BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 27 von 32 ErsteErste ... 17232425262728293031 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 311

Izetbegović protiv hrvatskog entiteta

Erstellt von Gast829627, 16.06.2013, 17:23 Uhr · 310 Antworten · 10.670 Aufrufe

  1. #261

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Egal wie unser Manni Milosevics propaganda nachplappert und deren Status in Jugoslawien aussah,
    in der Verfassung ab 1990 steht klar und deutlich das die Serben in Kroatien Minderheit sind das ist was zählt ...

    ... genauso zählt das 3 Völker in BiH Staatstragend sind.

    Alles andere sind nur ausflüchte.
    So siehts aus Vatrena, du kannst so viel heulen, wie du möchtest, das was du sagst, ist falsch. YU ungleich Kroatien mimimimi

  2. #262
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Egal wie unser Manni Milosevics propaganda nachplappert und deren Status in Jugoslawien aussah,
    in der Verfassung ab 1990 steht klar und deutlich das die Serben in Kroatien Minderheit sind das ist was zählt ...

    ... genauso zählt das 3 Völker in BiH Staatstragend sind.

    Alles andere sind nur ausflüchte.
    ahaaaaaaa..... Fängst du an jetzt gewisse Fakten einzuräumen? Ich sag es doch.....mit dir unterhält sich kein normaler User, sa tobom se moze samo sprdati kad dosada ubija..... und jetzt SPAm den Thread nicht mehr voll mit deiner Unwissenheit....nimm erstmal ein gescheites Geschichtsbuch in die Hand....

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    So siehts aus Vatrena, du kannst so viel heulen, wie du möchtest, das was du sagst, ist falsch. YU ungleich Kroatien mimimimi
    komm....geh dich bisschen mit Alissa streiten.... Mehr geht ja bei dir nicht

  3. #263

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Nochmal nur für dich Idioten und weil ich gerade ne Frühstückspause mache: Die Serben waren ein konstitutives Volk in der Republik Kroatien bis Papa Franjo sie zur Minderheit erklärte.... Wo also liegen die Unterschiede du kleiner Heuchler?
    Und wieder einmal führst du deine geistige Beschränktheit hier spazieren. Und da wird es dir auch nichts nutzen mich als Cetnikbraut oder gar als Manni zu beschimpfen....
    Nun,

    dieses "konstitutiv" ist im Grunde genommen nichts anderes als ein Griff in die Worttrickkiste der Kommunisten. Nach dem Krieg setzte Jugoslawien nicht auf eine "jugoslawisierung", sondern auf eine schwierige Sonderlocke: Die Kombination eines kommunistischen Systems (Wo Nationen einer eher untergeordnete Rolle spielen) mit der Berücksichtigung nationaler Interessen.

    Herausgekommen sind dabei diese Verfassungen die Interpretationsspielraum lieferten und genau das war auch gewollt: Die Kroaten erhielten eine Republik, die Serben einen verfassungsseitigen Status. Der BdKJ ging davon aus, dass sich ohnehin niemals ein Staat für unabhängig erklären würde. Beide Völker aber konnten sich "irgendwie" auf "irgendwelche" Formulierungen stützen. Im Grunde war hier (wenn es so war) die Konstitution relativ bedeutungslos.

    Bedeutungslos schon allein deswegen, weil sich diese Konstitution (sofern es wirklich eine war), nicht im politischen System der SR Hrvastka wiedergespiegelt hat. Eine Konstitution kann sich nur in Grenzen und Institutionen entfalten. Die Serben hatten aber weder Grenzen innerhalb der SRH, noch gab es im politischen System eine Völkerkammer mit einem Veto-Recht. Also war das alles eine große Luftnummer.

    Du kannst gerne davon ausgehen, dass die Badinter-Kommission, welche die Auflagen für eine Unabhängigkeit definiert hat, hier schon genau hingeschaut hat. Den Vorgang der Verfassungsänderung unter Tudjman stellte sich dabei nicht einmal im Ansatz in Frage. Sie forderte eine Ergänzung der kroatischen Verfassung um Minderheitenstandards wie sie in der EG/EU damals üblich waren. Dies wurde auch umgesetzt.

    Den Serben in Kroatien blieben zwei Möglichkeiten: Als anerkannte Minderheit mit allen Standards und Sicherheiten weiter in Kroatien zu leben, keinen Krieg zu riskieren und abzuwarten bis der Häuptling mit der schrägen Fresse abtritt. Oder aber sich auf Belgrad zu verlassen, die "Konstitution" vorzuschieben und Baumstämme auf die Strasse zu schmeissen. Sie entschieden sich für letzteres und ich bin mir sicher das viele Serben aus Kroatien -im Nachhinein betrachtet- heute die Variante 1 eher bevorzugen würden

  4. #264
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Die Lösung des Problems kann m.M. nach nicht in einer 3.Entität liegen, die diese als alleinigen National-Teil-Staat der kroaten definiert, sondern vielmehr sollte sie in einer sinvollen Reform der Federacija liegen. Zu einem die kroatischen Wünsche berücksichtigend, zum anderen auch die Realitäten speziell in Mittelbosnien, wo wir heute einen Flickenteppich haben.
    Das ist keine Lösung, das ist Status Qou beibehalten und sich der Kroaten langsam entledigen endem man sie sotnonisiert wenn sie nicht mindestens genauso Kratien hassen wie der durchschnittsbosniake usw. usf.

    Den bosniakische Willen zu einem gerechten zusammenleben haben sie gezeigt als sie mittels der SDP den Kroaten einen von Bosniaken gewählten Vertreter vorgesetzten.

    Damit haben die Bosniaken bewiesen das ihnen die kroatischen politischen Anliegen egal sind und genau deswegen ist eine 3 Entität unabkömmlich.

    Das passierte dazu gerade zu dem Zeitpunkt als die Kroaten sich Sarajevo hinwendeten, was ihenen ja propagandistisch stehts unter die Nase gerieben wurde.
    Ihr wollt sie loswerden da helfen keine Kulleraugen und WirsindjadieOpfer getue mehr.
    Man sollte mal langsam tacheles reden.

  5. #265
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Nochmal nur für dich Idioten und weil ich gerade ne Frühstückspause mache: Die Serben waren ein konstitutives Volk in der Republik Kroatien bis Papa Franjo sie zur Minderheit erklärte....
    Zur Minderheit erklärte ?.....wieso dann das Memorandum im Jahr 86 als man sich über angebliche Unterdrückung beschwerte.....soviel zu Serben,die heute wissen wo ihre Grenzen sind

  6. #266

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Das ist keine Lösung, das ist Status Qou beibehalten und sich der Kroaten langsam entledigen endem man sie sotnonisiert wenn sie nicht mindestens genauso Kratien hassen wie der durchschnittsbosniake usw. usf.
    Mit diesem Satz benimmst Du Dich im Grunde genommen gerade genau so wie jenen, denen Du diese satanisierung unterstellst. Damit wäre das wesentliche zu Deinem Schrieb schon gesagt. Wie Du richtig festgestellt hat, ist BiH ein Staat mit drei Völkern. So etwas setzt Kompromisse voraus, zu denen die Kroaten nicht bereit waren. Daher ist diese zweifelhafte Nummer mit Komsic nichts anderes als eine Reaktion auf die Blokadepolitik der HDZ (Borjana Kristo & Konsorten).

  7. #267
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Nun,

    dieses "konstitutiv" ist im Grunde genommen nichts anderes als ein Griff in die Worttrickkiste der Kommunisten. Nach dem Krieg setzte Jugoslawien nicht auf eine "jugoslawisierung", sondern auf eine schwierige Sonderlocke: Die Kombination eines kommunistischen Systems (Wo Nationen einer eher untergeordnete Rolle spielen) mit der Berücksichtigung nationaler Interessen.

    Herausgekommen sind dabei diese Verfassungen die Interpretationsspielraum lieferten und genau das war auch gewollt: Die Kroaten erhielten eine Republik, die Serben einen verfassungsseitigen Status. Der BdKJ ging davon aus, dass sich ohnehin niemals ein Staat für unabhängig erklären würde. Beide Völker aber konnten sich "irgendwie" auf "irgendwelche" Formulierungen stützen. Im Grunde war hier (wenn es so war) die Konstitution relativ bedeutungslos.

    Bedeutungslos schon allein deswegen, weil sich diese Konstitution (sofern es wirklich eine war), nicht im politischen System der SR Hrvastka wiedergespiegelt hat. Eine Konstitution kann sich nur in Grenzen und Institutionen entfalten. Die Serben hatten aber weder Grenzen innerhalb der SRH, noch gab es im politischen System eine Völkerkammer mit einem Veto-Recht. Also war das alles eine große Luftnummer.

    Du kannst gerne davon ausgehen, dass die Badinter-Kommission, welche die Auflagen für eine Unabhängigkeit definiert hat, hier schon genau hingeschaut hat. Den Vorgang der Verfassungsänderung unter Tudjman stellte sich dabei nicht einmal im Ansatz in Frage. Sie forderte eine Ergänzung der kroatischen Verfassung um Minderheitenstandards wie sie in der EG/EU damals üblich waren. Dies wurde auch umgesetzt.

    Den Serben in Kroatien blieben zwei Möglichkeiten: Als anerkannte Minderheit mit allen Standards und Sicherheiten weiter in Kroatien zu leben, keinen Krieg zu riskieren und abzuwarten bis der Häuptling mit der schrägen Fresse abtritt. Oder aber sich auf Belgrad zu verlassen, die "Konstitution" vorzuschieben und Baumstämme auf die Strasse zu schmeissen. Sie entschieden sich für letzteres und ich bin mir sicher das viele Serben aus Kroatien -im Nachhinein betrachtet- heute die Variante 1 eher bevorzugen würden

    ist das deine eigeninterpretation?

  8. #268
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Mit diesem Satz benimmst Du Dich im Grunde genommen gerade genau so wie jenen, denen Du diese satanisierung unterstellst. Damit wäre das wesentliche zu Deinem Schrieb schon gesagt. Wie Du richtig festgestellt hat, ist BiH ein Staat mit drei Völkern. So etwas setzt Kompromisse voraus, zu denen die Kroaten nicht bereit waren. Daher ist diese zweifelhafte Nummer mit Komsic nichts anderes als eine Reaktion auf die Blokadepolitik der HDZ (Borjana Kristo & Konsorten).
    Ist klar das für dich die Kroaten dran schuld sind wenn sie von Bosniaken erschossen werden, usw. usf. so denkt ihr halt alle in BiH.

    Damit kommt man auf keinen gemeinsamen und schon garnicht vernünftigen Nenner, das ist ja gerade das was schief läuft also muss man Wege finden sich der Blokademöglichkeiten zu entledigen.

  9. #269

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    ist das deine eigeninterpretation?
    Nein,

    es basiert zu einem auf Feststellungen der Badinter-Kommission, welche Kroatien nach dem "Uti Possidetis Juris" anerkannte. Allein das ist schon Tatsache genug um festzustellen, das der "Konstitutionsnummer" hier keine Bedeutung beigemessen wurde. Auch gibt es von einem Historiker & Völkerrechtler aus den USA -Ein expere für die Jugo-Verfassungen- ähnliche Feststellungen. Liefere ich Dir mal gerne, wenn Du willst.

    Ein anderer Punkte sind die fehlenden Institutionen für die Umsetzung dieser Konstitution. Staatstragendes Volk = Territorium und Institutionen. Beides gab es aber in der SR Hrvatska nicht, ausser Du beweist mir das Gegenteil.

    Anders gesagt: Gäbe es eine solche Völkerkammer mit Veto-Recht, hätte es Kroatien aber mal so verdammt schwer gehabt mit einer Unabhängigkeitserklärung. Gab es aber nicht, daher sind meine Rückschlüsse und Feststellungen die gleichen die auch zu Anerkennung Kroatiens durch Badinter & Co geführt haben.

  10. #270
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Serbische Verfechter, die im Jahr 86 ihr Streben ankündigten,87 in Slawonien Cetnik Versammlungen vom Anschluss an Serbien träumten...und das willst Du damit vergleichen. .???....
    ...
    Tacno, "cetnikovalo" se naveliko i opet je vecina srba 1990 glasalo za komunjare SKH-a Ivice Racana, a ne za SDS (i to nakon stu su iz SKH/SDP-a glasali za HDZov prijedlog, mjenjanje ustava).

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 11:30
  2. Mesi? protiv novog entiteta u BiH
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 16:30
  3. Nema zavjere protiv hrvatskog ulaska u EU!
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 17:00
  4. Tihi? za ostavku, a Izetbegovi? protiv
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 23:30
  5. POTPISIVANJE PETICIJE ZA HRVATSKOG ENTITETA U BIH
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Politik
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 18.02.2007, 22:59