BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 100

Hat das Perisic Urteil rechtliche Konsequenzen für Serbien?

Erstellt von Cobra, 07.09.2011, 12:15 Uhr · 99 Antworten · 4.026 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Richtig die Römer sollte man auch dran hängen.

    Serben haben bis zum 1 WK auch im Osmanischen Reich die Bevölkerungsmehrheit gestellt sowohl in BiH als auch in Serbien. Vor dem 2 WK gab es westlich der Drina ca. 2 Millionen Serben ungefähr genauso viele wie vor den Kriegen in den 90ern. Solange hat es nämlich gebraucht bis sich die Bevölkerungszahl vom glorreichen Freiheitsdrang der Kroaten und Bosniaken erholt hat.

    Deswegen liegt die Betonung in Bezug auf den Völkermord in Srebrenica und der grösse dieses Verbrechens auf "nach" dem 2. Weltkrieg.

    Denn man kann ja nicht leugnen, das die Deutschen ein grösseres Verbrechen während des 2 WK begangen haben.
    Das unterschlägt vorteilhafter weise die Tatsache das auf dem Balkan nicht die Deutschen sondern "die Römer" den Genozid verübt haben.
    Pssst... nicht weitererzählen sonst wird der Aggressor noch zum Opfer und würde unterstreichen warum Jugoslawien für die Serben der sichere Hafen war.

    Deswegen ist es umso unverständlicher das der böse Serbe nur 45 Jahre danach dem Freiheitsdrang der "Römer" so skeptisch gegenüberstand.
    Was hatte er denn zu befürchten? Das Tudjman ein ethnisch reines Kroatien wollte? Das Izetbegovic meinte wir machen es wie Zagreb in Bezug auf die Unabhängigkeit? Und dann schauen wir mal ne?

    Wen interessiert denn da noch der 1 WK wo die KuK den Konflikt mit Serbien wollte um ein für alle mal mit den Serben aufräumen zu können.
    Um Kozentrationslager einzurichten, die Serben über die Drina zu treiben, in Serbien gezielt die Zivilbevölkerung zu morden damit die Anzahl der Serben auf dem Balkan geringer wird. Das musste so sein denn mit den Serben gibt es keinen Frieden und keine Ordnung. Frag mal die Bosniaken...

    Heutzutage ist Kroatien ein glückliches Land und die dunklen Kapitel der geschichte haben sich gelohnt denn das war doch alles was man immer wollte... ein unabhängiges und serbenfreies Kroatien.

    Nur der Sejtan... der wiesse christliche Sejtan hat den Bosniaken dieses Glück verwehrt. Nicht aufgeben heißt die Devise, die Kroaten haben es doch auch geschafft.

    Natürlich kann man die NDH und die KUK vor und im 1 WK, mit ihrer Siedlungspolitik in Ost BiH, verteufeln aber letztendlich wurden so doch demographische Tatsachen geschaffen die zur Unabhängigkeit BiHs führten und der Fildzan Drzava für die Bosniaken. Dem Traum Izetbegovics.
    Das ist eine Tatsache. Natürlich wurden die Täter verfolgt und konnten nicht die Früchte ihrer Arbeit geniessen aber dafür die Enkel.

    Lang ...lang ...lang ...lebe die RS.... das Beste was den Serben in BiH passieren konnte nach Jugoslawien und der Enteignung der der türkischen Grossgrundbesitzer, deren Land an die serbischen Leibeigenen überging, die danach keine Leibeigenen mehr waren weil der serbische König, geheiligt werde sein Name, die Leibeigenschaft abschaffte.
    mnogo si se govana najeo...

  2. #22
    Avatar von Ludjak

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    3.577
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Richtig die Römer sollte man auch dran hängen.

    Serben haben bis zum 1 WK auch im Osmanischen Reich die Bevölkerungsmehrheit gestellt sowohl in BiH als auch in Serbien. Vor dem 2 WK gab es westlich der Drina ca. 2 Millionen Serben ungefähr genauso viele wie vor den Kriegen in den 90ern. Solange hat es nämlich gebraucht bis sich die Bevölkerungszahl vom glorreichen Freiheitsdrang der Kroaten und Bosniaken erholt hat.

    Deswegen liegt die Betonung in Bezug auf den Völkermord in Srebrenica und der grösse dieses Verbrechens auf "nach" dem 2. Weltkrieg.

    Denn man kann ja nicht leugnen, das die Deutschen ein grösseres Verbrechen während des 2 WK begangen haben.
    Das unterschlägt vorteilhafter weise die Tatsache das auf dem Balkan nicht die Deutschen sondern "die Römer" den Genozid verübt haben.
    Pssst... nicht weitererzählen sonst wird der Aggressor noch zum Opfer und würde unterstreichen warum Jugoslawien für die Serben der sichere Hafen war.

    Deswegen ist es umso unverständlicher das der böse Serbe nur 45 Jahre danach dem Freiheitsdrang der "Römer" so skeptisch gegenüberstand.
    Was hatte er denn zu befürchten? Das Tudjman ein ethnisch reines Kroatien wollte? Das Izetbegovic meinte wir machen es wie Zagreb in Bezug auf die Unabhängigkeit? Und dann schauen wir mal ne?

    Wen interessiert denn da noch der 1 WK wo die KuK den Konflikt mit Serbien wollte um ein für alle mal mit den Serben aufräumen zu können.
    Um Kozentrationslager einzurichten, die Serben über die Drina zu treiben, in Serbien gezielt die Zivilbevölkerung zu morden damit die Anzahl der Serben auf dem Balkan geringer wird. Das musste so sein denn mit den Serben gibt es keinen Frieden und keine Ordnung. Frag mal die Bosniaken...

    Heutzutage ist Kroatien ein glückliches Land und die dunklen Kapitel der geschichte haben sich gelohnt denn das war doch alles was man immer wollte... ein unabhängiges und serbenfreies Kroatien.

    Nur der Sejtan... der wiesse christliche Sejtan hat den Bosniaken dieses Glück verwehrt. Nicht aufgeben heißt die Devise, die Kroaten haben es doch auch geschafft.

    Natürlich kann man die NDH und die KUK vor und im 1 WK, mit ihrer Siedlungspolitik in Ost BiH, verteufeln aber letztendlich wurden so doch demographische Tatsachen geschaffen die zur Unabhängigkeit BiHs führten und der Fildzan Drzava für die Bosniaken. Dem Traum Izetbegovics.
    Das ist eine Tatsache. Natürlich wurden die Täter verfolgt und konnten nicht die Früchte ihrer Arbeit geniessen aber dafür die Enkel.

    Lang ...lang ...lang ...lebe die RS.... das Beste was den Serben in BiH passieren konnte nach Jugoslawien und der Enteignung der der türkischen Grossgrundbesitzer, deren Land an die serbischen Leibeigenen überging, die danach keine Leibeigenen mehr waren weil der serbische König, geheiligt werde sein Name, die Leibeigenschaft abschaffte.
    Soviel Kacke auf einem Haufen habe ich hier in letzter Zeit selten gesehen.
    Meinst mit viel Wörtern wird die altbewährte Türken-Serben-Theorie glaubwürdiger ?

    Irgendwie haben es Typen wie du nicht kapiert, daß man von Vorfällen spricht welche knapp 20 Jahre her sind - sprich "aktuell".
    Aber nein das rechtfertigt man dann ja mehr oder weniger mit der Geschichte aus dem 14. Jahrhundert und wenn es geht mit der Steinzeit...

    Um deine Geschichte noch perfekt zu machen hättest du die "islamska dekleracija" und den Trauzeugenmord noch einbauen müssen, dann hättest du die komplette geisteskranke Theorie von Karadzic, Mladic & Co. zum Vorschein gemacht.

    Das ganze auf Balkansprsche übersetzt: NE SERI !

  3. #23

    Registriert seit
    15.12.2010
    Beiträge
    3.930
    wie lächerlich wieder mal ...govnovina hat wie viel 23 jahre für x tausend vertreibungen und morde bekommen und perisic fur waffenhandel 26 jahre...
    ich weis nicht was mich mehr nervt, das nur wir anti amis gegner für solche anklagen angeklagt werden oder das die anderen waffenhändler in der usa nicht angeklagt werden....

    wie viel hat die nase oric bekommen?

  4. #24
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.417
    Zitat Zitat von Ludjak Beitrag anzeigen
    Um deine Geschichte noch perfekt zu machen hättest du die "islamska dekleracija" und den Trauzeugenmord noch einbauen müssen, dann hättest du die komplette geisteskranke Theorie von Karadzic, Mladic & Co. zum Vorschein gemacht.
    ... und den Vatikan, der ja nach seiner kruden Theorie NDH und sogar Hitler erst ermöglicht hat

  5. #25

    Registriert seit
    15.12.2010
    Beiträge
    3.930
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ... und den Vatikan, der ja nach seiner kruden Theorie NDH und sogar Hitler erst ermöglicht hat
    lol du denkst ernsthaft das der vatikan im 2 weltkrieg keine finger im spiel hatte???

  6. #26
    Kingovic
    Zitat Zitat von Vuki Beitrag anzeigen
    wie lächerlich wieder mal ...govnovina hat wie viel 23 jahre für x tausend vertreibungen und morde bekommen und perisic fur waffenhandel 26 jahre...
    ich weis nicht was mich mehr nervt, das nur wir anti amis gegner für solche anklagen angeklagt werden oder das die anderen waffenhändler in der usa nicht angeklagt werden....

    wie viel hat die nase oric bekommen?
    Glaube 6 Wochen... die mussten den am Ende noch Geld zahlen, weil er länger drin war wie 6 Wochen...

  7. #27
    Kingovic
    Zitat Zitat von Vuki Beitrag anzeigen
    lol du denkst ernsthaft das der vatikan im 2 weltkrieg keine finger im spiel hatte???






    soll ich weiter machen?

  8. #28

    Registriert seit
    15.12.2010
    Beiträge
    3.930
    Mach doch

  9. #29
    Kingovic
    Wozu?

  10. #30
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    pusti budalu emire, pogledaj mu samo sig

    vidis da nije vrijedan diskusije

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 20:55
  2. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 10.09.2010, 15:27
  3. Wie findet ihr Jovan Perisic ?
    Von BosnaHR im Forum Rakija
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 12:44
  4. "Blondine-Urteil" in Serbien
    Von ooops im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 14:05
  5. Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 20:02