BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 53

Wie gute westliche anti-Islamische Propaganda funktioniert...

Erstellt von *alaturka, 14.08.2010, 00:10 Uhr · 52 Antworten · 2.798 Aufrufe

  1. #11
    Milo7
    Ich sage es nochmal, man sollte auch hier beachten , dass wenn diese Szene wahr ist, auch von westlichen Redakteuren aufgedeckt worden ist, will man die jetzt auch beschuldigen ?


    Wenn man allgemein glaubt , dass gegen die Muslime Propaganda betrieben wird hier im Westen, dann sollte man sich mal ansehen, wie propagandamäßig der christliche Glaube auch hier angegriffen wird, schon auf N24 alleine habe ich unzählige gesehen, also bitte.

    Da wird der muslimische zum Teil ganz verschont zb.

  2. #12
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Bevor man sich über die Propaganda der westlichen Presse beschwert sollte man sich ansehen mit was für einer Vehemenz von Geistlichen Hass geschürt wird.

    Das Problem ist nicht der Westen oder die Medien, es ist die Radikalität von ganzen Systemen die unter dem Deckmantel ein Gottesstaat zu sein Terror verbreiten.

    Auch interessant ist der Judenhass in weiten Teilen der islamischen Welt, der vollkommen akzeptiert ist.
    ich bitte dich hier zwischen der islamischen und arabischen welt zu unterscheiden.
    soweit ich weis steht im koran das man alle religionen respektieren soll.
    und wenn araber hass gegen juden haben und gegen christen dann wird meist der islam als vorwand benutzt obwohl das aus religion garnicht hervorgeht.

  3. #13
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    oder zu gut. es gibt zitate im koran, die eindeutig auf den krieg gegen ungläubige hinweisen.
    ich weis es nicht genau aber ich denke dass das in verbindung damit steht, wenn man selbst angegriffen wird oder mit gewalt gezwungen wird vom glauben abzutreten.
    nur finde ich das du ungläubige genauer definieren solltest.
    ungläubige sind nicht wie bin laden sagt die christen und juden.
    ich glaube dsa damit die gemeint sind die überhaupt nicht glauben.


    PS:
    ich weis es nicht genau aber ich denke dass das in verbindung damit steht, wenn man selbst angegriffen wird oder mit gewalt gezwungen wird vom glauben abzutreten.

    wenn jemand was genaueres weis bitte ich darum mich zu berichtigen.

  4. #14
    Milo7
    Und man sollte auch hier nicht immer mit zweierlei Maßen messen, wenn man sich mal die islamischen Länder zb anschaut und was für Rechte und Freiheit und Religionsfreheit die Muslime hier genießen, und in den islam. Ländern die Christen verfolgt werden, oder man nicht mal die Möglichkeit hat Christ zu werden und es viele sogar heimlich ausüben müssen, dann kann man hier zum Teil sehr zufrieden sein.

    Wieso herrscht in den Vorzeigeländern für den Islam keine Religionsfreiheit ? Hier streitet man sich manchmal um belanglose Dinge in Bezug zu den Rechten der Muslime und bei denen darf man nicht mal eine Kirche bauen und den Glauben frei wählen und die gleichen Rechte genießen.


    Also Bitte.

  5. #15
    Beogradjanin
    Zitat Zitat von benni22 Beitrag anzeigen
    ich bitte dich hier zwischen der islamischen und arabischen welt zu unterscheiden.
    soweit ich weis steht im koran das man alle religionen respektieren soll.
    und wenn araber hass gegen juden haben und gegen christen dann wird meist der islam als vorwand benutzt obwohl das aus religion garnicht hervorgeht.

    Lese dir jeden x beliebigen Thread durch und du wirst merken was ich meine mit einer grundsätzlichen Antipathie gegen Israel. Es sind nicht alle aber eine große Mehrheit.

    Ich respektiere und achte den Islam, aber was manche Geistliche von sich geben ist Intoleranz und Hass. Es liegt nicht am Islam, es sind Menschen die diese ehrenwerte Religion beschmutzen mit Hetze.

    Leider fallen viele Gläubige dem zum Opfer und die Saat des Hasses entwickelt sich.

  6. #16

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von benni22 Beitrag anzeigen
    die schwarzen schafe sind aber überwiegend eine unaufgeklärte bevölkerung.
    Man ist schon aufgeklärt genug,schliesslich lebt man tür an tür mit moslems und man hatte zeit sie kennzulernen.
    Für das Image ist man selbst verantwortlich,während sich ein Japaner,vietnamese,Pole etc. bestens integriert schlagen die aus dem orient (nicht alle) einen deutschen zusammen weil er deutsch ist,nennen ein deutsches mädchen "deutsche schlampe" weil sie kein kopfttuch trägt.
    Hier wird ihnen erlaubt moscheen zu bauen und anstatt dankbar zu sein wird der westen schlecht gemacht,wie hier von altatürke.
    Das Image hat man sich selbst geschaffen,nicht die medien sondern die erfahrungen,und ich habe nie gute erfahrungen mit arabern gemacht,weil sie eben diese radikal islamische art an sich haben "Islam gut,alles andere scheisse".
    Man muss sich selber zusammenreißen und seine fehler einsehen um sein Image wieder herzustellen.

    Und die Medien zeigen nunmal das was interessant ist und keine Landschafften.

  7. #17
    Emir
    Zitat Zitat von Azrak Beitrag anzeigen
    Hast du den Koran gelesen?
    Er hasst Moslems und lügt hier, weil er sehr klug ist und es net mal versteht ...

  8. #18
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Beogradjanin Beitrag anzeigen
    Lese dir jeden x beliebigen Thread durch und du wirst merken was ich meine mit einer grundsätzlichen Antipathie gegen Israel. Es sind nicht alle aber eine große Mehrheit.

    Ich respektiere und achte den Islam, aber was manche Geistliche von sich geben ist Intoleranz und Hass. Es liegt nicht am Islam, es sind Menschen die diese ehrenwerte Religion beschmutzen mit Hetze.

    Leider fallen viele Gläubige dem zum Opfer und die Saat des Hasses entwickelt sich.
    hier gebe ich dir recht.
    das israel oft eine zielscheibe ist, merkt man wenn man den fernseher anmacht.
    was auch schade ist das viele meiner glaubensbrüder das wort der geistlichen nicht anfechten sondern darauf hören,egal was es ist.

  9. #19
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
    Man ist schon aufgeklärt genug,schliesslich lebt man tür an tür mit moslems und man hatte zeit sie kennzulernen.
    Für das Image ist man selbst verantwortlich,während sich ein Japaner,vietnamese,Pole etc. bestens integriert schlagen die aus dem orient (nicht alle) einen deutschen zusammen weil er deutsch ist,nennen ein deutsches mädchen "deutsche schlampe" weil sie kein kopfttuch trägt.
    Hier wird ihnen erlaubt moscheen zu bauen und anstatt dankbar zu sein wird der westen schlecht gemacht,wie hier von altatürke.
    Das Image hat man sich selbst geschaffen,nicht die medien sondern die erfahrungen,und ich habe nie gute erfahrungen mit arabern gemacht,weil sie eben diese radikal islamische art an sich haben "Islam gut,alles andere scheisse".
    Man muss sich selber zusammenreißen und seine fehler einsehen um sein Image wieder herzustellen.

    Und die Medien zeigen nunmal das was interessant ist und keine Landschafften.
    gegen die ablehnung einer integration kann man häufig nichts machen, wobei du im grundegenommen recht hast, da die meisten ausländer in deutschland muslime sind (vorallem aus der türkei und den arabischen ländern) und diese sehr oft eine integration grundsätzlich ablehnen(das habe ich letzens gelesen mir fällt aber nicht mehr ein wo).
    mit arabern habe ich auch keine gute erfahrung gemacht.
    der grund war nur ziemlich dumm: ich bin ja garkein richtiger moslem, weil ich eine viel zu liberale haltung gegenüber einigen sachen habe.
    so konnte die es nicht formulieren(haha) aber sie haben es zumindest versucht.

  10. #20
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von benni22 Beitrag anzeigen
    da muss ich dir recht geben.
    die bescheuerten taliban rechtfertigen ihre anschläge damit das sie krieg gegen ungläubige führen und die ganze welt denkt das wir muslime alle so sind.
    dazu kommt auch noch das die medien nur negatives über den islam berichten und der islam oft nur dann in den medien vorkommt wenn irgendwelche idioten anschläge verüben.
    der großteil der bevölkerung ist auch noch so dumm und hält alle muslime für terroristen.
    Die Taliban werden von den USA finanziert um als Vorwand für den Verbleib der Besatzungstruppen herzuhalten. Die Taten der Taliban (die von den USA bewusst medial hochgepusht werden) dienen rein zur Manipulation der westlichen Gemeinschaft, damit die immer schwächer werdende Unterstützung für diesen Besatzungskrieg+Völkermord aufrechterhalten wird.
    Ähnliches gilt für den Irak.

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Westliche Propaganda gegen Nordkorea
    Von Vukovarac im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.12.2011, 17:23
  2. Anti-Propaganda: Warum der Westen zuschaute
    Von CoolinBan im Forum Politik
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 22:07
  3. Wie die serbische Propaganda funktioniert
    Von CoolinBan im Forum Politik
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 05:07
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 23:41
  5. Eine Anti-westliche Allianz wird anscheinend gegründet?
    Von Albanesi im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 23:23