BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 35 von 49 ErsteErste ... 2531323334353637383945 ... LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 486

Hätte Izetbegovic den Bosnienkrieg verhindern können ?

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 06.04.2011, 18:14 Uhr · 485 Antworten · 19.045 Aufrufe

  1. #341
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ist keine Beleidigung, nur eine Feststellung.
    24h online impliziert das man nicht schläft, was unweigerlich zum Tod führen würde. Wieder ein Beleg wie geistig unterbelichtet du bist.
    köstlich

    und das von jmd. mit durchschnittlich 36 Beiträgen pro Tag :

  2. #342

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    305
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen

    Übrigens, Kroatien hat 50000 Serben aus Kroatien die an bewaffnbeten Auseinandersetzungen beteiligt waren, Amnestie gewährt....das heisst die ehemaligen Angreifer können unbeheligt in ihren Häusern leben
    Müssten sie das überhaupt?

  3. #343
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.175
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    köstlich

    und das von jmd. mit durchschnittlich 36 Beiträgen pro Tag :
    Schafft da jemand nicht mal ein Bild online zu stellen? Ja...ist halt nicht so leicht

  4. #344

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Das Problem ist nur, dass es diese ominösen "geheimen Listen" mit mehreren tausend serbischen Namen gibt, die an Kriegsverbrechen beteiligt gewesen sein sollen.

    Weil die Namen nicht veröffentlicht werden und keiner weiss, wer was wo damals erzählt haben könnte, trauen sich viele nicht zurückzukehren.

    Etliche Serben haben ihr Hab und Gut in Kroatien auch längst zu Spottpreisen verkauft und sich in Bosnien oder Serbien etwas neues aufgebaut oder mit Kroaten getauscht und denken unter keinen Umständen an eine Rückkehr. Selbst wenn jetzt vieles besser läuft, ist die wirtschaftliche Situation in den von Serben angestammten Gebieten sehr schwierig.

  5. #345
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Schafft da jemand nicht mal ein Bild online zu stellen? Ja...ist halt nicht so leicht
    mashallah mashallah hrvoje

  6. #346

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Die Unabhängigkeitserklärung BiHs efolgte am 2.März 1992 !!!

    Die Signatur unter dem CC-Plan haben sowohl Karadzic, Boban und Izetbegovic am 18. März 19992 unterschrieben, also danach. Izetbegovic zog jedoch seine Zustimmung, nach einem Gespräch mit US-Aussenminister Warren Zimmermann wieder zurück. Warum ???

    Siehe auch in meinem Eingangspost wie der Carrington-Cutiliero Plan aussah und was Lord Carrington in dem Interview-Video sagt.

    Wie der Krieg in BiH dann trotzdem ausbrach , kannst du in meinem zitierten Beitrag über deinem lesen.
    Die Belagerung Sarajevos fängt Anfang April an, die Geschütze und Logistik brauchen einige Zeit dort aufgestellt zu werden. Das passiert nicht in einer Woche, das war schon lange zuvor geplant und in Vorbereitung deswegen ist der Ablauf so nicht konstruierbar.

    Die Unabhängigkeitserklärung war das Zeichen das es "los geht", wie Karadzic ankündigte, das es nicht am gleichen Tag passierte ist absolut kein Grund seine Aussage die man jederzeit auf Video sehen kann aussen vor zu lassen.

    Gründe ob dies oder das zu Frieden geführt hätten sind auch reine Spekulation.

    Seine Kriegsankündigung ist aber Fakt.

  7. #347
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von Born_in_Yugoslavia Beitrag anzeigen
    Die Belagerung Sarajevos fängt Anfang April an, die Geschütze und Logistik brauchen einige Zeit dort aufgestellt zu werden. Das passiert nicht in einer Woche, das war schon lange zuvor geplant und in Vorbereitung deswegen ist der Ablauf so nicht konstruierbar.

    Die Unabhängigkeitserklärung war das Zeichen das es "los geht", wie Karadzic ankündigte, das es nicht am gleichen Tag passierte ist absolut kein Grund seine Aussage die man jederzeit auf Video sehen kann aussen vor zu lassen.

    Gründe ob dies oder das zu Frieden geführt hätten sind auch reine Spekulation.

    Seine Kriegsankündigung ist aber Fakt.
    Das was du machst ist hier die Spekulation. Nämlich die das, obwohl Karadzic nach der Unabhängigkeitserklärung sich in Lissabon mit Izetbegovic und Boban auf eine Kantonalisierungs BiHs geeinigt hatte, er trotzdem Krieg führen wollte.

    Fakt ist:

    Das Izetbegovic seine Zustimmung vom CC-Plan (Lissabon) kurze Zeit später wieder zurücknahm

    Das er dies tat kurz nach einem Gespräch mit US-Aussenminister Warren Zimmerman.

    Und das die ersten Krieghandlungen, die Besetzung der bos. Posavina, in Übereinstimmung mit Izetbegovic, von Kroatien ausgingen. Und zwar schon ab 25. März 1992, also vor April.

    Das sich die JNA/VRS im Verlaufe des sich nun abzeichnenden Bürgerkriegs in BiH zur gössten Plage, insbesondere der bosniakischen Zivilbevölkerung entwickelte steht ausser Frage, das dies von Anfang an geplant war, also so oder so dazu gekommen wäre, ist pure Spekulation.

    Hätte Izetbegovic am CC-Plan fesgehalten und hätter er den Kroaten nicht gestattet die bos.Posavina zu besetzen um den im Kroatienkrieg relevanten Save-Korridor zu stören, dann wäre der Krieg auch nicht nach BiH exportiert worden.
    Ob er trotzdem noch ausgebrochen wäre können wir heute nicht wissen, aber Karadzic war es in diesem Fall nicht der den ersten Schritt machte.

  8. #348

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Das was du machst ist hier die Spekulation. Nämlich die das, obwohl Karadzic nach der Unabhängigkeitserklärung sich in Lissabon mit Izetbegovic und Boban auf eine Kantonalisierungs BiHs geeinigt hatte, er trotzdem Krieg führen wollte.

    Fakt ist:

    Das Izetbegovic seine Zustimmung vom CC-Plan (Lissabon) kurze Zeit später wieder zurücknahm

    Das er dies tat kurz nach einem Gespräch mit US-Aussenminister Warren Zimmerman.

    Und das die ersten Krieghandlungen, die Besetzung der bos. Posavina, in Übereinstimmung mit Izetbegovic, von Kroatien ausgingen. Und zwar schon ab 25. März 1992, also vor April.

    Das sich die JNA/VRS im Verlaufe des sich nun abzeichnenden Bürgerkriegs in BiH zur gössten Plage, insbesondere der bosniakischen Zivilbevölkerung entwickelte steht ausser Frage, das dies von Anfang an geplant war, also so oder so dazu gekommen wäre, ist pure Spekulation.

    Hätte Izetbegovic am CC-Plan fesgehalten und hätter er den Kroaten nicht gestattet die bos.Posavina zu besetzen um den im Kroatienkrieg relevanten Save-Korridor zu stören, dann wäre der Krieg auch nicht nach BiH exportiert worden.
    Ob er trotzdem noch ausgebrochen wäre können wir heute nicht wissen, aber Karadzic war es in diesem Fall nicht der den ersten Schritt machte.
    Seine Kriegsansage ist keine Spekulation sondern Fakt und genau das was passiert ist hat Karadzic angekündigt.
    Also ist es alles andere als Spekulation.

    Ob er diese NICHT wahrgemacht hätte anhand von irgendwelchen anderen Geschehnissen ist wiederum REINE Spekulation.

  9. #349
    -Mačak-
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Das Problem ist nur, dass es diese ominösen "geheimen Listen" mit mehreren tausend serbischen Namen gibt, die an Kriegsverbrechen beteiligt gewesen sein sollen.

    Weil die Namen nicht veröffentlicht werden und keiner weiss, wer was wo damals erzählt haben könnte, trauen sich viele nicht zurückzukehren.

    Etliche Serben haben ihr Hab und Gut in Kroatien auch längst zu Spottpreisen verkauft und sich in Bosnien oder Serbien etwas neues aufgebaut oder mit Kroaten getauscht und denken unter keinen Umständen an eine Rückkehr. Selbst wenn jetzt vieles besser läuft, ist die wirtschaftliche Situation in den von Serben angestammten Gebieten sehr schwierig.
    In diesen Gebieten sind hauptsächlich ältere Menschen zurückgekehrt. Kannst du mir sagen wie ein 60 jähriger Mann Arbeit finden soll. Ich sags dir. Der findet genauso wenig eine wie ein 60 jähriger Kroate und ich bezweifle, dass es den Kroaten dort besser geht. Und außerdem sind die Rückkehrer froh, wenn sie auf ihrem Hab und Gut sind und sich mit Viehzucht, Ackerbau und sonstigem beschäftigen können. Auch davon können sie leben.

    Verkauft ist gut. Sag mir wer es denn kaufen soll? Die reichen Kroaten!!! Tausch gab es!

    Das einzige was ich noch kritisiere ist das mit der Grundstücksvergabe, das man einfach anderen Menschen in manchen serbischen Häusern Einkehr erlaubt hat und diese jetzt dort leben und die Serben irgendwie keine Chance haben es zurückzubekommen. Ist auch nicht bei jedem so. Es gibt vereinzelte Fälle. Ich weiß nicht was ich machen würde, wenn bei mir das der Fall wäre. Auszucken würde ich. Aber auch da gilt es, man muss warten. Man kann die jetzige Besitzer auch nicht einfach auf die Straße setzen. Man muss warten bis die auch eine neue Bleibe gefunden haben. Bei einer Bekannten. Sie ist aber Kroatin und das war in BIH so, dass sich eine serbische Familie in ihr Haus eingenistet hat. Nach dem Krieg ist sie zurückgekommen. Nichts da sie hat sie rausgeworfen. Und noch heute kriegt sie Drohungen von der Familie und deren Verwandten und das alles im Brcko-Distrikt. Und es gab sogar Vorfälle von Einbrüchen und der und der Vater in der Familie kam selbst und hat einiges demoliert während sie im Sommer in ihrem anderen Haus war in einer Gegend, die nichts vom Krieg abbekommen hat.

    Das mit der RS und der Rückkehr der Kroaten ist so eine Sache und nicht vergleichbar, Grobar. Denn es sind bei weitem nicht mehr Kroaten in die RS, damit meine ich besonders Derventa, Modrica, Banja Luka zurückgekehrt wie Serben nach Kroatien. Und auch das finanzielle ist so ne Sache. Wer kümmerte sich in Kroatien um die obnova und wer tut das in BIH bzw. in der RS. Mein Augenmerk liegt auf der RS, denn dort sind doch ca. 100000 Kroaten vertrieben worden. Niemand kam für die obnova auf im Gegensatz bei uns. Auch da gibt es vereinzelte Fälle wo es schwer ist sich durchzusetzen, aber im Gegensatz zu den anderen wird in Kroatien doch daran gearbeitet alte Verhältnisse wieder herzustellen bzw. so gut es geht.

    In dem Dorf wo ich bin ist es gemischt. Meine Tanten haben unten aber keinen Job gefunden genauso wenige wie Serben nehme ich mal an. Die ungünstige Lage ist nicht einer Volksgruppe zuzuschreiben. Bleib bitte bei der Sache.

  10. #350
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von Born_in_Yugoslavia Beitrag anzeigen
    Seine Kriegsansage ist keine Spekulation sondern Fakt und genau das was passiert ist hat Karadzic angekündigt.
    Also ist es alles andere als Spekulation.

    Ob er diese NICHT wahrgemacht hätte anhand von irgendwelchen anderen Geschehnissen ist wiederum REINE Spekulation.
    Diese sogenannte "irgendwelchen anderen Geschehnisse" war der Beginn des Krieges in BiH durch Kroatische Truppen in der bos. Posavina.

    Das ist das was geschehen ist.

    Karadzic hatte dem CC-Plan zugestimmt....NACH der Unabhängigkeitserklärung- den Kriegsausbruch kann man ihm also nicht anlasten- wieso hätte er dem Plan zustimmen sollen, wenn er den Krieg wirklich wollte ?

    Es bleibt immer noch offen warum Izetbegovic seine Zustimmung zurückzog ?

    Und war die Besetzung der bos. Posavina durch kroatische Truppen gerechtfertigt ?
    Immerhin hat dieses Ereigniss den Krieg nach BiH quasi "exportiert", unabhängig davon ob Karadzic, wie du glaubst, sowieso vor hatte loszuschlagen, stehen hierfür Tudjman und Izetbegovic in der Verantwortung.

    ... und die Frage bleibt ob Izetbegovic, wenn er sich an das CC-Plan Abkommen gehalten hätte und keine Militäroperationen Kroatiens in der bos.Posavina gestützt hätte, der Krieg auf Kroatien beschränkt geblieben wäre und nicht auf BiH übergegriffen hätte.

    Solltest du recht haben hätte die JNA/VRS irgendwann sowieso losgeschlagen, aber davon bin ich nicht überzeugt. Die aggressive Rhetorik Karadzics diente vor der Unabhängigkeitserklärung BiHs am 2-März 1992 wohl er dazu Izetbegovic von einer solchen abzuhalten. Nach der Unabhängigkeitserklärung jedoch einigte man sich auf den CC-Plan, und ich wiederhole mich.....es war NICHT Karadzic und nicht Boban sondern allein Izetbegovic welcher dieses Abkommen, nach einem Gespräch mit dem US-Aussenminister, nicht mehr wollte und es widerufen hat.

    Damit trägt Izetbegovic eindeutig eine Verantwortung für den Kriegsausbruch in BiH, weil er eine schon abgemachte Einigung platzen lies.


    so long.....laku noc

LinkBacks (?)

  1. 17.04.2012, 19:10

Ähnliche Themen

  1. Bosnienkrieg
    Von Mudi im Forum Politik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 07:47
  2. ZDF: Die HVO im Bosnienkrieg
    Von Emir im Forum Politik
    Antworten: 185
    Letzter Beitrag: 11.12.2010, 00:34
  3. Bosnienkrieg
    Von BHFanaticos. im Forum Politik
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 17:31
  4. Der Krieg, den man hätte verhindern können
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 217
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 22:40
  5. Milosevic hätte noch Jahre leben können!!!!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.03.2006, 17:49