BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Hat die UNPROFOR im ex-jugoslawienkrieg versagt?

Erstellt von Šaban, 29.06.2009, 18:13 Uhr · 23 Antworten · 1.206 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von michelangelo Beitrag anzeigen
    Versagt hat man auf jeden Fall, ABER:

    Versetzt euch mal in die Lage der "fremden" Soldaten. Die sollten Ihren Arsch in Gefahr begeben für ein Volk das die eigentlich gar nicht interessiert. Wer von euch würde das tun???
    1.) Sie sind Soldaten
    2.) Das ist ihr Job, so was zu tun.

  2. #22
    Avatar von Babo.Hadžiya

    Registriert seit
    28.05.2009
    Beiträge
    2.424
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Das war doch überall so. Jeder der floh, tat das nicht freiwillig.

    Nemen wir als Beispiel meine Verwandten aus Tuzla, die sogar vor offiziellem Kriegsausbruch aus Tuzla fliehen mussten. Sie wurden dort diskriminiert, übelst geschlagen,...etc...etc.... So, dass ein Onkel (also kein naher Onkel ("nerodjeni ujak") bis heute noch behindert ist). Ihre Kinder trauten sich nicht mehr in die Schule, weil sie dort verprügelt wurden. Auf die Häuser wurde geschossen mitten in der Nacht (zur Einschüchterung), und ebenfalls Steine durch's Fenster geschmissen.
    - Und das nichteinmal von Soldaten, sondern von der aufgeheitzten Bevölkerung als die Situation in BiH langsam zu eskalieren begann. Und als die ersten Bekannten von denen tot waren, entschieden sie sich zur Flucht.

    Jetzt sag mir, ob das Vertreiben ist oder Fliehen, oder ob es hier um ein und das selbe handelt???



    Und meine ehem. Nachbaren in Banja Luka (Kroaten und Bosniaken). Sie hatten zwar in unserer Strasse keine Bedrohung, wiel sie jeder kannte und sie mit jedem gut befreundet waren. Mein Vater schickte ihnen sogar Geld aus der Schweiz wie den restlichen Leuten aus unserer Strasse. Und doch mussten sie fliehen. Es gab auch Leute aus anderern Quartieren, die sie kannten und sie bedrohten. Also waren sie indirekt gezwungen, ihre Häuser zu verlassen. - Auch das ist keine freiwillige Flucht.
    - Heute sind sie nicht mehr zurück, sondern haben ihre Häuser an ehem. serbische Flüchtlinge verkauft. - Auch ein sehr bekanntes Phänomen in ganz BiH.

    wo in tuzla soll das gewesen sein?

  3. #23
    Avatar von Babo.Hadžiya

    Registriert seit
    28.05.2009
    Beiträge
    2.424
    in tuzla wurde gemeinsam (bosnier, kroaten und serben) gegen die serbischen cetnik-nationalisten gekämpft

    und noch was: tuzla war die einzige stadt in bosnien die nicht von nationalistischen parteien regiert wurde also bitte sei ein wenig vorsichtiger mit deinen aussagen

  4. #24
    Ghostbrace
    Die Jugoslawienkriege haben die absolute Reformdürftigkeit der UN ja wohl mehr als deutlich gemacht. Da bin ich nur froh, dass die Westmächte schnell dazu gelernt haben und im Kosovo nicht auf die U(nfähige) N(ichtstuer) gesetzt haben, sondern selbst eingegriffen und so schlimmeres verhindert haben.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Der Jugoslawienkrieg
    Von Zmaj im Forum Rakija
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 19:42
  2. Hat Emir als Mod. versagt!!!
    Von DZEKO im Forum Rakija
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.01.2010, 19:04
  3. UNPROFOR: Kriv i Norac
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 18:50
  4. Unprofor:Planirano etni?ko ?iš?enje
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2007, 15:10
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.10.2007, 14:00