BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 33 von 58 ErsteErste ... 2329303132333435363743 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 573

Den Haag: Bosnien verklagt Serbien

Erstellt von Metkovic, 23.12.2005, 14:56 Uhr · 572 Antworten · 15.606 Aufrufe

  1. #321

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    81
    Glaube nicht dass der IGH völlig richtig entschieden hat.
    Die Unterstützung durch Paramillitärs ist ja auch ein Thema dass
    anscheinend vom Gericht sehr wenig in Betracht gezogen wurde.
    Dass es ein Genozid gab ist jetzt auch offiziel. Ob es uns allen hilft bleibt abzuwarten.
    Auslieferung der beiden Koljaca ist keine Bedienung sondern ein
    durch IGH gefoderter Urteil.
    Bleibt nur abzuwarten bis die Kosovaren sich selbstädig machen.

  2. #322
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk
    Haha "auf Völkermord" gegründeten RS ...
    Die Grenzen zwischen der RS und der Federacija basieren auf gegenseitige Ethnische Säuberungen!!! Auch die heutige Ethnische Zusammensetzung der beiden Teile basieren auf gegenseitige Ethnische Säuberungen!!!

    Wer was anderes behauptet, ist ein Lügner, Nationalist, einseitig-Denker,....etc...!

  3. #323
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.380
    Zitat Zitat von Zurich
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk
    Haha "auf Völkermord" gegründeten RS ...
    Die Grenzen zwischen der RS und der Federacija basieren auf gegenseitige Ethnische Säuberungen!!! Auch die heutige Ethnische Zusammensetzung der beiden Teile basieren auf gegenseitige Ethnische Säuberungen!!!

    Wer was anderes behauptet, ist ein Lügner, Nationalist, einseitig-Denker,....etc...!
    Das Problem ist man hört das nur von der RS ... die bassiert auf Völkermord, Vertreibungen, Plünderungen etc. und bei der anderen Seite ist kein Tropfen Blut geflossen

    Schau dir HR an .... "ethnisch " gesäubert und kümmert das heute jemanden ? Nein .......

    Ethnische Säuberungen gab in der RS, bestreitet auch niemand aber man vergisst wie viele Flüchtlinge in der RS aus grossen Teilen der heutigen Federacija oder RSK kamen und heute noch geblieben sind .... die Zahl der Flüchtlinge ist sehr gross und das solltest du ja wissen, Banja Luka als bestes Beispiel ...

  4. #324
    Gast829627
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk
    Zitat Zitat von Zurich
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk
    Haha "auf Völkermord" gegründeten RS ...
    Die Grenzen zwischen der RS und der Federacija basieren auf gegenseitige Ethnische Säuberungen!!! Auch die heutige Ethnische Zusammensetzung der beiden Teile basieren auf gegenseitige Ethnische Säuberungen!!!

    Wer was anderes behauptet, ist ein Lügner, Nationalist, einseitig-Denker,....etc...!
    Das Problem ist man hört das nur von der RS ... die bassiert auf Völkermord, Vertreibungen, Plünderungen etc. und bei der anderen Seite ist kein Tropfen Blut geflossen

    Schau dir HR an .... "ethnisch " gesäubert und kümmert das heute jemanden ? Nein .......

    Ethnische Säuberungen gab in der RS, bestreitet auch niemand aber man vergisst wie viele Flüchtlinge in der RS aus grossen Teilen der heutigen Federacija oder RSK kamen und heute noch geblieben sind .... die Zahl der Flüchtlinge ist sehr gross und das solltest du ja wissen, Banja Luka als bestes Beispiel ...

    brate pusti i nek kenjaju .....mi samo moramo da budemo slozni i uvek prst na obaracu :!:

  5. #325
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.380
    Zitat Zitat von Legija
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk
    Zitat Zitat von Zurich
    Zitat Zitat von Dinarski-Vuk
    Haha "auf Völkermord" gegründeten RS ...
    Die Grenzen zwischen der RS und der Federacija basieren auf gegenseitige Ethnische Säuberungen!!! Auch die heutige Ethnische Zusammensetzung der beiden Teile basieren auf gegenseitige Ethnische Säuberungen!!!

    Wer was anderes behauptet, ist ein Lügner, Nationalist, einseitig-Denker,....etc...!
    Das Problem ist man hört das nur von der RS ... die bassiert auf Völkermord, Vertreibungen, Plünderungen etc. und bei der anderen Seite ist kein Tropfen Blut geflossen

    Schau dir HR an .... "ethnisch " gesäubert und kümmert das heute jemanden ? Nein .......

    Ethnische Säuberungen gab in der RS, bestreitet auch niemand aber man vergisst wie viele Flüchtlinge in der RS aus grossen Teilen der heutigen Federacija oder RSK kamen und heute noch geblieben sind .... die Zahl der Flüchtlinge ist sehr gross und das solltest du ja wissen, Banja Luka als bestes Beispiel ...

    brate pusti i nek kenjaju .....mi samo moramo da budemo slozni i uvek prst na obaracu :!:
    Ma znam kao da pricas sa zidom .... sloga je jedini spas nama ...
    Zbog te nase "nesloge " platili smo u proslosti debele racune, sad jesmo li mi (ne mi kao obican narod) nego politicari nesto naucili, sumljam ... al vrijeme ce svoje pokazati .... nadajmo se najboljem .... slozno jedan uz drugog !!!

  6. #326
    cro_Kralj_Zvonimir
    http://media.netcro.hr/ag/mp3/Ante_Gotovina_wp.jpg


    Wenn er zurück kommt geht es euch an den Kragen und wenn die HSP dan snschließend an die Macht kommt.

  7. #327
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir
    http://media.netcro.hr/ag/mp3/Ante_Gotovina_wp.jpg


    Wenn er zurück kommt geht es euch an den Kragen und wenn die HSP dan anschließend an die Macht kommt.

  8. #328
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.089
    http://www.euronews.net/index.php?pa...lng=3&option=1

    Serbien ist nicht des Völkermords schuldig - das hat der Internationale Gerichtshof in den Haag geurteilt. In der Begründung hieß es, das Massaker von Srebrenica sei zwar ein Akt des Völkermords gewesen, aber der Staat Serbien trage dafür keine Verantwortung. Armee und Verwaltung der bosnischen Serben seien nicht vollständig von der Belgrader Zentralregierung kontrolliert worden und hätten daher eigenständig gehandelt. Allerdings stellte Gerichtspräsidentin Rosalynn Higgins fest, dass Serbien auch nichts getan habe, um den Genozid zu verhindern - und dies sei ein Verstoß gegen Internationales Recht.

    Bosnien-Herzegowina hatte 1993 gegen die Republik Jugoslawien geklagt - die erste Völkermord-Klage gegen einen Staat. In Srebrenica waren 1995 rund 8000 bosnische Moslems von serbischen Einheiten ermordet worden. Andere im Bosnien-Krieg begangene Gewalttaten stufte das Gericht in den Haag nicht als Völkermord ein. Für zahlreiche Bosnier ist die Haltung des Gerichts eine herbe Enttäuschung. Sie hatten gehofft, dass das Urteil ihre Sichtweise über die Schuld Serbiens im Krieg bestätigen würde.

  9. #329
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von skenderbegi
    http://www.euronews.net/index.php?page=info&article=408530&lng=3&option=1

    Serbien ist nicht des Völkermords schuldig - das hat der Internationale Gerichtshof in den Haag geurteilt. In der Begründung hieß es, das Massaker von Srebrenica sei zwar ein Akt des Völkermords gewesen, aber der Staat Serbien trage dafür keine Verantwortung. Armee und Verwaltung der bosnischen Serben seien nicht vollständig von der Belgrader Zentralregierung kontrolliert worden und hätten daher eigenständig gehandelt. Allerdings stellte Gerichtspräsidentin Rosalynn Higgins fest, dass Serbien auch nichts getan habe, um den Genozid zu verhindern - und dies sei ein Verstoß gegen Internationales Recht.

    Bosnien-Herzegowina hatte 1993 gegen die Republik Jugoslawien geklagt - die erste Völkermord-Klage gegen einen Staat. In Srebrenica waren 1995 rund 8000 bosnische Moslems von serbischen Einheiten ermordet worden. Andere im Bosnien-Krieg begangene Gewalttaten stufte das Gericht in den Haag nicht als Völkermord ein. Für zahlreiche Bosnier ist die Haltung des Gerichts eine herbe Enttäuschung. Sie hatten gehofft, dass das Urteil ihre Sichtweise über die Schuld Serbiens im Krieg bestätigen würde.

    Die serbische Lobby ist überall Spaß bei Seite

    Die machen es nicht weil Kosovo in der Politik steht

  10. #330
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.089

    Srebrenica-Massaker zu Völkermord erklärt

    26. Februar 2007, 13:13, NZZ Online

    Srebrenica-Massaker zu Völkermord erklärt
    Urteil des Uno-Gerichtshofes in Den Haag

    Jugoslawien beziehungsweise Serbien als sein Rechtsnachfolger ist zwar nicht für die 1995 an bosnischen Muslimen in Srebrenica begangenen Massaker verantwortlich. Es hätte aber versuchen müssen, diese zu verhindern. Das stellte der Internationale Gerichtshof in Den Haag fest. Zugleich entschied das Gericht, dass bosnische Serben mit der Ermordung von rund 8000 Männern und Jugendlichen Völkermord begingen.




    Begräbnis von rund 500 Opfern des Massakers von Srebrenica im Sommer 2006. (Bild key)



    (ap/sda/afp/apa/dpa) In seinem Urteil über eine Klage von Bosnien-Herzegowina gegen das frühere Jugoslawien misst das Gericht den bosnischen Serben einen gewissen Grad an Unabhängigkeit von der serbischen Zentralregierung in Belgrad zu. Deren Armee und Verwaltung seien damals nicht vollständig von Belgrad kontrolliert worden und hätten nicht in unmittelbarem Auftrag Belgrads gehandelt.

    Rund 8000 Männer und Jugendliche ermordet
    Bosnisch-serbische Truppen hatten im Juli 1995 rund 8000 muslimische Männer und Jugendliche ermordet. Die Regierung in Belgrad, die die bosnischen Serben massiv unterstützte, hätte aber das Risiko eines derartigen Völkermordes erkennen können. Nach internationalem Recht hätte sie versuchen müssen ihn zu verhindern und die Verantwortlichen zu bestrafen. Dass sie das unterlassen habe, sei ein Verstoss gegen internationales Recht, stellte das oberste Gericht der Vereinten Nationen fest.

    Eindeutige Absicht festgestellt
    «Die Verbrechen in Srebrenica wurden mit der eindeutigen Absicht ausgeführt, die Bevölkerungsgruppe der Muslime in Bosnien-Herzegowina insgesamt zu zerstören, und deshalb liegt hier der Tatbestand des Völkermords vor», erklärte Gerichtspräsidentin Rosalyn Higgins. Bei der Urteilsfindung habe sich der Gerichtshof stark auf die Erkenntnisse des Uno-Kriegsverbrechertribunals für das ehemalige Jugoslawien verlassen, fügte sie hinzu. Von diesem Tribunal wurden bereits zwei Serben individuell wegen Völkermordes verurteilt.

    Nach der Definition der Uno liegt Völkermord dann vor, wenn Verbrechen mit dem Ziel begangen werden, eine gesamte Bevölkerungsgruppe auszulöschen. Die Regierung in Belgrad hat stets argumentiert, diese Absicht habe auf der Ebene des serbischen Staates nicht bestanden und könne auch nicht nachgewiesen werden. Dieser Auffassung schloss sich das Gericht nur zum Teil an.

    Milliarden Euro Schadenersatz möglich
    Zu Beginn ihrer Ausführungen stellte die Gerichtspräsidentin klar, dass das heutige Serbien der einzige Rechtsnachfolger des auseinandergefallenen Jugoslawien ist. Es ist das erste Mal, dass ein Staat sich wegen Völkermordes vor dem IGH verantwortlichen muss. Im Fall einer Verurteilung könnte die bosnische Regierung mehrere Milliarden Euro an Wiedergutmachung von seinem Nachbarland fordern.

    Ursprüngliche Klage aus dem Jahr 1993
    Sarajevo hatte das damals aus Serbien und Montenegro bestehende Jugoslawien am 20. März 1993 - während des Bosnien-Krieges - wegen Völkermordes, der Beihilfe zum Völkermord, Verheimlichung von Verbrechen und Nichtbestrafung von ihren Tätern angeklagt. Der Internationale Gerichtshof existiert seit Gründung der Uno und ist für Streitigkeiten zwischen Staaten zuständig. Dabei geht es meist um zivilrechtliche Fragen oder Grenzstreitigkeiten.

    Srebrenica-Massaker zu Völkermord erklärt

    http://www.nzz.ch/2007/02/26/al/newzzEYMSCZMC-12.html

    damit sollten alle die dieses verbrechen leugnen oder abstreiten in zukunft verwarnt werden da es offziell ein leugnen der historischen ereignisse bedeutet....

    weitere quellen...

    http://www.suedwest-aktiv.de/landund...981e4683d4b981

    http://www.swr.de/nachrichten/-/id=3...983972/osqq4o/

    http://www.wort.lu/articles/5779460.html

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 18:32
  2. Kroatien verklagt serbien wg. Völkermordes an
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 19:36
  3. Verklagt Serbien die Schweiz ?
    Von KraljEvo im Forum Kosovo
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 15:07
  4. Den Haag blockt EU-Pläne für Serbien ab
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 17:06
  5. Bosnien-Herzegowina: Den Haag oder Tod
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 13:02