BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

Wir haben mehr Muslime getötet als umgekehrt

Erstellt von Cobra, 08.10.2014, 16:45 Uhr · 43 Antworten · 2.544 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.201
    Großen Respekt an Ben Affleck für diesen Auftritt....jedem gläubigen Moslem mit nur ein wenig Verstand ist klar, dass er sich von dieser Terror-Gruppe distanzieren muss......Ich persönlich sehe diese Gestörten auch nicht als Muslime an.

  2. #12
    Amarok
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Die Azteken haben diverse Opferritutale an ihren Feinden durchgeführt oder denk an die Inquisition?

    Inwiefern schließt das eine das andere grundsätzlich aus, gläubig zu sein und gleichzeitig terroristische Taten zu begehen? Die IRA sind auch gläubige Katholiken und Terroristen.

    Oder sind sie deswegen keine Christen, weil sie Terroristen sind?

    Oder nehmen wir die Kreuzritter, waren das auch keine Christen, weil sie im Namen der Kirche gemordet haben?

    Man kann schreiben, sie sind keine wahren Muslime oder Christen, aber so lange jemand einen christlichen oder muslimischen Hintergrund hat und seine Taten auch mit der Religion begründet, scheint er sich selbst mit der Religion zu identifizieren und somit ist es sehr einfach zu schreiben, das sind keine Muslime, Christen usw.

    Damit behauptet man indirekt, Christen, Muslime usw. tun nur gute Dinge und können nichts falsches machen.
    Das sind alles sehr beknackte Beispiele. Weil, wir Muslime diese Art von Kreuzritter nicht wollen noch wir eine Kirche irgendwo haben die alles bestimmt. Diese IS-Truppen sprechen also nicht für uns sondern nur für sich selbst. Sie sind ein Zusammenschluss von Kriminellen, Arbeitslosen, Jugendlichen ohne Perspektive und diese wurden in ihren Herkunftsländern auch öffentlich diskrimminiert und haben sich dann im extremismus verloren. Teilweise mischen dort noch Tschetschnen, Uzbeken und Taliban aus Pakistan und Afghanistan mit. Mit solchen Menschen haben die zahlreichen Muslimischen Gemeinden nichts zutun.

    Derzeit geht man von ungefähr 30.000 Mann aus die täglich mehr werden, weil es Europa nicht schafft diese zu stoppen. Jedoch sind das nicht mal 1/4 und weit unter 0,5%. Zudem die meisten Muslime in Indonesien leben.

  3. #13

    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    2.383
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Das sind alles sehr beknackte Beispiele. Weil, wir Muslime diese Art von Kreuzritter nicht wollen noch wir eine Kirche irgendwo haben die alles bestimmt. Diese IS-Truppen sprechen also nicht für uns sondern nur für sich selbst. Sie sind ein Zusammenschluss von Kriminellen, Arbeitslosen, Jugendlichen ohne Perspektive und diese wurden in ihren Herkunftsländern auch öffentlich diskrimminiert und haben sich dann im extremismus verloren. Teilweise mischen dort noch Tschetschnen, Uzbeken und Taliban aus Pakistan und Afghanistan mit. Mit solchen Menschen haben die zahlreichen Muslimischen Gemeinden nichts zutun.

    Derzeit geht man von ungefähr 30.000 Mann aus die täglich mehr werden, weil es Europa nicht schafft diese zu stoppen.
    Weil die Türkei es nicht schafft diese Menschen nicht nach Syrien zu lassen, warum ist Europa das Problem hier?
    Diese Muslime haben wie du Bajarm gefeiert diese Muslime Beten jeden Tag 5 mal diese Muslime halten sich an die Speise Gebote, diese Muslime halten sich für die Beste Gemeinschaft die es auf der Welt geben kann den sie gebieten was recht und unrecht ist lt Koran!

    Wie können 30000 Muslime ein Gebiet kontrollieren das so Groß ist wie Großbritanien indem 8 mio Menschen Leben einfach lächerlich, ist es nicht eher so das die Menschen es wollen, da sie wie du an Allah und den Gesandten glauben?

    Wer ist den mit dem Prophten auf die hidschra gegangen sag es uns Brudi?
    Dein Problem ist und auch der anderen die Vernetzte Welt in der heute jede Nachricht überall auf der Welt veröffentlicht wir, das ist dein Problem und nicht das Handeln der IS.

  4. #14
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    fällt euch etwas an dieser talk-runde auf?

    kein einziges mal fällt der begriff "salafist".

  5. #15

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Das sind alles sehr beknackte Beispiele. Weil, wir Muslime diese Art von Kreuzritter nicht wollen noch wir eine Kirche irgendwo haben die alles bestimmt. Diese IS-Truppen sprechen also nicht für uns sondern nur für sich selbst. Sie sind ein Zusammenschluss von Kriminellen, Arbeitslosen, Jugendlichen ohne Perspektive und diese wurden in ihren Herkunftsländern auch öffentlich diskrimminiert und haben sich dann im extremismus verloren.
    Also weil jemand in Deutschland, GB, Frankreich oder Russland beispielsweise sich diskriminiert fühlt oder wird, geht er automatisch nach Syrien oder in den Irak und beteiligt sich an Morden von Zivilisten und Krieg? Das ist absoluter Schwachsinn und selbst wenn jemand diskriminiert wird, ist das keine Entschuldigung dafür so etwas zu tun.

    Es schließen sich außerdem nicht nur Leute diesen terroristischen Gruppen an, die schlecht integriert sind oder keine Perspektiven in ihren Herkunftsländern haben, das ist genauso Blödsinn, genauso sind nicht alle Faschisten oder Kommunisten ohne Perspektive, nein diese Menschen neigen dazu zu Extremismus sich hingezogen zu fühlen und sich mit radikalen Ideologien zu identifizieren.

    Außerdem die katholische Kirche bestimmt beispielsweise nicht über die evangelische oder orthodoxen Christen und es war sicher nicht so, dass die Mehrheit der Bevölkerung immer hinter den Entscheidungen der katholischen Kirche stand.

    Daher passen die Vergleiche sehr gut, du behauptest nämlich dadurch indirekt, christlicher Terrorismus wurde schon immer von der Mehrheit der Christen gewollt, islamistischer Terrorismus hingegen wurde nur immer von einzelnen Gruppen begangen die keine Unterstützung von bzw aus der Bevölkerung bekamen so einfach kann man es sich nicht machen.

    Die Hamas beispielsweise wurde von der Mehrheit der Palästinenser im Gaza-Streifen gewählt.

  6. #16
    Avatar von bahro

    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.482
    Zitat Zitat von Monte-B Beitrag anzeigen
    Weil die Türkei es nicht schafft diese Menschen nicht nach Syrien zu lassen, warum ist Europa das Problem hier?
    Diese Muslime haben wie du Bajarm gefeiert diese Muslime Beten jeden Tag 5 mal diese Muslime halten sich an die Speise Gebote, diese Muslime halten sich für die Beste Gemeinschaft die es auf der Welt geben kann den sie gebieten was recht und unrecht ist lt Koran!

    Wie können 30000 Muslime ein Gebiet kontrollieren das so Groß ist wie Großbritanien indem 8 mio Menschen Leben einfach lächerlich, ist es nicht eher so das die Menschen es wollen, da sie wie du an Allah und den Gesandten glauben?

    Wer ist den mit dem Prophten auf die hidschra gegangen sag es uns Brudi?
    Dein Problem ist und auch der anderen die Vernetzte Welt in der heute jede Nachricht überall auf der Welt veröffentlicht wir, das ist dein Problem und nicht das Handeln der IS.
    Bestenfalls eine VW.
    Könnte noch größere Kreise ziehen.

  7. #17
    Avatar von Metho

    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    6.201
    Zitat Zitat von bahro Beitrag anzeigen
    Bestenfalls eine VW.
    Könnte noch größere Kreise ziehen.
    Sehe ich auch so....

  8. #18

    Registriert seit
    30.01.2014
    Beiträge
    2.383
    Zitat Zitat von Garfield Beitrag anzeigen
    Typisches Gutemenschen-Geplapper. Fernab jedlicher Realität.
    Und was wäre die Realität?
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    HBO selbst ist doch schon seit Jahren Muslim-Feindlich. Da kann man solche Aussagen schon erwarten wenn man als Moslem dort durch zapt. Ben Afleck selbst drehte als Regisseur und auch als Schauspieler den Film Argo. Im Film selbst handelt es sich dabei um den Iran. Die Szenen jedoch wurden größtenteils in Amerika, Kanada und der Türkei gedreht.

    Ich kann euch den Film aber wärmstens empfehlen.
    Welche Medien sind das nicht in der Westlichen Welt?
    Glaubst du das die Muslimsche Welt dieses "Problem" gleichermaßen wahrnimmt wie die des Westens, eher nicht da man sie als solche nicht sieht das sieht man daran das mitten in Istanbul es von Türken Lobpreisungen gab für die IS z.b und das jüngste Handeln der Türkischen Polizei gegen die Kurden im eigen Land mit 14 Toten, den schließlich sind ja die Kurden das Problem in der Türkei und keine Sunnitischen Muslime oder wie kommt man zu den Staatliche Gewalt akt!!!!!!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Garfield Beitrag anzeigen
    Typisches Gutemenschen-Geplapper. Fernab jedlicher Realität.
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    fällt euch etwas an dieser talk-runde auf?

    kein einziges mal fällt der begriff "salafist".
    Ist doch ein synonym für Sunnitische Muslime also das Hauptwort

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von bahro Beitrag anzeigen
    Bestenfalls eine VW.
    Könnte noch größere Kreise ziehen.
    Und warum bitte

  9. #19
    GLOBAL-NETWORK
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Er nimmt die Leute zurecht in Schutz, da er weiss, das die meisten nicht so sind.
    Entscheide dich doch mal,sind die Sunniten jetzt alle Böse oder nicht? Schliesslich ãusserte sich Affleck kritisch in Hinbezug auf die Anschuldigungen des Faschistischen Möchtegernphilosophen in der Show,also der Philosoph,dessen meinung du in Hinbezug auf den Islam teilst,siehe die Posts die du in letzter Zeit geschrieben hast! Deinen Hass auf den "Sunnitischen Islam" kennt jeder Sunnite hier.Und gerade Du gibst jetzt Affleck recht?

  10. #20
    Amarok
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Also weil jemand in Deutschland, GB, Frankreich oder Russland beispielsweise sich diskriminiert fühlt oder wird, geht er automatisch nach Syrien oder in den Irak und beteiligt sich an Morden von Zivilisten und Krieg? Das ist absoluter Schwachsinn und selbst wenn jemand diskriminiert wird, ist das keine Entschuldigung dafür so etwas zu tun.

    Es schließen sich außerdem nicht nur Leute diesen terroristischen Gruppen an, die schlecht integriert sind oder keine Perspektiven in ihren Herkunftsländern haben, das ist genauso Blödsinn, genauso sind nicht alle Faschisten oder Kommunisten ohne Perspektive, nein diese Menschen neigen dazu zu Extremismus sich hingezogen zu fühlen und sich mit radikalen Ideologien zu identifizieren.

    Außerdem die katholische Kirche bestimmt beispielsweise nicht über die evangelische oder orthodoxen Christen und es war sicher nicht so, dass die Mehrheit der Bevölkerung immer hinter den Entscheidungen der katholischen Kirche stand.

    Daher passen die Vergleiche sehr gut, du behauptest nämlich dadurch indirekt, christlicher Terrorismus wurde schon immer von der Mehrheit der Christen gewollt, islamistischer Terrorismus hingegen wurde nur immer von einzelnen Gruppen begangen die keine Unterstützung von der Bevölkerung bekamen.
    Bist du Moslem oder weißt du wie es ist, selbst in Deutschland als Mensch 2. Klasse eingestuft zu werden trozt eventuell sogar besserer Bildung oder Möglichkeiten? So ihr Deutschen könnt es nicht hören, ich habe auch kein Bock um ehrlich zu sein dies immmer wieder wie alle anderen zu wiederholen und zu sagen:"Oh wir Moslems, werden nicht ernst genommen!" Was eigentlich auch so stimmt. Musstest du jemals Diskriminierungen über dich ergehen lassen, weil du ein Moslem warst? Mich hat man im Leben und ich bin 25 Jahre alt Muslemann, Kanacke, Drecks-Türke, Kamel-Türke oder auch schlicht scheiß Moslem genannt. Dabei habe ich nicht mal viel getan um zu sagen eigentlich nichts.

    Und nein, dein Vergleich passt eben nicht! Hättet ihr jetzt Kreuzitter, ja auf jeden fall! Aber früher damals in einem Zeitalter ohne Medien wo Könige und Päpste über Länderein herrschten waren Kreuzritter von der Christlichen Mehrheit nicht verpöhnt sie wurden sogar geduldet. Später entiwckelten sich dann die Orthodoxische und Evangelische Kirche und selbst die hatten einen 30-jährigen Krieg.

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 21:10
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 17:32
  3. Studie: Jungen haben mehr Raubkopien als Mädchen
    Von Rehana im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2006, 14:52
  4. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 28.04.2005, 13:55
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.04.2005, 07:06