BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 25 von 37 ErsteErste ... 1521222324252627282935 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 368

Hellenische Demokratie (Republik) oder Byzanz?

Erstellt von Amphion, 01.11.2008, 09:49 Uhr · 367 Antworten · 13.013 Aufrufe

  1. #241

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Trikala Beitrag anzeigen
    Ne, jeder kann es selber lesen und zwar hier im Forum.

    bring es rein.
    Sollte das wirklich stimmen, so habe ich mich vertippt, gedankenversunken. Der dazugehörige Beitrag (s.o.) für Gott und Vaterland gibt aber die Antwort ganz klar, siehe Spiegelbeitrag oben.
    Und ausschlaggebend ist der dazugehörige Beitrag!

    Aber bringe mir meinen Text rein, nicht irgendeinen von dir verfälschten. Dir orthodoxen vertraue ich nicht 5 €C an, ich kenne Orthodoxe, die würden jede Lüge mitmachen, um die Kirche zu schützen, wie diese Lehrerrin, die mir sagte, sie würde nie ihren Schülern etwas beibringen, was sich gegen die Kirche richten würde, auch wenn es 100 mal der Wahrheit entspräche!

  2. #242

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    347
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen


    Junge, du verarschst hier ja jeden.

    Du überspringst frank und frei die Renaisance, die Wiedergeburt des antiken griechischen Denkens, der erst dazu beigetragen hat. Der Papst hat trotzdem einige Jahrhunderte gebraucht, um einzugestehen, daß die Erde keine flache Scheibe ist, sondern rund, bzw. Ovalförmig.

    Diese Erkenntnis, die Philosophie, die Wissenschaft, wurde einst von unserer Religion nur so gefördert. Einst waren wir wegen unserer Religion die Spitze der Wissenschaft, des Fortschritts, der Erkenntnis, der Menschlichkeit. Daß die Erde rund ist wußte unsere Religion bereits vor 2700 Jahren, dieses Wissen hat der Christ vernichtet, und sich gegen sein Wiederaufleben mächtig gewehrt!
    Der moderne Humanismus baut auf diesen griechischen Werten auf.

    Du sagst zwar einiges gegen die Kirche, doch bist du im Kern durch und durch Orthodox. Dein wahres Gesicht habe ich erst jetzt gesehen und verstanden. Und das sind die schlimmsten! Nach dem Motto, wenn ich schon scheisse gemacht habe, so verbreite ich die Propaganda, daß auch die anderen nur scheisse gemacht haben.

    Nimm zur Kenntnis, die Zeit schützt solches denken nicht mehr.

    Soso..deine Sklavenhalterreligion war also eine Religion der Menschlichkeit?
    Das jeder "freie Bürger" Athens seine Sklaven behandeln konnte wie Vieh ist für dich "ethisch",oder?

    Mal ganz abgesehen davon..Ich lach mich schlapp...sogar die alten Ägypter wußten das die Erde rund ist...die Phönizier ebenso.
    Stellst du dir jetzt auch ein Bildnis von Ra auf auf deinen Nachttisch?



    Ich sage dir mal was.
    DU verarschst hier keinen mehr.
    Du weichst ALLEN kritischen Fragen aus und denkst das ich dir auf immer den gleichen Scheiß antworten muß.

    Einfach nur link.
    Und dies hat Methode...ich habe dies schon in anderen Streitgesprächen erlebt.
    Weißt du mit wem?
    Der Scientology!

  3. #243

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von thalassa Beitrag anzeigen
    Soso..deine Sklavenhalterreligion war also eine Religion der Menschlichkeit?
    Das jeder "freie Bürger" Athens seine Sklaven behandeln konnte wie Vieh ist für dich "ethisch",oder?

    Mal ganz abgesehen davon..Ich lach mich schlapp...sogar die alten Ägypter wußten das die Erde rund ist...die Phönizier ebenso.
    Stellst du dir jetzt auch ein Bildnis von Ra auf auf deinen Nachttisch?



    Ich sage dir mal was.
    DU verarschst hier keinen mehr.
    Du weichst ALLEN kritischen Fragen aus und denkst das ich dir auf immer den gleichen Scheiß antworten muß.

    Einfach nur link.
    Und dies hat Methode...ich habe dies schon in anderen Streitgesprächen erlebt.
    Weißt du mit wem?
    Der Scientology!

    Ich weiß, für euch Kakodoxe ist alles griechische Teufelszeug, ganz nach Chrysostomos, den ihr jährlich am 14.9. feiert, und alles, was außerhalb Hellas kam, anbetungswürdig, z.B. die Religion, die sich heute Christentum nennt.
    Deshalb mußte das griechische Element von deinen Geistesverwandten ja auch ausgelöscht werden.
    Tolle Griechen seid ihr, bravo.

  4. #244

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    347
    Anstatt mich zum 1000x zu wiederholen zitiere Ich mich lieber selber:


    Ich sage dir mal was.
    DU verarschst hier keinen mehr.
    Du weichst ALLEN kritischen Fragen aus und denkst das ich dir auf immer den gleichen Scheiß antworten muß.

  5. #245

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    bring es rein.
    Sollte das wirklich stimmen, so habe ich mich vertippt, gedankenversunken. Der dazugehörige Beitrag (s.o.) für Gott und Vaterland gibt aber die Antwort ganz klar, siehe Spiegelbeitrag oben.
    Und ausschlaggebend ist der dazugehörige Beitrag!

    Aber bringe mir meinen Text rein, nicht irgendeinen von dir verfälschten. Dir orthodoxen vertraue ich nicht 5 €C an, ich kenne Orthodoxe, die würden jede Lüge mitmachen, um die Kirche zu schützen, wie diese Lehrerrin, die mir sagte, sie würde nie ihren Schülern etwas beibringen, was sich gegen die Kirche richten würde, auch wenn es 100 mal der Wahrheit entspräche!
    Du bist so was von billig, wenn’s drauf ankommt, nun ja...man hat sich einfach vertippt kann man sagen.

    Meinst Du mir sind deine Edits nicht aufgefallen? Erst was verbreiten, dann das Gelogene korrigieren und andere als Lügner darstellen.

    Ich werde mir die Zeit nehmen und die Foren durchsuchen, nur für dich und das tue ich, ohne 5 € zu verlangen...übrigens kannst Du mich nicht mal mit 1000€ bestechen.

    Wait........

  6. #246

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Zu den Mönchen auf Athos, dem früheren Gebiet der Artemis, werde ich deswegen schon nicht hingehen, weil die Mönche des Gebietes eine faschistische Vergangenheit haben.

    In der Zeit, als die Nazi in Kalavrita (Griechenland) ein ganzes Dorf nahezu komplett durch Erschießung ausgelöscht haben, so daß nur einige Wenige überlebten, in dieser Zeit haben die christlichen Mönche "ihrem Bruder Adolf (Adolf kommt vom griechischen Aderfos), der mit dem kurzen Schnauzer, zu seinen Erfolgen beglückwünscht, weiterhin alles Gute gewünscht, ihm jede erdenkliche Hilfe angeboten, für ihn gebetet, und gehoft, daß er sein Ziel erreicht".
    Erster Teil

  7. #247

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Zitat von Balkanmensch

    äussere dich zu den orthodoxen NAZI-Mönchen von Athos zur Hitlerzeit!
    Hier wiederholst Du dich 3x und drei mal kannst Du dich nicht vertippt haben...

    Zweiter Teil...

  8. #248

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    Als die Nazi die Macht ergriffen, wurden sie sofort von den kirchlichen Organisationen unterstützt, über 20.000 katholische Priester dienten den Nazi direkt. In Griechenland haben die Mönche des Athos ihrem "Bruder" Adolf zu seinen Erfolgen gratuliert und ihm jede Unterstützung und viel Glück bei der Realisierung seines Vorhabens gewünscht.
    Hier hast Du deine Lüge ein bisschen entkräftigen wollen indem Du die Katholiken statt den Orthodoxen die schuld an den ganzen gegeben hast, aber erst nach dem sich deine Theorie in Luft auflöste..

    Dritter Teil..

  9. #249

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln


    Zitat von Balkanmensch

    Als die Nazi die Macht ergriffen, wurden sie sofort von den kirchlichen Organisationen unterstützt, über 20.000 katholische Priester dienten den Nazi direkt. In Griechenland haben die Mönche des Athos ihrem "Bruder" Adolf zu seinen Erfolgen gratuliert und ihm jede Unterstützung und viel Glück bei der Realisierung seines Vorhabens gewünscht.
    Hier hast Du deine Lüge ein bisschen entkräftigen wollen indem Du die Katholiken statt den Orthodoxen die schuld an den ganzen gegeben hast, aber erst nach dem sich deinen Theorie in Luft auflöste..
    Quatsch, der dazugehörige Beitrag erwähnt den gleichen Inhalt.
    Junge, du wirst ja gleich zum HB-Männchen
    Die ganze Welt weiß, daß deine Kirche ein einziges Lügengebilde ist, und jetzt versuchst du krampfhaft ...
    sehr amüsant.

    Gleich wirst du noch sagen, die Nazi waren nie auf dem Athos, die Athos-Mönche haben nie Briefe an Hitler geschrieben.
    Du solltest lieber weiterstudieren, und dich hier nicht so aufführen, es ist schon amüsant

  10. #250

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln

    Zitat Zitat von Trikala Beitrag anzeigen
    Hier wiederholst Du dich 3x und drei mal kannst Du dich nicht vertippt haben...

    Zweiter Teil...

    Auch manch anderer hat sich schon dazu geäussert, daß auch er die Orthodoxe Kirche für eine durch und durch kriminelle Organisation hält.
    Hast du das überlesen?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 14:12
  2. Hellenische Demokratie
    Von Robert im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 11:25
  3. Diskussion: Demokratie gut oder schlecht ?
    Von cCcAbysscCc im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 02:19
  4. Hellenische architektur
    Von El Greco im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 23:47