BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 56

Hugo Chavez

Erstellt von ökörtilos, 26.05.2009, 21:45 Uhr · 55 Antworten · 2.103 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    482
    ups er hat donkey gesagt nicht monkey.

    also ist bush ein ESEL hahahaha

  2. #32
    Avatar von Epirote

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    2.528
    Zitat Zitat von DARKO-CCCC- Beitrag anzeigen


    super kerl

    Er sagt MR BUSH IST EIN AFFE; GEONZIDER, BESOFFENER.
    MR DANGER BUSH. hahahahha

    CHAVEZ HAT VOLLKOMMEN RECHT
    haha Mr.Dangerrrrrrrrrr in jedem Satz sagt er Mr.Danger

  3. #33
    ökörtilos
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    JA xD Alter Oppa aber

    Ich denke nicht das er ein Diktator sei xD
    Ich dachte er sei dumm also der lehrer xD

    Glaube ich auch so nicht

    und an zurich........

    Dumm oder so bin ich net xD Ich sage was man mir egsagt hat ........... und nicht was ich von mir aus habe und lol

    ich sage nicht das er ein diktator ist!

    mein leher hat vllt keine ahnung xD

    Sei stets vorsichtig mit den Inhalten die dir in der Schule oder von den Medien vermittelt werden.Nicht alles hier ist echt und basiert auf Fakten!
    Besonders was gesellschaftskritische Fragen angeht.......

    Recherchiere stehts auf eigene Faust nach und mach nicht den Fehler alles ungefragt zu übernehmen.

  4. #34
    Avatar von Ataman

    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.796
    Zitat Zitat von Arbitrageur Beitrag anzeigen
    Jeder halbwegs rational denkende Mensch mit Fähigkeit zur Differenzierung sollte Chavez als wichtigen Gegenpol zur Jahrzehnte andauernden Imperialisierung und Vergewaltigung der Welt seitens der USA und seiner Handlanger verstehen!
    Ob seine Innenpolitik das Wahre ist, spielt auf globaler Sicht keine Rolle!
    Da bist du in diesem Forum aber komplett falsch! ^^

  5. #35
    aki

    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    5.255
    Zitat Zitat von Smirnoff Beitrag anzeigen
    Da bist du in diesem Forum aber komplett falsch! ^^
    Ich halte mich dezent zurück wenn es um Politik geht.
    Es bringt ja doch nichts

  6. #36
    ökörtilos
    Zitat Zitat von Smirnoff Beitrag anzeigen
    Lehrer haben doch keine Ahnung... die bekommen gefiltertes bzw. zensiertes "Wissen" durch die Unis und geben nur die Mainstream-Scheiße wieder.
    Aber wie wir ja wissen: Geschichte wird von den Siegern geschrieben und Geschichte ist eine Lüge, auf die man sich geeinigt hat.

    Ach und für mich ist Hugo Chavez ein hervorragendes Beispiel für die gesamte Region! Bolivien und Ecuador sind ja auf ähnlichem Wege. Daumen hoch!
    Tatsächlich kann man die Situation in Bolivien als ganz ähnlich der in Venezuela einstufen:Seit der Staatsgrüdung benachteiligte Mehrheiten-ob Indios oder ganz einfach die armen-wurden systematisch von der Macht und den Einnahmen aus dem Rohstoffexport ausgeschlossen.Nun-da diese Gruppen endlich die Macht ergriffen haben,versucht das Establishment alles daran zutun die neuen-ich betone an dieser Stelle nochmal DEMOKRATISCH-an die Macht gekommenen Politiker Chavez und Evo Morales zu vernichten.Und dabei ist man sich nicht mal für die widerlichsten Mittel zu schade,wie das Vorgehen der Opposition in Venezuela oder Bolivien zeigt.Bei letzterem wird sogar die Sezession einer ganzen Provinz vorangetrieben-eigentlich Hochverrat.

  7. #37
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Schon mal was von OPEC gehört?!
    Organisation erdölexportierender Länder.

    Seit 1965 hat das Kartell seinen Sitz in Wien. Die ursprünglichen Mitglieder waren Irak, Iran, Kuwait, Saudi-Arabien und Venezuela. Später schlossen sich weitere sieben Staaten an: Katar (1961), Libyen (1962), die Vereinigten Arabischen Emirate (1967), Algerien (1969), Nigeria (1971) und Angola (2007). Ecuador war von 1973 bis 1992 Mitglied und Gabun von 1975 bis 1992. Am 17. November 2007 kehrte Ecuador nach 15-jähriger Pause in die Organisation zurück. Indonesien ist im Januar 2009 ausgetreten.
    Die OPEC–Mitgliedstaaten fördern etwa 40 Prozent der weltweiten Erdölproduktion und verfügen über drei Viertel der weltweiten Erdölreserven. Allerdings vermuten einige Experten, wie unter anderem Matthew Simmons, dass die Angaben zu den Reserven etwa von Saudi-Arabien nicht zutreffend sind. Nachdem alle Nicht-OPEC-Staaten ihr Fördermaximum (siehe Globales Ölfördermaximum) überschritten haben, ist zu erwarten, dass der Einfluss der OPEC steigt. Unter den zehn weltweit größten Erdölförderern sind nur Saudi-Arabien, Iran, Kuwait, Venezuela und die Vereinigten Arabischen Emirate in der OPEC.

  8. #38
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Also die OPEC fördert 40% der weltweiten Erdölproduktion!!!!!!!!!!!
    Und die USA haben nichts davon.
    Fast komplett Süd Amerika ist Rot bzw Anti amerikanisch/kapitalistisch. Die drehen ihr eigenes Ding. Ohne den Amis. Deshalb unterstützen die USA die Oppsosition in den Ländern wie Venezuela oder Ecuador. Chavez ist ein mächtiger Präsident, der sein Land nicht verkauft hat wie Slobo, Tudjman und Co.
    Venezuela ist reich an Bodenschätzen. Und die Amis bekommen nix vom großen Kuchen ab. Deshalb wird in den westlichen Medien, er als Diktator bezeichnet.

  9. #39
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von FatihSultanMehmet Beitrag anzeigen
    Demokratie??? Venezuela??? Chavez???

    Diese 3 Wörter in einem Satz sind wohl das größte Missverständnis ever.
    ??? Türkei???? Demokratie??? SCHNAUZE!!!!

  10. #40

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    Also die OPEC fördert 40% der weltweiten Erdölproduktion!!!!!!!!!!!
    Und die USA haben nichts davon.
    Fast komplett Süd Amerika ist Rot bzw Anti amerikanisch/kapitalistisch. Die drehen ihr eigenes Ding. Ohne den Amis. Deshalb unterstützen die USA die Oppsosition in den Ländern wie Venezuela oder Ecuador. Chavez ist ein mächtiger Präsident, der sein Land nicht verkauft hat wie Slobo, Tudjman und Co.
    Venezuela ist reich an Bodenschätzen. Und die Amis bekommen nix vom großen Kuchen ab. Deshalb wird in den westlichen Medien, er als Diktator bezeichnet.
    Unsere Idioten sind käuflich, die würden sogar ihre eigene Mutter verkaufen, nur um an die Macht zu kommen

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2010, 17:30
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 11:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 17:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.02.2010, 16:00
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2009, 11:30