BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 120

Jasenovac Thread

Erstellt von Srpska, 27.05.2011, 18:22 Uhr · 119 Antworten · 9.532 Aufrufe

  1. #31
    Dadi
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    halte du dich lieber an die 10 Gebote. Dann brauchste niemand denunzieren.

    Im Groben halte ich mich an diese.

  2. #32

    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    2.418
    zurück zum thema

    Kaum war Pavelic aus seinem italienischen Exil eingetroffen, machte ihm der Erzbischof von Zagreb, Alojzije Stepinac, seine Aufwartung und gab zu Ehren der mit dem Poglavnik (Führer) zurückgekehrten Ustascha-Männer in seinem Bischofspalast ein Essen. Im offiziellen Tagebuch des Kirchenfürsten heißt es über die Unterredung mit dem in Frankreich in Abwesenheit wegen Mordes verurteilten Ante Pavelic: »Der Erzbischof erteilte ihm für seine Arbeit den Segen. Als dann der Erzbischof geendet hatte, antwortete der Poglavnik, er wünsche der katholischen Kirche in allem zu helfen. Er sagte auch, er werde die Sekte der Altkatholiken, die nichts anderes als eine Gesellschaft für die Ehescheidung sei, ausrotten. Außerdem fügte er hinzu, er werde gegen die serbisch-othodoxe Kirche nicht tolerant sein, weil sie für ihn nicht eine Kirche darstelle, sondern eine politische Organisation« (zit. n. Falconi).


    führ dieses verbrechen war wohl nicht nur das faschistische gedanken gut der kroaten schuld sondern auch eine grosse mitschuld trägt die katholische kirche mit sich

  3. #33
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    ich glaube du bist im falschen Film





    Ob sie Messdiener, Pfarrer sind oder Psychologen. Welchen Unterschied mach das aus ?

    oder kennst du Pop Djujic nicht ?

    Ich glaube du bist im falschen Thread Metlovic!

    Warum kann man nicht offen über Jasenovac und die Verbrechen der Ustasa reden ohne auf andere abzulenken?
    Das ist schwach und zeugt von wenig bereitschaft sich mit den Schattenseitenseiten der Vergangenheit auseinandersetzen zu wollen!

    Während über serbische Verbrechen und Untaten bis zu den Dinosauriern bis ins kleinste Detail diskutiert wird und unterm Strich als ein Volk von Schlächtern dargestellt wird, wollen und können sich unsere kroatischen und bosnischen Nachbarn weder an die osmanische Zeit und ihre Schreckensherrschaft erinnern oder an Jasenovac! Das ist der Teil der Geschichte, wo überwiegend Serben Opfer waren!

    Nein, wir wollen uns alle nur von 91 an erinnern und nach vorne blicken um nicht noch mehr Hass zu schüren!

    Das ist so scheinheilig und verlogen, daß sich mir die Zehennägel aufstellen!

    General Gotovina ist in eurem Verständnis ein Mörder mit legaler Lizenz, aber Mladic ein Monster!

    Worüber reden wir hier bitte? Ich frage mich ernsthaft ob ihr auch nur im Ansatz wisst, worüber ihr redet!

    Meine Schwiegermutter ist aus der Bosanska Dubica und hat Vater und kleinen Bruder in Jasenovac verloren und so geht es vielen serbischen Familien dort in BiH oder Kroatien und dann wollen hier einige "Experten" über Opferzahlen diskutieren?

    In Deutschland stellt man sich seiner dunklen Vergangenheit und übernimmt Verantwortung! Seid ihr auch schon soweit ?

    Dieses Thema ist so sensibel und grausam, daß ich es in solch ein Forum nicht solche "geistigen Amokläufer" ausdiskutieren lassen würde!
    Man sieht was daraus wird!

    Respektlosigkeit und verdrehen der Tatsachen!

  4. #34

    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    2.418
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    ich glaube du bist im falschen Film





    Ob sie Messdiener, Pfarrer sind oder Psychologen. Welchen Unterschied mach das aus ?

    oder kennst du Pop Djujic nicht ?





    Sind in Jasenovac Verbrechen geschehen, und dürfen die dafür Verantwortlichen vor Gericht gestellt werden? Die Frage klingt blasphemisch, war aber spätestens 1999 in Kroatien sehr aktuell: Damals wurde der ehemalige Lagerkommandant Dinko Sakic (auf dem Bild in Ustasa-Uniform) in Zagreb zu 20 Jahren Haft verurteilt, was für viele Kroaten ein Verstoß gegen die nationale "Ehre" war. 7 Bereits im Mai 1990 hatte Sakic bei einem Ustasa-Treffen in Österreich - an welchem auch prominente kroatische Politiker wie Marko Veselica, Dražen Budisa u.a. teilnahmen - seine Sicht der Dinge ausgebreitet: "Ich bin stolz, ein Ustasa gewesen zu sein. Alles, was wir im Krieg getan haben, stand im Einklang mit den Interessen Kroatiens und mit meinem christlichen Gewissen. Wir haben nur unsere kroatische Pflicht getan und uns gegen eine Invasion von der anderen Seite der Drina (= Serbien, W.O.) verteidigt. Ich würde alles erneut tun, wenn sich mir die Gelegenheit dazu böte. Ich bedauere nur, daß wir nicht alles das getan haben, wofür man mich anklagt, denn hätten wir das damals getan, dann hätte Kroatien heute keine Probleme, niemand könnte Lügengeschichten schreiben". 8 Verbürgt ist, daß Präsident Tudjman 1994 in Argentini­en mit Sakic zusammentraf und ihm später signalisierte, er habe das "Recht" auf eine Rückkehr nach Kroatien, denn er sei "ein Opfer historischer Umstände". 9Immerhin ging Tudjman dabei aber nicht so weit wie mit Ivo Rojnica (*1915), dem ehemaligen Ustasa-Chef von Dubrovnik, den er zum "Botschafter der Republik Kroatien für Argentinien und ganz SüdAmerika" machen wollte. Diese einmalige "Karriere" eines aktenkundigen Kriegsverbrechers konnte nur durch heimische und internationale Proteste verhindert werden.




    und das alles in den 90ern

  5. #35
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.996
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen

    Warum kann man nicht offen über Jasenovac und die Verbrechen der Ustasa reden ohne auf andere abzulenken?
    Offen ? Wer nennt 600 000 Tote Jasenovac und ist getrieben von Psychologen durch Kroatien , Bosnien und dem Kosovo blutrünstig mit dem jeweiligen Slogans Jasenovac, Türken und Amselfeld ?



    Das ist schwach und zeugt von wenig bereitschaft sich mit den Schattenseitenseiten der Vergangenheit auseinandersetzen zu wollen!
    Sicher. Deshalb sind in Serbien die Cetnici rehabiliert, weil man sich ja mit der Vergangenheit auseinander gesetzt hat

    Während über serbische Verbrechen und Untaten bis zu den Dinosauriern bis ins kleinste Detail diskutiert wird und unterm Strich als ein Volk von Schlächtern dargestellt wird,
    Niemand stellt ein Volk dar. Es geht immer nur die Gruppe ,die von Psychologen geführt werden und die schon immer die Unruhestifter in der Region waren. Gruss an die Erben der Karadjordjevic Dynastie.


    wollen und können sich unsere kroatischen und bosnischen Nachbarn weder an die osmanische Zeit und ihre Schreckensherrschaft erinnern oder an Jasenovac! Das ist der Teil der Geschichte, wo überwiegend Serben Opfer waren!
    natürlich erinnern wir Kroaten uns daran. Jedes Jahr ist das Präsidum in Jasenovac. Das die Bosniaken keine Lust haben sich jedes Jahr rechtfertigen zu müssen, dass vor gefühlten ^1000 Jahren die Serben verloren haben verstehe ich.

    Nein, wir wollen uns alle nur von 91 an erinnern und nach vorne blicken um nicht noch mehr Hass zu schüren!


    Das ist so scheinheilig und verlogen, daß sich mir die Zehennägel aufstellen!
    wenn du so deinen Charakter beschreiben möchtest ....bitte schön..

    General Gotovina ist in eurem Verständnis ein Mörder mit legaler Lizenz, aber Mladic ein Monster!

    Gotovina ist für unser Verständnis kein Mörder.




    Worüber reden wir hier bitte? Ich frage mich ernsthaft ob ihr auch nur im Ansatz wisst, worüber ihr redet!
    das wissen wir. Die serbische Akademie für Künste und Wissenschaften haben hoffentlich ein Signal bekommen.



    Meine Schwiegermutter ist aus der Bosanska Dubica und hat Vater und kleinen Bruder in Jasenovac verloren und so geht es vielen serbischen Familien dort in BiH oder Kroatien und dann wollen hier einige "Experten" über Opferzahlen diskutieren?
    dann frage ich mich warum man die Zahlen auf 600 000 hochschraubt oder was steckt hinter dieser Idee ?

    In Deutschland stellt man sich seiner dunklen Vergangenheit und übernimmt Verantwortung! Seid ihr auch schon soweit ?

    Ich bin bereit . Du auch ?


    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Dieses Thema ist so sensibel und grausam, daß ich es in solch ein Forum nicht solche "geistigen Amokläufer" ausdiskutieren lassen würde!
    Man sieht was daraus wird!

    Respektlosigkeit und verdrehen der Tatsachen!

    welche Tatsachen werden denn verdreht ? Beispiele ?

  6. #36
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Offen ? Wer nennt 600 000 Tote Jasenovac und ist getrieben von Psychologen durch Kroatien , Bosnien und dem Kosovo blutrünstig mit dem jeweiligen Slogans Jasenovac, Türken und Amselfeld ?





    Sicher. Deshalb sind in Serbien die Cetnici rehabiliert, weil man sich ja mit der Vergangenheit auseinander gesetzt hat



    Niemand stellt ein Volk dar. Es geht immer nur die Gruppe ,die von Psychologen geführt werden und die schon immer die Unruhestifter in der Region waren. Gruss an die Erben der Karadjordjevic Dynastie.




    natürlich erinnern wir Kroaten uns daran. Jedes Jahr ist das Präsidum in Jasenovac. Das die Bosniaken keine Lust haben sich jedes Jahr rechtfertigen zu müssen, dass vor gefühlten ^1000 Jahren die Serben verloren haben verstehe ich.







    wenn du so deinen Charakter beschreiben möchtest ....bitte schön..




    Gotovina ist für unser Verständnis kein Mörder.






    das wissen wir. Die serbische Akademie für Künste und Wissenschaften haben hoffentlich ein Signal bekommen.





    dann frage ich mich warum man die Zahlen auf 600 000 hochschraubt oder was steckt hinter dieser Idee ?




    Ich bin bereit . Du auch ?





    welche Tatsachen werden denn verdreht ? Beispiele ?
    Deinen an ignoranz und selbstverliebtheit strotzenden und kotzenden Beitrag muss und werde ich mir nicht durchlesen Metlo....weil du nix kapiert hast oder kapieren wirst!

    Aber wenn du schon serbische kleine Kinder anhand von Fotografien ins Spiel bringen möchtest, dann hätte ich auch eins für dich aus Jasenovac oder Stara Gradiska!




    Du bist ein Sozialkrüppel Metlo!

  7. #37

    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    2.418
    Heute wird der ehemalige "Poglavik" in dem neuen unabhängigen Kroatien teilweise euphorisch und unkritisch als Held und Freiheitskämpfer gefeiert und verehrt. Den Opfern von damals und ihren Angehörigen bereit dies nur Unbehagen und schürt das Mißtrauen zwischen Kroaten Serben und Bosniaken zwischen Katholiken orthodoxen Christen und Muslimen erneut. In Wahrheit war das Regime wohl das grausamste was die Welt jemals gesehen. Selbst Hitler und mehrere hohe SS-Größen waren über die verübten Taten zu tiefst erschrocken. General Roatta der Kommandant der zweiten Armee rettete 600.000 Serben vor den Ustascha-Truppen und auch die Wehrmacht schritt mehrmals wegen vielen Vorfällen ein!
    Ante Pavelic


    die nazis selbst mussten serben vor den ustasas retten

  8. #38
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.996
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Deinen an ignoranz und selbstverliebtheit strotzenden und kotzenden Beitrag muss und werde ich mir nicht durchlesen Metlo....weil du nix kapiert hast oder kapieren wirst!

    Aber wenn du schon serbische kleine Kinder anhand von Fotografien ins Spiel bringen möchtest, dann hätte ich auch eins für dich aus Jasenovac oder Stara Gradiska!




    Du bist ein Sozialkrüppel Metlo!



    ich habe dich nur zitiert und demonstriert wie es in einigen Teilen der serbischen Gesellschaft heute noch aussieht.

    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen

    Nein, wir wollen uns alle nur von 91 an erinnern und nach vorne blicken um nicht noch mehr Hass zu schüren!

    !

  9. #39
    Gast829627
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Offen ? Wer nennt 600 000 Tote Jasenovac und ist getrieben von Psychologen durch Kroatien , Bosnien und dem Kosovo blutrünstig mit dem jeweiligen Slogans Jasenovac, Türken und Amselfeld ?





    Sicher. Deshalb sind in Serbien die Cetnici rehabiliert, weil man sich ja mit der Vergangenheit auseinander gesetzt hat



    Niemand stellt ein Volk dar. Es geht immer nur die Gruppe ,die von Psychologen geführt werden und die schon immer die Unruhestifter in der Region waren. Gruss an die Erben der Karadjordjevic Dynastie.




    natürlich erinnern wir Kroaten uns daran. Jedes Jahr ist das Präsidum in Jasenovac. Das die Bosniaken keine Lust haben sich jedes Jahr rechtfertigen zu müssen, dass vor gefühlten ^1000 Jahren die Serben verloren haben verstehe ich.







    wenn du so deinen Charakter beschreiben möchtest ....bitte schön..




    Gotovina ist für unser Verständnis kein Mörder.






    das wissen wir. Die serbische Akademie für Künste und Wissenschaften haben hoffentlich ein Signal bekommen.





    dann frage ich mich warum man die Zahlen auf 600 000 hochschraubt oder was steckt hinter dieser Idee ?




    Ich bin bereit . Du auch ?





    welche Tatsachen werden denn verdreht ? Beispiele ?


    die zahl wurde nie hochgeschraubt sondern nur durch euch runtergeschraubt das ist es der unterschied...net das ihr nur leugnet sondern ihr rechtfertigt dies auch und sehr es als is halt passiert selbst schuld ..wiso war euer könig auch so böse zu uns im königreich.,.....das sind euere ausreden ....


    Der schwerste Ustasa-Terror und die meisten Tötungen fielen in die Jahre 1941 und 1942. Das ganze Jahr 1943 und das halbe 1944 verliefen im Zeichen einer relativen Beruhigung, d.h. daß Massenmorde an den Gefangen nicht so häufig und in solchem Umfang vorfielen wie vor und nach diesem Zeitraum. Von September 1944 bis April 1945 kamen erneut große Transporte nach Jasenovac und die massenhafte Liquidation wiederholte sich. Gefangene, die im ersten oder vierten Jahr im Lager waren, nannten sehr hohe Opferzahlen, während in den Aussagen derer, die im dritten Jahr des Ustasa-Terrors in Jasenovac waren, die Zahl der Opfer niedriger ist. Es gab etwa 50 Massenmord-Aktionen, die die Ustase in Jasenovac durchführten, und wenn die Zahlen der Gefangenen, die bei diesen Aktionen umkamen, und die Zahlen von den Gefangenen, die außerhalb solcher Aktionen umkamen, zusammenzählen, dann gelangen wir zu einer Ziffer von etwa 500. bis 600.000. Aber, wie schon gesagt, man wird niemals die genaue Zahl der Opfer ermitteln können, die Jasenovac verschlungen hat, jedoch kann man auf der Basis aller Untersuchungen, die die Landeskommission durchgeführt, zu dem Schluß gelangen, daß obige Zahl der Wahrheit entspricht. Kein einziger Verbrecher hat in der Geschichte ein Zehntel eines Volkes umgebracht, wie es Ante Pavelic mit seinem eigenen Volk getan hat.
    Das kroatische KZ Jasenovac


    die zahlen wurden nur durch tito und kroaten runtergeschraubt und typisch für alle nicht serben auf dem balkan die ihre eigen geschichte sich aus den fingern ziehen wird die wahre geschichte als erfindung der serben dargestellt obwohl net nur serb.quellen sie berichten.

  10. #40
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    ich habe dich nur zitiert und demonstriert wie es in einigen Teilen der serbischen Gesellschaft heute noch aussieht.



    Wirklich? Und wie ist es um kroatische Gesellschaft bestellt?

    Du kennst ja die Nummer mit dem Glashaus und den Steinen!


Seite 4 von 12 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jasenovac na filmu
    Von Gast829627 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 20:58
  2. Kz jasenovac
    Von BaboDoni im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 19:18
  3. Bozani? ?e posetiti Jasenovac
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 14:00
  4. Opfer von Jasenovac
    Von ricoshiva im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 183
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 11:38