BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 96 von 107 ErsteErste ... 46869293949596979899100106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 951 bis 960 von 1064

Jagd auf Ratko Mladic

Erstellt von TITO, 19.07.2004, 15:08 Uhr · 1.063 Antworten · 43.724 Aufrufe

  1. #951

    Registriert seit
    23.11.2006
    Beiträge
    617

    Re: Ex-Offizier: Kostunica wußte bis 2002 Mladic' Aufenthalt

    Zitat Zitat von Momce-Crnogorce
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Zitat Zitat von Momce-Crnogorce
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Zitat Zitat von Momce-Crnogorce
    Zitat Zitat von SSSSrbijo
    Zitat Zitat von Momce-Crnogorce
    mladic ist ein feigling, versteckt sich... tztztzt..


    Oric würde ihm 1 gegen 1 den Arsch aufreissen!!! 8)
    Du kennst doch den schlechten Witz mit dem Ende:

    Und das ihr Bosnier immer mit einem Messer zu einer Schießerei kommt :wink: :wink:
    und trotzdem gibt es keine Velika Srbija :wink:
    Wieso soll es die nicht geben???? Serben sind auf dem ganzen Balkan Serben???

    Moslems aus Bosnien - Bosanci
    aus Crna Gora wie Du - Crno Gorci
    aus Kosovo - moslemische Serben <-- oder Kosovaren :wink:
    aus Makedonien - Makedonci, Albanci
    aus Serbien - Srbijanci

    Also??? Gibt es nun die Velika Srbija?? Ich sage ja und wie es sie gibt. Und bald werden auch Landesgrenzen so beschreiben. (natürlich ohne Krieg)
    :?

    wir sind alle serben???? oder wie meinst du das?
    es gibt keine velika srbija hab ich geschrieben, und nicht das es nicht serben überall im balkan gibt..
    Und ich habe Dir erklärt warum es die Velika Srbija doch gibt.

    Landesgrenzen teilen uns nicht sowie die anderen Ethnien....und die Bsp habe ich Dir aufgeführt.

    Groß-Serbien existiert insoweit. Jetzt verstanden?
    grossserbien gibt es, genau wie grosslichtenstein :wink:

    nai, im ernst, ich hoffe das serbien aus den treum erwachen, und eine schöne gute radikale staat wird :P
    Radikalismus ist nicht die Lösung, sondern CCCC :wink:

  2. #952
    Avatar von Dobričina

    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    10.910
    Zitat Zitat von Momce-Crnogorce
    Zitat Zitat von rake17
    Zitat Zitat von Momce-Crnogorce
    jaa genau, und jetzt mach hier eine werbung für dich und deine "programierungsfirma" 8) :P

    business 8) 8)
    Alen L**ic GmbH
    Programmierungshandel
    Neukreuzerstraße 77
    9020 Klagenfurt
    Tel: 0600 444 716


    bitte schön lieber Erko...
    achtung,

    er biteten hier keine arbeitstelle, ehm, vielleich für Sekreterin, baer sonst keine frei stellen..
    :P

    oficielle website: www.al-in-program.at
    hahahha da hast du Recht... kannst mein Vertragspartner werden (weist, um ein paar mal vielleicht die Mitarbeiter (Sekräterinen ) auszuwechseln, ist halt langweilig wenn immer die gleich da sind, vielleicht hast du auch ein paar)...

  3. #953

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    9.864
    Zitat Zitat von rake17
    Zitat Zitat von Momce-Crnogorce
    Zitat Zitat von rake17
    Zitat Zitat von Momce-Crnogorce
    jaa genau, und jetzt mach hier eine werbung für dich und deine "programierungsfirma" 8) :P

    business 8) 8)
    Alen L**ic GmbH
    Programmierungshandel
    Neukreuzerstraße 77
    9020 Klagenfurt
    Tel: 0600 444 716


    bitte schön lieber Erko...
    achtung,

    er biteten hier keine arbeitstelle, ehm, vielleich für Sekreterin, baer sonst keine frei stellen..
    :P

    oficielle website: www.al-in-program.at
    hahahha da hast du Recht... kannst mein Vertragspartner werden (weist, um ein paar mal vielleicht die Mitarbeiter (Sekräterinen ) auszuwechseln, ist halt langweilig wenn immer die gleich da sind, vielleicht hast du auch ein paar)...
    Vertragspartner?? :?

    mein platz als Vicepresidnet 8) war ja so sicher, komm mir jetzt nicht mit irgnewelche andere behauptungen.. :P .. :P

    geht klar, jede woche eine neue tussy im Büro 8) :wink:

  4. #954
    Avatar von Dobričina

    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    10.910
    Zitat Zitat von Momce-Crnogorce
    [

    geht klar, jede woche eine neue tussy im Büro 8) :wink:
    was? sekräterin hab ich gesagt

  5. #955
    Avatar von crnobelagarda

    Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    4
    Der Serbische Held und General Ratko Mladic wird nie gefasst, auf jeden fall nicht lebend! Er ist ein Serbe und demnach auch viel zu schlau für die westliche Welt... Er wird sich nie ergeben, und die, die ihn fangen wollen werden es nie schaffen!

    Ihr könnt ihn alle nur hassen, mehr nicht!

    Zivela Srbija i General ratko Mladic!

  6. #956
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474

    Wir schützen Mladic nicht

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/a...06/2986543.asp

    Wir schützen Mladic nicht


    Es weht ein frischer Wind in der serbischen Armee. Vorbei scheinen die Zeiten, als alte Generäle mit der Schnapsflasche in der Hand junge Rekruten in den Krieg hetzten. Damals, in den 90er Jahren, arbeitete Zdravko Ponos im Generalstab als Experte für elektronische Erkundung. Nach einer Blitzkarriere hat ihn nun Präsident Boris Tadic zum jüngsten Generalstabschef ernannt. Der 44-Jährige spricht glänzend Englisch und Russisch, hat in Deutschland und Großbritannien seine militärischen Kenntnisse vertieft und gilt als westlich orientiert. Zu seinen Vorlieben zählen die US-Zeichentrickserie „Simpsons“ und der sogenannte Jugo-Rock der 70er Jahre.

    Ponos stammt aus Knin, während der Balkankriege eine Hochburg der Serben in Kroatien. Er hat an der Militärtechnischen Akademie in Zagreb studiert und übernimmt seinen Posten zu einem heiklen Zeitpunkt: Serbien wählt am 21. Januar ein neues Parlament. Die Gefahr ist groß, dass die nationalistische Radikale Partei erneut als stärkste politische Kraft daraus hervorgeht. Die Verhandlungen mit der EU über eine weitere Integration sind seit Monaten blockiert – Brüssel verlangt die Festnahme des mutmaßlichen Kriegsverbrechers Ratko Mladic. Der bosnisch-serbische General verkörpert für Ponos „eine dunkle Seite unserer Vergangenheit“. Die Verhaftung Mladics sei aber Aufgabe der Polizei – die Armee gewähre ihm keinen Schutz, sagte Ponos in Wien.

    Die größte Herausforderung aber heißt Kosovo: Die Provinz soll in den nächsten Monaten in eine Art Unabhängigkeit entlassen werden. Bereits jetzt erhöhen die Nationalisten den Druck auf die Armee, den Verlust der „mittelalterlichen Wiege der serbischen Nation“ mit allen Mitteln zu verhindern. Weder Präsident Tadic noch General Ponos lieben jedoch martialische Sprüche. Sie engagieren sich für die weitere Annäherung an den Westen. Deshalb hat die Nato Serbien kürzlich in ihr Programm „Partnerschaft für den Frieden“ aufgenommen. Diese Woche eröffnete sie ein Verbindungsbüro in Belgrad – neben dem von Nato-Bombern zerstörten Armeehauptquartier. Demnächst sollen erste Nato-Truppen durch Serbien nach Kosovo fahren.

    Die enge Partnerschaft mit der Nato sieht Ponos als Chance, die serbische Armee zu reformieren. Die Truppe ist in einem maroden Zustand: veraltete Ausrüstung, verfallene Kasernen, schlecht bezahlte Offiziere. Das Ziel des Generalstabschefs ist eine Berufsarmee, die in fünf Jahren auf 21 000 Mann halbiert werden soll.Enver Robelli

  7. #957

    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.896
    27.12.2006


    Mladic jahrelang von 20-köpfiger Militäreinheit geschützt
    Laut Zeugenaussage am Mittwoch möglicherweise auch nach 2002 - Ex-Vizepremier Covic: Djindjic-Regierung kannte Verstecke von Mladic

    Belgrad - Für die Bewachung des ehemaligen bosnisch-serbischen Militärchefs Ratko Mladic sei zumindest bis Oktober 2002 eine 20-köpfige jugoslawische Militäreinheit zuständig gewesen. Dies geht aus der Aussage eines Zeugen am heutigen Mittwoch hervor, der seit September vor einem Belgrader Gericht gegen elf mutmaßliche Helfer Mladics, vor allem ehemalige bosnisch-serbische Offiziere, läuft.

    Der Zeuge, ein Major der jugoslawischen Streitkräfte, erklärte vor Gericht, dass mehrere Angehörige der Einheit mehr als zweieinhalb Jahre lang "auf Terrain unterwegs" gewesen seien. Dies sei nicht mit den Dienstregeln konform gewesen. Seine Äußerung deutete auch darauf hin, dass Mladic womöglich mit Militärbewachung rechnen konnte, auch nachdem er im Frühjahr 2002 untergetaucht war.

    Vier Wagen

    Ein anderer Zeuge berichtete vor Gericht über vier Wagen mit bosnisch-serbischen Militärkennzeichen, die später durch Kennzeichen der jugoslawischen Streitkräfte ersetzt wurden und offensichtlich von Mladics Wächtern benutzt wurden. Einer der Dienstwagen, ein Golf VW, war unweit des serbischen Regierungsgebäudes geparkt, als Regierungschef Zoran Djindjic am 12. März 2003 ermordet wurde. Der Lenker wurde deshalb auch in der Causa Djindjic angehört, konnte man heute beim Prozess erfahren.

    Verstecke Mladics waren bekannt

    Der ehemalige Vize-Ministerpräsident Nebojsa Covic gab gegenüber einem lokalen TV-Sender zu, dass der Regierung Djindjics die Verstecke Mladics in den Jahren 2001-02 bekannt gewesen seien. Aus Angst vor einer Konfrontation zwischen dem Militär und der Polizei sollen die Behörden eine Festnahme Mladics allerdings nicht gewagt haben.

    Der wegen Völkermordes und anderer Kriegsverbrechen angeklagte General soll sich bis Ende Dezember 2005 dank seiner Helfer in Belgrad versteckt haben. Die Behörden behaupten nun, seit Jahresbeginn keine Information mehr über mögliche Verstecke Mladics zu haben. Die Chefanklägerin des Haager UNO-Tribunals, Carla del Ponte, ist auf Grund ihrer Informationen überzeugt, dass sich der Angeklagte weiterhin in Belgrad oder Umgebung aufhält.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2708759

  8. #958

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450

    Djindjic-Regierung kannte Verstecke von Mladic

    Mladic jahrelang von 20-köpfiger Militäreinheit geschützt
    Laut Zeugenaussage am Mittwoch möglicherweise auch nach 2002 - Ex-Vizepremier Covic: Djindjic-Regierung kannte Verstecke von Mladic


    Belgrad - Für die Bewachung des ehemaligen bosnisch-serbischen Militärchefs Ratko Mladic sei zumindest bis Oktober 2002 eine 20-köpfige jugoslawische Militäreinheit zuständig gewesen. Dies geht aus der Aussage eines Zeugen am heutigen Mittwoch hervor, der seit September vor einem Belgrader Gericht gegen elf mutmaßliche Helfer Mladics, vor allem ehemalige bosnisch-serbische Offiziere, läuft.


    Der Zeuge, ein Major der jugoslawischen Streitkräfte, erklärte vor Gericht, dass mehrere Angehörige der Einheit mehr als zweieinhalb Jahre lang "auf Terrain unterwegs" gewesen seien. Dies sei nicht mit den Dienstregeln konform gewesen. Seine Äußerung deutete auch darauf hin, dass Mladic womöglich mit Militärbewachung rechnen konnte, auch nachdem er im Frühjahr 2002 untergetaucht war.

    Vier Wagen

    Ein anderer Zeuge berichtete vor Gericht über vier Wagen mit bosnisch-serbischen Militärkennzeichen, die später durch Kennzeichen der jugoslawischen Streitkräfte ersetzt wurden und offensichtlich von Mladics Wächtern benutzt wurden. Einer der Dienstwagen, ein Golf VW, war unweit des serbischen Regierungsgebäudes geparkt, als Regierungschef Zoran Djindjic am 12. März 2003 ermordet wurde. Der Lenker wurde deshalb auch in der Causa Djindjic angehört, konnte man heute beim Prozess erfahren.

    Verstecke Mladics waren bekannt

    Der ehemalige Vize-Ministerpräsident Nebojsa Covic gab gegenüber einem lokalen TV-Sender zu, dass der Regierung Djindjics die Verstecke Mladics in den Jahren 2001-02 bekannt gewesen seien. Aus Angst vor einer Konfrontation zwischen dem Militär und der Polizei sollen die Behörden eine Festnahme Mladics allerdings nicht gewagt haben.

    Der wegen Völkermordes und anderer Kriegsverbrechen angeklagte General soll sich bis Ende Dezember 2005 dank seiner Helfer in Belgrad versteckt haben. Die Behörden behaupten nun, seit Jahresbeginn keine Information mehr über mögliche Verstecke Mladics zu haben. Die Chefanklägerin des Haager UNO-Tribunals, Carla del Ponte, ist auf Grund ihrer Informationen überzeugt, dass sich der Angeklagte weiterhin in Belgrad oder Umgebung aufhält. (APA)

    bunar: www.derstandard.at, 27.12.2006


    Immer wieder das gleiche mit denen! Haben nicht mal das Militär unter Kontrolle!!!

  9. #959
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644

    Re: Djindjic-Regierung kannte Verstecke von Mladic

    Zitat Zitat von SAmo_JoSip
    Immer wieder das gleiche mit denen! Haben nicht mal das Militär unter Kontrolle!!!
    es ist echt zum Kotzen.
    Die Kaserne ist uebrigends die in der vor einiger Zeit 2 Soldaten auf Mysterioese art und weise gestorben sind.

    Was man jetzt munkelt ist das Sie pech hatten und sterben mussten weil sie etwas gesehn haben das sie nicht sehen durften.

    ....auch meine meinung...


    Ich werde jedenfalls niemand ermutigen zu den Streitkraeften zu gehn solange diese Verhaeltnisse andauern!

  10. #960

    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    1.896
    Das ist eben so,war ähnlich wie mit Gotovina in Kroatien.Man darf nicht ein Krieg innerhalb des eigenen Volkes reskieren und muss so was langsam angehen.

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread Jagd auf Karadzic & Mladic
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 00:51
  2. Doku: Die Jagd nach Ratko Mladic
    Von Azrak im Forum Balkan im TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 23:16
  3. Wo ist Ratko Mladic?
    Von chimpovic im Forum Politik
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 21:21
  4. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 09:04
  5. Ratko Mladic-Biografie
    Von Krajisnik im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.01.2006, 16:18