BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 30 von 32 ErsteErste ... 2026272829303132 LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 319

Haben die Serben das Recht auf eine eigene "Republik" innerhalb BiHs ?

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 15.11.2011, 22:08 Uhr · 318 Antworten · 18.905 Aufrufe

  1. #291
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Wo hat bitte Serbien die Verfassung gebrochen? Wann war das und bei was?

    Wo haben die meisten Serben das gefeiert? Auf den Straßen?

    Na klar und Bosnien ist aus Jugoslawien ausgetreten, nicht weil Izetbegovic sich als "neuer König" eines muslimisch geprägten Bosniens sehen wollte, er in typischer Balkanmafiosimanier gehandelt hat, sondern weil die Serben angeblich in serbien die Verfassung gebrochen haben?

    Wieso sollten sie? Wenn die Serben meinten sie können sich unabhängig machen wie die Bosniaken, so ist das ihr Ding.

    Hmm und 99,4% stimmten für die Unabhängigkeit Bosniens und für einen Krieg, die Leute wussten das schon sehr genau, sehr schöne Zahlen vom Referendum, davon würde Kim Jong-Il träumen

    Dir ist der Begriff konstitutives Volk schon ein Begriff oder? Ohne Zustimmung des Volkes oder seiner Vertreter ist eine essentielle Entscheidung die Verfassung betreffend nicht möglich! In Bosnien sind Kroaten, Serben und Bosniaken konstitutive Völker gewesen!

    Und zu dem Referendum siehe oben, ich erwähne nur 99,4%, diese Zahl lässt doch die Spekulation erwachen oder...

    Ja und wenn heute 51% aller Deutschen entscheiden das alle Türken Untermenschen sind und eine "Endlösung" in Lagern gefunden werden muß, dann macht es eben diese mehrheitliche demokratische Entscheidung gerechtfertigt und moralisch einwandfrei.

    Wenn sich die Mehrheit über eine Minderheit stellt, so muß sie trotzdem ihre grundsätzlich in der Verfassung garantierten Rechte beachten, alles andere ist nicht demokratisch und schon gar nicht zivilisiert!
    Veruch mal deine Gedanken zu ordnen, das ist wirres und hysterisches Geschwätz.
    Wenn du einermassen ordentlich Zitierst bin ich voll bei dir, versprochen.

  2. #292
    Gast829627
    wir haben net das recht auf eine republik innerhalb bihs sondern das recht auf totale unabhängigkeit.......jeder geht seinen weg und jut is.......und die die versuchen dies aufzuhalten sind nix anderes als das was man uns vorwarf als ju zerbach.....aber doppelmoral wird beim feind gross geschrieben ,von daher....

  3. #293
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    wir haben net das recht auf eine republik innerhalb bihs sondern das recht auf totale unabhängigkeit.......jeder geht seinen weg und jut is.......und die die versuchen dies aufzuhalten sind nix anderes als das was man uns vorwarf als ju zerbach.....aber doppelmoral wird beim feind gross geschrieben ,von daher....
    Die RS hat kein Recht auf Abspaltung ausser du schleimst dich lange genug bei den Bosniaken und Kroaten ein das sie vieleicht JA sagen.

    Die "Wir ekeln euch so lange an bis ihr froh seid das wir weg sind" Taktik geht nicht auf wie man bis jetzt gesehen hat.

  4. #294
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von Kampfposter
    Veruch mal deine Gedanken zu ordnen, das ist wirres und hysterisches Geschwätz.
    Wenn du einermassen ordentlich Zitierst bin ich voll bei dir, versprochen.
    Du kannst nicht auf das Thema eingehen und wirst persönlich ausfallend. Die Ablenkung ist ein typisches Propagandamittel dessen du dich bedienst.

    Entweder du lieferst Argumente oder bleibst in der Ecke der Lächerlichkeit, nämlich das Maul aufzureißen und dabei nichts zu sagen!

    Was ist hier wirr und hysterisch? Ich habe ordentlich gegliedert, habe die Passagen die mir wichtig waren zitiert und direkt darauf geantwortet.

    Verhalte dich wie ein Erwachsener in einer Diskussion, dh stecke auch mal Kritik weg, anstatt wie ein Dorfasi ausfallend zu werden und bleibe sachlich.

    Ich warte auf die Argumente!

  5. #295
    Gast829627
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Die RS hat kein Recht auf Abspaltung ausser du schleimst dich lange genug bei den Bosniaken und Kroaten ein das sie vieleicht JA sagen.

    Die "Wir ekeln euch so lange an bis ihr froh seid das wir weg sind" Taktik geht nicht auf wie man bis jetzt gesehen hat.


    wir brauchen keine taktik....einfach referendum und jut ist......das säbelrasseln in sarajevo oder in diversen bos kneipen clubs und foren vonwegen sie seien jetzt bewaffnet kratzt keine serben....so gut wie damals wo sie es net geschafft haben fakten zu schaffen werden sie nie wieder sein.....von daher wird es keinen krieg geben und jeder wird seinen weg gehen ......

  6. #296
    chimpovic
    nedo bog da bude opet rata..

  7. #297

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Wo hat bitte Serbien die Verfassung gebrochen?
    Auf Bundesebene betrachtet, sind die von Milosevic initiierten Vorgänge klar
    als Verfassungsputsch zu bezeichnen. Durch initiierte Massenproteste in Vojvodina, dem Kosovo und Montenegro zwang man die Regionalparlamente zum Rücktritt und installierte so hörige Cliquen.

    Serbien nahm sich hier übrigens das beste aus beiden Welten. Die Verfassung wurde offiziell "nur" zurückgesetzt auf einen Stand vor 1974. Grundsätzlich heißt das: Kosovo und Vojvodina sind keine autonomen Regionen mehr und haben auch keinen Anspruch auf Sitz und Stimmrecht in Bundespräsidium. Die aber hat Milosevic behalten....denn da passte ja die Verfassung von 74 im Sinne der Serben.

    Weitere Verfassungsbrüche waren die Verhinderung zur Wahl der turnungsgemässen Vertreters der Kroaten im jugosl. Staatspräsidium, was manche Historiker faktisch als Putsch bezeichnen. Damit einhergehend der JNA-Überfalls auf Slowenien der verfassungsseitig nicht authorisiert war. Am Schluss folgte dann noch der Versuch Milosevics das Staatspräsidium aufzuhebeln in dem er die Sezession zumindest auf Präsidialebene faktisch anerkennt und daraus ableitet das so ein Gremium nicht mehr erforderlich ist: Es blieben nämlich BiH & Mazedonien mit 2 Stimmen auf der einen, Serbien und Montenegro mit praktisch 4 Stimmen auf der anderen Seite.

    In Bosnien rufen die Serben -entgegen der Verfassung der SRBiH- im April die ZOBK aus, eine Vereinigung serbisch dominierter Gemeinden in der Krajina. Es folgt dann die ebenfalls illegale Proklamation der SAO-Regionen in BiH und -muss man es noch erwähnen?- die ebenfalls illegale Proklamation der "Srpska Bosna i Hercegovina", gegen den faktischen Willen von 2 konst. Völkern in diesen Gebieten.

    Und jetzt pisst ihr euch an, dass im Rahmen der Badinter-Kommission der Westen zum berechtigten Rückschluss kam, dass der prinzipielle Verfassungsbruch in BiH legitim ist ? Das ist -angesichts der Historie- nicht vom Himmel gefallen. Das viele Serben dies aber in ihrer eindimensionalen Weltsicht nicht erkennen wollen kann ich zwar verstehen, richtig macht es das dennoch nicht.

  8. #298

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Im übrigen: Am Ende wird die RS noch unabhängig oder spaltet sich ab. Für mich ist das nur eine Zeitfrage. So wie das westliche Konfliktmanagement funktioniert, bekommt der militärisch Stärkste seine Forderungen erfüllt. Oder anders gesagt: In Kroatien hat das Velika Srbija Projekt nicht funktioniert und es gab auf die Fresse weil die Kroaten erheblich früher die Gefahr erkannten. Auf dem Kosovo setzten die Albaner ebenfalls auf Eskalation und bekamen eine Intervention. Nicht zuletzt auch deshalb, weil man nach den Erfahrungen serbischen Wütens in BiH keinen Bock mehr auf Schlachtorgien wie Srebrenica hatte.

    In BiH eierte Izetbegovic rum, was ihm von den Serben auch negativ ausgelegt wird (Was wäre erst wenn er -wie Tudjman- sich ebenfalls seit 1991 heimlich aufgerüstet haette?). Dort haben die Bosniaken die Arschkarte gezogen, wozu es aber auf jeden Fall gekommen wäre. Variante 1 wäre die Enklavierung innerhalb BiH´s unter serbischer Fuchtel, Variante 2 ist das was wir gesehen haben. Variante 3 hat Izetbegovic schlicht verpennt.

  9. #299
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    wir brauchen keine taktik....einfach referendum und jut ist......das säbelrasseln in sarajevo oder in diversen bos kneipen clubs und foren vonwegen sie seien jetzt bewaffnet kratzt keine serben....so gut wie damals wo sie es net geschafft haben fakten zu schaffen werden sie nie wieder sein.....von daher wird es keinen krieg geben und jeder wird seinen weg gehen ......
    Auf Krieg hat keine Seite Lust, ob das jemand juckt oder nicht ist zweitrangig, aber es gibt noch viele die gerne eine Revanche hätten, ganz so harmlos und ungefährlich ist die Situation trotzdem nicht.

    Was aber nicht passieren wird ist eine Referendum, wenn es Sinn machen würde hätten es die Serben schon durchgezogen.
    Die beiden anderen Parteien müssen das auch noch absegnen und das wird NIE passieren.
    Ihr, die RS Abspaltungsbefürworter seid in BiH gefangen für immer - das ist ein Fakt und unumgänglich.

  10. #300
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Im übrigen: Am Ende wird die RS noch unabhängig oder spaltet sich ab. Für mich ist das nur eine Zeitfrage. So wie das westliche Konfliktmanagement funktioniert, bekommt der militärisch Stärkste seine Forderungen erfüllt. Oder anders gesagt: In Kroatien hat das Velika Srbija Projekt nicht funktioniert und es gab auf die Fresse weil die Kroaten erheblich früher die Gefahr erkannten. Auf dem Kosovo setzten die Albaner ebenfalls auf Eskalation und bekamen eine Intervention. Nicht zuletzt auch deshalb, weil man nach den Erfahrungen serbischen Wütens in BiH keinen Bock mehr auf Schlachtorgien wie Srebrenica hatte.

    In BiH eierte Izetbegovic rum, was ihm von den Serben auch negativ ausgelegt wird (Was wäre erst wenn er -wie Tudjman- sich ebenfalls seit 1991 heimlich aufgerüstet haette?). Dort haben die Bosniaken die Arschkarte gezogen, wozu es aber auf jeden Fall gekommen wäre. Variante 1 wäre die Enklavierung innerhalb BiH´s unter serbischer Fuchtel, Variante 2 ist das was wir gesehen haben. Variante 3 hat Izetbegovic schlicht verpennt.
    Wie soll das Funktionieren, auf welcher Grundlage?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 02:15
  2. Antworten: 156
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 19:03
  3. Serbische Behörden haben eine "Idee"
    Von Grasdackel im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 01.01.2010, 22:19
  4. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 12.08.2006, 22:18