BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 40 von 58 ErsteErste ... 3036373839404142434450 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 573

Den Haag: Bosnien verklagt Serbien

Erstellt von Metkovic, 23.12.2005, 14:56 Uhr · 572 Antworten · 15.599 Aufrufe

  1. #391

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von hahar
    Zitat Zitat von Dobojlija
    http://www.youtube.com/watch?v=6yY7NZvZZYU

    wichtig ist nur das unsere kinder nicht vergessen was passiert ist! sie dürfen nicht vergessen das ihre heutigen nachbarn, unsere mütterer tanten schwestern vergewaltigt, und unsere väter, brüder onkel getötet haben! zwar labern heute alle das sie unschuldig sind, doch wenn man sie fragt wer schuld hat , dann schweigen sie! wenn alle unschuldig sind wie erklärt ihr euch über 100 000 tote zivilisten???? ich weiss wie meine kinder erzogen werden, dass sie die verbrechen nie vergessen werden!!!
    Wichtig ist, dass eure Kinder wissen, dass SERBIEN damit GARNIX zu tun hat. Dass Serbien euch nix getan hat. Dass Serbien euch nicht engegriffen hat. Sondern dassihr Krieg gegen eure Nachbarn geführt habt!!! ZIVELA SRBIJA.

  2. #392
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von hahar
    Zitat Zitat von Dobojlija
    http://www.youtube.com/watch?v=6yY7NZvZZYU

    wichtig ist nur das unsere kinder nicht vergessen was passiert ist! sie dürfen nicht vergessen das ihre heutigen nachbarn, unsere mütterer tanten schwestern vergewaltigt, und unsere väter, brüder onkel getötet haben! zwar labern heute alle das sie unschuldig sind, doch wenn man sie fragt wer schuld hat , dann schweigen sie! wenn alle unschuldig sind wie erklärt ihr euch über 100 000 tote zivilisten???? ich weiss wie meine kinder erzogen werden, dass sie die verbrechen nie vergessen werden!!!
    Es gab im ganzen BiH Krieg nichtmal 100000 Tote(Serben,Kroaten,Moslems zusammen) nach neusten westlichen Angaben!!!


    Zu deinen massakrierungen...

    Izetbegovic,Oric und die Elmudzahedini die Izetbegovic ins Land gelassen hat lassen grüssen.



    FASCHIST!

  3. #393
    hahar
    Kriegsopfer
    Obwohl zu den Zahlen der Kriegsopfer unterschiedliche Angaben existieren (so wird die Zahl der Opfer in Bosnien und Herzegowina mit 150.000 bis 250.000 angegeben) und diese mitunter auch interessengeleitet sind, lässt sich mit einiger Gewissheit schätzen, dass die Kämpfe beim Zerfall Jugoslawiens etwa 350.000 Menschen das Leben kosteten und mehr als 3,5 Millionen Menschen zur Flucht zwangen.

    Folgende offizielle Zahlen der Republiken zu den Kriegsopfern sind bekannt:

    Bosnien und Herzegowina: (Statistisches Amt der Föderation von Bosnien-Herzegowina 242.330 Tote, 175.286 Verwundete, 36.470 Vermisste, ca. 40.000 vergewaltigte Frauen (von denen 10.000 minderjährig)
    Kroatien: (Kroatische Regierung aus dem Jahr 1995 12.131 Tote, darunter 8100 Zivilisten, 33.043 Verwundete, 2.251 Verschollene
    Slowenien: Schätzungen: bei den slowenischen Truppen 19 Tote und 182 Verletzte; bei der jugoslawischen Volksarmee 44 Tote und 146 Verletzte
    Kosovo: (Da es bis heute keine genauen offiziellen Zahlen gibt, beruhen die Opferzahlen auf Flüchtlingsberichten und Massengrabfunden 4000 Leichen oder Leichenteile bis 2002 ausgegraben; etwa 800 albanische Tote wurden bislang in Serbien gefunden.
    Serbien: (Angaben der Jugoslawischen Volksarmee 142 getötete serbische Polizei- und Armeeangehörige im Kosovo; 2800 vermisste und bisher 1000 identifizierte getötete serbische Zivilisten in Bosnien-Herzegowina 1991-1992; die NATO-Operation 1999 führte zu etwa 5.000 Todesopfern in der Bundesrepublik Jugoslawien (NATO-Angaben); nach jugoslawischen Angaben kamen 462 Soldaten, 114 Polizisten und etwa 2.000 Zivilisten ums Lebe..

    quelle:
    http://www.kneipen.de/lexikon_Bosnienkrieg

    Kriegsopfer
    Obwohl zu den Zahlen der Kriegsopfer verschiedenhe Angaben existieren (so wird die Zahl der Opfer in Bosnien und Herzegowina mit 150 Tausend bis 250 Tausend angegeben) und diese mitunter auch interessengeleitet sind, lässt sich mit einiger Gewissheit schätzen, daß die Kämpfe beim Zerfall Jugoslawiens etwa 350 Tausend Menschen das Leben kosteten und mehr als 3,5 Millionen Menschen zur Flucht zwangen.

    Folgende offizielle Zahlen der Republiken zu den Kriegsopfern sind bekannt:

    Bosnien und Herzegowina: (Statistisches Amt der Föderation von Bosnien-Herzegowina): 242.330 Tote, 175.286 Verwundete, 36.470 Vermisste
    Kroatien: (Kroatische Regierung aus dem Jahr 1995): 9.212 Tote, 28.359 Verwundete, 2.858 Verschollene
    Slowenien: (Offizielle slowenische Angaben): 19 Tote und 182 Verletzte (Angaben der Jugoslawischen Volksarmee): 44 Tote und 184 Verletzte
    Kosovo: (Da es bis zu dem heutigen Tag keine genauen offiziellen Zahlen gibt, beruhen die Opferzahlen auf Flüchtlingsberichten und Massengrabfunden): 4 Tausend Leichen oder Leichenteile bis 2002 ausgegraben; etwa 800 albanische Tote wurden bisher in Serbien gefunden
    Serbien: (Angaben der Jugoslawischen Volksarmee): 142 getötete serbische Polizei- und Armeeangehörige in dem Kosovo; die NATO-Operation 1999 führte zu etwa 5 Tausend Todesopfern in der Bundesrepublik Jugoslawien (NATO-Angaben); nach jugoslawischen Angaben kamen 462 Soldaten, 114 Polizisten und etwa 2 Tausend Zivilisten ums Leben

    quelle:
    http://bosnienkrieg.know-library.net/#Kriegsopfer

    wieteres folgt

  4. #394
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Tesla
    Ich gratuliere Serbien zum Sieg!

    Serbien gewann den Prozess gegen Bosnien-Herzegowina und wurde vom Völkermord und von der Aggression freigesprochen! Endlich hören die bosniakisch-kroatischen Märchen von einer serbischen Aggression in BiH auf! Es war ein Bürgerkrieg. Serbien ist NICHT schuld am Krieg in BiH!

    HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA
    Was fuer ein Sieg?
    Auch hat hier niemand gewonnen, wie denn auch?
    Wie konsequent Europa ist konnten alle in Srebrenica und beim Zerfall Jugoslawiens sehn.
    Die sogenannten "Maerchen" hoeren ebenfalls nicht auf.
    Wetten das?
    Serbien ist mitschuld und hat nicht den kleinsten teil dabei.

    Zitat Zitat von Tesla
    Bas mi je drago!
    ach komm!!!
    Zitat Zitat von Tesla
    Außerdem fand überall in BiH kein Völkermord statt, bis auf Srebrenica. Die schuldigen dafür sind "unbekannt", es handelt sich um Einzelpersonen.
    Aber zumindest die Verantwortlichen sind bekannt.
    Verantwortung tragen die Jungs oben.
    Falls man Karadzic und Mladic bekommen sollte werden diese fuer das Urteil heute zahlen.
    Wetten das?

    Zitat Zitat von Tesla
    Es war nicht die Absicht der bosnischen Serben die Moslems dort auszurotten, demnach fällt auch das Märchen von "genocidska tvorevina" RS!
    es war tatsaechlich nicht die Absicht der Serben jemanden auszurotten.
    Aber es war die Absicht einiger besoffener Affen das Land in
    angst und schrecken zu versetzten.

  5. #395
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von hahar
    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von hahar
    Zitat Zitat von Dobojlija
    http://www.youtube.com/watch?v=6yY7NZvZZYU

    wichtig ist nur das unsere kinder nicht vergessen was passiert ist! sie dürfen nicht vergessen das ihre heutigen nachbarn, unsere mütterer tanten schwestern vergewaltigt, und unsere väter, brüder onkel getötet haben! zwar labern heute alle das sie unschuldig sind, doch wenn man sie fragt wer schuld hat , dann schweigen sie! wenn alle unschuldig sind wie erklärt ihr euch über 100 000 tote zivilisten???? ich weiss wie meine kinder erzogen werden, dass sie die verbrechen nie vergessen werden!!!
    Es gab im ganzen BiH Krieg nichtmal 100000 Tote nach neusten westlichen Angaben!!!


    Zu deinen massakrierungen,Izetbegovic,Oric und die Elmudzahedini die Izetbegovic ins Land gelassen hat lassen grüssen.



    FASCHIST!
    quellen????
    du willst mit suma über quellen sprechen.....

    hier nochmals vom tagesanzeiter.ch

    Montag, 26. Februar 2007
    Artikel: » drucken » mailen


    13:00 -- Newsticker Ausland
    Massaker von Srebrenica war laut UNO-Gerichtshof Völkermord

    DEN HAAG - Jugoslawien ist zwar nicht für den 1995 an bosnischen Muslimen in Srebrenica begangenen Völkermord verantwortlich. Es hätte aber versuchen müssen ihn zu verhindern.

    Das stellte der Internationale Gerichtshof (ICJ) in Den Haag fest. In seinem Urteil über eine Klage von Bosnien- Herzegowina gegen das frühere Jugoslawien misst das Gericht den bosnischen Serben einen gewissen Grad an Unabhängigkeit von der serbischen Zentralregierung in Belgrad zu.



    Deren Armee und Verwaltung seien damals nicht vollständig von Belgrad kontrolliert worden und hätten nicht in unmittelbarem Auftrag Belgrads gehandelt. Bosnisch-serbische Truppen hatten im Juli 1995 mehr als 7000 muslimische Männer ermordet.

    Die Regierung in Belgrad, die die bosnischen Serben massiv unterstützte, hätte aber das Risiko eines derartigen Völkermordes erkennen können.

    Nach internationalem Recht hätte sie versuchen müssen ihn zu verhindern und die Verantwortlichen zu bestrafen. Dass sie das unterlassen habe, sei ein Verstoss gegen internationales Recht, stellte das oberste Gericht der Vereinten Nationen fest.


    MDR INFO Kalenderblatt
    21. November 1995: Bosnienkrieg beendet
    Sendung am 21. November 2006
    von Christoph Seidler

    Heute vor 11 Jahren ging eines der blutigsten Kapitel der jüngeren europäischen Geschichte zu Ende: der Bosnienkrieg. Auf einer US-Luftwaffenbasis unweit von Dayton in Ohio trafen sich dazu der serbische Präsident Milošević, der kroatische Präsident Tuđman und der Staatschef von Bosnien-Herzegowina, Izetbegović.

    Die Tagesschau berichtete an diesem Abend: "Nach fast vier Jahren Krieg ist in Bosnien der Frieden greifbar. Die Präsidenten von Kroatien, Bosnien-Herzegowina und Serbien verständigten sich im amerikanischen Dayton auf ein umfassendes Abkommen."

    Während des Krieges hatte Bosnien dreieinhalb grausame Jahre erlebt. Am Ende waren rund 100.000 Todesopfer zu beklagen. Weit über anderthalb Millionen Menschen waren zu Flüchtlingen geworden.

    Der Frieden von Dayton kam vor allem auf Druck der USA zustande. Dort hatten Medienberichte von den grausamen Kämpfen auf dem Balkan für öffentlichen Druck gesorgt. Nach der Einigung lobte sich der damalige Präsident Clinton vor allem selbst: "Unsere Führung hat diesen Frieden möglich gemacht. Wir haben geholfen, dem sinnlosen Schlachten ein Ende zu setzen, dem Leiden so vieler Menschen, das wir vier Jahre lang Abend für Abend auf unseren Fernsehschirmen mit ansehen mussten."

    Wichtigster Punkt der Einigung von Dayton: Bosnien-Herzegowina bleibt als souveräner und ungeteilter Staat bestehen. Ein Staat, der allerdings ein kompliziertes Gebilde war und ist. Es gibt zwei Teilrepubliken: Die bosniakisch-kroatische Föderation und die serbische Republika Srpska.

    Der Präsident von Bosnien-Herzegowina, Izetbegović, warb für den Kompromiss. Dayton sei vielleicht nicht gerecht, aber allemal gerechter als eine Fortsetzung des Krieges.

    Der Vertrag von Dayton hat ein bürokratisches Monstrum geschaffen: Denn Bosnien-Herzegowina hat seit dem 14 kleinere und größere Parlamente und Regierungen – und das für gerade einmal vier Millionen Einwohner.

    Die verschiedenen ethnischen Gruppen in Bosnien sind noch immer tief zerstritten, wie die Wahlen vor wenigen Wochen gezeigt haben.

    "Die Menschen selbst sind kriegsmüde, aber sie sind noch nicht friedensbereit. Sie sind noch nicht bereit, den anderen in seinem Anderssein anzuerkennen." Obwohl diese Einschätzung von Hans Koschnick, damals EU-Administrator auf dem Balkan, bereits elf Jahre alt ist, hat sie nichts von ihrer brennenden Aktualität verloren. Das Abkommen von Dayton hat zwar den Krieg beendet, von einem tragfähigen Frieden ist Bosnien-Herzegowina aber noch immer weit entfernt.

    zuletzt aktualisiert: 21. November 2006 | 08:12

    http://www.mdr.de/mdr-info/3777437.html

    http://www.biologie.de/biowiki/Bosnienkrieg

  6. #396
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.086
    Zitat Zitat von Grobar
    Zitat Zitat von Tesla
    Ich gratuliere Serbien zum Sieg!

    Serbien gewann den Prozess gegen Bosnien-Herzegowina und wurde vom Völkermord und von der Aggression freigesprochen! Endlich hören die bosniakisch-kroatischen Märchen von einer serbischen Aggression in BiH auf! Es war ein Bürgerkrieg. Serbien ist NICHT schuld am Krieg in BiH!

    HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA
    Was fuer ein Sieg?
    Auch hat hier niemand gewonnen, wie denn auch?
    Wie konsequent Europa ist konnten alle in Srebrenica und beim Zerfall Jugoslawiens sehn.
    Die sogenannten "Maerchen" hoeren ebenfalls nicht auf.
    Wetten das?
    Serbien ist mitschuld und hat nicht den kleinsten teil dabei.

    Zitat Zitat von Tesla
    Bas mi je drago!
    ach komm!!!
    Zitat Zitat von Tesla
    Außerdem fand überall in BiH kein Völkermord statt, bis auf Srebrenica. Die schuldigen dafür sind "unbekannt", es handelt sich um Einzelpersonen.
    Aber zumindest die Verantwortlichen sind bekannt.
    Verantwortung tragen die Jungs oben.
    Falls man Karadzic und Mladic bekommen sollte werden diese fuer das Urteil heute zahlen.
    Wetten das?

    Zitat Zitat von Tesla
    Es war nicht die Absicht der bosnischen Serben die Moslems dort auszurotten, demnach fällt auch das Märchen von "genocidska tvorevina" RS!
    es war tatsaechlich nicht die Absicht der Serben jemanden auszurotten.
    Aber es war die Absicht einiger besoffener Affen das Land in
    angst und schrecken zu versetzten.
    gutes posting grobar mutig ehrlich objektiv....

  7. #397
    cro_Kralj_Zvonimir
    tz

  8. #398
    hahar
    ERGEBNISSE DES KRIEGES

    Der Konflikt fand eine vertraglich vereinbare Lösung mit dem Friedensvertrag von Dayton, der am 14.12.1995 von Serben, Kroaten und Muslimen unterzeichnet wurde. Bosnien-Herzegowina blieb nach dem Dayton-Abkommen als souveräner Staat bestehen, sollte sich aber fortan aus den zwei Einheiten der "Muslimisch-Kroatischen Föderation Bosnien-Herzegowina" und der "Serbischen Republik in Bosnien" zusammensetzen. Eine 60.000 Mann starke NATO-Truppe wurde im Auftrag der UN als Implementation Force (IFOR) zur Wahrnehmung friedensbewahrender Aufgaben eingesetzt.

    Im Ergebnis konnte weder die serbische noch die kroatische Seite ihre großnationalen Pläne verwirklichen. Die Vertreibungen und die Migration zahlreicher Flüchtlinge haben jedoch zur Verschiebung der ethnischen Balance und zur Aufteilung Bosniens in mehr oder minder ethnisch homogene Gebiete geführt, die nachträglich durch das Dayton-Abkommen bestätigt wurden. Für den Bosnienkrieg liegen bezüglich der Opferzahlen keine glaubwürdigen Einzelerhebungen vor. Insgesamt sollen 200.000 Menschen durch die Kriege im zerfallenden Jugoslawien ihr Leben verloren haben. Rund 2,7 Millionen Menschen sollen innerhalb des Landes vertrieben worden sein und 3,8 Millionen sollen vor dem Krieg aus Kroatien und Bosnien geflohen sein.



    quelle:
    http://www.sozialwiss.uni-hamburg.de...11_bosnien.htm

    du siehst das jede quelle von mindestens 100 000-150 000 spricht! aber das ist dir scheiss egal! jetzt wirst du bestimmt behaupten dass etwa 60- 80 tausend serben in bosnien ihr leben verloren haben! das würde mich bei so einem ungebildeten assi nicht wundern!
    verzapf deine lügen irgendwo anders dreks cetnik!

  9. #399
    Gast829627
    noch einmal für alle......ihr könnt uns mal die eier lecken 8)


    serbien ist unschuldig und was ihr hühnerficker sagt kratzt uns nen arsch :!:

  10. #400
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von Legija
    noch einmal für alle......ihr könnt uns mal die eier lecken 8)


    serbien ist unschuldig und was ihr hühnerficker sagt kratzt uns nen arsch :!:
    Und wer hat Slowenien angegriffen also ihr seit nur in einem kleinen Teil von einer großen Kette direkt schuldig aber indirekt liefen andere sachen!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 18:32
  2. Kroatien verklagt serbien wg. Völkermordes an
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 19:36
  3. Verklagt Serbien die Schweiz ?
    Von KraljEvo im Forum Kosovo
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 15:07
  4. Den Haag blockt EU-Pläne für Serbien ab
    Von Yutaka im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 17:06
  5. Bosnien-Herzegowina: Den Haag oder Tod
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2005, 13:02