BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 30 von 57 ErsteErste ... 2026272829303132333440 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 564

Hooligans wollen Jagd auf Salafisten machen

Erstellt von Monte-B, 14.10.2014, 16:16 Uhr · 563 Antworten · 30.025 Aufrufe

  1. #291
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Ich lobe immer wieder die Toleranz und Akzeptanz des Westens (weil es etwas ist, was auf dem Balkan akut fehlt). Aber manchmal bekomme ich das Gefühl, dass man sich zu vieles gefallen lässt. Und man duldet Massendemos mit faschistischen IS-Flaggen und faschistischen Rufen, man duldet Shariha-Polizisten,....etc...etc. Weil man eben streng nach Gesetz und Verfassung (wie ein Computer-Roboter) ahndet und jeden Scheiss duldet. Man ist eben ein europäischer Rechtsstaat und nicht so wie die.

    Und dann bilden sich solche Gegenbewegungen, da der Staat nun mal "zu brav", "zu korrekt" ist.

    Das HoGeSa überhaupt entstanden ist, hat ganz alleine der deutsche Staat zu verantworten, da er auf's Volk nicht hört, welche sich eine härtere Gangart und Restriktion gegenüber Salafisten sehentlichst wünscht.

  2. #292

    Registriert seit
    22.11.2012
    Beiträge
    6.697
    Die HoGeSa ist nichts anderes als Pro NRW oder Pro Köln, es sind die selben Leute wie vor einpaar Jahren, nur dass sich denen einpaar Hools angeschlossen haben. Das ist keine Gegenbewegung zu den Salafisten, sondern nehmen sie sich das zum Thema weil das gerade in den Medien Top-Thema ist.

    Die sind allgemein gegen Ausländer oder fremde Kulturen, die warten nur bis sie einen Grund bekommen auf die Straße zu gehen und sich zu besaufen und zu randalieren.


  3. #293
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Schuster, bleib bei deinen Leisten.

    Die Gala der Eisprinzessinen ?

  4. #294

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Fakt ist , dass jede Menge Nazis aufmaschiert sind, die ihre rassistische und nazistische Ideologie und ihr verschrobenes Weltbild auf die Strasse getragen haben! Und sie sind gewaltbereit! Also genauso scheiße wie die IS-Anhänger.
    !933 hätten sie alle braune SA Uniformen getragen. Um solche Leute muss sich nicht nur der Staat kümmern, sondern auch die Gesellschaft. In HH werden es diese Zombies nicht so einfach haben und in Berlin auch nicht. Sollen sie nur kommen!

  5. #295

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    HoGeSa eine super Idee, aber extremst verfehlt. Projekt gescheitert.

  6. #296

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    HoGeSa eine super Idee, aber extremst verfehlt. Projekt gescheitert.
    HoGeSa (Hosenscheisser) , eine zum scheitern verurteilte, extrem dumme Idee. Nazis scheitern meistens an sich selbst!

  7. #297
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.514
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ich lobe immer wieder die Toleranz und Akzeptanz des Westens (weil es etwas ist, was auf dem Balkan akut fehlt). Aber manchmal bekomme ich das Gefühl, dass man sich zu vieles gefallen lässt. Und man duldet Massendemos mit faschistischen IS-Flaggen und faschistischen Rufen, man duldet Shariha-Polizisten,....etc...etc. Weil man eben streng nach Gesetz und Verfassung (wie ein Computer-Roboter) ahndet und jeden Scheiss duldet. Man ist eben ein europäischer Rechtsstaat und nicht so wie die.

    Und dann bilden sich solche Gegenbewegungen, da der Staat nun mal "zu brav", "zu korrekt" ist.

    Das HoGeSa überhaupt entstanden ist, hat ganz alleine der deutsche Staat zu verantworten, da er auf's Volk nicht hört, welche sich eine härtere Gangart und Restriktion gegenüber Salafisten sehentlichst wünscht.
    Was für ein Scheiß der wahre Zurich ist zurück

  8. #298

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Hört auf, so verdammt dämlich zu sein

    28. Oktober 2014 lowerclassmag Hinterlasse einen Kommentar
    Nicht Pyros, Steine und ein umgefallener Bullenwagen sind das Problem. Dass ihr nicht im Stande seid, vernünftige Gedanken zu formulieren, macht euch so verdammt unsympathisch. Offener Brief an alle Hools, Ultras und anderen Teilnehmer der HoGeSa-Proteste
    Wir haben nichts gegen Hools und Ultras. Im Gegenteil, wir gehen selber ins Stadion und irgendeinen Hippiefimmel für immerwährende Gewaltlosigkeit haben wir auch nicht. Wir sind auch nicht dagegen, dass Fußballfans Politik machen. Im Gegenteil, wir glauben, das ist eine wichtige Sache. Im vergangen Jahr waren in Istanbul vier Millionen Menschen auf der Straße, haben die Bullen vom zentralen Platz in der Stadt vertrieben und den Staat massiv herausgefordert.
    Aus dem Stadion auf die Straße – Besiktas-Fan in Istanbul, Juni 2013 Jungs und Mädels aus allen Vereinen gingen gemeinsam auf die Straße, Besiktas, Glatasaray, Fenerbahce, mit einem Schal in allen Farben: Istanbul United. Gegen Korruption, teure Mieten, beschissene Arbeitsbedingungen, die Islamisierung der Gesellschaft und die Unterdrückung von Minderheiten wie Aleviten und Kurden. Vier Millionen Menschen, Straßenschlachten, die über Tage gingen, Tote durch Polizeigewalt – und trotzdem gab es viel Sympathie für die Leute, die da gekämpft haben.
    Sagt doch, wo ihr steht
    lassen. Und dann beklagt ihr in diversen Internetforen und auf euren schönen Seiten die „Lügenpresse“, die euch Nähe zu Rechten vorwirft. Was erwartet ihr denn? Glaubt ihr, die Menschen sind so dumm, wie ihr sie gern hättet? Jeder Blinde erkennt, was da gespielt wird.
    Eure Verteidiger sagen: „Klar, da waren ein paar Neonazis, aber nicht viele.“ Seid ihr so armselig und ungebildet, dass ihr die neonazistische Ideologie nicht kennt? Ihr wollt gegen „Salafisten“ demonstrieren, zumindest angeblich, weil die so inhuman sind. Wo sind denn Nazis humaner? Waren sie humaner, als sie alle, die ihnen nicht gepasst haben, in Massenhinrichtungen erschossen oder in Vernichtungslagern vergast haben? Waren sie humaner, als sie an Menschen medizinische Experimente durchgeführt, sie auf offener Straße erhängt haben? Waren sie humaner, als sie die ganze Welt mit einem Krieg überzogen haben, der in der Geschichte seines Gleichen sucht? Und Leute, die das geil finden, stehen neben euch auf einer Demonstration. Und ihr erwartet, dass man euch nicht Idioten, Rassisten, Rechte nennt? Warum denn, wenn ihr so handelt?
    Hülya und Saime Genç, Hatice Genç, Gürsün Ince und Gülistan Öztürk starben 1993 nach einem rassistischen Brandanschlag. Merkt euch ihre Gesichter, wenn ihr das nächste Mal mit Neonazis und Rassisten auf Demonstrationen geht! Ihr sagt, das ist lange her. Die, die neben euch stehen, würden jederzeit wieder so handeln, wenn sie die Macht dazu hätten – egal hinter welchen Phrasen sie sich verstecken. Und sogar jetzt, wo sie keine Macht haben, morden sie. 1993 verbrannten Neonazis in Solingen türkische Kinder, darunter die vier Jahre alte Saime Genc. In Mölln, ein Jahr vorher, hatten sie schon die 10 Jahre alte Yeliz Arslan ermordet. Neben solchen Leuten steht ihr. Neben Leuten, die allein während der kurzen Geschichte der wiedervereinigten Bundesrepublik dutzende wehrlose Menschen ermordet haben. Darunter Kinder, Jugendliche, Behinderte, Obdachlose. Das soll euer Mut sein?
    Was wollt ihr mit „Deutsch“?
    Wir fragen uns: Seid ihr wirklich alle so, wie die Kommentare in euren Foren uns glauben lassen? Dumm, unfähig zu Mitgefühl, feige? „Wir sind doch nicht feige“, werdet ihr sagen. Doch. Es ist feige, gesellschaftliche Probleme immer auf diejenigen zu projizieren, die noch schwächer sind, als man selber. Eure Lösung für alles sind „die Ausländer“ oder „die Asylanten“. Wir haben eure Kommentare gelesen. Es ist die alte Stammtischleier. „Zu viele Asylanten“, die „Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg“ oder absurder Weise auch das Gegenteil: „Die Ausländer arbeiten nicht.“ Ihr sucht euch diejenigen, die keine Lobby haben. Habt ihr euch schon mal die Lebensbedingungen von „Asylanten“ angesehen? Wisst ihr, wie es ist, nach einem Krieg, den Europa begonnen hat, vor islamistischen Milizen aus Libyen fliehen zu müssen?
    Ihr regt euch über „Wirtschaftsflüchtlinge“ auf, weil die eure Steuergelder kosten. Warum regt ihr euch nicht über Kriegseinsätze der Bundeswehr in Afghanistan auf, über Steuerbetrug durch Firmen und Millionäre, über die Bankenrettung? Soviele Flüchtlinge kann Deutschland gar nicht aufnehmen, dass es auch nur einen Bruchteil dieser Ausgaben bedeuten würde. Und die „Ausländer sind kriminell“? Ehrlich, findet ihr das nicht lächerlich, wenn dieses Argument von Leuten wie SS-Siggi vorgetragen werden, die unzählige Male vorbestraft sind, meistens wegen Gewaltdelikten.
    Ein Evergreen, und immer noch saublöd: “Ausländer nehmen uns die Arbeitsplätze weg”. Noch dümmer, wenn kombiniert mit: “Ausländer arbeiten nicht und schmarotzen nur” Ausländer nehmen euch auch nicht die Arbeit weg. Das kann der Kapitalismus schon ganz ohne Ausländer. Sicher, oft werden Ausländer als noch billigere Arbeitskräfte geholt, damit das Kapital Ausgaben sparen kann. Aber wer ist dann „schuld“? Der ausländische Arbeiter, der, um seine Familie zu ernähren, einen Job annimmt? Oder ein wirtschaftliches System, das systematisch Niedriglöhne hervorbringt und einen gleichzeitig zum Arbeiten zwingt, damit man überleben kann, aber keine ausreichend bezahlte und würdevolle Arbeit zur Verfügung stellt? Sollte der ausländische Kollege nicht der erste sein, mit dem ihr Schulter an Schulter steht?
    Aber nein, ihr wollt lieber für „Deutschland den Deutschen“ demonstrieren. Und seid „stolz, deutsch zu sein“. Was heißt das denn? Es heißt gar nichts. Es sagt nichts darüber aus, ob ihr euch anständig verhaltet, nichts darüber, was jemand tut oder denkt. Es ist ein leeres Wort, in das ihr eure Hoffnungen legt.
    Hört doch einfach mal auf, so dämlich zu sein
    Notdürftig verpackter Rassismus: “Salafisten” ist nur ein Werbegag. In Wahrheit geht es gegen “Musels” und Ausländer generell Eure „Argumente“ sind faule Ausreden. Ihr wollt gegen „Salafisten“ sein, aber in Wahrheit hetzt ihr gegen jede Muslimin, jeden Muslimen. Hand aufs Herz. Wer von euch hat sich denn wirklich die Mühe gemacht, zu lesen, welche Strömungen es im Islam gibt? Wer von euch weiß, was Sunniten, was Schiiten, was Aleviten sind? Es ist euch scheissegal. Weil es euch um Hetze gegen „andere“ geht, auf die ihr eure Probleme projiziert, und die euch als Sündenböcke dienen.
    Ihr wollt nicht über euren Tellerrand schauen. Ihr seid gefangen in einer wahnhaften Welt, in der ihr euch gegenseitig bestärkt. Ihr könntet anfangen, wie Menschen unter Menschen gegen Kapital und Staat aufzustehen, und eure blödsinnigen Einteilungen der Welt in „Ausländer“ und „Deutscher“ sein lassen. Ihr könntet das tun und damit anfangen, Gedanken zu entwickeln, die aus euch tatsächlich politische Menschen machen und nicht eine Horde Besoffener auf der Jagd nach dem wahren Deutschtum.
    Es gibt jede Menge Gründe: Polizeirepression, niedrige Löhne, hohe Mieten, Salafisten, Faschisten, Kriege und deutsche Geopolitik wie in der Ukraine. Zu allen diesen Themen haben Linke seit langem viel zu sagen. Es sind auch deutsche Linke wie Andrea Wolf gewesen, die an der Seite der kurdischen Befreiungsbewegung, die heute tatsächlich gegen den „Islamischen Staat“ kämpft, gekämpft haben und heute noch kämpfen – und nicht wie ihr nur so tun. Es sind Linke, die versuchen, Zwangsräumungen zu verhindern, wenn Menschen ihre Wohnungen verlieren sollen, weil die Miete zu teuer wurde. Es sind Linke, die gegen die Krisenpolitik und die Bankenrettung auf die Straße gegangen sind. Es sind Linke, die gegen Krieg und Völkermord aufstehen.
    Es liegt an euch. Fangt an, gegen die Gesamtscheisse einzustehen, ohne euch Sündenböcke zu suchen. Oder bleibt bei eurem Deutschtum und steht weiter neben Neonazis auf inhaltsleeren Demonstrationen. Aber dann wundert euch nicht, wenn man euch Idioten nennt.
    # Dieser Beitrag wurde uns zugesandt von einer Gruppe, die sich Hooligans gegen Dummheit (HgD) nennt, 27.10.2014



    Hört auf, so verdammt dämlich zu sein | Lower Class Magazine

  9. #299
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.957
    ...srbija do tokija <3

  10. #300
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.275
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ich lobe immer wieder die Toleranz und Akzeptanz des Westens (weil es etwas ist, was auf dem Balkan akut fehlt). Aber manchmal bekomme ich das Gefühl, dass man sich zu vieles gefallen lässt. Und man duldet Massendemos mit faschistischen IS-Flaggen und faschistischen Rufen, man duldet Shariha-Polizisten,....etc...etc. Weil man eben streng nach Gesetz und Verfassung (wie ein Computer-Roboter) ahndet und jeden Scheiss duldet. Man ist eben ein europäischer Rechtsstaat und nicht so wie die.

    Und dann bilden sich solche Gegenbewegungen, da der Staat nun mal "zu brav", "zu korrekt" ist.

    Das HoGeSa überhaupt entstanden ist, hat ganz alleine der deutsche Staat zu verantworten, da er auf's Volk nicht hört, welche sich eine härtere Gangart und Restriktion gegenüber Salafisten sehentlichst wünscht.
    Sowohl die "Sharia-Polizei" als auch IS-Symbole wurden verboten. Und ich kann mich auch an keiner Massendemo mit IS-Flaggen in Deutschland erinnern, hast du evtl. ein Video dazu?

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread Jagd auf Karadzic & Mladic
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 00:51
  2. Organisierte Schlägerbanden, die Jagd auf Frauen machen
    Von Ares im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2012, 19:15
  3. Jagd auf Ratko Mladic
    Von TITO im Forum Politik
    Antworten: 1063
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 19:07
  4. Mörderbanden machen Jagd auf Albinos in Ostafrika
    Von John Wayne im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 14:17
  5. Türken machen in Berlin Jagd auf Kurden
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.10.2007, 22:49