BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Josipovic und Tadic bereiten eine aussergerichtliche Einigung vor

Erstellt von Singidun, 13.04.2010, 17:25 Uhr · 22 Antworten · 1.791 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113

    Daumen hoch Josipovic und Tadic bereiten eine aussergerichtliche Einigung vor

    Josipovic und Tadic bereiten eine aussergerichtliche Einigung vor

    Josipovic wird eine weitaus schwierigere Aufgabe haben als Tadic, da er nicht die besten Verhältnisse zur kroatischen Regierung hat.

    Die Präsidenten von Serbien und Kroatien, Boris Tadic und Ivo Josipovic, sollten sich heute in Mostar treffen. In Mostar findet eine internationale Wirtschaftsmesse statt, die vom serbischen Präsidenten eröffnet wird.

    Das wird bereits ihr drittes Treffen in weniger als drei Wochen.

    Am Freitag treffen sie sich in Pecuj mit dem ungarischen Präsidenten zu trilateralen Gesprächen.



    Das Hauptthema des Gespräches, der beiden Präsidenten, wird die Verhandlung vor dem Internationalen Gerichtshof sein. Man wird versuchen eine aussergerichtliche Einigung zu erzielen. Das ist das Ziel beider Staaten.

    Als Klage und Gegenklage erhoben wurden, drohte dies, die Beziehungen zwischen beiden Staaten für eine lange Zeit zu gefährden. Als der neue kroatische Präsident gewählt wurde, sagte er in seiner ersten Rede, dass er eine Möglichkeit in Erwägung ziehe, die Klage zurück zu nehmen.

    Vor Tadic und Josipovic stellt sich eine schwere Aufgabe. Eine Einigung zwischen beiden Präsidenten wäre nur eine Initiative. Sowohl die serbische, als auch die kroatische Verfassung, sehen vor, dass diese Entscheidung letztlich die Regierungen verbindlich beschliessen müssen.

    Eine weitere Aufgabe wird sein, die Öffentlichkeit in Kroatien und Serbien davon zu überzeugen, dass der Rückzug der Klagen und gute nachbarschaftliche Beziehungen, von großem Interesse für beide Staaten sind.

    Politische Analytiker sind sich einig, dass Josipovic eine weitaus schwierigere Aufgabe bevorsteht. Zum einen, hat er keine guten Beziehungen zur kroatischen Regierung, zum anderen, ist die kroatische Öffentlichkeit weitaus weniger bereit die Klage zurück zu ziehen, als dies die serbische tut.

    "Die häufigen Treffen zwischen den beiden, schaffen eine Atmosphäre, in der es einfacher werden wird, viele offene Fragen zwischen den Staaten zu klären", sagte der Direktor des Zentrums für Regionalismus, Alexander Popov.
    Die Öffentlichkeiten der beiden Länder werden psychisch und politisch auf die Themen vorbereitet. "Das ist eine politische Frage, bei der die Regierungen das letzte Wort haben."

    "Wenn das, was die beiden Präsidenten ankündigen, passieren sollte, werden sich die Premierminister Cvetkovic und Kosor mit den Problemen beschäftigen müssen. DIe Begegnungen zwischen Tadic und Josipovic erleichtern die Tatsache, dass man die Probleme auf eine völlig neue Art und Weise löst, ohne dass dies Traumas auf einer der beiden Seiten auslöst."

    Er hebt hervor, dass sich die politische Situation in beiden Ländern unterscheidet, so dass Tadic in einer günstigeren Lage ist. "Der Präsident Serbiens hat große Ingerenzen, das sieht man auch an seinen Handlungen. Auch sein Einfluss auf die serbische Regierung ist unbestritten. Gleichzeitig, sind die Beziehungen zwischen Josipovic und seiner Regierung verspannt.
    Он наглашава да се политичка ситуација у две земље разликује па је Тадић у повољнијем положају од хрватског колеге. Es gibt offensichtlich Ungereimtheiten zwischen ihm und der Premierministerin Kosor."

    Für die Tatsache, dass nicht alle in Serbien mit der Idee Tadics einverstanden sind, spricht die Pressemitteilung der Serbischen Radikalen Partei. In ihr wird die Regierung aufgerufen, sich zu diesem Thema zu äußern. Zudem sollte sich auch das serbische Parlament schnellst möglich mit dem Thema beschäftigen.

    "Man sollte viel dafür Tun, dass sich das Ambient ändert. Sowohl in Serbien, als auch in Kroatien, gibt es viele Sympathien zwischen den Bürgern. Es wird wahrscheinlich viel leise Diplomatie betrieben. Natürlich wird es immer solche Leute geben, die dagegen sein werden, aber das wichtigste ist, dass diese in der Minderheit bleiben."

    Тадић и Јосиповић припремају терен за нагодбу

    Јосиповић ће имати далеко тежи посао од Тадића јер није у нарочито добрим односима са хрватском владом

    Председници Србије и Хрватске Борис Тадић и Иво Јосиповић требало би данас да се сретну у Мостару где почиње Међународни сајам привреде који отвара српски председник.

    Биће то њихов трећи сусрет за мање од три недеље.

    Три дана након тога, у петак, двојица државника поново ће се срести у Печују на трилатералном састанку са председником Мађарске Ласлом Шољом.

    Главна тема разговора Тадић–Јосиповић биће спор пред Међународним судом правде и, како је то Тадић најавио, налажење „неке врсте” вансудског решења за шта су опредељене обе земље.

    Тужба и контратужба претиле су да односе између две државе трајно „зацементирају”, али је ситуација почела полако да се мења избором новог хрватског председника који је у првој изјави након победе најавио могућност да тужба буде повучена.

    Пред Тадићем и Јосиповићем је озбиљан посао јер је политички договор само иницијална каписла за решење овог питања. Коначну одлуку, како то налажу устави Србије и Хрватске, морају да донесу владе две земље.

    Осим тога, на политичким елитама је да убеде јавност у својим државама да је избегавање судског процеса и развој добросуседских односа у интересу Србије и Хрватске. Аналитичари се слажу да ће Јосиповић имати далеко тежи посао јер му предстоји да за свој став придобије како владу, са којом не стоји тако добро, тако и јавност која је за његову идеју далеко мање расположена од јавности у Србији.

    Учестали сусрети Тадића и Јосиповића, како каже Александар Попов, директор Центра за регионализам, стварају атмосферу у којој ће бити лакше да се почну решавати нека отворена питања. На тај начин врши се политичка и психолошка припрема јавности двеју земаља. „Ово је политичка прича коју на крају морају да одраде извршне власти.

    Када се деси оно што најављују двојица председника премијер Мирко Цветковић и премијерка Јадранка Косор ће имати задатак да направе мапу пута за решавање отворених питања. Сусрети Тадића и Јосиповића олакшавају да се спорна питања на један нов начин почну решавати, а да то не изазива трауме на било којој страни”, каже Попов.

    Он наглашава да се политичка ситуација у две земље разликује па је Тадић у повољнијем положају од хрватског колеге. „Председник Србије има велика овлашћења што се види по ономе што је радио и што ради . Његов утицај на владу је неспоран. Истовремено, односи Јосиповића и владе су прилично затегнути. Очигледно је да не постоји интерна кохабитација између председника Јосиповића и премијерке Косор”, објашњава Попов.

    Да нису ни сви у Србији расположени за Тадићеву идеју говори и јучерашње саопштење Српске радикалне странке која позива владу да се о овом питању хитно изјасни, али и да се о овој теми, важној за Србију, расправља Скупштина Србије.

    „Треба пуно радити да се мења амбијент. И у Србији и у Хрватској код обичних грађана њихови сусрети изазивају симпатије. Очекујем да ће бити пуно тихе дипломатије. Наравно, увек ће бити оних који ће се томе противити, али је важно да их буде што мање и овде и у Хрватској”, сматра Попов.

    http://www.politika.rs/rubrike/Polit...agodbu.lt.html

  2. #2
    Avatar von Novak

    Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    2.953

  3. #3

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527

  4. #4
    Emir
    Ist eigentlich ne ganz gute Sache aber die werden sowas von Stimmen verlieren ....

  5. #5

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527

  6. #6
    Ado

    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    8.973

  7. #7

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527

  8. #8

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527

  9. #9

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    ich bin kein nazi oder unterstüze nazis


  10. #10

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Ado Beitrag anzeigen


    Der kam irgendwie witzig nach den Thaci Bildern

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Josipovic der neue Tadic Kroatiens
    Von VISIT-SERBIA im Forum Politik
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 21:21
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 15:54
  3. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 15:00
  4. Tadic und Josipovic die Pimps
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 19:25
  5. Josipovic und Tadic
    Von daniel im Forum Politik
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 26.03.2010, 00:57