BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910
Ergebnis 91 bis 100 von 100

Hat das Perisic Urteil rechtliche Konsequenzen für Serbien?

Erstellt von Cobra, 07.09.2011, 12:15 Uhr · 99 Antworten · 4.035 Aufrufe

  1. #91

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    1.340
    Zitat Zitat von ReZ Beitrag anzeigen
    Wie man sieht, gibt es keine Lösung für Bosnien. Selbst unsere Politiker sind sich in nichts einig, wie sollen dann die normalen Bürger Bosniens zusammen klar kommen ? Als ich diesen Sommer unten war, war ich erschrocken wie viele an einen erneuten Krieg denken und wie viele radikal geworden sind, darunter waren auch ein paar Cousins von mir..In unserer Gegend gibt es Dörfer die geteilt sind, dass heisst halb RS halb Federacija und die Leute kommen gar nicht untereinander klar, es gibt fast jedes Wochenende eine Massenschlägerei, erst letztens ist einer dabei gestorben.

    Es gibt Dörfer die sind seit Jahrhunderten nebeneinander und die Menschen dort haben noch nie was miteinander zutun gehabt, obwohl es bis zum nächsten Dorf nur 5 km sind. Die Menschen sind sich dort nicht mal in Jugoslawien näher gekommen, also wieso sollten sie es heute tun, wo doch so viele noch radikaler sind. Bosnien ist ein Land indem alle 3 Völker das gleiche recht haben, aber gerade deswegen sollte man Bosnien vereinen. Es gibt so viele Möglichkeiten die aber aufgrund der nationalistischen Politiker nicht durchsetzbar sind, man sollte erstmal die ganzen Politiker in Bosnien auswechseln und mal im Lande aufräumen.
    Das was du im ersten Abschnitt da oben erzählst kenne ich zu gut... früher habe ich dazu nur die Augen verdreht... heute sage ich da einfach meine Meinung... das sie bloß nicht denken ich wäre ihrer Meinung oder das es mir egal wäre.

    zum zweiten Abschnitt:
    Wie Ratko schon dir schrieb, bzw. du selber im ersten Abschnitt bemerkst, liegt das Problem bei den Leuten.

    Die Politiker die oben sind, sind es, weil die Leute nun mal so wählen...

  2. #92

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Ludjak Beitrag anzeigen
    Demach hat also auch Gotovina "zuviel" bekommen ???
    Wenn ja können wir beide in dem Format, welches du ansatzweise gezeigt hast, weiterdiskutieren.
    Und zu deinem Nick: ehrlich gesagt interessiert mich das die Bohne...von mir aus könntest du dich auch Wesley Clark nennen - juckt mich nicht.
    Gotovina hat die Strafe getroffen die Tudjman gebührte. Er selber war nur Soldat. Das Strafmass für Gotovina empfinde ich als zu hoch.

  3. #93

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von meraklija Beitrag anzeigen
    Das was du im ersten Abschnitt da oben erzählst kenne ich zu gut... früher habe ich dazu nur die Augen verdreht... heute sage ich da einfach meine Meinung... das sie bloß nicht denken ich wäre ihrer Meinung oder das es mir egal wäre.

    zum zweiten Abschnitt:
    Wie Ratko schon dir schrieb, bzw. du selber im ersten Abschnitt bemerkst, liegt das Problem bei den Leuten.

    Die Politiker die oben sind, sind es, weil die Leute nun mal so wählen...
    In BiH gibts irgendwie zu wenig positive Ziele, die allen Nützen und nicht gleich wieder die Entitäten in Frage stellen.
    Die Bevölkerung hat sich schon damit abgefunden nach dem Motto "uns gehts so schlecht wegen den anderen." Teilweise wird man auch gegeneinander ausgespielt damit die Eliten an der Macht bleiben. Andererseits wollen die Leute den Scheiß hören usw.

    Es ist ein Teufelskreis.

  4. #94
    Avatar von muhhi

    Registriert seit
    12.11.2010
    Beiträge
    1.508
    Am beste wär es für Bosnien ein Parlament von der EU zugeteilt zu bekommen, sonst kommt immer die selbe nationalistische Scheiße beisammen. Am besten dann noch kein Katholik, Moslem oder Ortodoxe, ich will ihnen nichts vorwerfen, sondern eher den Völkern die dann von wegen Bevorzugung rumschrein.

    Die Nationalisten sollten langsam begreifen, dass der Weg weg vom Krieg nur gemeinsam bestritten werden kann.

  5. #95
    Posavljak
    Zitat Zitat von meraklija Beitrag anzeigen
    Das was du im ersten Abschnitt da oben erzählst kenne ich zu gut... früher habe ich dazu nur die Augen verdreht... heute sage ich da einfach meine Meinung... das sie bloß nicht denken ich wäre ihrer Meinung oder das es mir egal wäre.

    zum zweiten Abschnitt:
    Wie Ratko schon dir schrieb, bzw. du selber im ersten Abschnitt bemerkst, liegt das Problem bei den Leuten.

    Die Politiker die oben sind, sind es, weil die Leute nun mal so wählen...
    Ich denke wenn man in der Politik mal richtig aufräumt wird es voran gehen. Das beste Beispiel ist Serbien, schau dir mal an was die in den letzten Jahren alles geändert haben, wer hätte das gedacht ? Es ist eine Sache die erst durch die Politik geht und durch die nationalistischen Parteien.

    Wenn es diese Parteien nicht gibt, dann kann man auch keine Idioten wählen, vor allem nicht die, die schon damals an der Macht waren. In meiner Heimatstadt ist ein Serbe wieder Bürgermeister geworden der zu Kriegszeiten an ethnischen Säuberungen beteiligt war. Also in einem anderen Land könnte so jemand nie wieder in die Politik rein kommen, aber das ist wie gesagt Bosnien.

    Ich sehe das so auf die Allgemeinheit Bosniens. Aber langsam gibt es auch Besserungen, dass darf man nicht ignorieren, viele haben angefangen die Partei SDP von Zlatko Lagumdzija zu wählen, da sie ja für ein Einheitliches Bosnien sind, da gibt es Serben, Bosniaken, Kroaten usw. Aber das ist erst ein kleiner Anfang.

  6. #96
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    alles, was hier gesagt wird, ist schön und gut und richtig, aber das würde kurzfristig darauf hinauslaufen, dass die EU einem diese Politiker "stellt", denn von alleine wird kaum jemand drauf verzichten, seine eigene Ethnie zu wählen und die sind nun mal im allergrößten Fall korrupt (und/oder nationalistisch) bis auf die Knochen. Ich finde die Nasa Stranka echt nicht schlecht, aber mit den größeren Parteien können die noch lang nicht mithalten.

    Serbien ist ja an sich schon mal nich übel, aber nur weil da jetzt ein guter Präsident sitzt, radiert das noch lange, lange nich die ganzen nationalistischen Strömungen aus. Und was BiH angeht, die Leute können eben nich mit Demokratie umgehen, also so vom Wahlverhalten her. Die wenigen, gescheit anmutenden Parteien werden nicht bzw kaum gewählt, jedes Volk will nen eigenen Regierungsvertreter, alles muss auf 3 geteilt werden...das haut vielleicht woanders hin, aber nich in diesem Land.

  7. #97

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    1.340
    Zitat Zitat von ReZ Beitrag anzeigen
    Ich denke wenn man in der Politik mal richtig aufräumt wird es voran gehen. Das beste Beispiel ist Serbien, schau dir mal an was die in den letzten Jahren alles geändert haben, wer hätte das gedacht ? Es ist eine Sache die erst durch die Politik geht und durch die nationalistischen Parteien.

    Wenn es diese Parteien nicht gibt, dann kann man auch keine Idioten wählen, vor allem nicht die, die schon damals an der Macht waren. In meiner Heimatstadt ist ein Serbe wieder Bürgermeister geworden der zu Kriegszeiten an ethnischen Säuberungen beteiligt war. Also in einem anderen Land könnte so jemand nie wieder in die Politik rein kommen, aber das ist wie gesagt Bosnien.

    Ich sehe das so auf die Allgemeinheit Bosniens. Aber langsam gibt es auch Besserungen, dass darf man nicht ignorieren, viele haben angefangen die Partei SDP von Zlatko Lagumdzija zu wählen, da sie ja für ein Einheitliches Bosnien sind, da gibt es Serben, Bosniaken, Kroaten usw. Aber das ist erst ein kleiner Anfang.
    Jein... Politik kann auf jeden Fall was ändern... aber wie soll man die großen Parteien in Bosnien einfachmal so abschaffen? Denkst du nicht da würden gleich neue "bosniakische, serbische, kroatische" entstehen?

    Mit Serbien ist es nicht so ganz vergleichbar.
    In Bosnien spielt die Volkszugehörigkeit immer noch eine zu große Rolle...

    aber, ich denke auch das es langsam wird...es braucht einfach noch etwas mehr Zeit als die anderen Länder...

  8. #98
    Posavljak
    Zitat Zitat von meraklija Beitrag anzeigen
    Jein... Politik kann auf jeden Fall was ändern... aber wie soll man die großen Parteien in Bosnien einfachmal so abschaffen? Denkst du nicht da würden gleich neue "bosniakische, serbische, kroatische" entstehen?

    Mit Serbien ist es nicht so ganz vergleichbar.
    In Bosnien spielt die Volkszugehörigkeit immer noch eine zu große Rolle...

    aber, ich denke auch das es langsam wird...es braucht einfach noch etwas mehr Zeit als die anderen Länder...
    Ja wie gesagt langsam ändert sich da was, aber das geht natürlich nicht von heute auf morgen. In Bosnien sollte man wirklich mehr auf das Jedinstvo bauen, den Kindern schon in der Schule beibringen das sie im Grunde genommen gleich sind, den selben Stoff lehren, organisierte treffen machen usw.

    Wir können so viel darüber diskutieren, aber wenn die Politiker so dumm sind und sich in nichts einigen können, dann hilft das alles nichts. Erst wollte Dodik mit der Federacija nichts zutun haben, dann hat er angefangen sich langsam rein zu tasten und dann hat er sich auf einmal wieder komplett umgedreht.

  9. #99
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von ReZ Beitrag anzeigen
    Ja wie gesagt langsam ändert sich da was, aber das geht natürlich nicht von heute auf morgen. In Bosnien sollte man wirklich mehr auf das Jedinstvo bauen, den Kindern schon in der Schule beibringen das sie im Grunde genommen gleich sind, den selben Stoff lehren, organisierte treffen machen usw.

    Wir können so viel darüber diskutieren, aber wenn die Politiker so dumm sind und sich in nichts einigen können, dann hilft das alles nichts. Erst wollte Dodik mit der Federacija nichts zutun haben, dann hat er angefangen sich langsam rein zu tasten und dann hat er sich auf einmal wieder komplett umgedreht.
    In Schulen fängts doch schon an, mit getrennten Schulgebäuden, getrennten Büchern, getrennten Unterrichtsinhalten etc...

  10. #100
    Posavljak
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    In Schulen fängts doch schon an, mit getrennten Schulgebäuden, getrennten Büchern, getrennten Unterrichtsinhalten etc...
    Ja hab ja geschrieben das man erstmal diese kleinen Dinge ändern sollte, alles andere kommt mit der Zeit. Es gibt ein gutes Beispiel, die Federacija hat in den letzten Jahren viel für das Gemeinsame gemacht, dass ist z.b in Sarajevo zu sehen, die Jugendlichen dort hängen zusammen in Jugendtreffs rum egal welche Nationalität oder Religion der andere hat und verstehen sich total gut.

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 20:55
  2. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 15:27
  3. Wie findet ihr Jovan Perisic ?
    Von BosnaHR im Forum Rakija
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 12:44
  4. "Blondine-Urteil" in Serbien
    Von ooops im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 14:05
  5. Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 20:02