BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 14 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 134

Interview mit Milorad Dodik

Erstellt von Zurich, 30.05.2008, 12:54 Uhr · 133 Antworten · 5.888 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Strg

    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    102
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    kannst du bosnisch???
    ich kann dir einen artikel zu dem thema schicken!
    Ein bisschen kann ich es noch. Könntest mir ja mal den Artikel schicken.

  2. #42
    Avatar von Strg

    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    102
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Zentralismus kommt für Serben und Kroaten in BiH überhaupt nicht in Frage.
    Eine mögliche Lösung were, 5 Provinzen zu schaffen und zwar so reinethnisch wie möglich (also nicht über die ethnischen Grenzen hinaus die Provinzen bilden), um so wenig wie möglich Unzufriedene zu schaffen.
    Reinethnischer heisst: In einer Region/Provinz so wenig wie möglich Übereinstimmte haben.
    Dass das Gemischte nicht gut geht, zeigen die Kantone der Federacija (die nicht nach den ethnischen Grenzen gebildet wurden), wo in den meissten die Kroaten bei diversen Wahlen und Abstimmungen immer und immer wieder übereinstimmt werden und demzufolge auch ihre Unzufriedenheit mit dem System, was sich auch auf die Politik und Wirtschaft der Federacija BiHs auswirkt. - Sieht man jetzt schon.

    Hier mein Vorschlag: Neustrukturierung Bosnien-Herzegowinas
    Aber es muss eine Art Zentralismus geben, sonst gibt es den Staat BiH nicht mehr. Der Staat muss sich doch um Vertretung nach außen kümmern oder soll das nach deinem Plan jede Provinz selbst machen? Soll es dann auch in jeder Provinz verschiedene Mehrwertsteuerbeträge geben? Wenn es so weit kommt, dann haben wir BiH geteilt.
    DIeses reinethnische kann auf dauer nicht funktionieren, denn es gibt wirklich Leute die wieder dort zurückkehren wollen, wo sie mal gelebt haben und das kann man ihnen nicht auf dauer verweigern wie man es zur Zeit macht.
    Außerdem willst du der Mehrheit der Bevölkerung(Bosniaken) so wenig Kompetenz über ihr eigenes Land zu geben wie möglich. Es wird nicht zu einer totalen Übereinstimmung der Bosniaken kommen, ausgenommen bei den Kroaten aber das ist nunmal Demokratie. Wenn es danach ginge, dass jede Minderheit viel zu sagen hat, dann müssten die Türken eine eigene Partei und viele Sitze im deutschen Parlament haben.
    Ich habe in deinem Thread gelesen, dass die Serben nicht unter muslimischer "Herrschaft" leben wollen. Es ist aber Okay, wenn die Sandzaklije unter serbischer Herrschaft leben müssen. Doppelmoral finde ich scheisse.

  3. #43
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Strg Beitrag anzeigen
    Aber es muss eine Art Zentralismus geben, sonst gibt es den Staat BiH nicht mehr. Der Staat muss sich doch um Vertretung nach außen kümmern oder soll das nach deinem Plan jede Provinz selbst machen? Soll es dann auch in jeder Provinz verschiedene Mehrwertsteuerbeträge geben? Wenn es so weit kommt, dann haben wir BiH geteilt.
    DIeses reinethnische kann auf dauer nicht funktionieren, denn es gibt wirklich Leute die wieder dort zurückkehren wollen, wo sie mal gelebt haben und das kann man ihnen nicht auf dauer verweigern wie man es zur Zeit macht.
    Außerdem willst du der Mehrheit der Bevölkerung(Bosniaken) so wenig Kompetenz über ihr eigenes Land zu geben wie möglich. Es wird nicht zu einer totalen Übereinstimmung der Bosniaken kommen, ausgenommen bei den Kroaten aber das ist nunmal Demokratie. Wenn es danach ginge, dass jede Minderheit viel zu sagen hat, dann müssten die Türken eine eigene Partei und viele Sitze im deutschen Parlament haben.
    Ich habe in deinem Thread gelesen, dass die Serben nicht unter muslimischer "Herrschaft" leben wollen. Es ist aber Okay, wenn die Sandzaklije unter serbischer Herrschaft leben müssen. Doppelmoral finde ich scheisse.
    Wieso muss es Zentralismus geben, damit es BiH gibt? So gut wie in allen Ländern gibt es föderative Verwaltungseinheiten und nicht Zentralistische. In der Schweiz, die Kantone (welche fast wie eigenständige Staaten funktionieren), in Deutschland die Bundesländer, in den USA die Staaten,... und und und.....
    Und vorallem i einem Land, wo es mehrere Ethnien gibt, ist Föderalismus überlebensnotwenig für einen Staat. So wird Ärger vermieden! - Hat sich in der Weltgeschichte X Mal gezeigt, also ist es sinnlos über so was überhaupt zu diskutieren, weil es klipp und klar ist.

    Ausserdem: Die Türken in Deutschland sind zum grössten Teil Ausländer. Andere Ethnien in Deutschland (wie die Sorben zum Beispiel) nennt man nationale Minderheit. Doch Kroaten und Serben in BiH sind weder Ausländer noch Minderheit, sondern ein konstruktives Volk Bosnien-Herzegowinas, wie die Bosniaken.

    Wer diese Sachen durcheinanderbringt, hat keine Ahnung von Politk. Und anders gesagt, wäre eine Solche Haltung (trotz Wissens) dann eben Chauvinismus, welches dem Faschismus nahe steht.

  4. #44
    Avatar von Strg

    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    102
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Wieso muss es Zentralismus geben, damit es BiH gibt? So gut wie in allen Ländern gibt es föderative Verwaltungseinheiten und nicht Zentralistische. In der Schweiz, die Kantone (welche fast wie eigenständige Staaten funktionieren), in Deutschland die Bundesländer, in den USA die Staaten,... und und und.....
    Und vorallem i einem Land, wo es mehrere Ethnien gibt, ist Föderalismus überlebensnotwenig für einen Staat. So wird Ärger vermieden! - Hat sich in der Weltgeschichte X Mal gezeigt, also ist es sinnlos über so was überhaupt zu diskutieren, weil es klipp und klar ist.

    Ausserdem: Die Türken in Deutschland sind zum grössten Teil Ausländer. Andere Ethnien in Deutschland (wie die Sorben zum Beispiel) nennt man nationale Minderheit. Doch Kroaten und Serben in BiH sind weder Ausländer noch Minderheit, sondern ein konstruktives Volk Bosnien-Herzegowinas, wie die Bosniaken.

    Wer diese Sachen durcheinanderbringt, hat keine Ahnung von Politk. Und anders gesagt, wäre eine Solche Haltung (trotz Wissens) dann eben Chauvinismus, welches dem Faschismus nahe steht.
    Du hast recht Deutschland hat Bundesländer. Deutschland hat auch eine Bundesregierung mit Sitz in Berlin. Deutschland hat auch einen Außenminister der das Land nach außen hin vertritt. Nicht jedes Bundesland vertritt sich selbst nach außen! Es gibt Angelegenheiten, die von der Zentralregierung in Berlin gelöst werden müssen. Wenn jedes Bundesland sich wie ein eigenständiger Staat verhalten würde, dann gebe es kein Deutschland mehr.
    Da sollte auch so in BiH nicht anders sein. Das wollte ich sagen und mehr auch nicht.

    DIe meisten Türken haben einen deutschen Pass und dürfen somit auch mitentscheiden was mit ihrer Heimat Deutschland passiert.
    Außerdem habe ich nirgendswo erwähnt, dass Serben und Kroaten Ausländer in BiH sind. Da hast du aber mächtig reinintepretiert. Ich habe lediglich gesagt, dass die Kroaten in der Unterzahl sind was in der Demokratie eine Minderheit darstellt. Das in einer Demokratie die Merheit entscheidet sollte dir auch bekannt sein. Wenn sich die Kroaten als ethnische Minderheit deklarieren würden, dann hätten sie wahrscheinlich mehr Rechte.

    PS. Es heißt konstitutives Volk.

  5. #45
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Strg Beitrag anzeigen
    Du hast recht Deutschland hat Bundesländer. Deutschland hat auch eine Bundesregierung mit Sitz in Berlin. Deutschland hat auch einen Außenminister der das Land nach außen hin vertritt. Nicht jedes Bundesland vertritt sich selbst nach außen! Es gibt Angelegenheiten, die von der Zentralregierung in Berlin gelöst werden müssen. Wenn jedes Bundesland sich wie ein eigenständiger Staat verhalten würde, dann gebe es kein Deutschland mehr.
    Da sollte auch so in BiH nicht anders sein. Das wollte ich sagen und mehr auch nicht.

    DIe meisten Türken haben einen deutschen Pass und dürfen somit auch mitentscheiden was mit ihrer Heimat Deutschland passiert.
    Außerdem habe ich nirgendswo erwähnt, dass Serben und Kroaten Ausländer in BiH sind. Da hast du aber mächtig reinintepretiert. Ich habe lediglich gesagt, dass die Kroaten in der Unterzahl sind was in der Demokratie eine Minderheit darstellt. Das in einer Demokratie die Merheit entscheidet sollte dir auch bekannt sein. Wenn sich die Kroaten als ethnische Minderheit deklarieren würden, dann hätten sie wahrscheinlich mehr Rechte.

    PS. Es heißt konstitutives Volk.
    Nein. Aber einen Teil dürfte man alleine Verwalten. Sarajevo sollte nicht entscheiden, wie die Strassen in Banja Luka oder Mostar heissen, oder wie die Wappen der jeweiligen Gemeinden auszusehen haben und welche Fahnen in den Städten wehen dürften, und welche und wieviele Gotteshäuser wo gebaut werden sollen, wieviele Staatssender es gibt und ob eine Ethnie einen eigenen bekommen soll oder nicht...etc...etc... und X andere Themen. Das ist Zentralismus und von dem haben die Kroaten und Serben in BiH Angst und wollen eine kleine Eigenständigkeit. Es geht hauptsächlich um Identifikationsthemen die zentralistisch gelöst werden sollen, und da kann es nun mal Ärger geben.
    Aussepolitisch oder grosse Innenpolitische Entscheide (EU-Beitritt, dies und jenes), dies sollte natürlich zentral gelöst werden. Doch das ist in jedem Staat so. Das hat nichts mit Zentralismus zu tun.

    PS: Du hast oben die Kroaten indirekt als Minderheit abgestempelt, indem du das Wort Minderheit nach dem Satz mit den Kroaten gebracht hast.

  6. #46
    Avatar von Dobričina

    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    10.910
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Sarajevo sollte nicht entscheiden, wie die Strassen in Banja Luka oder Mostar heissen, oder wie die Wappen der jeweiligen Gemeinden auszusehen haben und welche Fahnen in den Städten wehen dürften, und welche und wieviele Gotteshäuser wo gebaut werden sollen, wieviele Staatssender es gibt und ob eine Ethnie einen eigenen bekommen soll oder nicht...etc...etc... und X andere Themen. Das ist Zentralismus und von dem haben die Kroaten und Serben in BiH Angst und wollen eine kleine Eigenständigkeit.
    Pa sta bi onda? Pa bolje da Sarajevo odlucuje, nego da se u Republici Srpskoj ulice nazivaju po ratnim zlocincima, pa cak nekvi gradovi su promijenili imena stara koju su bila u Jugoslaviji... pa zar je cudno da su vecinom "srpski" i "hravtski" gradovi u BiH promjenili nazive ulica, mjesta, kulturni objekata (pogledaj samo na Banja Luku), itd. a u Sarajevo, Zenici, itd. je sve isto ostalo onako kakvo je bilo. Ili da vlada RS-e pravi crkve na zemlji gdje su muslimani prije rata zivjeli, protjerani, pa sad se nemogu vratiti? Ili da u RS-u ili Hercegovini mozes vidjeti vise srpski ili hrvatski zastavi nego RBiHe? Zasto ucenici u Hercegovini uce istoriju republike Hrvatske, a ne Bosne i Hercegovine? Pa ti bi napravio od goreg najgore, a srspki i hrvatski narod bi se jos vise razlikovao od Bosne i Hercegovine neg vec sto jest. To mozes zaboravit.

  7. #47
    Gast829627
    republika srpska wird nie aufhören zu exisitieren solang es serben gibt....da könnt ihr euch hier so lang die finger wund tippen und eurem hass freien lauf lassen...solang es serben gibt wird es die rs geben und jetzt ruft ruhig zum völkermord auf wäre nix neues oder zur massenvertreibung von serben hatten wir auch schon....400 jahre trotz türken serbisch und orthodox geblieben da werden einpaar poturceni auch nix dran ändern!!!

  8. #48
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Šejtan Beitrag anzeigen
    Pa sta bi onda? Pa bolje da Sarajevo odlucuje, nego da se u Republici Srpskoj ulice nazivaju po ratnim zlocincima, pa cak nekvi gradovi su promijenili imena stara koju su bila u Jugoslaviji... pa zar je cudno da su vecinom "srpski" i "hravtski" gradovi u BiH promjenili nazive ulica, mjesta, kulturni objekata (pogledaj samo na Banja Luku), itd. a u Sarajevo, Zenici, itd. je sve isto ostalo onako kakvo je bilo. Ili da vlada RS-e pravi crkve na zemlji gdje su muslimani prije rata zivjeli, protjerani, pa sad se nemogu vratiti? Ili da u RS-u ili Hercegovini mozes vidjeti vise srpski ili hrvatski zastavi nego RBiHe? Zasto ucenici u Hercegovini uce istoriju republike Hrvatske, a ne Bosne i Hercegovine? Pa ti bi napravio od goreg najgore, a srspki i hrvatski narod bi se jos vise razlikovao od Bosne i Hercegovine neg vec sto jest. To mozes zaboravit.
    To je vani svake Demokratije.
    Nema skoro nigdje imena ratnih zlocina (da ja znam, sta nemora da znaci da nigdje ne postoje). Ali istina je, da u srpskim opstinama (opcinama) ulice imaju srpska imena, skole takodje,...itd... Dosta grbova opstina imaju srpske znakove. I sve to ima isto kod Hrvata. Jebiga... ako narod hoce, sta ces. Nemozes im zabraniti.

    Ja licno nisam za to, da se recimo Ulica Mehmeta Hadziselimovica prezove u Ulicu Kralja Petra Karadjordjevica ili Skola Esada Sulejmanica prezove u Skolu Nikole Tesle..... meni to licno nije potrebno. Ili cak bezveze... ali ako gradjani to hoce, onda se to treba postovati. To je demokratija.
    Mada danas u Banja Luci prezvane dijelove Grada i dan danas svi zovu po starim imenom. Recimo svi govore Majdan i niko Obilicevo. I svi govore Budzak i niko Lazarevo.
    Ali ne radi se o tome. Radi se o tome, da neko durgi iz drugog grada komanduje kako ce se zvati ulice ili dijelovi grada u nekom drugom gradu. To je van svake demokratije.

    Pa to ovde i u Svajcarskoj nema. Neznam sta bi bilo, da ovde glavni Grad Bern (Bundesrat) odlucuje, kako da se zovu ulice u Zürichu, koliko Crkava Zürich smije da ima, koliko ne, sta da se gradi, sta se nesmije graditi. To ovde Opstine same odlucuju.

    Nesto odlucuje dzrava,
    Nesto odlucuju kantoni,
    Nesto odlucuju Okrugi (Bezirke)
    i nesto odlucuju Opstine/Opcine (Gemeinden).

    To se zove federalizam. Nemoze sve komandovati drzava. Jebote, nismo u diktaturi, da stvorimo centralisticku vlast. To samo dovodi do problema. Pogotovo dole. Sad je jednio pitanje, dali neko stvarno zeli porbleme, pokusajuci ostvariti svoj cilj.




    Znam.... kompromis smeta svakome, ali sta ces. Ne moze sve biti po jednom. Kada vise interesa ima, onda se mora stvoriti kompromis, ili eto belaja. Pa ti sada vidi, sta je za BiH najbolje.

  9. #49
    Avatar von Strg

    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    102
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    republika srpska wird nie aufhören zu exisitieren solang es serben gibt....da könnt ihr euch hier so lang die finger wund tippen und eurem hass freien lauf lassen...solang es serben gibt wird es die rs geben und jetzt ruft ruhig zum völkermord auf wäre nix neues oder zur massenvertreibung von serben hatten wir auch schon....400 jahre trotz türken serbisch und orthodox geblieben da werden einpaar poturceni auch nix dran ändern!!!
    Die RS wird nur noch in den Grenzen von Bosnien und Herzegowina existieren.

  10. #50
    Avatar von Strg

    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    102
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Nein. Aber einen Teil dürfte man alleine Verwalten. Sarajevo sollte nicht entscheiden, wie die Strassen in Banja Luka oder Mostar heissen, oder wie die Wappen der jeweiligen Gemeinden auszusehen haben und welche Fahnen in den Städten wehen dürften, und welche und wieviele Gotteshäuser wo gebaut werden sollen, wieviele Staatssender es gibt und ob eine Ethnie einen eigenen bekommen soll oder nicht...etc...etc... und X andere Themen. Das ist Zentralismus und von dem haben die Kroaten und Serben in BiH Angst und wollen eine kleine Eigenständigkeit. Es geht hauptsächlich um Identifikationsthemen die zentralistisch gelöst werden sollen, und da kann es nun mal Ärger geben.
    Aussepolitisch oder grosse Innenpolitische Entscheide (EU-Beitritt, dies und jenes), dies sollte natürlich zentral gelöst werden. Doch das ist in jedem Staat so. Das hat nichts mit Zentralismus zu tun.

    PS: Du hast oben die Kroaten indirekt als Minderheit abgestempelt, indem du das Wort Minderheit nach dem Satz mit den Kroaten gebracht hast.
    Natürlich bin ich auch dafür, dass lokale Angelegenheiten eben lokal entschieden weden müssen. z.B. Bau einder neuen Schule in Banja Luka. Natürlich weiss die Verwaltung in Banja Luka besser bescheid, ob eine neue Schule gebraucht wird als die Leute die in Sarajevon sitzen.
    Bei Wappen oder Straßennamen werden aber bestimmte Ethnien ausgeschlossen. Wappen sollten so gestaltet werden, dass alle drei Ethnien erwähnt werden oder einfach neutral aber das ist zur Zeit das kleinste Problem.
    Ein anderes Problem ist z.B. die drei Sprachen oder das Schulsystem. Die Sprache bosnisch muss Hauptsprache werden und ein einheitliches Schulsystem muss her. Es soll die Geschichte Bosniens und nicht die Geschichte Kroatiens oder Serbiens unterrichtet werden. Wer sich dafür Intressiert kann es ja freiwillig nachholen. Schließlich heißt das Heimatland immernoch Bosnien und Herzegowina und nicht Serbien und Kroatien.
    Dennoch ist nicht ganz klar was lokal und was zentral Verwaltet werden soll aber ich bin mir schon sicher, dass jeder neue Vorschlag für ein politisches System besser ist als das jetzige.

    De jure sind die Kroaten ein konstitutives(gleichberechtigtes) Volk in BiH, aber de facto sind sie eine Minderheit. Die Koraten machen irgendwo zwischen ca. 10-15% der Bevölkerung aus.

    Im Endeffekt bin ich auch für Föderalismus, aber es muss genau geklärt werden was lokal und was zentral gelöst wird und da wird man sich wiederrum nicht so schnell einigen können.

Seite 5 von 14 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Milorad Dodik ein Kriegsverbrecher
    Von Cvrcak im Forum Politik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 16:54
  2. Milorad Dodik: '60 minuta je s..nje'
    Von BosnaHR im Forum Politik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 19:03
  3. Milorad Dodik - RS
    Von BH2187 im Forum Politik
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 17:20
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 17:30
  5. Milorad Dodik ist Kroate?
    Von Cigo im Forum Rakija
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.10.2007, 21:53