BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 13 ErsteErste ... 5678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 127

Hashim Thaqi : in Mazedonien leben 35 % Albaner

Erstellt von Ciciripi, 21.07.2013, 22:51 Uhr · 126 Antworten · 5.418 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Gostivari Beitrag anzeigen

    Klar, es gefällt dir nicht wenn man deine Mitstreiter als Lügner entlarvt.

    Ja mei, ich kann da nichts für

  2. #82
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Klar, es gefällt dir nicht wenn man deine Mitstreiter als Lügner entlarvt.

    Ja mei, ich kann da nichts für
    nein ich frag mich echt ob du hirn besitz , du redest sehr viel schwachsinn...

  3. #83
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Gostivari Beitrag anzeigen
    nein ich frag mich echt ob du hirn besitz , du redest sehr viel schwachsinn...

    Ach so, laut dir ist es also Schwachsinn das ich jemand einen Lügner nenne der offensichtlich der Lüge überführt worden ist?

    Ja dann, ganz großer Schwachsinn!!!!

    - - - Aktualisiert - - -

    PS: dadurch werden die Albaner auch keine 35%. Mal sehen was die neue albano-bulgaro Freundschaft uns noch so überrascht

  4. #84

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Also ich habe die Resistenzbewegung Mazedoniens gegen die Osmanen überflogen, da stand nur was von Bulgaren, Serben und Griechen, die gegen die Osmanen Aifstände planten, aber keine auf heutigem FYROM Territorium.
    Das Interesse Bulgariens war es, die Bischhofstümer im heutigen FYROM zu schützen.
    Dass der Ilinden-Aufstand so kurz dauerte, ist für mich zu erklären, dass er von Aussen (Sofia) kam und darum scheiterte.

    Ich mag mich da auch täuschen, ich müsste mich da mehr einlesen. Wenn ich mehr Zeit habe, mache ich das auch für unseren Zoranski.

    Alle anderen Aufstände (z.b. albanische) waren autochtone Aufstände, die auch erfolgreich waren 12000 osm Truppen in Dibra gefallen oder Shkupi mit 30000 Mann befreit.

  5. #85
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Also ich habe die Resistenzbewegung Mazedoniens gegen die Osmanen überflogen, da stand nur was von Bulgaren, Serben und Griechen, die gegen die Osmanen Aifstände planten, aber keine auf heutigem FYROM Territorium.
    Das Interesse Bulgariens war es, die Bischhofstümer im heutigen FYROM zu schützen.
    Dass der Ilinden-Aufstand so kurz dauerte, ist für mich zu erklären, dass er von Aussen (Sofia) kam und darum scheiterte.

    Ich mag mich da auch täuschen, ich müsste mich da mehr einlesen. Wenn ich mehr Zeit habe, mache ich das auch für unseren Zoranski.

    Alle anderen Aufstände (z.b. albanische) waren autochtone Aufstände, die auch erfolgreich waren 12000 osm Truppen in Dibra gefallen oder Shkupi mit 30000 Mann befreit.
    Sehr interessant sind die Verfassungen/Manifeste/Deklerationen welche die aufständische Makedonen jenerzeit verfassten. Musst mal suchen. Sehr fortschrittlich für diese Zeit

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Also ich habe die Resistenzbewegung Mazedoniens gegen die Osmanen überflogen, da stand nur was von Bulgaren, Serben und Griechen, die gegen die Osmanen Aifstände planten, aber keine auf heutigem FYROM Territorium.
    Das Interesse Bulgariens war es, die Bischhofstümer im heutigen FYROM zu schützen.
    Dass der Ilinden-Aufstand so kurz dauerte, ist für mich zu erklären, dass er von Aussen (Sofia) kam und darum scheiterte.

    Ich mag mich da auch täuschen, ich müsste mich da mehr einlesen. Wenn ich mehr Zeit habe, mache ich das auch für unseren Zoranski.

    Alle anderen Aufstände (z.b. albanische) waren autochtone Aufstände, die auch erfolgreich waren 12000 osm Truppen in Dibra gefallen oder Shkupi mit 30000 Mann befreit.

    Und wieder lügst du, selbst in deiner Quelle stand nichts von befreit, sondern das Gegenteil - eingenommen, occupied.

    Pozdrav

  6. #86
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Die Makedonen hatten schon einen Staat, damals, als es noch keine Griechen, Albaner und Bulgaren und Serben gab.


    Pozdrav




    Ach wirklich? Dann zeige mir doch endlich mal die umfangreich überlieferten südslawischen Sprachzeugnisse aus der Zeit Alexanders des Großen, bin ich ja mal gespannt...

    Heraclius

  7. #87

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Sehr interessant sind die Verfassungen/Manifeste/Deklerationen welche die aufständische Makedonen jenerzeit verfassten. Musst mal suchen. Sehr fortschrittlich für diese Zeit

    Ich schreibe jetzt ein Manifest aus Zürich haha

    Ja solche Manifeste kenne ich gut aus dem albanischen Widerstand. Diese wurden aus Bukaresht (RUM) verfasst. Trotzdem musste der Aufstand vor Ort geschehen, und da hatten die bulg Freiheitskämpfer zu wenig Nährboden auf FYROM.

    Die alb Aufstände jedoch hatten Erfolg, bis dann der 1. Balkankrieg kam und die albanischen Städte vom serb. und montenegr. Königreich niedergebrannt wurden.

    Daher kann ich von befreit reden, und die Osmanen von besetzt reden. Es ist eine Ansichtssache. Und nicht die Quelle gibt an welcher Begriff stimmt, sondern das Volk in der Stadt, und die war nun mal mehrheitlich albanisch, sonst hätte der FYROMische Widerstand nicht nur aus Manifesten bestanden.

  8. #88
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zoranski, bitte bringe doch wieder mal paar von deinen Stories. Ich hätte nämlich gerade Lust zu lachen.

    Heraclius

  9. #89
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Der Liebe Zoran hat die Albaner ausgelacht, und gesagt, wir würden lügen, dass wir Shkupi befreit haben Anfangs 20 Jh.

    Dann habe ich ihm von Isa Boletini erzählt (inkl. Quelle), der mit 30000 Mann im Sommer 1910 Shkupi von den Osmanen befreit hat. 2 Jahre später sind die Serben (und nicht Slawomazedonier) in leichtbewachten Shkupi einmarschiert und haben ein Massaker an die dort seit Jahrtausend lebenden Albaner verübt.

    Die Albaner wollten im Nov 1912 in Shkupi die Unabhängigkeit ausrufen. Die Serben marschierten Okt 1912 ein.

    Seitdem weint Zoran, der uns nicht verraten will, sind seine Grosseltern aus Thessaloniki oder aus der Zeit nach Okt 1912 in Shkupi sesshaft geworden...


    Mehr dazu

    Das Erdbeben in Skopje 1963
    interessant
    danke für die antwort

  10. #90
    tetovë1
    Tetova 99% Albanski

Ähnliche Themen

  1. Hashim Thaqi in Mekka
    Von Ciciripi im Forum Kosovo
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 17:45
  2. PDK Hashim Thaqi bleibt an der Macht
    Von KS_Drenica im Forum Kosovo
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 00:48
  3. Neue Kabinet von Hashim Thaqi!!
    Von @rdi im Forum Kosovo
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 00:46
  4. PDK - Hashim Thaqi gewinnt
    Von Kusho06 im Forum Politik
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 24.11.2007, 15:32