BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

Ivanovic warnt vor Übernahme der Kontrolle Prishtinas

Erstellt von Dardania, 06.05.2009, 15:36 Uhr · 45 Antworten · 2.211 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Yugovich Beitrag anzeigen
    1. Wobei ein Teil der Bevölkerung im Kosovo nicht zu dem vermeintlich neugegründeten Staat gehören will, jedoch auch nicht aus den Gebieten weg will in denen sie schon immer gelebt haben.
    wie kannst du dann das Verhalten der Serben rechtfertigen, zugleich aber Eigenständigkeit der "Albaner" in Frage stellen Bzw deren Wunsch nicht zu Serbien dazu zu gehören, verwehren?

    Zitat Zitat von Yugovich Beitrag anzeigen
    2. Das hat der "Staat" Kosovo doch nicht wirklich, denn das Staatsgebiet des Kosovo gehört immernoch zu Serbien. Die Staaten die das Kosovo als eigenständigen Staat nicht anerkannt haben geben dem ihren Nachdruck. Auch da die UNO das Kosovo nicht anerkannt hat, hat dieser "Staat" kein Staatsgebiet.
    das gilt nur für die UNO-mitglieder die Kosovo noch nicht anerkannt haben, in sich UNO-Mitgliedschaft ist nicht überlebensnotwendig

    Zitat Zitat von Yugovich Beitrag anzeigen
    3. Ohne Eulex und weitere ausländische Hilfe gäbe es hier keine funktionierende Staatsgewalt. Ob es diese auch jetzt gibt, sei mal dahingestellt.
    nicht dass man in 10 nicht in der Lage wäre eine Armee zu gründen.....

    Zitat Zitat von Yugovich Beitrag anzeigen
    Trotzdem sollte es eine Lösung zu diesem Problem geben mit der beide Seiten leben könnten, wenn man nur wollte.
    die hat man schon womit die Mehrheit der Bevölkerung im Kosovo damit zufrieden ist, eine kleine Minderheit im Kosovo muss den Nationalismus wegstecken. wichtig (finde ich) ist dass die Menschen (die Serben und auch alle anderen Minderheiten) ein gutes Leben genießen können. wenn das nicht der Fall sein wird, dann kann man sagen ""Kosovo hat versagt"

  2. #22
    Avatar von Yugovich

    Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    275
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    wie kannst du dann das Verhalten der Serben rechtfertigen, zugleich aber Eigenständigkeit der "Albaner" in Frage stellen Bzw deren Wunsch nicht zu Serbien dazu zu gehören, verwehren?
    Mache ich ja nicht. Jedoch hat jede Geschichte zwei Seiten.

    Trotzdem, meiner Meinung nach wäre die beste Lösung jeder Seite ihren Wunsch zu erfüllen.

    Nämlich, das Kosovo wird international anarkannt (auch von Serbien). Dafür bleibt Mitrovica Teil des serbischen Staatsgebietes und gehört nicht zum Kosovo.

    Wenn das eine Volk einen eigenen Staat gründen will, dann sollte dem Wunsch der Überwiegenden Mehrheit des anderen Volkes in einem anderen Gebiet auch entsprochen werden.

    Somit wäre ein guter Kompromiss für beide Seiten gefunden.

  3. #23

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Yugovich Beitrag anzeigen
    Mache ich ja nicht. Jedoch hat jede Geschichte zwei Seiten.
    Geschichte? wegen Hirngespenster werden ich mich nicht blamieren. tatsache ist dass Albaner Kosovo dominieren, jetzt kannst du sagen, albaner sind mit Türken gekommen, von Bäumen runter gesprungen, die orthodoxischen Klöster sind da und was weiss ich, ich kann auch sagen, ich bin ülürer ich war da du bist vertriebener Zigeuner-Russe ud blla blla blla

    das was du nicht verleugnen kannst und darfst, ist meinen gegenwärtige Anwesendheit, alles andere ist nationilistischer Scheiss

    Zitat Zitat von Yugovich Beitrag anzeigen
    Trotzdem, meiner Meinung nach wäre die beste Lösung jeder Seite ihren Wunsch zu erfüllen.
    Nämlich, das Kosovo wird international anarkannt (auch von Serbien). Dafür bleibt Mitrovica Teil des serbischen Staatsgebietes und gehört nicht zum Kosovo.

    dann müssen wir aber noch einiges auf dem Tisch legen wenn es so weit gehen sollt. Kosovo-Anerkennung hängt aber trotzdem nicht von Serbin ab.


    Zitat Zitat von Yugovich Beitrag anzeigen
    Wenn das eine Volk einen eigenen Staat gründen will, dann sollte dem Wunsch der Überwiegenden Mehrheit des anderen Volkes in einem anderen Gebiet auch entsprochen werden.

    Somit wäre ein guter Kompromiss für beide Seiten gefunden.
    ja genau, bin dafür presevotal her, norden hin, Sandzak zu Bosnien, Vojvodinagebiete mit merheitlich Ungar zu Ungarn, und somit gäbe es sonst keinen anderen Grund für irgendwelche sezessionistschen Konflikte, zumindest nicht in EX-YU. bereit dafür?

  4. #24
    Avatar von Yugovich

    Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    275
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen

    ja genau, bin dafür presevotal her, norden hin, Sandzak zu Bosnien, Vojvodinagebiete mit merheitlich Ungar zu Ungarn, und somit gäbe es sonst keinen anderen Grund für irgendwelche sezessionistschen Konflikte, zumindest nicht in EX-YU. bereit dafür?
    Na wirklich toll ooops!

    Wie kann man dem einen Volk gewisse Rechte der Selbstbestimmung einräumen aber im gleichen Atemzug dem anderen dort lebenden Volk nicht. Da wird offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen.

    Du machst hiermit genau das was Du mir oben vorgeworfen hast. Merkst Du das denn nicht?

  5. #25

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von Yugovich Beitrag anzeigen
    Na wirklich toll ooops!

    Wie kann man dem einen Volk gewisse Rechte der Selbstbestimmung einräumen aber im gleichen Atemzug dem anderen dort lebenden Volk nicht. Da wird offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen.

    Du machst hiermit genau das was Du mir oben vorgeworfen hast. Merkst Du das denn nicht?
    nein tun viele nicht mehr. das wollt ich mit der pm sagen.

  6. #26

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Yugovich Beitrag anzeigen
    Na wirklich toll ooops!

    Wie kann man dem einen Volk gewisse Rechte der Selbstbestimmung einräumen aber im gleichen Atemzug dem anderen dort lebenden Volk nicht. Da wird offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen.
    was wird wem verwehrt?

    Zitat Zitat von Yugovich Beitrag anzeigen
    Du machst hiermit genau das was Du mir oben vorgeworfen hast. Merkst Du das denn nicht?
    das wäre?

  7. #27
    Avatar von Yugovich

    Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    275
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    was wird wem verwehrt?

    das wäre?

    Den Serben im Kosovo (zuminest in Mitrovica) wird das Selbstbestimmungsrecht verwehrt zu entscheiden in welchem Staat sie leben wollen. Ein Recht welches sich die Kosovo-Albaner mit der einseitig verkündeten Loslösung von Serbien genehmigt haben.

    Zitat ooops:
    "wie kannst du dann das Verhalten der Serben rechtfertigen, zugleich aber Eigenständigkeit der "Albaner" in Frage stellen Bzw deren Wunsch nicht zu Serbien dazu zu gehören, verwehren?"

    Wie kannst Du das Verhalten der Kosovo-Albaner rechtfertigen, zugleich aber die Zugehörigkeit der "Serben" zu Serbien in Frage stellen bzw. den Wunsch der Serben zu Serbien dazu zu gehören?

    Jetzt solltest Du verstehen was ich sagen will.

  8. #28

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Yugovich Beitrag anzeigen
    Den Serben im Kosovo (zuminest in Mitrovica) wird das Selbstbestimmungsrecht verwehrt zu entscheiden in welchem Staat sie leben wollen. Ein Recht welches sich die Kosovo-Albaner mit der einseitig verkündeten Loslösung von Serbien genehmigt haben.

    das interpretierst auch wie du es magst.
    also wie schon gesagt:

    also ein Staat braucht einen geographisch abgrenzbaren Teil der Erdoberfläche (Staatsgebiet)

    den Staat kann innerhalb dieser Grenzen geben, ausserdem Kosovo hat sich für Unabhängigkeit erklärt und nicht m eine Vereinigung mit Albanien anzustreben zb. meinst du Norden wäre überlebensfähig als Staat? ausserdem es geht nicht darum rein ethnische Gebiete zu verkünden oder für unabhängig zu erklären sondern ein "Gebiet" das international anerkannte Grenzen hat, als solches anzuerkennen ist. auch Serbien muss Kosovo zuerst als solchen anzuerkennen um dann später als gleichgültige Partner verhandeln zu können und eventuell um einen möglichen Austausch zu diskutieren (und wie schon gesagt, serbien muss sich auch dann bereit für Kompromisse zu erklären)



    Zitat Zitat von Yugovich Beitrag anzeigen
    Wie kannst Du das Verhalten der Kosovo-Albaner rechtfertigen, zugleich aber die Zugehörigkeit der "Serben" zu Serbien in Frage stellen bzw. den Wunsch der Serben zu Serbien dazu zu gehören?


    Jetzt solltest Du verstehen was ich sagen will.

    das ist der Punkt dass ich auch erwähnt habe, Kosov ist Unabhängig, strebt aber nicht eine vereinigung mit Albanien an sondern als Kosovo für alle da zu sein. Serbien war nicht für alle gleich da, deswegen ist zu dieser politischen Situation gekommen und zu dieser politischen Notwendigkeit, Völkerechtlich oder nicht, Selbstbestimmungsrecht oder nicht, spielt dabei eine Nebenrolle.

  9. #29
    Avatar von Yugovich

    Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    275
    Du scheinst nicht begreifen zu wollen oder bist wirklich so verblendet?! Also nochmal.

    Meiner Meinung nach sieht die für alle Seite beste Lösung folgend ermassen aus:

    Mitrovica bleibt serbisches Gebiet. Im Gegenzug wird der Rest des Kosovo ein von allen anerkannter (auch von Serbien) eigenständiger Staat. Jeder hat etwas, die Kosovo Albaner ihren Staat und ein großer Teil der im Kosovo lebenden Serben ihren Verbleib bei Serbien und gut ist.

    Womit hast Du ein Problem damit? (Ich erwarte keine Antwort, ist nur eine rhetorische Frage).

    Mehr Zeit werde ich in diese Diskussion mit Dir nicht mehr reinstecken, weil es einfach vergeben Liebesmüh ist. Denn Du willst gar nicht verstehen was ich schreibe. Lebe weiter in Deiner abgegrenzten Welt und werde glücklich damit.

    Das war alles was ich dazu zu sagen habe.

    Einen schönen Tag noch.

  10. #30

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.510
    Zitat Zitat von Yugovich Beitrag anzeigen
    Du scheinst nicht begreifen zu wollen oder bist wirklich so verblendet?! Also nochmal.

    Meiner Meinung nach sieht die für alle Seite beste Lösung folgend ermassen aus:

    Mitrovica bleibt serbisches Gebiet. Im Gegenzug wird der Rest des Kosovo ein von allen anerkannter (auch von Serbien) eigenständiger Staat. Jeder hat etwas, die Kosovo Albaner ihren Staat und ein großer Teil der im Kosovo lebenden Serben ihren Verbleib bei Serbien und gut ist.

    Womit hast Du ein Problem damit? (Ich erwarte keine Antwort, ist nur eine rhetorische Frage).

    Mehr Zeit werde ich in diese Diskussion mit Dir nicht mehr reinstecken, weil es einfach vergeben Liebesmüh ist. Denn Du willst gar nicht verstehen was ich schreibe. Lebe weiter in Deiner abgegrenzten Welt und werde glücklich damit.

    Das war alles was ich dazu zu sagen habe.

    Einen schönen Tag noch.
    Hast du ein Problem, die Wahrheit wahrzunehmen?
    Mitrovica wird nie Serbien gehören, denkst du wir verschenken einfach so unsere Rohstoffe und gleichzeitig auch die Territorien unserer Vorfahren!

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Übernahme beginnt
    Von Maf!a*- im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 10:55
  2. Prishtinas Muslime brauchen ein neues Gebetshaus
    Von IbishKajtazi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 743
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 19:58
  3. Ana Ivanovic
    Von daniel im Forum Sport
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.07.2008, 16:15
  4. Fresh&Co /next--Übernahme durch Coca Cola ?
    Von Baltimora im Forum Wirtschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.09.2005, 23:47
  5. Die Hintergründe von der YUKOS Übernahme
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2005, 13:36