Fertigstellung Anfang 2006 - Zwei Drittel der Nutzfläche sollen vermietet werden


Die österreichische Hypo-Alpe-Adria-Gruppe errichtet in der kroatischen Hauptstadt Zagreb ein Geschäftsgebäude im Gesamtwert von 95 Mio. Euro. Das "Hypo Centar" werde Anfang 2006 fertig sein und alle Unternehmen der Hypo-Gruppe in Kroatien beherbergen, berichtete die kroatische Wirtschaftszeitung "Dnevnik". Rund 21.000 m2 der Nutzfläche will die Hypo selbst nutzen, mehr als 40.000 m2 sollen vermietet werden, kündigte Hypo-Vorstand Kresimir Starcevic an.

Als Investor des Projekts fungiert die Alpe-Adria Investments, eine Tochter der Hypo Leasing Kroatien. Die Hypo Alpe-Adria Gruppe, ursprünglich eine Kärntner Regionalbank, ist mittlerweile mit 4.300 Mitarbeitern und rund 200 Standorten in Österreich, Italien, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien-Montenegro, Liechtenstein und Deutschland tätig.

Im Jahr 2004 wurde die Hypo Alpe-Adria-Bank International AG gegründet - Aufgabe der Holding mit Firmensitz in Klagenfurt ist die strategische Steuerung aller Bank-, Leasing- und Beratungsgesellschaften im Alpen-Adria-Raum. In Kroatien beschäftigt die HAAB rund 1.600 Mitarbeiter.


08.04.2005 10:01



http://portal.tirol.com/wirtschaft/i.../7237/index.do