BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Herzlicher Empfang für Tadic in der Hofburg

Erstellt von Furyc, 07.04.2009, 19:01 Uhr · 12 Antworten · 847 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580

    Herzlicher Empfang für Tadic in der Hofburg

    Staatsbesuch: Herzlicher Empfang für Tadic in der Hofburg

    07.04.2009 | 14:33 | (DiePresse.com)
    Der serbische Präsident Boris Tadic besucht seinen österreichischen Amtskollegen Heinz Fischer. Dieser verspricht Serbien Unterstützung im Kampf gegen die Blockade Serbiens durch die EU.
    Bei seinem ersten offiziellen Wien-Besuch seit dem Scheitern der Kosovo-Direktgespräche im November 2007 ist der serbische Staatspräsident Boris Tadic am heutigen Dienstag betont herzlich empfangen worden. "Ganz herzlich willkommen in Wien", begrüßte Bundespräsident Heinz Fischer seinen Amtskollegen in der Wiener Hofburg. Vor einem informellen Mittagessen mit Tadic bekräftigte Fischer die Unterstützung Österreichs für die EU-Annäherung Serbiens, die derzeit wegen der von einigen EU-Staaten bemängelten Kooperation Belgrads mit dem Haager UNO-Tribunal auf Eis liegt.


    "Wir halten an unserer Absicht fest, Sie und Ihr Land näher an die EU zu bringen", sagte Fischer. Ziel sei eine Vollmitgliedschaft Serbiens in der Europäischen Union, unterstrich der Bundespräsident bei der Begrüßung seines Amtskollegen, den er mit dem vertraulichen "Boris" ansprach. An dem Mittagessen nahm auch Finanz-Staatssekretär Andreas Schieder (SPÖ) teil. Neben der serbischen EU-Perspektive geht es beim Wien-Besuch Tadics nämlich auch um die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen. Österreich ist der wichtigste EU-Investor in den Balkanland und österreichische Institute kontrollieren ein Drittel des serbischen Bankensektors.
    Fischer war im September am Rande der UNO-Generalversammlung mit Tadic zusammengetroffen. Im Anschluss meinte Fischer, er bewundere, wie der serbische Präsident die "schwierige Aufgabe" bewältige, sein Land an Europa heranzuführen. Der Bundespräsident hielt zudem im Oktober in Berlin bei der Verleihung eines Europa-Preises an Tadic die Laudatio und appellierte dabei an die EU, Serbien entgegenzukommen.
    Um 14:30 Uhr steht ein Treffen mit Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) auf dem Programm - anschließende Pressekonferenz inklusive. Zwar hat der Staatspräsident auch in Serbien nur eine zeremonielle Funktion, doch ist Tadic als Chef der regierenden Demokratischen Partei (DS) der eigentliche starke Mann der serbischen Regierung.
    Annäherung mit Schwierigkeiten


    Serbien erwartet sich eine Unterstützung Österreichs bei der Deblockade seiner EU-Annäherung. Das Interimsabkommen und das Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen (SAA) Serbiens mit der EU liegen seit dem Vorjahr auf Eis, weil vor allem die Niederlande die Auslieferung des meistgesuchten mutmaßlichen Kriegsverbrechers Ratko Mladic ans Haager Tribunal fordern. Wien schätzt die Kooperation Serbiens mit dem UNO-Tribunal bereits jetzt als ausreichend gut für eine Umsetzung der Annäherungsabkommen ein. Serbien drängt auch auf eine Aufhebung der Visapflicht für seine Staatsbürger in den EU-Staaten noch heuer.
    Tadic war während der eineinhalb Jahre dauernden Wiener Kosovo-Direktgespräche zwischen Belgrad und Pristina ein häufiger Gast in der österreichischen Hauptstadt gewesen. Die Gespräche scheiterten an den unversöhnlichen Standpunkten der beiden Konfliktparteien, und Pristina verkündete im Februar 2008 mit Unterstützung des Westens einseitig die Unabhängigkeit von Serbien. Belgrad zog daraufhin für mehrere Monate seinen Botschafter aus Wien ab. Der Besuch Tadics wird als Schlusspunkt unter die diplomatischen Irritationen zwischen Wien und Belgrad gewertet, obwohl sich Serbien weiterhin nicht mit der Unabhängigkeit seiner früheren Provinz anfreunden kann.
    Am Dienstagabend wollte Tadic in der Wiener Innenstadt auch ein Verbindungsbüro seiner Demokratischen Partei (DS) eröffnen. Rund 180.000 Serben leben in Österreich. In nationalistischen Kreisen der serbischen Diaspora ist Tadic nicht gut angeschrieben. Voriges Jahr hatte es Berichte gegeben, dass in Wien Geld für ein Attentat auf ihn gesammelt werde. Im Juni wurde Tadic auf Plakaten in Wien als "Faschist" beschimpft und im August ging im Wiener Büro der Diaspora-Zeitung "Vesti" ein Drohbrief gegen den Präsidenten ein. Zwei Wochen nach der Auslieferung des früheren bosnisch-serbischen Präsidenten Radovan Karadzic ans Haager Tribunal wurde Tadic mit einem Selbstmordanschlag bedroht, weil er "serbische Idole" festnehmen lasse.
    (APA)
    Staatsbesuch: Herzlicher Empfang für Tadic in der Hofburg « DiePresse.com

  2. #2

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Ich hatte fast vergessen, das Österreich gar nicht in der NATO ist.

    Soviel zu der Idee, das man als wohlhabendes und erfolgreiches Land auch in der NATO sein muss

  3. #3

    Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    395
    hä wenn dann wohl ist schweiz wohlhabender als österreich


    und ist dubai auch in der nato deiner theorie zu folge?

  4. #4
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Ich hatte fast vergessen, das Österreich gar nicht in der NATO ist.

    Soviel zu der Idee, das man als wohlhabendes und erfolgreiches Land auch in der NATO sein muss

    Ratet mal welche Truppen demnächst für die Spanier in den Kosovo kommen.

  5. #5
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von Rebell_Shqipe Beitrag anzeigen
    hä wenn dann wohl ist schweiz wohlhabender als österreich


    und ist dubai auch in der nato deiner theorie zu folge?
    Mastakilla schrieb ja auch "wohlhabendes und erfolgreiches Land " und nicht das wohlhabenste Land.

    Ausserdem ist jedem bekannt warum die Schweiz so wohlhabend ist.

    Gemessen an der KAufkraft des normalen Schweizers ist der Österreicher sicher nicht weit weg (Wohlbemerkt der Durchschnitssösterreicher)

  6. #6
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von illyrian_eagle Beitrag anzeigen
    Ratet mal welche Truppen demnächst für die Spanier in den Kosovo kommen.
    Aber nicht im Auftrag der NATO sondern der Eulex Mission und Österreich ist Mitgleid der EU und somit auch miteinzubeziehen in EU Operationen.

  7. #7
    Avatar von BOSs

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.322
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Aber nicht im Auftrag der NATO sondern der Eulex Mission und Österreich ist Mitgleid der EU und somit auch miteinzubeziehen in EU Operationen.
    Österreich ist schon in der KFOR sowie die Schweiz als nicht Nato-Mitglieder.

    Juhuuuuu die Albaner kommen!

  8. #8
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von BOSs Beitrag anzeigen
    Österreich ist schon in der KFOR sowie die Schweiz als nicht Nato-Mitglieder.

    Juhuuuuu die Albaner kommen!
    Die KFOR untersteht dem NATO kommando ist aber keine NATO Truppe.

    Die KFOR untersteht der UNO und Österreich ist UNO Mitglied.

    Somit ist das Ganze für Österreich ein legitimer Einsatz

  9. #9
    Avatar von BOSs

    Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    2.322
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Die KFOR untersteht dem NATO kommando ist aber keine NATO Truppe.

    Die KFOR untersteht der UNO und Österreich ist UNO Mitglied.

    Somit ist das Ganze für Österreich ein legitimer Einsatz
    Ich meine nur, wenn man schon da ist. Kann man auch nicht kommen.

    Freu mich schon auf meine Landsleute aus Albanien bei den KFOR-Truppen.

  10. #10

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von BOSs Beitrag anzeigen
    Ich meine nur, wenn man schon da ist. Kann man auch nicht kommen.

    Freu mich schon auf meine Landsleute aus Albanien bei den KFOR-Truppen.
    Freust du dich auch auf deine albanischen Landsleute im Irak oder Afhganistan?
    Ich zumindest würde mich nicht freuen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 23.02.2012, 22:15
  2. RTK Empfang
    Von Dukagjin im Forum Kosovo
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 16:12
  3. DVB-T Empfang Balkanländer
    Von Franko im Forum Rakija
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 18:08
  4. Habt ihr Sat-Empfang?
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 31.05.2009, 21:44