BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 14 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 136

Hass ohne Grenzen?!?!

Erstellt von Gast829627, 07.05.2007, 14:28 Uhr · 135 Antworten · 5.604 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Jastreb

    Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    1.599
    Zitat Zitat von Proud2beAlb Beitrag anzeigen

    lieber töten wir uns alle selber, als in einem staate mit den serben zu leben!
    Aus deinem Mund in Gottes Ohr... Dann fangt mal endlich an...

  2. #82
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Hellenic Beitrag anzeigen
    Also kurz zusammengefasst....

    Meine Meinung passt dir nicht und deshalb hab ich einfach keine Ahnung!

    Toll
    Was weisst du über den Kosovo-Konflikt, erzähl mal!?

    Damit du es verstehst, versuch ich es mal mit einem Beispiel das reflektionscharakter hat zu verdeutlichen. Stell dir vor ich würde sagen Griechenland oder Zypern sollte eine Autonomie in der Türkei bekommen, das Osmanische Reich existiert nicht mehr die Türkei ist demokratisch....Stell dir vor, ich würde den Freiheitskampf der Griechen gegen die Besatzer als Nationalismus versuchen abzustempeln..Wie würdest du das finden?

  3. #83

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    jetzt kommt bestimmt,
    "das ist nicht vergleichbar, weil ihr moslems seit"....

  4. #84

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Jastreb Beitrag anzeigen
    Aus deinem Mund in Gottes Ohr... Dann fangt mal endlich an...
    serben und gott?
    serben und kriegsverbrechen!
    serben und mlafick,karafickic,milosefikcic,pavlefikci,arkanef ikci!
    serbien und vergewaltiger...


  5. #85

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Hellenic Beitrag anzeigen
    30% Rechtsradikale. Und was glaubst du wieviel Prozent diese im Kosovo kriegen wuerden?

    Dort wird doch die Mitglieder der UCK als Freiheitskaempfer angesehen. Wohin man schaut Symbole der UCK albanische Flaggen usw.
    Sollten im Kosovo mal wahlen stattfinden (du glaubst ja, dass der Kosovo stabiler ist als Serbien ), dann waere man sicher ziemlich froh, wenn die Radikalen weniger als 30% bekommen.

    @hellenic,

    ich schätze dich als guten user,
    aber lass das mit der uck,
    das war keine staatliche organisation.
    da konnte jeder rein und raus, behaupten er wäre bei der uck gewesen usw...

    uck=freiheit,ende serbiens über kosova
    albanische fahne= symbol aller albaner
    griechische fahne= war damals in srebrenica zu sehen...

  6. #86
    Avatar von Jastreb

    Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    1.599
    Zitat Zitat von drenicaku Beitrag anzeigen
    karafickic,milosefikcic,arkanefikci!

    Alles Montenegriener...

  7. #87
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von drenicaku Beitrag anzeigen
    serben und gott?
    serben und kriegsverbrechen!
    serben und mlafick,karafickic,milosefikcic,pavlefikci,arkanef ikci!
    serbien und vergewaltiger...

    ich nominiere diesen beitrag zum qualitativ anspruchvollsten post 2007:iconbiggrin:

  8. #88
    Crane
    Zitat Zitat von skenderbegi Beitrag anzeigen
    ach hellenic ;

    unser schwarzer bruder du solltest mal öfter an die sonne bezw. tageslicht....

    die kriegslust und angriffziele sind keine albanische erfindung oder völker vertreiben ,massaker veranstalten.....

    du müsstest als helles köpfchen für das du dich ausgibst wissen das die albaner jahrelang den politischen weg welcher unter rugova (ein pazifist) gegangen sind ein friedlicher war....

    die uck ist entstanden ,weil die lebensbedienungen sich nicht besserten und der alltag immer schwieriger wurde welcher durch schikanen der serbischen polizei die auch durch die viele menschenrechts-organisationen auch protokoliert und sind nachgewiesen ......

    die grösste partei in kosova ist immer noch die rugova partei mit über 40% der stimmen und die uck nahe-stehende partei kommt gerade mal auf 18-20% ???!!!

    also lass es wenns nicht besser weist auch wenn du deine sympathien für serbien nicht verleugnen kannst so solltest trotzdem kein öl ins feuer giessen.....

    im übrigen haben sich alle albaner die vom uno-kriegsverbrecher tribunal angeklagt sind gestellt......

    keine partei in kosova droht mit krieg.....

    nochwas die rugova partei hat 45 % der stimmen bekommen und verfügt über 47 mandate die serbische partei verfügt über ein stimmenanteil von 0,3 % hat aber 8 mandate wenn das keine demokratie ist!!!!!
    Ist ja eine Sache ich will dir ja garnicht widersprechen bis auf den Punkt, dass ich mich als intelligenten User darstelle.

    Also gut in Serbien waehlt man rechtsradikale mit 30% und im Kosovo mit 20%. Trotzdem sollte man beachten, dass es die Rechten in Serbien nicht geschafft haben und das trotz der Tatsache, dass die Leute befuerchten ihr Land zu verlieren.

    Aber worum es eigentlich ging war die Aeusserung Legijas, in der er behauptet, dass sich nach einer Unabhaengigkeit nichts gegenueber den Serben aendern wuerde. Diese Wuerden die Serben weiterhin hassen.

    Anschliessend melden sich hier nen paar Affen und meinten alle Serben toeten zu wollen. Daraufhin meinte ich, wenn das wirklich so waere, dass wuerde ich gegen eine Unabhaengigkeit Kosovos sein. Und genaugenommen bleibt den Serben auch nix anderes uebrig (wenn es wirklich so ist) alle Albaner umzubringen, denn sonst geben die ja nie Ruhe.

    Du behauptset hier zudem, dass keine albanische Partei Krieg will. Ich denke, dass ist wohl offiziel richtig. Aber viel bleibt ihnen auch nicht uebrig. Dass ein Hang zur Gewalt in der Bevoelkerung schon ueblich ist, ist wohl kein Geheimnis.

  9. #89
    Crane
    Zitat Zitat von Braveheart Beitrag anzeigen
    Was weisst du über den Kosovo-Konflikt, erzähl mal!?

    Damit du es verstehst, versuch ich es mal mit einem Beispiel das reflektionscharakter hat zu verdeutlichen. Stell dir vor ich würde sagen Griechenland oder Zypern sollte eine Autonomie in der Türkei bekommen, das Osmanische Reich existiert nicht mehr die Türkei ist demokratisch....Stell dir vor, ich würde den Freiheitskampf der Griechen gegen die Besatzer als Nationalismus versuchen abzustempeln..Wie würdest du das finden?
    Falls es dich ueberrascht, ich habe mich seit dem ich hier im BF aktiv bin tatsaechlich mal ueber den Konflikt informiert und dazu einige Berichte und Artikel gelesen.

    Dein Beispiel ist hoffentlich bloss ein Scherz!!

    Ich zaehle dir mal nen paar "wichtige" Unterschiede auf und hoffe, dass das dann auch reicht!

    1.
    Die Osmanen haben gewaltsam Griechenland erobert und ihnen ihre Lebensweise verboten.

    Die Serben bevoelkerten den Kosovo schon laenger als die Albaner. Die Albaner sind dort wohl angesiedelt worden, was wohl auch Grund ist, weshalb es immer leichte Spannungen gab.

    2.
    Nicht-Muslime wurden in hoechstem Masse diskriminiert. Sie mussten hoehere Steuern Zahlen als andere. Durften keine hohen Posten im Militaer, der Politik, Wirtschaft und anderen teilen der Gesellschaft inne halten.

    Die Albaner wurden nie staatlich diskriminiert und haben sogar eine Autonomie erhalten in dem Land, in dem sie nun in einem gewissen Gebiet eine Mehrheit stellten. Sie besetzten zwar nie politische Aemter represaentiv zum Bevoelkerungsanteil, aber hatten die Moeglichkeit dazu.

    3.
    Die Tuerken haben von Anfang an versucht die griechische Kultur auszuloeschen. Eine laengere Integration Griechenlands im Osmanischen Reich haette zwangslaeufig zu einer voelligen Ausloeschung der griechischen Kultur gefuehrt.

    Die Serben gingen die Albaner erst in der neuesten Zeit aggressiv vor, und da beruht sehr vieles auf Gegenseitigkeit, nur waren die Serben staerker sodass es die Albaner staerker getroffen hat. Ein Hauptgrund fuer dieses Verhalten der Serben ist natuerlich die Unabhaengigkeitsbestrebung Kosovos.

  10. #90
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Hellenic Beitrag anzeigen
    Falls es dich ueberrascht, ich habe mich seit dem ich hier im BF aktiv bin tatsaechlich mal ueber den Konflikt informiert und dazu einige Berichte und Artikel gelesen.

    Dein Beispiel ist hoffentlich bloss ein Scherz!!

    Ich zaehle dir mal nen paar "wichtige" Unterschiede auf und hoffe, dass das dann auch reicht!

    1.
    Die Osmanen haben gewaltsam Griechenland erobert und ihnen ihre Lebensweise verboten.

    Die Serben bevoelkerten den Kosovo schon laenger als die Albaner. Die Albaner sind dort wohl angesiedelt worden, was wohl auch Grund ist, weshalb es immer leichte Spannungen gab.

    2.
    Nicht-Muslime wurden in hoechstem Masse diskriminiert. Sie mussten hoehere Steuern Zahlen als andere. Durften keine hohen Posten im Militaer, der Politik, Wirtschaft und anderen teilen der Gesellschaft inne halten.

    Die Albaner wurden nie staatlich diskriminiert und haben sogar eine Autonomie erhalten in dem Land, in dem sie nun in einem gewissen Gebiet eine Mehrheit stellten. Sie besetzten zwar nie politische Aemter represaentiv zum Bevoelkerungsanteil, aber hatten die Moeglichkeit dazu.

    3.
    Die Tuerken haben von Anfang an versucht die griechische Kultur auszuloeschen. Eine laengere Integration Griechenlands im Osmanischen Reich haette zwangslaeufig zu einer voelligen Ausloeschung der griechischen Kultur gefuehrt.

    Die Serben gingen die Albaner erst in der neuesten Zeit aggressiv vor, und da beruht sehr vieles auf Gegenseitigkeit, nur waren die Serben staerker sodass es die Albaner staerker getroffen hat. Ein Hauptgrund fuer dieses Verhalten der Serben ist natuerlich die Unabhaengigkeitsbestrebung Kosovos.
    zu 1. Die Serben sind erst seit dem Mittelalter auf dem Balkan seßhaft, die Albaner bzw. Vorfahren seit dem Altertum. Die Albaner gelten als die Urbevölkerung (bzw. überreste der Urbevölkerung) des Balkans.

    zu 2 Wieso sind wohl die katholischen Alkbaner mehrheitlich zum Islam konvertiert, im Gegensatz zu den orthodoxen Serben oder auch orthodoxen Albanern. Sicher nicht weil sie besser behandelt wurden, sondern weil die Orthodoxie im Gegensatz zum Katholizismus mit dem Osmanischen Besatzer kollaborierte.

    Als der Kosovo 1912/1913 mit einer 75 prozentigen albanischen Bevölkerungsmehrheit von Serbien okkupiert wurde, wurden ca. 10.000 bis 20.000 Kosovo-Albaner von den serbischen Besatzern getötet. Selbst Demitrije Tucevic damaliger Chef der Sozialdemokratischen Partei Serbiens sprach von einem Akt des Kollonialismus. In der Folgezeit wurde durch massive Repressalien und Ansiedlung von Serben im Kosovo die zu Beginn 75 prozentige albanische Bevölkerungsmehrheit auf unter 60 Prozent bis zum 2. Weltkrieg runter gedrückt. Nach dem 2. Weltkrieg wurden die Albaner wieder massiv vom serbischen Staat unterdrückt. Hierbei sollte der (serbische) Innenminister Rankovic der bis 1966 diesen Posten inne hatte erwähnt werden. Kosovo wurde also unter serbischer Herrschaft stets unterdrückt, nur unter der Autonomie des jugoslawischen Titos hatten die Kosovo-Albaner ein Gefühl der Gleichbehandlung erfahren können.

Seite 9 von 14 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.02.2014, 14:26
  2. Antisemitismus ohne Grenzen
    Von Marcin im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 12:11
  3. Frauen Ohne Grenzen Org
    Von Amphion im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2010, 09:49
  4. Ohne Grenzen
    Von Zurich im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 12:57
  5. Ärzte ohne Grenzen
    Von Beograd im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 19:30