Vertreter der kroatischen Volksgruppe

Sarajevo - Das bosnische Parlament hat am Montag Ivo Miro Jovic zum dritten Mitglied des kollektiven Staatspräsidiums gewählt. Jovic (55) ist Vertreter der kroatischen Volksgruppe und war Kandidat der nationalistischen Kroatischen Demokratischen Gemeinschaft (HDZ).

Er ersetzt seinen Landsmann Dragan Covic, den vor mehr als einem Monat der Hohe Internationale Vertreter Paddy Ashdown wegen Korruptionsverdachtes abgelöst hatte. Jovic ist von Beruf Historiker und ist Abgeordneter im bosnischen Parlament.


Früherer bosnischer Präsident gegen Kaution auf freiem Fuß

Nach mehr als einem Jahr Haft ist Ante Jelavic, der frühere Präsident von Bosnien, wieder auf freiem Fuß. Gegen eine Kaution von 250.000 Euro ließ ihn das Gericht von Bosnien-Herzegowina am Montag frei. Er muss sich bis Prozessende zwei Mal täglich der Polizei in seinem Wohnort Mostar melden, berichten die Medien in Sarajevo.

Jelavic, früherer Chef der nationalistischen Kroatischen Demokratischen Gemeinschaft (HDZ) war wegen des Verdachts finanzieller Machenschaften festgenommen worden.


http://derstandard.at/?url=/?id=2041044