BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 58 ErsteErste ... 1723242526272829303137 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 573

Den Haag: Bosnien verklagt Serbien

Erstellt von Metkovic, 23.12.2005, 14:56 Uhr · 572 Antworten · 15.640 Aufrufe

  1. #261

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von Tesla
    Ohne die T-Shirts mit der Aufschrift "Serbia" wären sie in Kroatien erwünschter als der Papst höchstpersönlich!
    tja....da siehste mal.....auf Serbien reagieren wir allergisch.....und die anderen Ausländer sind bei uns Faschisten....gerne willkommen...
    Zum Beispiel die Bosniaken (siehe Mostar), oder die Slowenen (siehe Piran). LooooooooooooooooooL

    Sonst habt ihr keine Ausländer in Kroatien, kein Wunder, bei dieser Nazi Dichte möchte auch keiner dort leben.

    In Serbien leben 40% Ausländer, von denen die allermeisten loyal sind, bis auf die Kosovo-Albaner, wie erklärst du dir das? 8O

  2. #262

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Tesla
    Zitat Zitat von Zeljko
    Zitat Zitat von Tesla
    Zitat Zitat von Zeljko
    Deswegen trauen die sich auch nicht wieder nach Kroatien zurück.
    Falsch! Viele Serben wollen nicht nach Kroatien zurück, weil die Nazi Dichte in Kroatien die weltweit größte ist!

    Schöne Ausrede.
    Leider ist es die Wahrheit.
    tja leider lebt es sich in Serbien so gemütlich....




  3. #263
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Metkovic
    Ps. oder sind das keine Nazis ?
    Nee, das sind anständige serbisch-orthodoxe antifaschistische Patrioten...

  4. #264

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Tesla
    Zitat Zitat von Metkovic
    tja....da siehste mal.....auf Serbien reagieren wir allergisch.....und die anderen Ausländer sind bei uns Faschisten....gerne willkommen...
    Zum Beispiel die Bosniaken (siehe Mostar), oder die Slowenen (siehe Piran). LooooooooooooooooooL

    Sonst habt ihr keine Ausländer in Kroatien, kein Wunder, bei dieser Nazi Dichte möchte auch keiner dort leben.

    In Serbien leben 40% Ausländer, von denen die allermeisten loyal sind, bis auf die Kosovo-Albaner, wie erklärst du dir das? 8O


    In Serbien leben 40% Ausländer...von denen die allermeisten loyal sind, bis auf die Kosovo-Albaner, wie erklärst du dir das?
    wie ich mir das erkläre....? keine Ahnung....vielleicht kannst du mich aufklären....

    [web:e5112d98a9]http://www.hrw.org/german/docs/2005/10/10/serbia11837.htm[/web:e5112d98a9]

  5. #265

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Zeljko
    In Serbien unternimmt man nichts gegen Kriegsverbrecher.
    Nein, überhaupt nicht. Weist du überhaupt wo Serbien liegt?

  6. #266

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Tesla
    Zitat Zitat von Zeljko
    In Serbien unternimmt man nichts gegen Kriegsverbrecher.
    Nein, überhaupt nicht. Weist du überhaupt wo Serbien liegt?
    zumindest nicht mehr in Kroatien....


  7. #267

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    MINDERHEITEN IN SERBIEN MITGLIEDER DER SRS (Partei SESELJs)

    Koji razlozi vode manjine da budu poslanici radikala
    Velika Srbija u srcu
    Migati: Ideju da svi Srbi budu u jednoj državi niko ne može da ospori. Spaho: Ne dozvoljavam da je neko veći Srbin od mene. Tomanova: SRS ne pravi razliku između Srba, Mađara, Slovaka...

    BEOGRAD - Majicu s natpisom "Šešelj, srpski junak" i likom lidera radikala, koji je već četiri godine u Haškom tribunalu, šetali su, pre neki dan, Skupštinom Srbije i Sulejman Spaho, Amdžad Migati, Marina Toman... Srbi veći od Srba, kako za sebe reče jedan, s ponosom se, vele, bore za "veliku Srbiju", sanjaju o svim Srbima u jednoj državi, "ginu" za Kosovo, strepe za Šešelja...

    - Znam da sam Srbin muslimanske veroispovesti, ali ne dozvoljavam da je neko veći Srbin od mene. Možda jeste veći musliman, ali Srbin, sigurno, nije - ističe Sulejman Spaho, radnik iz Loznice, koji je već drugi mandat međ' radikalima.


    "ŠEŠELJ - HUMANISTA"

    Migati ističe i da ga je put radikala vodilo i to što je "Šešelj veliki državnik, čovek i humanista", ali i što smatra da je SRS kao "najprincipijelnija i najdoslednija stranka", pravo rešenje zbog "sadašnjosti i budućnosti" njegove dece.




    I zato podržava dragog mu lidera Šešelja i njegovu ideologiju, u kojoj je su međe Karlobag- Karlovac- Virovitica. Nema tog skupa, kaže, u nekadašnjoj Republici Srpskoj Krajini, pa i u Srpskoj, gde on nije branio "veliku Srbiju", Šešelja, napadao neprijatelje...
    - E, bio sam i u Srpskom četničkom pokretu doktora Vojislava Šešelja. Pošto sam bio protivnik komunizma, imao sam grdnih problema i zato sam krenuo za prijateljem, doktorom Vojislavom Šešeljom. Kasnije sam i prihvatio ideologiju SRS-a, oduvek građanske stranke. I ponosan sam što sam srpski radikal - priča potomak Mehmeda Spaha, ministra u Kraljevini SHS.

    A i Jordanac, novinar Amdžad Migati, spoljnopolitički savetnik Tomislava Nikolića, zaposeo je poslaničku klupu.

    - Normalno da se zalažem za stvaranje velike Srbije. Makar mi Arapi znamo da je srpski narod podeljen na veštački način. Ideju da svi Srbi, i pravoslavci i katolici i muslimani, budu u jednoj državi niko ne može da ospori - priča on.

    I nije samo ponosan, ovaj muž Srpkinje i otac troje dece, što će i u parlamentu zastupati ideju velike Srbije.

    - To je moja životna ideja i potpuno se poklapa sa težnjama arapskog naroda, koji isti centri moći, na isti način, drže rascepkanim. Ne daju ni Srbima, ni Arapima da imaju jedinstvenu teritoriju. Evo, sad hoće da otmu i Kosovo - kaže Migati.

    Iako je odrasla u Kovačici, iako Hag tereti Šešelja i za zločine protiv nesrba u Vojvodini, Slovakinja Marina Toman ističe da je poslanik SRS-a zato što radikali sve nacije gledaju na isti način.
    - SRS ne pravi razliku između Srba, Mađara, Slovaka, Rumuna...Oni su pošteni, vredni. I apsolutno nije tačno da je Šešelj činio zločine po Vojvodini. Da je tako, nikad ne bih bila u SRS-u. To su samo priče plasirane od političkih neistomišljenika - priča i dodaje da je, naravno, i za "velika Srbija".
    Quelle: Glas Javnosti

    Im obrigen Text geht es darum, dass die Serbische radikale Partei Zulauf von Minderheiten bekommt. U.a. ist der "Bosniake" Sulejman Spaho (bezeichnet sich selber als moslem. Serben), eine Slowakin (in der Vojvodina gibt es zwei mehrheitlich slowakische Landkreise, die Slowakei ist bauch gegen Unabhängigkeit des Kosovo) und sogar ein Jordanier.

  8. #268
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Tesla
    Zitat Zitat von Zeljko
    In Serbien unternimmt man nichts gegen Kriegsverbrecher.
    Nein, überhaupt nicht.

    Danke für die Bestätigung.


    Zitat Zitat von Tesla
    Weist du überhaupt wo Serbien liegt?

    Irgendwo östlich, wenn ich mich rechr erinnere.

  9. #269
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Tesla
    MINDERHEITEN IN SERBIEN MITGLIEDER DER SRS (Partei SESELJs)
    Toll. Im Front National gibt's auch ein paar Quoten-Schwarze, Moslems und Juden, aber trotzdem ist es eine extrem rechte Rassistenpartei.

  10. #270

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Metkovic
    Zitat Zitat von Tesla
    Zitat Zitat von Zeljko
    In Serbien unternimmt man nichts gegen Kriegsverbrecher.
    Nein, überhaupt nicht. Weist du überhaupt wo Serbien liegt?
    zumindest nicht mehr in Kroatien....

    Bist du dir da ganz sicher?
    Ich würde das Gegenteil behaupten:
    Die Šarengradska Ada ist eine Binneninsel in der Donau in der Provinz Vojvodina, Nordserbien. Innerhalb des ehemaligen Jugoslawien gehörte die Insel, welche nach dem am kroatischen Ufer liegenden Ort Šarengrad benannt ist, zur Teilrepublik Kroatien. Mit dem Zerfall Jugoslawiens wurde auf kroatischem Staatsgebiet ein serbischer Parallelstaat gegründet (die sog. Republik Serbische Krajina), zu welcher auch Teile Ostslawoniens an der Grenze zu Serbien gehörten. Das gesamte kroatische Donauufer war Bestandteil dieser nicht anerkannten Republik. Als die westlichen und wichtigsten Gebiete der Serbischen Republik Krajina im Sommer 1995 von kroatischen Truppen erobert wurden, verblieb nur noch Ostslawonien unter serbischer Kontrolle. Im Vertrag von Erdut einigten sich die serbische und kroatische Seite darauf, Ostslawonien auf friedlichem Weg wieder der kroatischen Verwaltung zu unterstellen. Ungeachtet der Tatsachen, dass Kroatien vor dem Krieg Auen links der Donau und zahlreiche Flussinseln, welche ins serbische Staatsgebiet hineinragten, besaß, wurde der Mittellauf der Donau als Staatsgrenze zwischen Serbien und Kroatien definiert. Demnach befindet sich die Šarengradska Ada seit 1998 offiziell auf serbischem Hoheitsgebiet. Kroatien dahingegen verlangt die Rückgabe der insgesamt 115 km² großen Inseln und Auenlandschaften am linken, serbischen Ufer der Donau.
    http://de.wikipedia.org/wiki/%C5%A0arengradska_Ada

    LoooooooooooooooooooooooooooooooooL

    115 km², immerhin mehr als doppelt so groß wie der kleinste Staat der Welt (Vatikan)!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 18:32
  2. Kroatien verklagt serbien wg. Völkermordes an
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 19:36
  3. Verklagt Serbien die Schweiz ?
    Von KraljEvo im Forum Kosovo
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 15:07
  4. Den Haag blockt EU-Pläne für Serbien ab
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 17:06
  5. Bosnien-Herzegowina: Den Haag oder Tod
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 13:02