BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 36 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 358

Josip Broz Tito ein Held oder Verräter

Erstellt von uemit, 07.02.2009, 20:49 Uhr · 357 Antworten · 20.343 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    geliebter diktator?wasn das für ne kreation
    wenn er geliebt wäre,bräuchte er doch keine diktatur?!
    Das ist immer so mit Diktatoren, Hitler wurde auch geliebt, wie Enver Hoxha und auch Milosevic.

    Erst jahrzehnte später wenn sich die Gesellschaft mit allen Fakten die offengelegt wurden auseinandersetzt verachtet man sie.


    Das Problem ist eben, dass es einige Jahrzehnte braucht, da im Staat immernoch die Leute dieser Ära sitzen, die, wenn man zu schnell alle Fakten auf den Tisch legt, sehr schnell zu einem Bürgerkrieg kommen würde.

    Das gleiche in Albanien mit allen beteiligten der Enver Hoxha Ära, und das gleiche wird auch mit der Milosevic äre geschehen, wenn man endlich die Wahrheit erfährt, dass die sich nur persönlich bereichert haben, und nicht nur die Nachbarsvölker welche man jahrhundertelang zusammen lebten versuchte auszulöschen, sondern auch ihr eigenes Volk zerstörten.

    Seien wir uns doch mal wirklich ehrlich, Jugoslawien hätte bestehen können, die Schweiz kann es ja auch.

    Und seien wir uns noch ehrlicher, die Bosnier waren die 2grösste Streitmacht an der Seite der Serben, wie Brüder, auf der Amselfeldschlacht, und vor 15 Jahren geschah..was...und auch Albaner kämpften mit...warum verwendete man diese Tatsache nicht als Tatsache die so viel Positives hätte fördern können..stattdessen wurde es als Argument für eine brutalen ethnische Säuberung verwendet..und das bis heute...das ist doch einfach schlimm und traurig...allein schon die auswanderung der Serben aus Kosova ist ein verdienst der serbischen Politik...dass kann man nicht leugnen, man liest das ja heute tagtäglich in den Nachrichten, wie Serbien mit allen Mitteln Kosova schaden will, und schadet man Kosova, schadet man auch den Serben in Kosova. Und für diesen schade an das eigene Volk, verkauft man sogar seinen Ölkonzern zum Diskounterpreis...und während die nationalistischen Parteien in Kosova all die Hilfsgelder für die serbischen gemeinden klauen.

    Es ist nirgendwo anders, ob bei den Albanern oder Serben, all diese Patrioten verarschen die Leute von hinten bis vorne, und lenken sie von den eigentlichen Problemen ab, damit sie klauen können was sie können.

    IN Griechenland sieht es doch auch nicht anders aus, diese super patrioten die die geschichte der Mazedonen verteidigen, aber gleichzeitig junge Griechen umbringen, Schulgelder kürzen..und und und..

    es braucht halt alles seine Zeit, in Belgrad an der Uni kann man neuerdings ein Kurs zur albanerfrage belegen, worin alle Fakten auf den Tisch gelegt werden, und dieser Fach wird besucht, nicht viele, aber es ein Anfang, ich als Albaner könnte diese Leute küssen und fühle mich diesen Leuten irgendwie verbunden, ich kann das nicht erklären.

    mfg
    buumbuum

  2. #102
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von jelenko Beitrag anzeigen
    eine Diskussion mit dir ist ein Einbahnstrasse deshalb, "Ja, du hast recht"
    so kann man natürlich auch den schwanz einziehen

  3. #103
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Das ist immer so mit Diktatoren, Hitler wurde auch geliebt, wie Enver Hoxha und auch Milosevic.

    Erst jahrzehnte später wenn sich die Gesellschaft mit allen Fakten die offengelegt wurden auseinandersetzt verachtet man sie.


    Das Problem ist eben, dass es einige Jahrzehnte braucht, da im Staat immernoch die Leute dieser Ära sitzen, die, wenn man zu schnell alle Fakten auf den Tisch legt, sehr schnell zu einem Bürgerkrieg kommen würde.

    Das gleiche in Albanien mit allen beteiligten der Enver Hoxha Ära, und das gleiche wird auch mit der Milosevic äre geschehen, wenn man endlich die Wahrheit erfährt, dass die sich nur persönlich bereichert haben, und nicht nur die Nachbarsvölker welche man jahrhundertelang zusammen lebten versuchte auszulöschen, sondern auch ihr eigenes Volk zerstörten.

    Seien wir uns doch mal wirklich ehrlich, Jugoslawien hätte bestehen können, die Schweiz kann es ja auch.

    Und seien wir uns noch ehrlicher, die Bosnier waren die 2grösste Streitmacht an der Seite der Serben, wie Brüder, auf der Amselfeldschlacht, und vor 15 Jahren geschah..was...und auch Albaner kämpften mit...warum verwendete man diese Tatsache nicht als Tatsache die so viel Positives hätte fördern können..stattdessen wurde es als Argument für eine brutalen ethnische Säuberung verwendet..und das bis heute.

    es braucht halt alles seine Zeit, in Belgrad an der Uni kann man neuerdings ein Kurs zur albanerfrage belegen, worin alle Fakten auf den Tisch gelegt werden, und dieser Fach wird besucht, nicht viele, aber es ein Anfang, ich als Albaner könnte diese Leute küssen und fühle mich diesen Leuten irgendwie verbunden, ich kann das nicht erklären.

    mfg
    buumbuum
    hitler wurde nicht von der mehrheit geliebt.
    was tito angeht,wurde weder er noch seine schöpfung geliebt sonst hätte sie sich nicht so einfach aufgelöst.deshalb musste auch eine diktatur her.
    somit ist der begriff geliebter diktator völliger schwachsinn.

  4. #104
    Avatar von jelenko

    Registriert seit
    03.05.2008
    Beiträge
    376
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen

    ach stimmt, das nennt man doch avatar,lag ich doch richtig, hast mich verwirrt
    Ahnte nicht das du in Richtung Kosovo ziehst. In dem Fall muss ich 1-2 Schritte zurück. Diese Deportationen, wenn man sie so nennen darf haben statt gefunden. Ist mir nicht ganz klar wie weit man gegangen ist um die Leute dazu zu Bewegen in die Türkei "zurück zu gehen", zu "emigrieren" oder war das wirklich deportation. Bestimmt von allem ein Bisschen. Man spricht von 200000-400000 zur Titos Zeit. Das Ganze begann aber schon nach dem 1WK.

    In der Armee war es für die Albaner tatsächlich etwas umständlicher an die Ränge zu kommem. In erster Linie weil die Serben die JNA eindeutig dominiert haben. Allgemein waren sie aber auch selten in den Offiziersrängen zu sehen.
    Die Bildung allgemein war in Kosovo nicht so wie in den anderen Teilen des Landes. Außerdem war die Militärakademie bestimmt nicht die Lieblingsakademie der Albaner die Kariere machen wollten. Ich kannte zwar ein paar aber auch in den mittleren Diensgraden (Major war glaub´ich der höchste)
    Ich kannte ein paar Offiziere aber auch nur in den Mittleren Dienstgraden.

  5. #105
    Avatar von jelenko

    Registriert seit
    03.05.2008
    Beiträge
    376
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    so kann man natürlich auch den schwanz einziehen
    wenn mir ein Blinder sagt:"die Welt ist schwarz" kann ich nicht sagen:"das ist Schwachsinn". Seine Welt ist wirklich schwarz. So siehst du auch deine Welt und es mag stimmen dass diese in denen Kopf wirklich so aussieht wie du sie darstellst. Deine kleine rot-weiss karierte Welt.

  6. #106

    Registriert seit
    18.01.2009
    Beiträge
    941
    Das ist so lächerlich, wie hier die Vertreter der bankrotten Mini-Bananenstaaten versuchen Tito in den Schmutz zu ziehen.
    Und mal wieder sind die richtigen darin vereint (ich verweise auf Mastakilla's Signaturbild).

    Ich sag sowas echt selten, aber für mich seid Ihr der letzte Dreck.

  7. #107
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von jelenko Beitrag anzeigen
    wenn mir ein Blinder sagt:"die Welt ist schwarz" kann ich nicht sagen:"das ist Schwachsinn". Seine Welt ist wirklich schwarz. So siehst du auch deine Welt und es mag stimmen dass diese in denen Kopf wirklich so aussieht wie du sie darstellst. Deine kleine rot-weiss karierte Welt.
    ja,ich hab schon kapiert.hab dich wieder mal beim dummschwätzen erwischt und jetzt versuchst du auf so billige weise zu provozieren.wohl bekomms...

  8. #108
    Grasdackel
    Zitat Zitat von jelenko Beitrag anzeigen
    Er war ein Jugoslave. Das war sein Traum, sein Leben, seine Arbeit und wie sich nach seinem Ableben heraustellen sollte, seine Illusion.


    Seine Legende.

  9. #109

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Svi imaju da postuju Tita.

    Zbog ovoga



    i zbog ovoga


  10. #110

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Smradovan Beitrag anzeigen
    Das ist so lächerlich, wie hier die Vertreter der bankrotten Mini-Bananenstaaten versuchen Tito in den Schmutz zu ziehen.
    Und mal wieder sind die richtigen darin vereint (ich verweise auf Mastakilla's Signaturbild).

    Ich sag sowas echt selten, aber für mich seid Ihr der letzte Dreck.
    Das tut Tito schon selbst.

    Diejenigen die Titos verbrechen unterstützten sind auch das letzte Dreck.


    bumbum

Ähnliche Themen

  1. Josip Broz Tito - Јосип Броз Тито - Jusuf Broz Tito
    Von Kingovic im Forum Peoples - Stars & Stories
    Antworten: 305
    Letzter Beitrag: 23.10.2017, 09:57
  2. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 01:16
  3. Ko ili šta je Josip Broz Tito?
    Von Jovanović im Forum Politik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 24.12.2011, 17:41
  4. Josip Broz, genannt Tito
    Von Lilith im Forum Balkan im TV
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 00:50
  5. Josip Broz - Tito -
    Von Beograd im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 11:58