BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Hilfe die Roma kommen!!!

Erstellt von Acooo, 11.04.2012, 08:51 Uhr · 39 Antworten · 3.769 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Krosovar

    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    9.107
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    Erschreckend ist woher dieser kleine Albaner die Pistole hat.
    Mr. Oberklug weiss ja natürlich das es ne echte Pistole ist,
    darüberhinaus ist deine Provo echt billig ...

  2. #22

    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    125
    Scheiss drauf,roma sind doch auch nur Menschen und arme Schlucker ? Warum regt ihr euch so auf,ich meine Ok es gibt solche und solche aber ich habe noch nie einen Roma gesehen der einen Völkermord oder einen Krieg gestartet hat,das ist fakt.Aber man sieht ihr habt keine Ahnung,klauen und krach machen tuen sie vieleicht überdurschnittlich viel aber trotzdem sind es immer noch Menschen,das bitte ich zu Respektieren.

  3. #23
    foxy black
    Klar ist das rassistisch..vor allem das ''Hilfe die Roma kommen!''. Als ob das Volk die Ausgeburt der Hölle wäre und ein Land verpesten würden...
    Das ist viel zu verallgemeinert. Ich kenne ganz normale Roma und die haben noch nie Probleme bereitet.
    Klar gibt es in letzer Zeit einen Ansturm in Deutschland, Schweiz etc...aber trotzdem sollte man SO nicht urteilen.

    Mensch ist Mensch.

  4. #24
    economicos
    Zitat Zitat von Levente Beitrag anzeigen
    Rassistisch ist da rein garnix daran
    Man sollte denen ihr Zigeunistan selbst einrichten, weil sie es offenbar in jüngster Vergangenheit nicht hinbekommen haben und die ganzen negativ auffallenden dahin absetzen... also fast jeder

  5. #25
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.506

    Cool Weltwoche in der Kritik



    Streit: Raubzüge beim Fotografen - Medien - Tagesspiegel

    Hier der Artikel des Tagesspiegel:

    Raubzüge beim Fotografen

    12.04.2012 00:00 UhrVon Andrea Dernbach
    Opfer wird Täter: Das Schweizer Magazin „Weltwoche“ deutet eine Roma-Aufnahme um. Der Zentralrat der Sinti und Roma beantragte, dass der Vertrieb des Blatts hierzulande gestoppt wird.



    Der italienische Fotograf Livio Mancini vor vier Jahren in Kosovo arbeitete, wollte er einen Skandal dokumentieren: „Ich wollte zeigen, dass sogar in Europa Menschen auf Müllhalden leben.“ Mancini fotografierte Roma-Kinder in einem Slum am Rande der Stadt Gjakova, wo sie und ihre Familien nach dem Krieg strandeten. Ihre Hütten stehen auf dem giftigen Grund der Halde. Die Familien leben von dem, was sie auf dem Müllberg finden und was sich noch verwenden und verkaufen lässt. „Die Kinder kennen nur diese Müllhalde, einen Spielplatz voller Gift, der krank macht.“
    Mancinis Serie über die Kinder vom Müllplatz illustriert keinesfalls einen tragischen Einzelfall: Die zehn bis zwölf Millionen Sinti und Roma sind nicht nur Europas größte Minderheit, sondern auch die mit den übelsten Lebensbedingungen.
    Die überwiegende Mehrheit ist arm bis bitterarm, nach wie vor von Pogromen bedroht – 2009 fielen nachweislich elf Roma in Ungarn Hassmorden zum Opfer – und auch die Gutausgebildeten unter ihnen sind praktisch ohne Chance auf reguläre Arbeit. Erst im letzten Jahr verpflichteten sich, wesentlich auf Betreiben Ungarns, alle EU-Staaten auf eigene Programme, gegen das Elend der Roma vorzugehen.
    Mancinis Bilder prangerten die Lage an. Doch nun ist ausgerechnet eines dazu genutzt worden, den Spieß umzudrehen und das Opfer zum Täter zu machen. Die Zürcher „Weltwoche“, einst linksliberal, doch seit einem Jahrzehnt unter ihrem Chefredakteur und Eigentümer Roger Köppel für aggressiven Rechtspopulismus berüchtigt, dekorierte damit den Titel ihrer Osterausgabe. Unter dem kleinen Roma im Kindergartenalter, der mit einer Pistole posiert, setzt das Blatt Zeilen wie einen Aufschrei: „Die Roma kommen: Raubzüge in die Schweiz. Familienbetriebe des Verbrechens“.
    Mancini nennt dies in einer Mail an den Tagesspiegel einen „Missbrauch meines Fotos“. Die Kölner Fotoagentur laif, die Mancinis Fotos in den deutschsprachigen Ländern vertreibt, wird noch deutlicher: Die „Weltwoche“ habe das Bild „sinnentstellend und wahrheitsverändernd“ verwendet und dessen Aussage ins Gegenteil verkehrt, heißt es auf ihrer Website. Dort appelliert laif gleichzeitig an alle Bildredaktionen, dokumentarische Fotografie nicht außerhalb ihres Kontextes einzusetzen. „Wir leben in einer zunehmend visuellen Welt. Dazu brauchen wir eine visuelle Ethik, die dem wirklichen Inhalt der Bilder und der Intention des Bildautors verpflichtet ist!“ Peter Bitzer, der Geschäftsführer von laif, hat nach eigenen Angaben auch einen entsprechenden Brief an die Bildredaktion der „Weltwoche“ geschrieben. Zurzeit seien keine weiteren Schritte geplant. Die „Weltwoche“, sagt Bitzer, sei seit vielen Jahren eine gute Kundin von laif, und der Fall sei der erste dieser Art. „Da redet man erst einmal und packt nicht gleich die juristische Keule aus.“ Die allerdings gibt es: Die Verwendung des Bildes „war ein klarer Verstoß gegen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen“, sagt Bitzer. Das nehme insgesamt zu, und „das macht mir Sorge“.
    Klagen tun derzeit andere. In der Schweiz, Österreich und Deutschland haben einzelne Bürger die „Weltwoche“ angezeigt, weil sie Antirassismus-Gesetze verletzt sahen. In Deutschland beantragte der Zentralrat der Sinti und Roma zudem, dass der Vertrieb des Blatts hierzulande gestoppt wird. Dessen Vorsitzender Romani Rose sieht „rassistische Stereotypen im Stile der nationalsozialistischen Zuschreibungen gegenüber der Minderheit befördert“. Sinti und Roma würden so „öffentlich unter Generalverdacht gestellt“.
    Philipp Gut, stellvertretender Chefredakteur der „Weltwoche“ und Mitautor der Roma-Story, sagte dem Tagesspiegel, er weise die Vorwürfe „absolut zurück“. Das Foto symbolisiere „den Missstand, dass Kinder der Roma für kriminelle Zwecke eingesetzt werden“: Die Datenbasis dafür sei da. Im Übrigen werde jedes Foto in den Medien aus dem Ursprungszusammenhang gerissen, wenn es mit einer neuen Geschichte gedruckt werde, „das ist ein völlig alltäglicher Vorgang“. Der Fotograf hätte die Verwendung seines Bildes einschränken können, das habe er aber nicht getan. Insofern sei die aktuelle Empörung „absolute Heuchelei“.
    Livio Mancini kann dem Titel der „Weltwoche“ ohnedies auch etwas abgewinnen. Die Lage der Roma ist nach Ansicht des Fotografen durch die Wut über die Zürcher Zeitungsmacher wieder zurück auf der Agenda: „Nach alledem gibt es in diesen Tagen ein neues Interesse an dem Thema. Und darüber bin ich froh.“


    Hervorhebung von mir.

    Es geht mir hierbei nich um die Verwendung des Bildes ohne Absprache mit dem Fotografen, sondern um die Roma-Problematik!!!
    Mir ist klar, das hier im BF z.B. von einigen Usern das Wort "Zigeuner" immer noch und immer wieder als "starke" Beleidigung benutzt wird, um den Gegner zu treffen.
    Aber die o.a. Probleme sind nun mal vorhanden, und wo könnte besser darüber diskutiert werden, als im BF?!?!

  6. #26
    Avatar von Acooo

    Registriert seit
    13.03.2011
    Beiträge
    995
    Ohne Witz woher hat der kleine albaner die Knarre??
    Und dann heißt es wieder die Serben sind die gewalttätigen unruhestifter

  7. #27
    Avatar von snarfkafak

    Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    727
    Es sind mittlerweile schon einige Anzeigen sowohl von verschiedenen Vereinigungen als auch von Privatpersonen gegen das Cover eingegangen, und es scheint noch nicht vorbei zu sein.
    Falls Altbundesrat Christoph Blochers Immunität aufgehoben werden sollte, und die Untersuchungen der Staatsanwaltschaft fortgeführt werden würden, kann ich mir auch gut vorstellen, dass auch in diesem Falle die Weltwoche ins Visier der Ermittlungen geraten würde, da ja auch seitens der Hildebrand ''Affäre'' nicht alles sauber abzulaufen schien.

    Ich kenne dieses Blatt schon lange. Noch bevor dieser Komplexhaufen Roger Köppel das Ruder übernommen und alles umstrukturiert hatte. Seit Jahren rutscht es immer weiter nach rechts und reizt die Grenzen des Erträglichen immer weiter aus durch regelmässige Geschmacklosigkeiten und eigenwillige Intepretationen tatsächlicher Vorkommnisse, Statistiken und politischen Entwicklungen, sowohl national, als auch International.

    Mit gut recherchierter, intellektuell anspruchsvoller und vor allem objektiver Berichterstattung, deren sie sich selbst und ein Grossteil ihrer Leser die Weltwoche ständig rühmen, hat das spätestens mit Köppels Übernahme nichts mehr gemein. Tatsächlich wäre es interessant zu erfahren, wer Köppel damals finanziert hat und ev. heute noch den Ton angibt. Dies ist bis heute noch nicht ganz klar.
    Die nächsten Monate könnten jedoch in Verbindung mit der Aufhebung von Blochers Immunität ziemlich spannend werden.

    Ich für meinen Teil bin sehr gespannt...

  8. #28
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von Acooo Beitrag anzeigen
    Ohne Witz woher hat der kleine albaner die Knarre??
    Und dann heißt es wieder die Serben sind die gewalttätigen unruhestifter
    Oh Mann, was ihr manchmal für ne scheisse erzählt in EX-YU findest du noch in genug Häusern Knarren und Gewehre... ich hatte als Kind in eigenen HAus eine Uzi am Treppengeländer hängen im Jahre 1998... meine Mutter hat aber meinen Cousin dafür die derbste bosnische Backpfeife gegeben Ne ohne Witz als Kidn kommt man da unten relativ einfach dran, wegen den ganzen Soldaten ect.

  9. #29
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen
    Oh Mann, was ihr manchmal für ne scheisse erzählt in EX-YU findest du noch in genug Häusern Knarren und Gewehre... ich hatte als Kind in eigenen HAus eine Uzi am Treppengeländer hängen im Jahre 1998... meine Mutter hat aber meinen Cousin dafür die derbste bosnische Backpfeife gegeben Ne ohne Witz als Kidn kommt man da unten relativ einfach dran, wegen den ganzen Soldaten ect.
    Ja, und zweimal im Jahr mindestens pustet sich ein Kind das Hirn raus oder hat gerade eine Handgranate in der Hand, wenn die explodiert

    Gute, vernünftige Mama hast du, mehr solcher backpfeifen wären ein Segen für den Balkan...

  10. #30
    Avatar von Katana

    Registriert seit
    04.06.2011
    Beiträge
    3.543
    Herzlich Willkommen ! =)

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 18.12.2011, 13:12
  2. HILFE,HILFE HilFFFEEEEEEEEE
    Von Alblood im Forum Musik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 00:49
  3. Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 15:08
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 16:05
  5. Roma im Osmanischen Reich, Roma waren im osmanischen Heer beschäftigt
    Von CrashBandicoot im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 00:31