BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 37 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 368

Hellenische Demokratie (Republik) oder Byzanz?

Erstellt von Amphion, 01.11.2008, 09:49 Uhr · 367 Antworten · 13.031 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    also ich darf mich hier etwas einmischen als nicht-Hellener, nicht-Grieche, nicht-Christ oder wie auch immer.

    ich hab (bis auf die letzten 2-3 Beiträge) alles gelesen denn es war lang und ich hab heute genug lesen MÜSSEN.

    ein sehr interessanter Thread, und überhaupt die griechische Geschichte ist sehr interessant und so vielfältig.

    wie ich es verstehe....dass den Hellener wurde die Orthodoxie erzwungen, un der "Balkanmensch" ist gegen den Einfluß der Kirche in (modern) Griechenland oder?

    da muss ich ihm (leider) recht geben. was hat die Kirche im Parlament Verloren? ich mein "balkanmensch" klingt manchmal fast wie fanatisch (und ich denk auch dass Gewalt keine Lösung ist) aber ich denk anderer seits auch dass die menschen eben bewusst drauf angesprochen werden ohne aus denen gleich Fanaten zu "produzieren"

    ich bin kein Religionsanhänger, denn im Grunde genommen die Religion (Grad Monoteismus) hat der Menschheit mehr schlechtes als gutes gebracht aber anderer seits denke ich auch, manche brauchen so eine "Unterstützung" weil sie unsicher und "verlassen" fühlen würden wenns zB morgen irgendwie man beweisen könnte dass es Gott garn nicht gibt. und manche brauchen die Religion um ihren Nationalismus zu futtern (das was ich sehr schlimm finde)

    ich denk nur dass die Religion sollte ihren "spirituellen" Wert bewahren aber sich nicht in Politik oder in irgendwelchen Institutionen einmischen. ich hoff Griechenland geht nicht zurück ins Mittelalter....

    hallo ooops, danke für deinen Beitrag, hat mir sehr gefallen.

    Wenn du das Wort "fanatisch" mit "entschlossen" austauschen könntest, könnten wir ins Geschäft kommen.

    Es heißt, Freunde erkennt man in schwierigen Zeiten:

    Als die Nazi die Macht ergriffen, wurden sie sofort von den kirchlichen Organisationen unterstützt, über 20.000 katholische Priester dienten den Nazi direkt. In Griechenland haben die Mönche des Athos ihrem "Bruder" Adolf zu seinen Erfolgen gratuliert und ihm jede Unterstützung und viel Glück bei der Realisierung seines Vorhabens gewünscht.

    Also, nicht fanatisch, sondern entschlossen. Es ist ein Unterschied.
    Beachte, die Demokratie nach meinem Verständnis ist nicht blind, sie ergreift position gegen Organisationen, die keinen demokratischen Kern haben. Das ist kein Fanatismus.

    Video:
    Mit Gott und den Faschisten
    (Deschner)

    Mit Gott und den Faschisten

  2. #52

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    hallo ooops, danke für deinen Beitrag, hat mir sehr gefallen.

    Wenn du das Wort "fanatisch" mit "entschlossen" austauschen könntest, könnten wir ins Geschäft kommen.

    Es heißt, Freunde erkennt man in schwierigen Zeiten:

    Als die Nazi die Macht ergriffen, wurden sie sofort von den kirchlichen Organisationen unterstützt, über 20.000 katholische Priester dienten den Nazi direkt. In Griechenland haben die Mönche des Athos ihrem "Bruder" Adolf zu seinen Erfolgen gratuliert und ihm jede Unterstützung und viel Glück bei der Realisierung seines Vorhabens gewünscht.

    Also, nicht fanatisch, sondern entschlossen. Es ist ein Unterschied.
    Beachte, die Demokratie nach meinem Verständnis ist nicht blind, sie ergreift position gegen Organisationen, die keinen demokratischen Kern haben. Das ist kein Fanatismus.

    Video:
    Mit Gott und den Faschisten
    (Deschner)

    Mit Gott und den Faschisten
    ich hab ja auch nur "FAST" fanatisch geschrieben

    dass der Adi die Kirche zu Missbrauchen versucht hat, egal wo und wie, ist ja schon klar, so in seinem Germania als wo anders. das wäre vergleichbar mit dem "missbrauch der Kinder von der Religion"

    nur ich denk jetzt radikal dagegen vorzugehen und die Bevölkerung zu polarisieren, ist nicht unbedingt der richtige Weg (meiner Meinung nach) die Menschen brauchen einfach Aufklärung, denen muss man auch die Geschichte etwas näher bringen, und die Menschen dürfen (sollen) selber entscheiden.

    ich denk so einen Weg haben die "Grünen" egal aus welchem land, die versuchen den menschen beizubringen was das ganze für gesundheitliche Schäden verursacht, aber man kann niemanden mit Fanatismus davon überzeugen dass ich und nur ich Recht habe. aufklären mit Entschlossenheit und die menschen werden dann (hoffe ich mal) früher oder später checken was das ganze bedeutet.

  3. #53

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    ich hab mal eine Sendung über Nazi-Deutschland und die olympischen Spiele zu der zeit (1936).

    da sah ich auch dass die Griechen so eine Art "Begrüßung" (Salutieren) der Nazis so ähnlich war, somit war das fast wie ein Nazi-Anhänger-Ideologie was damals in Griechenland herrschte. woher stammt dieses "Salutieren"?

  4. #54

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    [/B]



    richtig ich bin ebenfalls gläubiger christ und bin trotzdem der meinung das die kirche nix in der politik zu suchen hat,und das die kirche ziemlich viel dreck am stecken hatte bzw hat gebe ich auch zu (welche kirche hat das nicht???)das heisst aber nicht das an sich der glauben schlecht ist......vergesst nicht das die leute in der kirche ebenfalls "nur" menschen sind und auch fehler machen gleich den ganzen glauben aber in frage zu stellen ist einfach nur falsch.
    das finde ich super. aber (leider) gibt es Menschen (Nationen) die oft ihre eigene nationale Identität oft mit Religion verwechseln, sprich Religion Vor Nation. eigentlich Religion ist (meiner Meinung nach) eine Option und kein MUSS.

  5. #55

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    347
    @Balkanmensch

    Die Art und Weise auf der Du Dich hier als "wahren Griechen" darstellen möchstest während Du die Mehrheit deines eigenen Volkes als "Verräter" darstellst erinnert mich doch sehr an die schlimme Propaganda der LAOS Partei...
    Was aber nicht weiter verwundert..gehört Ihr doch alle in die selbe Schüssel der Extremisten und gefählichen Fanatiker.
    Ob nun von Links oder von Rechts..Ihr seid ale GLEICH!

    Und jetzt mal zu meinen "Lügen".

    Wann lieber Balkanmensch empfand denn der Kaiser Nero die Christen bereits als so große Gefahr/Konkurrenz das Er ihnen die Brandstiftung an Rom vorwerfen mußte um sie im Circus Maximus den Löwen zum Fraß vorzuwerfen?
    War es-wie du es hier schändlicherweise darstellst-wirklich so als ob auf einmal die Mächtigen so mir nichts dir nichts beschlossen das Christentum mit gewalt einzuführen..gegen den Willen der Bevölkerung?
    Nun..die Tatsachen beweisen das Gegenteil...Du kommst mir hier frecherweise mit dem staatlich annerkannten Christentum ab dem beginn des 3.Jahrhunderts..die ersten 200 Jahre nach Christus und damit das Aufkommen und Erstarken der Lehren Jesu,die immer größer werdende Strahlkraft dieser revolutionären HUMANISTISCHEN Religion und die Furcht der Mächtigen vor dieser die sie schließlich ERST DAZU BRINGT die verkommenen alten Religionen aufzugeben WEIL man mit diesen keinen Blumentopf mehr gewinnen konnte..dies alles läßt Du einfach mal so unter dem Tisch fallen.

    Nun mal zu deinen Lügen;
    Du stellst die antike griechische Religion so dar als ob sie allen Hellenen Demokratie und Freiheit brachte..das dabei NUR die freien Athener-und auch NUR die männliche freie Hälfte derer an dieser-rein athenischen-Demokratie teilhaben durften verschweigst du mal eben so..und negierst dabei die vollkommene unterdrückung der Frauen und Sklaven...also weit über 90% der athener Gesellschaft!!

    Solche faschistischen Systeme wie die der Spartaner oder der Makedonier glaubten etwa nicht an Zeus & Co??
    Wurden nicht sogar in Athen Prozesse gegen "Blasphemiker" veranstaltet weil diese die Macht der Götter in Frage stellten?

    Und nochmal zu deiner Art und Weise wie Du argumentierst...wieso kommst Du ANDAUERND mit dem alten Testament?
    Zeig mir EINE EINZIGE STELLE im neuen Testament in der Jesus Sklaverei,Unterdrückung und Ausbeutung gutheißt!!


    Wie bereits gesagt..bereits ein paar Jahre nach der Zeitenwwände war das Christentum bereits so stark das sich niemand mehr dagegen anstemmen konnte.
    Kaiser Nero verstand dies bereits 64 n.Christus und deswegen ging er dagegen an...als das Christentum 300 Jahre später teil der Staatsmacht wurde geschah dies nur aus politischen Notwendigketen denn das Volk hatte seine Wahl bereits getroffen.

  6. #56

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln Als Platon Jesus begegnete



    Sehr schönes Kurzvideo.
    Es zeigt den christlich-orthodoxen, der seinen Tagträumereien freien Lauf einräumt.

    Οταν ο Πλάτων συνάντησε τον Χριστό !!!
    Als Platon Jesus begegnete !!!


  7. #57
    Avatar von Mazedonier/Makedonier

    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    2.045
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen


    Sehr schönes Kurzvideo.
    Es zeigt den christlich-orthodoxen, der seinen Tagträumereien freien Lauf einräumt.

    Οταν ο Πλάτων συνάντησε τον Χριστό !!!
    Als Platon Jesus begegnete !!!


    Ti malakia

    ich kann darüber echt nicht lachen, ich finde du machst hier das "Orthodoxentum" echt nieder also du stellst es als einen scheiss glauben da.

  8. #58
    Opala
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen


    Sehr schönes Kurzvideo.
    Es zeigt den christlich-orthodoxen, der seinen Tagträumereien freien Lauf einräumt.

    Οταν ο Πλάτων συνάντησε τον Χριστό !!!
    Als Platon Jesus begegnete !!!

    O Papas exi sikio!!!!!!!!!!

  9. #59
    Avatar von Mazedonier/Makedonier

    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    2.045
    Zitat Zitat von Opala Beitrag anzeigen
    O Papas exi sikio!!!!!!!!!!

    ich habs mir net ganz angeschaut als die affen kamen war es für mich schon vorbei.

  10. #60
    Opala
    Zitat Zitat von Mazedonier/Makedonier Beitrag anzeigen
    ich habs mir net ganz angeschaut als die affen kamen war es für mich schon vorbei.
    ich fan die affen ganz lustig:icon_smile:

Seite 6 von 37 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 14:12
  2. Hellenische Demokratie
    Von Robert im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 29.10.2009, 11:25
  3. Diskussion: Demokratie gut oder schlecht ?
    Von cCcAbysscCc im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 02:19
  4. Hellenische architektur
    Von El Greco im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 23:47