BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 84

Hetze? Jetzt mischt sogar die serbische Kirche mit!

Erstellt von Cobra, 25.11.2012, 18:02 Uhr · 83 Antworten · 3.697 Aufrufe

  1. #61
    Yunan
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    also hat es im II Wk keine Verbrechen der Serben gegeben ?



    wer hat dir das erzählt ? Srboljub ?


    das hat niemand behauptet, dennoch war dies ein Verteidigungskrieg und dies hat die Welt auch so anerkannt.
    Sicherlich gab es die, als Reaktion auf kroatische und bosniakische faschistische Verbrechen. So hat es sich eben auch mit den Reaktionen der Bosniaken und Kroaten auf die Aggressionen der Serben in den '90er Jahren verhalten. In der langen Frist halten die Dinge sich die Waage.

    Was ich sagen will: Es gibt nicht DIE bösen Serben und nicht DIE bösen Kroaten oder Bosniaken. Alle sind gleichermaßen schuldig. Ein Urteil aus Den Haag ändert daran nichts.

    Es ist ja kein Geheimnis, dass Serben unter den Osmanen gelitten haben, ebenso wie Griechen. Ihr Kroaten wart ja mit den Österreichern verbündet und auch noch heute ist zumindest der Norden Kroatiens Österreich und Deutschland sehr verbunden.

    Die Welt hat 2001 und 2003 und in vielen anderen Ereignissen auch anerkannt, dass die USA in Afghanistan und im Irak einen Verteidigungskrieg führen. Das macht das ganze nicht richtiger.

  2. #62
    Kejo
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    D.h. dass in 100 Jahren die Verbrechen der Serben in den 1990er Jahren nicht schlimmer aussehen werden als die Verbrechen der Kroaten und Bosniaken im Zweiten Weltkrieg.

    In den '90er Jahren waren Kroaten, Bosniaken und Albaner Opfer der Gewalt. In den Jahrhunderten davor waren es die Serben.

    Außerdem waren die Serben nicht die einzigen, die in den '90ern Kriegsverbrechen begangen haben und dein Heroj Gotovina ist und bleibt genauso ein Kriegsverbrecher, vollkommen egal was Den Haag sagt. Es gibt keine unschuldigen Beteiligten in einem Krieg.
    Daran werde ich dich beim passenden Tr.-Gr.-Thread erinnern, Yunan. Mal sehen, ob Du es dann genau so siehst.

  3. #63
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.011
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Sicherlich gab es die, als Reaktion auf kroatische und bosniakische faschistische Verbrechen.
    also...du willst andeuten, dass die Cetnik Verbrechen im II Wk als Reaktion auf die der Katholiken und Moslems zu sehen sind ?


    So hat es sich eben auch mit den Reaktionen der Bosniaken und Kroaten auf die Aggressionen der Serben in den '90er Jahren verhalten. In der langen Frist halten die Dinge sich die Waage.
    so so...in der Waage...dann frage ich mich warum du mit den RSK Serben weinst, wenn es um die Oluja geht...

    Es ist ja kein Geheimnis, dass Serben unter den Osmanen gelitten haben, ebenso wie Griechen. Ihr Kroaten wart ja mit den Österreichern verbündet und auch noch heute ist zumindest der Norden Kroatiens Österreich und Deutschland sehr verbunden.
    du hast noch vergessen, dass die Griechen unter der faschistischen Kanzlerin leiden müssen...
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Die Welt hat 2001 und 2003 und in vielen anderen Ereignissen auch anerkannt, dass die USA in Afghanistan und im Irak einen Verteidigungskrieg führen. Das macht das ganze nicht richtiger.
    glaube kaum ,dass die USA Afghanistan und den Irak als 53ten US Bundeststaat sehen wollen....

  4. #64
    Yunan
    Lauter schlaue Antworten ohne Inhalt. Ich habe gesagt was zu sagen ist. Macht draus was ihr wollt.

  5. #65

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    2.948
    Yunan, die serben haben uns albaner seit 1912 massakriert, vertrieben und und. was sagst du dazU?
    http://www.z-g-v.de/aktuelles/?id=52

  6. #66
    Yunan
    Ich stelle diese Dinge ja nicht in Frage. Ich versuche nur die Dinge ausgeglichen zu sehen und ich denke eben, dass es nicht ausgeglichen ist, wenn man die Serben zum Sündenbock für alles macht.

    Es gibt Dinge, die geschehen sind und man muss sie beim Namen nennen und darf auch keine Unklarheiten zulassen. Aber vorallem auf dem Balkan wird es ziemlich schwer ein Land zu finden, dass sich nie als ganzes oder zumindest in Teilen verschiedenster Verbrechen schuldig gemacht hat.

  7. #67
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.011
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Lauter schlaue Antworten ohne Inhalt. Ich habe gesagt was zu sagen ist. Macht draus was ihr wollt.


    is klar.....von Pythagoras.....zum Dummbabbler....

  8. #68
    Avatar von Viljuška

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    5.284
    Josip glaubt ja auch immer noch ein Serbe sei an dem 1. Weltkrieg schuld.

  9. #69
    Avatar von Dolls

    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    4.903



    "gib den serbischen soldaten die übermacht über das feindliche volk"

  10. #70

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Dr.Vukadin Beitrag anzeigen
    Ziehen wir da nicht das eine oder andere aus dem Kontext heraus?
    Ersten, gab es eine reguläre Regierung mit dazu gehöriger Armee vor 41. Offizier dieser Armee war auch Draza Mihajlovic.
    Hätte es Intensionen gegeben das muslimische domizile Volk zu dezimieren, hätte es 1930, 35,38,39, oder 40 passieren können.
    Es traf nicht ein, und ich klassifiziere solche Informationen als Desinformationen einer neuen Ideologie die man
    z.T. als die "Suche nach Identität" beschreiben kann.

    Zudem, 41 marschierten die deutschen Truppen in den West-Balkan hinein. Nach dem Putsch in Belgrad flüchtete
    Mihalovic mit ca. 80 Offizieren der königlichen Armee und gründete eine antifaschistische Untergrundbewegung.
    Somit stellt sich die Frage : Hatte man nicht größere Sorgen mit den Deutschen?
    Zudem werden gerne Namen wie Dr Ismet Popovac, Mustafa Pašić, Mustafa Mulalić ... ignoriert die der
    sich der serbischen Bewegung angeschlossen hatten, etwa Anfang 42.
    Somit stellt sich dann die Frage, wenn es dermaßen muslimische Zivilopfer seitens der bösen
    serbischen Cetnikhand gab, warum haben sich dann über 8000 Muslime dieser Bewegung angeschlossen?
    Bewegung die in erster Linie die deutsche Okkupation und deren Helfer bekämpfte?

    - - - Aktualisiert - - -
    Keinesfalls wird da etwas aus dem Kontext herausgezogen. Die serbischen Gewaltorgien begannen 1941 und arteten immer weiter aus. Es ist also mehr als offensichtlich, dass die Bosniaken zu diesem Zeitpunkt über keinerlei effektive Verteidigungsstruktur verfügten, was auch gleichzeitig aktive, militärische Ausrottungsvorhaben der serb. Population ausschliesst. Erst nach diesen umfassenden Cetnikorgien, gründete sich die Waffen-SS zunächst formell und erst 10 Monate später einsatzfähig mit ca. 20.000 Mann (Dezember 1993). Bedeutet: Der Übergang vieler Bosniaken in die Waffen-SS war weniger einem ideologischen Austrottungsvorhaben, als mehr einer Verteidigungsgrundhaltung geschuldet. Das die Deutschen das in ihrem Sinne instrumentalisieren wollten, ist eine andere Sache. Wichtig ist hier die Motivation der Bosniaken.

    Was Popovac, Pasic und Mulalic angeht. Diese sind m.E. irrelevant. In der Serbischen Führungsspitze setzten sich zunehmend Strukturen durch (Stevan Moljevic), die sich ideologisch an den Faschismus anlehnten. Mihajlovic duldete dies ganz offensichtlich und liess die Cetnikorgien in Ostbosnien gewähren. Seine widerspruchsloses Verhalten als Djurisic im von einer erflogreichen Militäraktion berichtete, bei der neben 1.200 Soldaten auch von 8000 zivilen Opfern berichtet wird, spricht Bände:

    Akcija u Pljevaljskom, Čajničkom i Fočanskom srezu protivu muslimana izvršena je. Operacije su izvedene tačno po naređenju i izdatoj zapovesti. Napad je počeo u određeno vreme. Svi komandanti i jedinice izvršili su dobijene zadatke na opšte zadovoljstvo. Sva muslimanska sela u tri pomenuta sreza su potpuno spaljena da nijedan njihov dom nije ostao čitav. Za vreme operacija se pristupilo potpunom uništavanju muslimanskog življa bez obzira na pol i godine starosti. Naše ukupne žrtve su bile 22 mrtva od kojih 2 nesrećnim slučajem i 32 ranjena. Kod muslimana oko 1.200 boraca i do 8.000 ostalih žrtava: žena, staraca i dece.
    Djurisic spricht von "Die Operation wurde exakt nach Befehl und Vorgabe ausgeführt". Draza Mihajlovic war zum vakanten Zeitpunkt sein Befehlshaber. Dieser Vorgang berichtet von einer Aktion im Februar 1943. Zur Erinnerung: Die Handzar-SS war zu diesem Zeitpunkt zunächst nur formell auf den Weg gebracht und sollte ihre volle Einsatzfähigkeit erst 10 Monate später erlangen.

    Was Deine 8000 Muslime angeht, da ist eine differenzierte Sicht angebracht. Es ist kaum davon auszugehen, dass sich diese 8000 in Cetnikverbänden wiederfinden wollten, die an der Ausrottung der eigenen Population beteiligt sind. Vielmehr gab es ja so etwas wie Reste einer reguläre Armee die man gesondert vom Wüten der Cetniks in Ostbosnien betrachten muss.

    Fassen wir das offensichtliche zusammen: Draza Mihajlovic war ungefähr so viel Antifaschist wie Mussolini oder Pavelic. Er verfolgte letzlich die gleichen Ideen und Ziele und setzte sie in seinem unmittelbaren Einflussbereich auch um. Das er das alles aus einer Defensivhaltung machte und sich hier -wissend das die Okkupation nicht ewig dauern kann und Deutschland zwischen zwei Fronten gerät- in den Wald zurückzog um bei Bedarf den Antifaschisten zu mimen, ändert daran gar nichts.

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kosovo Albaner zerstören serbische Kirche
    Von Helios im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 12:25
  2. Jetzt kann sogar die NBA nach Zagreb kommen!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Sport
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 02:31
  3. wiedersprüche .....serbische kirche
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 15:34
  4. DIE SERBISCHE KIRCHE IN DER GESCHICHTE
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2005, 20:06
  5. Das Kosovo und die Serbische Orthodoxe Kirche
    Von Crna-Ruka im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 20:53