslosenzahlen.

    Country 3 1999 -2000- 2002 -2003- 2005 -2006- 2007- 2008- 2009
    Macedonia 31.7- 35- 32- 37- 36.7- 37.3- 36- 34.9- 33.5- 32.2

    http://www.indexmundi.com/g/g.aspx?c=mk&v=74

    АВРМ

  5. #695
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Da hast du deinen Beweis, Bulgare.



    Das denken Albaner.

    LAJMPRESS - Gruevski 'Populist i Fuqishëm'

    Wie dem auch sei, bei einer Arbeitslosenquote von über 30% im Jahr 2006 war Gruevski gezwungen, die nationalistische Schiene zu fahren um die ganzen Massen an Arbeitslosen bei Laune zu halten. Du bist eben so dämlich und fährst die Schiene weiter.

    Ich denke gerade darüber nach wann mich der Zug nach Prizren abholt:


  6. #696
    Yunan
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Was soll das für ein Beweis sein?

    Albanische Presse




    Dein Argument mit der Arbeitslosigkeit ist Banal, seit dem Gruevski das Amt übernommen hat sinken stetig die Arbeitslosenzahlen.

    Country 3 1999 -2000- 2002 -2003- 2005 -2006- 2007- 2008- 2009
    Macedonia 31.7- 35- 32- 37- 36.7- 37.3- 36- 34.9- 33.5- 32.2

    Macedonia - Unemployment rate - Historical Data Graphs per Year

    АВРМ
    Du sagst also, dass albanische Medien grundsätzlich nicht glaubwürdig sind. Du denkst also, dass deine Monkeydonski-Seiten auch nur im Ansatz das Wort "seriös" verdienen?

    Wahnsinn! Ganze vier Prozent ist die Zahl gesunken? Von 36% auf 32%... das nenne ich mal einen Fortschritt. Ich würde sagen, dass das nicht auf gezielte Beseitigung der Arbeitslosigkeit hinweist sondern auf stink normale Schwankunken auf dem Arbeitsmarkt, auf den Gruevski keinen Einfluss hat.
    In einer Marktwirtschaft läuft nicht alles über eine Person sondern organisiert sich weitgehend selbst.

    Im übrigen habe ich nicht behauptet, dass die Zahl der Arbeitslosen stagniert ist, sondern dass sich Gruevski die Stimmen fängt indem er die Lüge fortführt, ihr wärt Makedonen um sich damit die Stimmen dieser Arbeitslosen und chronisch unterbeschäftigten zu fangen.

  7. #697
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Du sagst also, dass albanische Medien grundsätzlich nicht glaubwürdig sind. Du denkst also, dass deine Monkeydonski-Seiten auch nur im Ansatz das Wort "seriös" verdienen?
    Das ist deine Interpretation, ich habe gefragt was das für ein Beweis sein soll auf den Bezug deiner Ausführung und zu den albanischen Medien gabs nur ein lol27 (mag ich weil 27 meine Rückennummer früher immer gewesen ist )


    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wahnsinn! Ganze vier Prozent ist die Zahl gesunken? Von 36% auf 32%... das nenne ich mal einen Fortschritt. Ich würde sagen, dass das nicht auf gezielte Beseitigung der Arbeitslosigkeit hinweist sondern auf stink normale Schwankunken auf dem Arbeitsmarkt, auf den Gruevski keinen Einfluss hat.
    Du schießt gerade den Vogel ab, weil es wirklich Wahnsinn ist, während fast auf der ganzen Welt die Arbeitszahlen hoch gehen, gehen sie in Makedonien zurück, und das trotz Blockaden, globaler wirtschaftlicher Misere etc, somit kann man den (in deinen Augen) "Nationalist" Gruevski und seiner Regierung nur beglückwünschen.

    Du könntest ja den Link von weiter oben nochmal klicken, und dann die Zahlen für Griechenland ansehen. Dann wird es dir deutlicher: In Makedonien runter in Griechenland rauf

    2008 2009 2010
    Greece 7.7 9.4 12

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    In einer Marktwirtschaft läuft nicht alles über eine Person sondern organisiert sich weitgehend selbst.
    Das du keine Ahnung hast und nur was suchst zu provozieren ist uns allen mehr als klaaaaaaaaaaaaaaaaaa


    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Im übrigen habe ich nicht behauptet, dass die Zahl der Arbeitslosen stagniert ist, sondern dass sich Gruevski die Stimmen fängt indem er die Lüge fortführt, ihr wärt Makedonen um sich damit die Stimmen dieser Arbeitslosen und chronisch unterbeschäftigten zu fangen.

    Diese angebliche Lüge existiert nicht erst seit Gruevski.

    Du bist einfach auf Makedonien neidisch, das ist dein Problem
    Am liebsten wäre dir Gruevski als griechischer Premier

  8. #698
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754

  9. #699
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Die australische Regierung hat die Verfügung von 1994 aufgehoben, mit welcher die Makedonier in Australien mit "Slawomakedonier" bezeichnet wurden. Ab jetzt gibt es in Australien nur noch MAKEDONIER.
    Als nächster Schritt, so die makedonische Minderheit in Australien, bleibt das lobbyieren um die Anerkennung des Verfassungsrechtlichen Namen der Republik Makedonien.


    Australian government erases term 'Slav-Macedonian', to use 'Macedonian'
    Perth, 13 February 2012 (MIA) - After a long-standing lobbying campaign, the Australian government has withdrawn the so-called Slav-Macedonian Directive, by which the Macedonian community was renamed in 1994, said the Australian-Macedonian Human Rights Committee (AMHRC).
    http://www.mia.com.mk/default.aspx?v...lId=2&pmId=501
    This has been confirmed by the letter addressed to AMHRC, in which the acting chief of cabinet of the minister of foreign affairs says the 'Slav-Macedonian' administrative circular letter is no longer in force at the Australian Department of Foreign Affairs and Trade (DFAT). In line with the practice for invalid administrative circular letters, it has been annulled and the document has been archived. Moreover, the letter reads the disputable directive is not applied in other governmental services, including the Department of Immigration & Citizenship and the Bureau of Statistics.

    The Department of Immigration & Citizenship has also confirmed that term "Slav-Macedonian" is not used, in a separate letter to AMHRC dated 11 January 2012.

    "The Translating and Interpreting Service (TIS) National uses exclusively term 'Macedonian'. We acknowledge the concern of the Macedonian-Australian community regarding this issue", reads the letter of Australia's Department of Immigration & Citizenship.

    According to AMHRC, this victory puts an end to the long-standing campaign, which aimed at the government's acceptance of the Macedonian community's right for self-identification.

    "The Australian government's notification that it officially ends its offensive renaming policy means a return towards the long-term and successful policy of multi-culture, which AMHRC has supported. This is a victory that will be useful for the maintenance of human rights of all Australians. Although AMHRC is happy that the Australian government has altered its policy towards the Macedonian community, it reiterates its request for recognition of the Republic of Macedonia under its official and democratically chosen name", the AMHRC says in a press release.

    Republic of Macedonia and Australia established diplomatic relations in October 1995.


    ОСТАНУВА БАРАЊЕТО КАНБЕРА ДА НЕ ПРИЗНАЕ ПОД УСТАВНОТО ИМЕ


    Македонците во Австралија повеќе не се "славомакедонци"


    Австралија ја призна македонската заедница и идентитетот, соопшти Австралиско-македонскиот комитет за човекови права. По 18-годишно лобирање, Австралиската влада ја повлече т.н. славомакедонска директива со која македонската заедница беше преименувана во 1994 година, за да се задоволат Грците. Сега го употребуваат терминот "македонски". Од австралиското Министерство за надворешни работи писмено ги известиле во АМКЧП дека "славомакедонското" административно циркуларно писмо веќе не е во сила во Министерството за надворешни работи и трговија. Спорната директива не се применува ниту во други владини служби, како министерството за имиграција и државјанство и австралискиот завод за статистика. Со ова е ставен крај на долготрајните напори и кампањата за властите во Канбера да го дадат правото за самоидентификација на македонската заедница во Австралија. Од Комитетот на македонската заедница во Австралија апелираат до тамошните власти да ја признаат Македонија под уставното име.
    - Соопштението на австралиската Влада дека официјално става крај на својата навредлива политика на преименување значи враќање кон долготрајна и успешната политика на мултикултурата, која АМКЧП одамна ја поддржува. Ова е победа која ќе биде корисна за зачувување на човековите права на сите Австралијци. Иако АМКЧП е среќен што австралиската Влада ја промени политиката кон македонската заедница, тој го повторува своето барање Владата на Австралија логично да постапува и да ја признае Република Македонија под нејзиното официјално и демократско избрано име, стои во соопштението од Австралиско-македонскиот комитет за човекови права.

    Светскиот македонски конгрес ја поздрави одлуката на австралиската Влада за употреба на етнонимот Македонци. СМК смета дека на тој начин се елиминира дискриминацијата кон Македонците во Австралија и тоа претставува придобивка на австралиското мултикултурно општество во целина. И претседателот Ѓорѓе Иванов му честиташе на Комитетот на македонската заедница во Австралија за бришењето на "славомакедонци".

    Кампањата на АМКЧП започна во 1994 година. Кампањата го достигна својот врв неодамна како последица на интензивна серија од размени на мислења и средби со министри на владиниот кабинет, премиерката и парламентарни претставници од сите политички партии. Република Македонија и Австралија воспоставија дипломатски односи во октомври 1995 година.
    ?????????????????? ?? ?????????? ?????? ?????????

  10. #700
    Albo-One
    Es ist ja nicht schlimm "Slawomazedonier" zu sagen, da ihr ja eine slawische Sprache sprecht und deshalb ja dann automatisch zur slawischen Sprachfamilie dazugehört, kurzgesagt dann zu den "Slawen".

    Aber die Absichten von Leuten dahinter sind oftmals andere, oft wird mit dem Term provoziert und von vielen Mazedoniern auch als Provokation aufgenommen, obwohl der Begriff die Makedonier in Griechenland mit denen aus Mazedonien sprachlich (und vielleicht kulturell) trennt, um Verwechselungen zu vermeiden.

    Ich persönlich nenne euch "Mazedonier" oder "Makedonier" und die anderen in Griechenland nenn ich "griechische Makedonier", das ist dann wenigstens für beide Seiten akzeptabel.

LinkBacks (?)


Ähnliche Themen

  1. Nikola Gruevski
    Von Černozemski im Forum Politik
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 22:03
  2. Nikola Gruevski
    Von Černozemski im Forum Rakija
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 22:14
  3. Mazedonien-Gruevski wie Milosevic
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Politik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 22:47
  4. Gruevski
    Von phαηtom im Forum Rakija
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 05:38
  5. Hiseni i Gruevski o saradnji
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 18:00