BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 34 ErsteErste ... 915161718192021222329 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 332

Jeremic:Wir werden das unterstützen,wozu die Völker in Bosnien-Herzegowina übereinsti

Erstellt von Emir, 03.10.2009, 19:12 Uhr · 331 Antworten · 8.422 Aufrufe

  1. #181

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Schön, dass du ein Fremdwort gelernt hast Aber das hat jetzt einfach gar nichts damit zu tun. Warum lenkst du ab?

    Nur so als Info: ich bin kein Fan von Tudjman, er hat auch seinen Teil zum Krieg beigetragen. Das soll heißen, dass Kroatien auch nicht richtig gehandelt hat. Aber ein Kriegsgrund ist es noch lang nicht, sorry. Ihr könnt ja ja nach dem Kriegsgrund suchen, finden werdet ihr ihn nicht. Vielleicht solltet ihr eure Energie in etwas Sinnvolles investieren
    Fremdwort?
    Ich vergleiche. Das wiederrum hat nichts mit "ablenken" zu tun. Oder doch?
    Meiner Meinung nach war das auch nicht der Kriegsgrund. Es war ein Grund, warum die RSK ausgerufen wurde.

    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Warum verteidigst du Karadzic?
    Tu ich das? Nein.

  2. #182
    Avatar von Djuka

    Registriert seit
    26.09.2005
    Beiträge
    15.917
    Zitat Zitat von McChevap Beitrag anzeigen
    Wovon redest du? Ich habe ein Video gepostet, und Idemo sagt "man kanns interpretieren wie man will"

    Hätte Izetbegovic gesagt, "Srpski narod u nestanak, jer se nemore odbranit"

    Was gibts da nicht zu verstehen? Wo lese ich nur das was ich will? Ich poste Fakten, und stelle fragen auf die mir hier keiner antwortet, weil sie zu unangenehm sind.

    Nein, Ich wollte eigentlich sagen, das ICH nur noch das lese/verstehe wie Ich es will, wie mit dem Video..... Emir macht das ja auch, und irgendwie scheint er mit seiner Art der Wahrheitsfindung echt glücklich zu sein....vlt. klappts bei mir auch....

  3. #183
    McChevap
    Zitat Zitat von Djuka Beitrag anzeigen
    Nein, Ich wollte eigentlich sagen, das ICH nur noch das lese/verstehe wie Ich es will, wie mit dem Video..... Emir macht das ja auch, und irgendwie scheint er mit seiner Art der Wahrheitsfindung echt glücklich zu sein....vlt. klappts bei mir auch....
    ok.

  4. #184
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von McChevap Beitrag anzeigen
    Alles in allem willst du mir sagen, ja es sind verbrechen passiert, man soll es vergessen und weiter leben, versteh ich das richtig Sry, aber das wird nicht passieren.
    Man hat diesen Verbrecher zum "Präsidenten" gewählt, und jeder der das getan hat ist mitverantwortlich!
    Nein, so habe ich das nicht gemeint. Ich wollte lediglich sagen: Ein Volk aufgrund der Verbrechen einiger/vieler Arschlöcher zu verurteilen ist eine unverhältnismässig nationalistische und rechthaberische Haltung. Von "Verbrechen vergessen" habe ich nicht geschrieben. Für Dich scheint es aber zu bedeuten dass die Verbrechen nicht vergessen werden solange man ein ganzes Volk verurteilt und damit leben lässt. So verscheuchst Du auch die gemässigten Serben, welche einer geminsamen Zukunft langfristig nicht im Weg stehen würden.
    Und glaubst Du dass die mesten Serben Karadzic gewählt hätten wenn sie gewsst hätten was er zum Teil anstellen würde?
    Man sollte jede Wahrheit hinterfragen, die einem genehm ist.

    Zu deutschland, mag sein das die Grenzen Deutschlands nicht exakt die gleichen waren, dennoch gabs ein Deutschland bzw "Deutsches Reich" vor dem 2 Weltkrieg, nochmals frage ich dich, zeig mir die geschichte der RS vor 1995.
    Es hiess "Weimarer Republik" und es war ein deutscher Staat. Nicht Deutschland in seiner heutigen Form. Und was die Geschichte der RS vor 95 betrifft ist es einfach so, dass ein Volk einer Republik nicht Teil von einem Land sein wollte und deswegen diese Entität/Möchtegernstaat gegründet hat. Ist in der Geschichte etliche Male vorgekommen dass neue Staaten aus bestehenden entstanden, was die RS ja nichtmal geworden ist. Eine Geschichte der RS von vor 95 ist deswegen irrelevant wenn es darum geht ob man die RS ein Genozidgebilde nennen sollte oder nicht. Und noch eine persönliche Notiz: Meiner Erfahrung nach hört man den Schrei nach historischen Belegen von Zugehörigkeiten eines Landes eher von politisch rechts stehenden Personen. Ich brauche sowas z.B. nicht für den Status des Kosovo wie es einige rechte Serben hier brauchen da ich nicht politisch rechts stehe. Wie ist es mit Dir? Es ist keine Schande oder so was, ich werde das in der Diskussion nicht verwenden. Ich frage das nur aus Neugier.

    Natürlich, Serbien konnte ja auch nicht den direkten Anschluss fordern, wieso auch? Eine Autonome "Republik" reicht doch, und dann einfach paar jahre später Referendum und dann Anschluss.

    Es ist aber eine SEHR interessante Annahme, auf die mir bisher kein einziger Serbe antworten konnte.

    Nur einer hats mal getan "pravoslavac-sa-balkana". "Ja eine Namensändernung wäre für die bosnischen Serben wie eine Abschaffung!"
    Naja, ich könnte genausogut behaupten, dass die Bosniaken ein Islamisches Bosnien wollten aufgrund der "Islamska Deklaracija" von Izetbegovic (Alija Izetbegovi? - Wikiquote)
    z.B. das hier: "The upbringing of the people, and particularly means of mass influence - the press, radio, television, and film - should be in the hands of people whose good Islamic moral and intellectual authority is indisputable."

    Es wäre auch eine SEHR interessante Annahme aber eben nur das, eine Annahme denn eine grosse Mehrheit der Bosniaken wollte sowas nicht.
    Es sind halt Annahmen und über solche lohnt es sich nicht über den jetzigen Status von BiH zu reden -> sie provozieren mehr als sie helfen am gleichen Tisch zu sitzen.
    Ich habe jetzt eine Quelle genannt, welche meine Annahme stärken würde aber ich habe es selbst dennoch als Annahme dargestellt und als unwahr abgestempelt. Du hast nicht einmal eine Quelle gebracht und deine Annahme als wahrscheinlich dargestellt (oder zumindest für Dich als wahrscheinlich). Merkst Du, was ich damit sagen will?

    Es ist einfach so, selbst wenn man den Serben anbieten würde noch mehr rechte zu erhalten und dafür nur den Namen zu ändern, sie würden es nicht tun! Das ist keine Annahme, es ist ein Fakt. Natürlich gibts den ein oder anderen der da anders denkt, aber die bosnischen serben als ganzes gesehen, würden den Namen niemals ändern.

    Ergo, der Mehrheit gehts nur um Nationalismus! Es ist einfach so.
    Für diesen Teil hast Du das Wort "Ergo" gebraucht ohne einen einzigen konkreten Beweis. Dafür hast Du einen Teil Text geliefert, der Wörter wie "würde" und "würden" enthält und es als Fakt deklariert.
    Das Wort "Ergo" verlangt nach einem vorangehenden Beweis.

    Aber ich versuche trotzdem zu antworten, falls ich da was falsch verstanden habe, dann korrigiere mich bitte. Ich kann aber auch nur für mich und mein Umfeld sprechen.

    Was den Namen betrifft: Ohne die RS könnte ich leben in Bosnien aber ich werde mich nie als Bosnier sehen. Als solcher wurde ich nicht geboren und für mich wäre das eine konstruierte Nationalität. Ich bin ein Serbe und das ist halt so, ich ändere das nicht aber ich brauche es auch nicht um mich von anderen abzugrenzen (höchstens andere die sich von mir abgrenzen deswegen ). Was stört Dich daran, dass die meisten Serben aus Bosnien nicht "Bosniaken" oder "Bosnier" genannt werden wollen? Hat es nationalistische Hintergründe dass es Dich stört? Das musst Du mir erklären. Ist es nicht genauso nationalistisch von ihnen zu verlangen, sie sollen sich doch umbenennen?

  5. #185

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Das Problem das wir hier besprechen ist ebenso simpel wie logisch.

    Als SFRJ am zerfallen war, wollten die Kroaten mit Kroatien und die Bosniaken mit Bosnien sich aus dem Staat ausgliedern, weil sie nicht von Belgrad und den Serben kontrolliert werden wollten
    (obwohl das eigentlich gegen die Verfassung von SFRJ verstößt, aber gut)

    Wie dem auch sei, es wurde durchgezogen.
    Nun wollten aber auch die dort ansäßigen Serben nicht von Kroaten und Bosniaken dirigiert werden und sie fordern ihre eigenen autonomen Gebiete (Krajina und RS)

    Komischerweise war das dann in Augen der Kroaten und Bosniaken aber nicht mehr in Ordnung... Warum? Sie durften ja auch.

    Gut, man könnte sagen, es hatte mit den strategischen Plänen zu tun, dass Milo und seine großserbischen Pläne dann von diesen Gebieten aus erfüllt werden könnten.

    Aber selbst heute nach dem Krieg wird es ihnen verboten

    Das ergibt einfach keinen Sinn und zeugt wieder mal von Doppelmoral

  6. #186
    McChevap
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Das Problem das wir hier besprechen ist ebenso simpel wie logisch.

    Als SFRJ am zerfallen war, wollten die Kroaten mit Kroatien und die Bosniaken mit Bosnien sich aus dem Staat ausgliedern, weil sie nicht von Belgrad und den Serben kontrolliert werden wollten
    (obwohl das eigentlich gegen die Verfassung von SFRJ verstößt, aber gut)
    Ich hab in meinem ganzen Leben noch nie so EINEN SCHEISS gelesen!!!!

    Was war die Verfassung in SFRJ wert? GARNICHTS, siehe Kosovo, einfach mal so nebenbei die Autonomie außerkraft gesetzt.

    Wie dem auch sei, es wurde durchgezogen.
    Nun wollten aber auch die dort ansäßigen Serben nicht von Kroaten und Bosniaken dirigiert werden und sie fordern ihre eigenen autonomen Gebiete (Krajina und RS)
    Du vergisst aber gerne, das es Bosnien und Kroatien schon gab, in ihren Grenzen!! Wo war die Krajina und die RS? DIE GAB ES NICHT!


    Komischerweise war das dann in Augen der Kroaten und Bosniaken aber nicht mehr in Ordnung... Warum? Sie durften ja auch.
    Was durften sie auch? Ausgedachte Republiken ausrufen? Welche keine Geschichtlichen Grenzen haben noch sonst was?

    Gut, man könnte sagen, es hatte mit den strategischen Plänen zu tun, dass Milo und seine großserbischen Pläne dann von diesen Gebieten aus erfüllt werden könnten.
    Natürlich hats was damit zu tun, schau dir doch ost bosnien an, da lebten bosniaken in der totalen Mehrheit und wie schauts heute aus? Die Serben hätten niemals eine Republik ausrufen können, wie denn ohne irgendwelche Grenzen?

    Aber selbst heute nach dem Krieg wird es ihnen verboten
    Auch nach dem 2 Weltkireg ist den Nazis ein Nazideutschland verboten.

    Bist der erste Jugo der für eine RS ist, die mal so nebenbei von faschisten gegründet wurde, Tito wär stolz auf dich.

    Das ist wieder mal eine tolle Doppelmoral
    Lol, die einen kämpfen für freiheit und gegen ausrottung und die anderen lediglich für faschismus und du laberst was von Doppelmoral?

    Erschiess dich junge.

  7. #187
    Avatar von BosnaHR

    Registriert seit
    28.12.2008
    Beiträge
    9.941
    Veles und MCchevap zeigen das man auch ohne streit diskutieren kann.

  8. #188
    Avatar von Ludjak

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    3.577
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Das Problem das wir hier besprechen ist ebenso simpel wie logisch.

    Als SFRJ am zerfallen war, wollten die Kroaten mit Kroatien und die Bosniaken mit Bosnien sich aus dem Staat ausgliedern, weil sie nicht von Belgrad und den Serben kontrolliert werden wollten
    (obwohl das eigentlich gegen die Verfassung von SFRJ verstößt, aber gut)

    Wie dem auch sei, es wurde durchgezogen.
    Nun wollten aber auch die dort ansäßigen Serben nicht von Kroaten und Bosniaken dirigiert werden und sie fordern ihre eigenen autonomen Gebiete (Krajina und RS)

    Komischerweise war das dann in Augen der Kroaten und Bosniaken aber nicht mehr in Ordnung... Warum? Sie durften ja auch.

    Gut, man könnte sagen, es hatte mit den strategischen Plänen zu tun, dass Milo und seine großserbischen Pläne dann von diesen Gebieten aus erfüllt werden könnten.

    Aber selbst heute nach dem Krieg wird es ihnen verboten

    Das ergibt einfach keinen Sinn und zeugt wieder mal von Doppelmoral
    Stellt sich aber bloß die Frage wie diese "autonomen Gebiete" gefordert wurden !?

    Was wird wem verboten ??

    Die von dir erwähnte Doppelmoral ist auf allen Seiten gegeben !
    Die JNA hatte eine Doppelmoral genauso wie die meisten Politiker !

    So einfach wie du es versuchst darzustellen ist nun auch wieder nicht, da sollte man auch auf die Aspekte zu Zeiten der SFRJ nach Titos Tod eingehen - das ergibt aber eine unendliche Spirale an Diskussionen und Schuldzuweisungen !

  9. #189
    McChevap
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen


    Aber ich versuche trotzdem zu antworten, falls ich da was falsch verstanden habe, dann korrigiere mich bitte. Ich kann aber auch nur für mich und mein Umfeld sprechen.

    Was den Namen betrifft: Ohne die RS könnte ich leben in Bosnien aber ich werde mich nie als Bosnier sehen. Als solcher wurde ich nicht geboren und für mich wäre das eine konstruierte Nationalität. Ich bin ein Serbe und das ist halt so, ich ändere das nicht aber ich brauche es auch nicht um mich von anderen abzugrenzen (höchstens andere die sich von mir abgrenzen deswegen ). Was stört Dich daran, dass die meisten Serben aus Bosnien nicht "Bosniaken" oder "Bosnier" genannt werden wollen? Hat es nationalistische Hintergründe dass es Dich stört? Das musst Du mir erklären. Ist es nicht genauso nationalistisch von ihnen zu verlangen, sie sollen sich doch umbenennen?
    Zum oben geschriebenen werde ich nicht antworten, hab ich oft genug getan es kam immer das gleiche dabei raus. Zu deiner Frage, nein ich bin nicht rechts.

    Was du da gerade geschrieben hast, ergibt absolut keinen Sinn, wo habe ich gesagt das du "bosnier" sein sollst?

    Wo habe ich gesagt sie sollen "sich" umbennen? Du lebst auch als Serbe in Deutschland ohne eine serbische Republik

    Und was die Annahme angeht, hier gibts massig beweise für, kein Serbe antwortet darauf. bzw nur einer wie pravoslavac hat darauf geantwortet.


    Meine frage bezog sich auf die umbennung der "Serbischen Republik", nicht der Umbenennung der serben in BiH!!! Also antworte mal bitte darauf und red nicht um den heissen brei.

  10. #190
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von McChevap Beitrag anzeigen
    Meine frage bezog sich auf die umbennung der "Serbischen Republik", nicht der Umbenennung der serben in BiH!!! Also antworte mal bitte darauf und red nicht um den heissen brei.
    Das wäre absolut kein Problem in meinen Augen und in derer Serben, die ich kenne (mit wenigen Ausnahmen).
    Solange die Autonomierechte und das Vetorecht erhalten bleiben sehe ich es echt nicht ein wieso sich die meisten Serben querstellen sollten wenn noch mehr Vorteile dazukämen.
    Um deine Frage kurz zu beantworten:

    Nein, solange

    1. die politischen Vorteile, welche das Volk der RS geniesst erhalten bleiben

    2. der neue Name nichts im Sinne von "Bosanska/Bosnjacka..." (weil damit den Nationalisten auf Eurer Seite gedient wäre) im Namen enthält

    3. Der Name übereinstimmend gewählt (sprich: akzeptabel für beide Parteien und durch Volksabstimmung in der FBiH und RS besiegelt)

    4. der Vorstoss nicht von einer nationalistischen Partei empfohlen/abgelehnt wird. Am Besten könnte man sowas mit einem überparteilichen Komitee lösen

    5. die Versuche, den "Nordostteil" (oder wie es auch immer heissen würde) ab zu schaffen einstellen und als einen Teil des Landes zu betrachten, der über eine Autonomie verfügt

    Bei diesen Bedingungen wäre das kein Problem da es den Serben (die ich dort unten kenne, und das sind einige) eher um die politischen Vorteile/Ängste/Nutzen als um Nationalismus geht. Wie bei den meisten Völkern, welche politische Vorteile nicht aufgeben möchten.
    Ist so ein Vorschlag schon mal gemacht worden? Ich höre nur Vorschläge die lauten wie "RS abschaffen und mit der FBiH ohne Rücksicht auf Verluste integrieren, die haben's eh nicht besser verdient!"

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 19:57
  2. Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 18:22
  3. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 16:07
  4. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 03.10.2009, 14:54
  5. Jeremic in Bosnien-Herzegowina
    Von Der_Buchhalter im Forum Politik
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 07.01.2009, 10:44