BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Javier Solana hat Zweifel, über die Nomierung von Haradinaj

Erstellt von lupo-de-mare, 23.11.2004, 19:48 Uhr · 17 Antworten · 704 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Javier Solana hat Zweifel, über die Nomierung von Haradinaj

    Alle Diplomaten haben erhebliche Zweifel, ob der Kosovo noch eine Chance hat mit einen Ramuz Haradinaj als Premier.

    Javier Solana sagt ebenso, das Haradinaj (dessen Bruder schon zu 12 Jahren Gefängnis verurteilt ist), nur eine von meheren möglichen Personen iist die in Den Haag noch vor Gericht kommen.

    Solana drückt es klar aus, das auch diese Nomierung Ramuz Haradinaj nichts nützen wird, das er in Den Haag vor Gericht kommt.

    Die Nomierung erfolgte, um Haradinaj zu schützen und ist ein klarer Affront, gegen die Westliche Werte Gemeinschaft.

    Inzwischen hat die UN schon Vorbereitungen getroffen, ihr Personal im Kosovo zu evakuieren, denn was die UCK Banden dort noch Alles anstellen, lässt sich nicht vorher sagen.*

    EU's Solana Doubtful About Candidate for Kosovo Prime Minister
    23/11/2004

    BRUSSELS, Belgium -- EU foreign policy chief Javier Solana told reporters Monday (22 November) that Ramush Haradinaj may not be the most appropriate candidate for prime minister of Kosovo. "Whoever the prime minister, he has to work on the standards issue … And if in the end the prime minister is somebody who has to go to The Hague, he may not be the most appropriate person to work towards those standards," Solana said. Haradinaj, a former KLA commander, has been interviewed by the UN war crimes tribunal. (AP, AFP, Reuters, Danas - 23/11/04; AFP, Tanjug, KosovaLive, Beta, B92 - 22/11/04)

    http://www.setimes.com/cocoon/setime...04/11/23/nb-06

    *

    Die UN und NATO Leute halten die UCK Banditen so durchgeknallt, das sie sogar eine Evakuierung des UN Personal in Betracht ziehen.

    aus dieser amtlichen Quelle:

    Warnings have reportedly been taken seriously by the United Nations
    administration, as the UNMIK chief urged the organization's personnel to
    be prepared to evacuate Kosovo during the ICTY's questioning of
    Haradinaj two weeks ago.

  2. #2
    Avatar von Nitec

    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    227

    Re: Javier Solana hat Zweifel, über die Nomierung von Haradi

    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Alle Diplomaten haben erhebliche Zweifel, ob der Kosovo noch eine Chance hat mit einen Ramuz Haradinaj als Premier.

    Javier Solana sagt ebenso, das Haradinaj (dessen Bruder schon zu 12 Jahren Gefängnis verurteilt ist), nur eine von meheren möglichen Personen iist die in Den Haag noch vor Gericht kommen.

    Solana drückt es klar aus, das auch diese Nomierung Ramuz Haradinaj nichts nützen wird, das er in Den Haag vor Gericht kommt.

    Die Nomierung erfolgte, um Haradinaj zu schützen und ist ein klarer Affront, gegen die Westliche Werte Gemeinschaft.

    Inzwischen hat die UN schon Vorbereitungen getroffen, ihr Personal im Kosovo zu evakuieren, denn was die UCK Banden dort noch Alles anstellen, lässt sich nicht vorher sagen.*

    EU's Solana Doubtful About Candidate for Kosovo Prime Minister
    23/11/2004

    BRUSSELS, Belgium -- EU foreign policy chief Javier Solana told reporters Monday (22 November) that Ramush Haradinaj may not be the most appropriate candidate for prime minister of Kosovo. "Whoever the prime minister, he has to work on the standards issue … And if in the end the prime minister is somebody who has to go to The Hague, he may not be the most appropriate person to work towards those standards," Solana said. Haradinaj, a former KLA commander, has been interviewed by the UN war crimes tribunal. (AP, AFP, Reuters, Danas - 23/11/04; AFP, Tanjug, KosovaLive, Beta, B92 - 22/11/04)

    http://www.setimes.com/cocoon/setime...04/11/23/nb-06

    *

    Die UN und NATO Leute halten die UCK Banditen so durchgeknallt, das sie sogar eine Evakuierung des UN Personal in Betracht ziehen.

    aus dieser amtlichen Quelle:

    Warnings have reportedly been taken seriously by the United Nations
    administration, as the UNMIK chief urged the organization's personnel to
    be prepared to evacuate Kosovo during the ICTY's questioning of
    Haradinaj two weeks ago.
    Ok, bevor es wieder zu solch katastrophalen Übersetzungen wie in der Vergangenheit kommt, wo aus einem "not healthy" flugs ein "entartet" wurde, habe ich mir die Mühe gemacht, Solana diesmal selbst zu übersetzten:

    "Der EU-Aussenminister Javier Solana erzählte Reportern am Montag, dass Ramush Haradinaj möglicherweise nicht der passendste Kandidat als Premierminister des Kosovo sei. „Wer immer der Premierminister ist, er hat sich an die Standards zu halten… Und wenn am Ende der Premierminister jemand ist, der nach Den Haag zu gehen hat, dann ist er möglicherweise nicht die geeignetste Person um diese Standards zu erfüllen,“ sagte Solana. Haradinaj, ein früherer KLA-Kommandant, wurde vom UN-Kriegsverbrechertribunal befragt."

    Und was das untere Zitat mit der in Erwägung gezogenen Evakuierung soll, verstehe ich nicht ganz, schliesslich ist die Sache bereits gelaufen: Es kam zur Befragung - OHNE Evakuierung!

  3. #3
    Avatar von Nitec

    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    227

    Re: Javier Solana hat Zweifel, über die Nomierung von Haradi

    Mal eine technische Frage: Ist es eigentlich auch möglich, einen Beitrag von sich komplett zu löschen?

  4. #4
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Javier Solana hat Zweifel, über die Nomierung von Haradi

    Zitat Zitat von Nitec
    [
    Und was das untere Zitat mit der in Erwägung gezogenen Evakuierung soll, verstehe ich nicht ganz, schliesslich ist die Sache bereits gelaufen: Es kam zur Befragung - OHNE Evakuierung!
    Wenn die UN Vorbereitung traf, die Mitarbeiter zu evakuieren, so wird die Situation ähnlich wie im Irak und in Afghanistan eingeschätzt.

    Ob die Evakuierung dann statt findet, hat schon Nichts mehr mit der realen Einschätzung zu tun.

    Die Lage im Kosovo ist mehr wie ernst, in dieser Europa Zentrale des Verbrechens.

  5. #5
    Avatar von Nitec

    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    227

    Re: Javier Solana hat Zweifel, über die Nomierung von Haradi

    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Nitec
    Und was das untere Zitat mit der in Erwägung gezogenen Evakuierung soll, verstehe ich nicht ganz, schliesslich ist die Sache bereits gelaufen: Es kam zur Befragung - OHNE Evakuierung!
    Wenn die UN Vorbereitung traf, die Mitarbeiter zu evakuieren, so wird die Situation ähnlich wie im Irak und in Afghanistan eingeschätzt.
    Ob die Evakuierung dann statt findet, hat schon Nichts mehr mit der realen Einschätzung zu tun.
    Die Lage im Kosovo ist mehr wie ernst, in dieser Europa Zentrale des Verbrechens.
    Nimm Beruhigungspillen, wenn dich das nicht schlafen lässt. Im übrigen wird sich die Lage in dem Moment stabilisieren, in dem das Kosova eine Zukunftsperspektive erhält, dadurch Investoren kommen und dadurch die Arbeitslosigkeit sinkt.
    Dazu ist jedoch eine Status-Klärung nötig, um welche sich die Staatengemeinschaft immer noch drückt.

  6. #6

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Kosovo wir nie unabhängig. In der momentanen Lage ist das Kosmet die Brutstätte ddes Verbrechens. Drogenhandel, Fraune und Kinderschmuggel. Alles von den Albanern Organisiert und Kontrolliert. Seit dem die serbische Armee abgezogen sit verschlimmert sich die Lage von Monat zu Moant, da die Soldaten auch noch gemeinsames Ding mit den Verbechern machen, die auch noch teilweise in der Regonal Regierung sitzen.

    KOSOVO je SRPSKO

    Pozdrav
    Hungarian_Serb

  7. #7
    Avatar von Nitec

    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    227
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    Kosovo wir nie unabhängig. In der momentanen Lage ist das Kosmet die Brutstätte ddes Verbrechens. Drogenhandel, Fraune und Kinderschmuggel. Alles von den Albanern Organisiert und Kontrolliert. Seit dem die serbische Armee abgezogen sit verschlimmert sich die Lage von Monat zu Moant, da die Soldaten auch noch gemeinsames Ding mit den Verbechern machen, die auch noch teilweise in der Regonal Regierung sitzen.
    KOSOVO je SRPSKO
    Pozdrav
    Hungarian_Serb
    ´
    NIEMALS WIRD JE WIEDER EIN SERBISCHER SOLDAT SEINEN FUSS AUF KOSOVARISCHEN BODEN SETZEN!
    Lies dir diesen Satz immer wieder und so lange durch, bis du es verstanden hast. Das Kosova gehört den Kosovaren.
    Mann, ihr könnt froh sein, wenn ihr nicht auch noch Teile der Vojvodina und das Presevo-Tal verliert!

  8. #8

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Muahahahahahahahahaha
    Wie Kindisch und Naiv du doch bist.
    Kosmet ist serbsicher Boden und bleibt es auch.

    Es gibt nur eine Möglichkeit wo wir es nicht zurückbekommen: Wenn wir Christen zu spät bemerken wer unsere wahren Feinde sind.............................

  9. #9
    Avatar von Nitec

    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    227
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    Muahahahahahahahahaha
    Wie Kindisch und Naiv du doch bist.
    Kosmet ist serbsicher Boden und bleibt es auch.

    Es gibt nur eine Möglichkeit wo wir es nicht zurückbekommen: Wenn wir Christen zu spät bemerken wer unsere wahren Feinde sind.............................
    Es IST bereits zu spät - nur du wirst es wiederum viel zu spät bemerken!

  10. #10
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Nitec
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    Muahahahahahahahahaha
    Wie Kindisch und Naiv du doch bist.
    Kosmet ist serbsicher Boden und bleibt es auch.

    Es gibt nur eine Möglichkeit wo wir es nicht zurückbekommen: Wenn wir Christen zu spät bemerken wer unsere wahren Feinde sind.............................
    Es IST bereits zu spät - nur du wirst es wiederum viel zu spät bemerken!
    Für den Kosovo ist es nun zu spät:

    EU Coucil Beschluss: Keine Entwicklung und Hilfe für den Kosovo, wenn nicht Kriegs Verbrecher wie Haradinaj ausgeliefert und verhaftet werden.

    Die EU spricht schon vom Geschnatter des Haradinaj, was mehr wie eine Beleidigung ist für diesen kriminellen Idioten.

    ummit confirms EU prospects for Western Balkans



    In Short:

    Participants in the second EU-Western Balkans summit have reiterated their conviction that the region's future lies in the European Union.

    RELATED

    * EU-Western Balkans relations

    Brief News:

    On the margins of the 22 November General Affairs Council, the second EU-Western Balkans summit reiterated EU member states' unreserved support for Western Balkans countries' prospective membership of the Union. The idea for the forum emerged and was launched at the Chalkidiki summit in June 2003.

    In its decisions pertinent to the Western Balkans region, the Council extended the mandate of the EU Monitoring Mission (EUMM) until 31 December 2005 and prolonged the mandate of Maryse Daviet at the head of the EUMM.

    The Council also approved the signing of 'framework agreements' with Albania, Bosnia and Herzegovina, Croatia, Serbia and Montenegro and the Former Yugoslav Republic of Macedonia on the general principles for their participation in Community programmes.

    The participants have also agreed to issue a general call for all countries to provide the necessary support to the Hague Tribunal in apprehending the region's war crimes suspects.

    In a related development, media reports said that Kosovo's emerging new coalition government is set to include the Alliance for the Future of Kosova political party, whose leader, Ramush Haradinaj, used to be a senior member of the now dispersed Kosovo Liberation Army (KLA). According to the reports, Haradinaj has been nominated by the party to the post of prime minister. He is widely known to be under investigation for war crimes committed between 1997 and 1999.

    http://www.euractiv.com/Article?tcmu...7-16&type=News

    Threat to try Haradinaj rattles Kosovo

    The UN war crimes tribunal’s interrogation of popular former KLA commander is sending shockwaves through Kosovo at a sensitive time.

    By Muhamet Hajrullahu and Arben Salihu for IWPR (23/11/04)

    The decision of the Hague tribunal to summon Ramush Haradinaj, leader of third largest party in Kosovo, for questioning, has raised tension in Kosovo, leading some analysts to warn of possible unrest. Uncertainty over whether the International Tribunal for Former Yugoslavia (ICTY) will follow up with an indictment against Haradinaj came as the first trial of Kosovo Albanians opened in the Dutch capital. The interviews with Haradinaj, expected to become the next prime minister of Kosovo, took place in Pristina on 10 and 11 November and concerned his role as a Kosovo Liberation Army (KLA) commander in 1998 and 1999 in the western Dukagjini region. Hardinaj’s “invitation” to appear before ICTY prosecutors in Pristina came hours after Carla Del Ponte, the tribunal’s chief prosecutor, told a NATO assembly on December 3 that more indictments were on the way. Del Ponte said that despite a lack of cooperation from the international community and local authorities in Kosovo on investigating the involvement of KLA commanders in war crimes, she believed an indictment against some ex-KLA chiefs would be issued this year. During the conflict in Kosovo, Haradinaj commanded KLA forces around his home-village of Gllogjan, in western Kosovo, an area that saw heavy fighting between Albanians and the Yugoslav army and Serb paramilitary forces in 1998 and 1999. After the demilitarization of the KLA and the guerrilla army’s transformation into the Kosovo Protection Corps, KPC, in 1999, Haradinaj became a KPC officer. In 2000, he quit the KPC to enter politics and formed the third-largest Albanian party, the Alliance for the Future of Kosova, AAK, which won nine seats in the territory’s assembly in this year’s 23 October general election. Two of Haradinaj’s brothers were killed during the war, while a third, Daut Haradinaj, another ex-KLA commander, is serving five years in prison in Kosovo for the kidnapping and the murder of local Albanians.
    Dangerous shockwaves...................

    This article originally appeared in Balkan Crisis Report, produced by the Institute for War and Peace Reporting (IWPR). Balkan Crisis Report is supported by the UK Foreign Office and the US State Department.

    http://www.isn.ethz.ch/news/sw/details.cfm?ID=10213

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zweifel an 9/11-Attentaten
    Von BeZZo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 13:32
  2. Mutter Theresa`s Zweifel?!?
    Von Arvanitis im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 11:39
  3. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 26.05.2007, 21:06