BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Heute 16.01: Kroaten wählen neuen Präsidenten

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 16.01.2005, 14:26 Uhr · 4 Antworten · 624 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Heute 16.01: Kroaten wählen neuen Präsidenten

    Amtsinhaber Mesic geht als klarer Favorit in die Stichwahl

    Zagreb/Wien - Stipe Mesic geht am heutigen Sonntag als klarer Favorit in die Stichwahl um das Präsidentenamt in Kroatien. Der Amtsinhaber liegt in allen Umfragen deutlich vor Jadranka Kosor von der Regierungspartei Kroatische Demokratische Gemeinschaft. Die meisten Umfragen sagen Mesic 55 bis 60 Prozent der Stimmen voraus. Seine Kontrahentin darf demnach mit etwa 20 bis 25 Prozent Zustimmung rechnen.

    Im ersten Wahlgang am 2. Jänner bekam der von der Mitte-links- Opposition unterstützte Mesic mit 49,03 Prozent zwar die meisten Stimmen, verfehlte aber die absolute Mehrheit. Die konservative Familien- und Kriegsveteranenministerin Kosor kam auf 20,18 Prozent. Die Wahlbeteiligung war mit 50,57 Prozent sehr gering. Wahlberechtigt sind etwa 4,4 Millionen Bürger. Die Wahllokale öffnen um 07.00 Uhr. Erste Hochrechnungen werden unmittelbar nach Schließung der Lokale um 19.00 Uhr erwartet. (APA)


    www.derstandard.at

  2. #2
    jugo-jebe-dugo
    Kroaten wählen neuen Präsidenten
    Bis 11.00 Uhr gaben 15,34 Prozent Stimme ab - Amtsinhaber Mesic Favorit - Sieben Wahllokale in Österreich - Rege Teilnahme in Serbien-Montenegro
    Zagreb - In der Stichwahl der kroatischen Präsidentenwahlen am heutigen Sonntag haben nach Informationen der staatlichen Wahlkommission bis 11.00 Uhr 15,34 Prozent der Bürger ihre Stimme abgegeben. Das sind 0,62 Prozent mehr als in der ersten Runde am 2. Jänner, als bis 11.00 Uhr 14,72 Prozent der Bürger abstimmten. Vor zwei Wochen gab es die bisher niedrigste Wahlbeteiligung. Bei der Präsidentenwahl im Jahr 2000 lag die Wahlbeteiligung um 11.00 Uhr bei 22,5 Prozent.

    Laut allen Umfragen ist der kroatische Präsident Stjepan (Stipe) Mesic Favorit und dürfte wiedergewählt werden. Laut der jüngsten Umfrage, die die kroatische Tageszeitung "Vecernji list" am Freitag veröffentlichte, kann Mesic mit 61,5 Prozent der Stimmen rechnen, seine Herausforderin Jadranka Kosor, Kandidatin der HDZ (Kroatische Demokratische Gemeinschaft), der regierenden Partei Kroatiens, mit 26,1 Prozent. Nur 5,7 Prozent der Befragten waren noch unentschieden, 6,7 Prozent wollten nicht antworten.

    Im ersten Wahlgang hatte Mesic mit 48,92 Prozent die meisten Stimmen erhalten. Kosor kam auf 20,3 Prozent. Die Wahlbeteiligung war mit 50,57 Prozent sehr niedrig. Mesic appellierte an die Bürger, am Sonntag an der Abstimmung teilzunehmen. Laut Experten würde Kosor von einer niedrigen Wahlbeteiligung profitieren.

    Die Wahllokale, die in Kroatien seit 7.00 Uhr geöffnet sind, schließen um 19.00 Uhr. Die ersten Wahllokale in Neuseeland und Australien sind schon geschlossen. In Österreich können kroatische Bürger in Wien, Graz, Linz, Innsbruck, Salzburg, Klagenfurt und Feldkirch abstimmen. Die Wahlen werden am 3. Jänner um 3.00 Uhr MEZ beendet - dann schließt das Wahllokal in Los Angeles. Insgesamt sind 4.403.871 Personen wahlberechtigt, davon 400.226 im Ausland. Die staatliche Wahlkommission wird erste inoffizielle Teilergebnisse gegen Mitternacht veröffentlichen.

    Rege Teilnahme in Serbien-Montenegro

    Die kroatische Botschaft in Belgrad hat mitgeteilt, dass am Vormittag eine "wesentlich höhere Wahlteilnahme" an der Stichwahl für das Präsidentenamt registriert worden sei. Vor zwei Wochen hatten sich in Serbien-Montenegro am Vormittag gerade 600 Wahlberechtigte am Urnengang beteiligt. Die Zahl der wahlberechtigten kroatischen Bürger wird mit rund 30.000 angegeben.

    Wie vor zwei Wochen sind auch heute sieben Wahllokale, davon zwei in Belgrad, je ein in Novi Sad, Sombor, Sremska Mitrovica, Subotica und in der montenegrinischen Küstenstadt Kotor geöffnet.

    (APA)

  3. #3
    Avatar von Veliki_Dzon

    Registriert seit
    09.10.2004
    Beiträge
    880
    Beide Kandidaten sind kleine pickas

  4. #4
    Avatar von Knutholhand

    Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    4.882
    Zitat Zitat von Veliki_Dzon
    Beide Kandidaten sind kleine pickas
    Der Eine hat der Andere ist eine .

    Aber gegen Mesic kommt im Moment keiner an. Ohne Franjo bleibt es halt Stipe. Und so schlecht ist der Bärtige auch nicht.

    mfg

  5. #5
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    der stipe ist der beste, den kroatien jemals hatte. und ich finde ihn sehr sympathisch, hat ne coole ausstrahlung und ist nicht korrupt. dat hat was. kosor hingegen ist ne typische hdz vertreterin, mit all ihren flecken in der weißen weste.

    das lustigste war aber die wahl der hercegoviner, die auch stimmen von toten ihr zugeschustert hatten ...

    aber das ist nun mal balkan ... egal ob serbe, bosnier oder kroate ... im grunde genommen sind wir alle gleich ! :wink:

Ähnliche Themen

  1. Interview mit dem iranischen Präsidenten
    Von aki im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 21:03
  2. Das Verhältnis der Kroaten zur Ustasa -damals und heute
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Politik
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 09.11.2010, 19:53
  3. Albaner wählen neuen FYROM-Namen
    Von Amphion im Forum Rakija
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 20:09
  4. Zypern wählt einen neuen Präsidenten
    Von Crane im Forum Politik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 00:43